Einmalige Eifersucht-jedoch extrem schwer ruhig zu stellen

Benutzer142319 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Ihr Lieben,
ich bin eigentlich nicht eifersüchtig jedoch gibt es da eine Ausnahme, die mich seit über einem Jahr belastet. Ich kann nicht alles dazu schreiben, daher muss ich es etwas umschreiben. Ich hoffe es geht trotzdem. Es ist leider etwas lang geworden :frown:

Und zwar geht mein Freund in zwei Wochen mit einem Mädchen auf eine Veranstaltung, die sehr besonders ist und nur ein mal im Jahr statt findet. Ich habe selbst schon mit Ihm zwei mal an dieser Aktivität teilgenommen und es war traumhaft! Bei dieser Aktivität (außerhalb der Veranstaltung) bei der wir uns kennen gelernt haben haben wir uns verliebt. Nun sind es mitlerweile fast 4 Jahre und wir wohnen zusammen.
Dieses Gefühl bei dieser Veranstaltung ist unbeschreiblich. Pures Gück... Es ist überwältigend. Harte Arbeit, bei der man am Ende mit einem Gefühlsflashover überollt wird.
Nun zum Problem: Dieses Gefühl zu wissen bzw. der Gedanke, dass dieses Mädchen es mit IHM erfährt, dass erste mal dieses Gefühl trifft mich zutiefst, weil ich totale Angst habe, dass Sie sich in Ihn verlieben könnte. Ihre Eltern finden ihn auch ganz toll. Die Vorstellung, dass Bilder von den beiden dann stolz herum gezeigt werden etc. schrecklich.

Eigentlich wollte ich wieder mit Ihm dahin, aber er meinte ganz trocken zu mir:"Nein, nächstes Jahr gehe ich mit... Sie hat zu erst gefragt." Er hat Sie mir vorgezogen und das verletzt mich zutiefst.

JA, er wusste das mich das sehr verletzt. JA, ich habe mit ihm mehrmals darüber gesprochen. JA, er hat sich trotzdem mit ihr dafür angemeldet (nicht mehr rückgängig zu machen).

Die Veranstaltung findet von Montag bis Samstag statt.
Ich könnte jetzt schon weinen, wenn ich daran denke die Bilder zu sehen, dass Video, zu wissen, dass sie diesen UNVERGESSLICHEN Abend hat. Ich weiß nicht so recht, was ich machen soll. In dieser Woche wegfahren, woanders schlafen? Ich kann davor ja nicht wegrennen, aber ich könnte bei dem Gedanken weinen und meine Wut ist groß.

Ich vertraue ihm, aber ihr nicht.
Habt ihr ein paar Ideen wie ich mich ablenken kann?
Ich wünschte mein Selbstwertgefühl wäre etwas größer, aber dass hilft nun auch nicht mehr :frown: Ich würde mich am liebsten verstecken.
 

Benutzer88035 

Sehr bekannt hier
Die erste Frage, die ich mir stelle: Hättet ihr nicht alle drei zusammen dahin gehen können?

Meiner Meinung nach ist diese Aussage "Nein, sie hat zuerst gefragt, ich geh mit ihr dahin" affig. Und da muss ich ehrlich zugeben, da würde ich auch anfangen mir einen Kopf zu machen, wenn mein Partner mich so offensichtlich nicht dabei haben möchte - so kommt es bei mir nämlich an.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich glaube, da wäre ich auch sauer. Sowas kann man sicher auch zu dritt machen und er wusste, wie sehr dir daran liegt. Da hätte er keine Egoshow draus machen müssen.
 

Benutzer142319 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure schnellen Antworten.
Nein, dass kann man leider nur Pärchenweise machen. Mir wird vorgeworfen, ich hätte mir keine gesucht. Will ich nicht, weil ich davon ausgeganen bin das soetwas klar ist.
Ist es für ihn aber nicht.

Noch dazu muss gesagt werden, dass er diese Veranstaltung jetzt zum 5. mal erlebt und es für ihn nichts besonderes mehr ist. (ABER FÜR SIE WIRD ES DAS SEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!) Er findet die Veranstaltung einfach nur super. Glaube ich auch, aber es hat mich dennoch sehr verletzt. Er kann sich nur schwer in andere hinein versezten. Ich denke manchmal, es liegt daran dass er Einzelkind ist (kein Vorurteil gegen Einzelkinder).

