Eindringen das geilste Gefühl beim Sex?

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Hey zusammen,

findet ihr nich auch, dass das erste Eindringen beim Sex eigentlich das schönste ist? Ich weiß, der Orgasmus und so weiter, aber ich finde den Moment des ersten Eindringens einfach immer wieder der Hammer. Ich liebe ihren lüsternen und konzentrierten Blick, der dann in Kombination mit einem tiefen Stöhnen in ein wahnsinnig erregenden Gesichtsausdruck übergeht.............

Wie empfindet ihr das Eindringen (m und w)?
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Aber ich möchte wissen, WIE ihr das empfindet? Beschreibt doch mal............ich liebe Worte..........:smile:

Außerdem: für euch Frauen muss es doch anders sein als für mich als Mann......?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, für mich ist es nicht das schönste. Wobei mein Sex eh weniger "schön" ist :grin:
Die geilsten Momente sind für mich die Orgasmen von mir und meinen Sexpartnern.
 

Benutzer123618 

Ist noch neu hier
hehe endlich jemand, der das auch so sieht! ich finds auch immer wahnsinnig intensiv, wenn man davor ein wenig vorspiel hatte und eigentlich nur sehnsüchtig darauf wartet, dass es passiert und man so scharf ist, dass man ihn eigenhändig da rein verfrachten möchte :tongue: ....und wenns soweit ist und er eindringt, ist es die ultimative erlösung :smile: ab da fühl ich mich wie in trance...
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich mag diesen Moment auch sehr gerne - vor allem beim zärtlichen langsamen Einschlaf-Kuschelsex in Löffelstellung durchfließt mich beim Eindringen ein köstlich genussvolles Gefühl von den Zehenspitzen bis in die letzte Hirnwindung ... sehr sehr intensiv.

Bei einem "dringenden" Quicky spielt dieser Moment allerdings weniger die große Rolle, da gehts vor allem um die ersehnten heftigen harten Stöße.
 
L

Benutzer

Gast
Ich kann nicht ausmachen, was das Schönste beim Sex ist, aber das Eindringen ist sicherlich ein schöner Moment.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ist tatsächlich einer der schönsten Momente beim Sex, die fast schon schmerzhafte Sehnsucht wenige Sekunden vorher die dann auf einmal erfüllt wird, der Begrüßungskuss und das Verschlingen seines Schwanzes durch meine Kleine, das sich Weg bahnen seines Schwanzes, der erste Orgasmus meist gleich dabei .......:drool:
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Lola trifft es auf den Punkt.....das geilste von vielen geilsten.....klasse beschrieben :smile:[DOUBLEPOST=1352130397,1352130265][/DOUBLEPOST]
hehe endlich jemand, der das auch so sieht! ich finds auch immer wahnsinnig intensiv, wenn man davor ein wenig vorspiel hatte und eigentlich nur sehnsüchtig darauf wartet, dass es passiert und man so scharf ist, dass man ihn eigenhändig da rein verfrachten möchte :tongue: ....und wenns soweit ist und er eindringt, ist es die ultimative erlösung :smile: ab da fühl ich mich wie in trance...
Stimmt es, dass man als Frau eine Leere spürt, so ein Vakuum, das gefüllt werden will? So hat meine Ex das mal beschrieben....
 

Benutzer121782 

Öfter im Forum
hehe endlich jemand, der das auch so sieht! ich finds auch immer wahnsinnig intensiv, wenn man davor ein wenig vorspiel hatte und eigentlich nur sehnsüchtig darauf wartet, dass es passiert und man so scharf ist, dass man ihn eigenhändig da rein verfrachten möchte :tongue: ....und wenns soweit ist und er eindringt, ist es die ultimative erlösung :smile: ab da fühl ich mich wie in trance...


Da kann ich nur zustimmen
 

Benutzer123618 

Ist noch neu hier
Lola trifft es auf den Punkt.....das geilste von vielen geilsten.....klasse beschrieben :smile:[DOUBLEPOST=1352130397,1352130265][/DOUBLEPOST]
Stimmt es, dass man als Frau eine Leere spürt, so ein Vakuum, das gefüllt werden will? So hat meine Ex das mal beschrieben....

da muss ich deiner ex tatsächlich zustimmen. nicht leere im psychologischen sinne, würde ich sagen, das wäre wohl negativ. eher das gefühl, dass da etwas nicht richtig läuft, dass da was anders sein muss. gepaart mit der lust, die man in dem moment hat und der freudigen erwartung auf den vollzug, schätze ich mal, dass sie das gemeint hat :zwinker:
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Genau! Auf keinen Fall negativ, einfach nur leer im Sinne von ZU leer...*g*
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hmm...es ist nicht immer leicht, dass man etwas Einzigartiges und Atemberaubendes zwischen Mann und Frau mit Worten beschreiben kann.
Irgendwie kommen mir dann sämtliche vorhandene Empfindungen zu banal vor, weil ich nicht wirklich in der Lage bin, es für alle irgendwie nachvollziehbar zu erfassen.

Aber es ist schon ein Unterschied, wie der Mann in mich eindringt.
Das kann aus enormer Geilheil schnell und kompromisslos sein, wobei ich es hin und wieder gerne habe, wenn er das Eintauchen seines Schwanzes mit Aufstöhnen, deftigeren Wörtern begleitet oder sich begeistert über das Gefühl im Innern meiner Pussy äußert.
Da hämmert und dröhnt es dann auch manchmal in meinem Kopf "Fick mich, fick mich, fick mich was das Zeug hält."
Aber es spielen sich ja nicht nur körperliche Empfindungen an meinem Geschlechtsteil ab, sondern es durchströmen einen in dem kurzen Moment so viele Gefühle und die Kicks im Kopf sind natürlich auch nicht zu verachten.

Auf der einen Seite möchte man diesen Augenblick mit den bittersüßen Schmerz unendlich lange auskosten, auf der anderen kann man es gar nicht erwarten, wenn der Partner von einem erlösend Besitz nimmt und man dann wirklich eins ist und sich der Verschmelzung hingibt.
Manchmal ist es so als hätte man vergessen, wie sich die letzten Male anfühlen...es ist immer wieder neu und aufregend...und es gibt Momente, da fühlt man sich so ähnlich als würde man mit einem Lächeln auf den Lippen, total mit sich im Reinen unglaublich glücklich und zufrieden einen bitter-süßen Tod sterben.

Ich schätze jedoch auch das langsame, absolut intensive Hineingleiten seines Schwanzes