Ich hätte dabei sein können, jedoch hätte ich mir einen anderen Partner suchen müssen. Das wollte ich nicht und hätte nichts an der Tatsache geändert, dass SIE mit ihm tanzt.
 

Benutzer142764  (25)

Benutzer gesperrt
Das wollte ich nicht und hätte nichts an der Tatsache geändert, dass SIE mit ihm tanzt.
Es geht also um ein Tanz-Workshop(?). Gibt es da nicht auch ne Warteliste oder ähnliches für einzelne Anmeldungen. Wäre die Lösung um doch noch dahin zu können.

Und ansonsten: Rede mit deinem Freund & sag ihm das du es SOWAS von nicht gut findest, dass er einfach mit ihr dahin geht! Und das du als Freundin bei solchen unternehmungen definitiv Vorrang hast.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich würde ihm das auch noch mal sehr deutlich klar machen.
Ja, es gibt Menschen,die mit Empathie nicht viel anfangen können. Rechne nicht damit, dass sich das ändert.
 

Benutzer142319 

Verbringt hier viel Zeit
Kein Workshop, noch erwasbviel größeres mit Auswahlverfahren etc.
Ich habe ihm das gefühlte 1000 mal gesagt, vor ihm geweint (er versteht nicht wieso Menschen weinen) und habe auch versucht damit klar zu kommen (1 Jahr lang). Aber nein, da ging kein Weg rein.
Jetzt ist es nicht mehr lang hin und ich Sitze da, während sie sich eine schöne Woche machen.

Ich versuche es mir schon schlecht zu reden, ich habe eine Verletzung, das Outfit ist hässlich etc. Aber SIE wird mit ihm dabei sein. Nicht ich.
Das Hauptproblem ist Sie.. Ich glaube, bei einem anderem Mädchen wäre es nicht so schlimm.
Ich weiß nicht wo ich mit meiner Wut hin soll, dazu kommt noch anderer Stress und dieses ganze Situation macht es nicht einfacher. Ich muss das jetzt durchstehen und habe keine Wahl. Egal was ich mache, es wird statt finden.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ist es eine Situation, die du aushalten kannst, oder eine, wo du sagst "nee, kann ich nicht mit umgehen",?
 

Benutzer142319 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe letzten Endes keine Wahl. Ich werde es durchstehen müssen. Eine Trennung kommt auf gar keinen Fall in Frage. Ich hoffe nur, dass er es nie wieder macht. Ich habe in meinem Leben schon viel aushalten müssen, daher denke ich werde ich das schaffen. Auch, wenn es alles andere als schön ist.

Ich möchte mich versuchen abzulenken, aber eine Woche ist nicht wenig...

Wie würdet ihr denn reagieren?
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Wie würdet ihr denn reagieren?
Ich wäre stinksauer. In einer (Langzeit-)Beziehung erwarte ich, dass mein Partner bei jeglichen "Paar"-Aktionen erstmal an mich als Partnerin denkt und nur, wenn wir das gemeinsam beschließen, sich eine andere Begleitung sucht.
Das mag nicht jeder so sehen, aber mein Mann und ich sehen das glücklicherweise beide so.^^ Anders fände ich es massiv anstrengend und verletzend.

Wenn das Kind jetzt schon in den Brunnen gefallen ist, würde ich mir die Woche möglichst schön machen. Dinge tun, die ich mit Partner weniger gut tun kann - ob das jetzt stundenlanges Trash-TV ist, ausschlafen oder reiten ist egal, nur eben Sachen, die "Quality Time" mit mir selbst sind.
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Ich finde nicht, dass anderes als Sex/Küssen in einer monogamen Beziehung nur dem Partner vorbehalten ist.
Wenn man zu zweit unterwegs ist, fände ich es blöd, wenn er mich links liegen ließe und sich mit einer anderen beschäftigen würde.
Aber wenn es um ein Tanzwochenende oder so geht, finde ich, dass man das gut mit wem anders machen kann.
Und wenn die andere vorher eben schon gefragt und er schon zugesagt hat, fände ich es ziemlich daneben, würde er ihr absagen.
Wenn du ihm vertraust, reicht das ja. Sie wird ihn wohl kaum ausziehen und über ihn herfallen, wenn er es nicht will.
Du kannst ja bei Gelegenheit mal mit ihm darüber reden, wie ihr eine Beziehung und Monogamie seht, ihr scheint das ja unterschiedlich zu definieren.
 

Benutzer163638 

Öfters im Forum
Ich könnte das nicht akzeptieren. Zum einen, weil du ihm gesagt hast, du willst mit ihm hin, und zum anderen, weil er doch mit der anderen einfach vor vollendete Tatsachen gestellt hat. "Sie hat gefragt, ich gehe mit ihr", ohne dich zu fragen, was du davon hältst.
Und ich finde, in so einem Fall besteht auch immer die Möglichkeit, doch noch abzusagen. Ich könnte auf Dauer nicht damit umgehen. Du meinst, es ist etwas ganz Besonderes und du wirst immer wissen, dass er das mit ihr statt dir geteilt hat.
Off-Topic:
magst du nicht einen Hinweis geben, was das für eine Veranstaltung ist? :rolleyes:

Das Hauptproblem ist Sie.. Ich glaube, bei einem anderem Mädchen wäre es nicht so schlimm.
Gibt es denn zu diesem Mädchen eine Vorgeschichte?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Okay, ich weiß ja nun nicht, worum es sich bei dieser Veranstaltung handelt, aber klar ist:
- Sie ist für dich etwas Besonderes.
- Du hast deinen Freund damals im Rahmen dieser Veranstaltung kennen und lieben gelernt.
- Ihn scheint das nicht weiter zu kümmern.

Da frage ich mich, inwiefern ihr diese Veranstaltung beurteilt und gewichtet. Ist sie ihm so wichtig wie dir? Vermutlich nicht. Aber dennoch ist sein Verhalten rücksichtslos. Und was soll das bedeuten: ihre Eltern mögen ihn?

Ich halte ja nichts davon, den Partner einzuschränken, ich würde entsprechend meinen Unmut kundtun und mich dann anderen Dingen widmen. So wie er es eben auch tut.

Lenk dich ab, tu Dinge, die dir Spaß machen, und verschwende nicht zu viele Gedanken daran (auch wenn es schwer fällt!).
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Du solltest nicht davon ausgehen, dass er daran etwas ändert und auch mit diesem Wissen weiter agieren.
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Zwei Fragen: Wie alt seid ihr alle, was ist ein Flashover?

Ich persönlich könnte es verstehen, wenn sich die Familien der beiden abgesprochen hätten und er sich bereit erklärt hätte, ihr bei diesem Initiationsritus als Partner zur Verfügung zu stehen. Dann hättest du aber frühzeitig eingeweiht werden müssen von allen Beteiligten. In dieser Konstellation halte ich das bei den geringen gegebenen Anhaltspunkten für daneben. Du hättest ohne Anmeldung davon ausgehen können müssen, dieses Jahr wieder gewählt zu werden.

Ich persönlich würde sogar die Beziehung in Frage stellen. Mein Rat: Eine (einmalig exotische) Reise (also sehr teuer oder sehr weit weg oder sehr extravagant, etwas, was nur dir gehört) und ordentlich auf den Putz klopfen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich vertraue ihm, aber ihr nicht.
ich habe nicht wirklich den eindruck dass du ihm vertraust - denn ob sie sich in ihn verliebt, das kann dir ja völlig egal sein, solange er nicht drauf eingeht.

aber: ich verstehe leider auch zu gut, dass du ihm da nicht ganz vertraust. so ne paar-sache, wo ihr euch kennengelernt habt, was dir extrem wichtig ist, und dann son "nö, sie hat zuerst gefragt" - ich wär sowas von stinksauer... und ich schätze, ich würde die woche nutzen, um alle meine sachen zu holen und ihm einen netten abschiedsbrief zu schreiben.

das würde mein vertrauen in ihn in einem ausmaß erschüttern, dass ein fortführen der beziehung keinen sinn mehr macht. ich mein, was soll ich mit einem partner an meiner seite, der auf so starke gefühle meinerseits scheisst, nur, weil ne andere "zuerst gefragt hat"? selbst wenn sie fragt sollte er doch vor einer zusage bitte mich fragen, ob das für mich denn ok ist..

nee, ich checks nicht. also, sein verhalten. irgendwas ist da echt komisch... entweder bist du ihm wirklich so wenig wichtig oder da steckt mehr dahinter. oder - das kann natürlich auch sein - er ist einfach ein gefühlskalter klotz... was auch nicht für ihn spräche.


auf mich wirkts ein wenig, als würdest du die gefühle, die eigentlich deinem freund gelten sollten, auf das mädel projizieren... was natürlich sinn macht wenn du über eine trennung nichtmal nachdenken willst, aber richtig ists trotzdem nicht.

sorry, das klingt jetzt wenig aufmunternd, aber ich halte nichts von schönreden. ob dir die beziehung trotzdem so wichtig ist dass du sie fortführen willst musst aber du wissen, nicht ich.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn ich das richtig verstehe, ist das nicht nur einfach eine Abendveranstaltung, sondern quasi ein einwöchiger Urlaub mit dem anderen Mädel?
Wenn mir mein Partner damit käme, ohne das vorher mit mir abzusprechen, wäre sogar ich sauer - und wir haben nichtmal eine monogame Beziehung.

Nun scheint es aber auch schon sehr lange her zu sein, dass er dir das gesagt hat. Ich hätte mich da schon lange darum gekümmert, ganz klar zu klären, dass es so nicht geht, ich das genau einmal mitmache und eine Alternative zu finden. Ich würde da bestimmt nicht die ganze Zeit zu Hause sitzen und ins Grübeln verfallen wollen. Nimm dir unbedingt was vor und mach ihm unmissverständlich klar, dass du das nicht noch einmal so mit dir machen lässt.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Also...wenn ich mir das so durchlese, dann ist da doch einiges mehr bei euch im Argen, als "nur" diese eine Geschichte.

Aleine diese Satz:
er versteht nicht wieso Menschen weinen
Das klingt für mich doch schon etwas schwerer gestört. Er scheint auch andere Gefühle nicht nachvollziehen zu können.

Dein Problem scheint zu sein, dass du dich emotional abhängig gemacht hast. Nach der großen Liebe klingt es bisher nämlich nicht. Du schließt eine Trennung kategorisch aus und das obwohl ihr scheinbar keine vernünftige Kommunikations- oder Emotionsebene habt. Warum? Wovor hast du Angst? Meinst du nicht, dass er das ganz genau weiß und einfach macht was er will?

Ich kaufe dir auch nicht ab, dass du ihm vertraust. Dieser Satz "ich Vertraue ihm aber nicht ihr" oder umgekehrt ist ziemlich hohl. Wenn jemand treu ist, kann man ihm auch ne nackte Frau / n nackten Kerl vor den Bauch binden, ohne dass da was passiert. Wenn jeder bei der erstbesten Gelegenheit über jeden herfallen würde, dann sähe die Welt doch ein bisschen anders aus...
...und wo kein Vertrauen, da keine Liebe.

Also mal ganz ganz ehrlich. Glaubst du wirklich, dass eure Bezeihung eine Zukunft hat? Dass man so Häuser kaufen und Kinder großziehen könnte? Bisher sieht das für mich nicht so wirklich danach aus.

Wie sieht eure Beziehung denn tatsächlich sonst aus?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde nicht, dass anderes als Sex/Küssen in einer monogamen Beziehung nur dem Partner vorbehalten ist.
Sehe ich prinzipiell auch so. Ich denke aber, dass es da deutlich bessere und einfühlsamere Wege gibt, um das zu vermitteln.
Eigentlich wollte ich wieder mit Ihm dahin, aber er meinte ganz trocken zu mir:"Nein, nächstes Jahr gehe ich mit... Sie hat zu erst gefragt." Er hat Sie mir vorgezogen und das verletzt mich zutiefst.
Ich habe ihm das gefühlte 1000 mal gesagt, vor ihm geweint (er versteht nicht wieso Menschen weinen)
Entweder er ist ein absolut unempathischer Kerl und checkt's wirklich nicht. Oder du bist ihm da gerade relativ egal.

Also – wie läuft eure Beziehung abgesehen von diesem Thema? Habt ihr Spaß zusammen, gute Gespräche, Sex? Würdest du euch beide als glücklich bezeichnen?
Wer ist dieses Mädchen, woher kennt er sie?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren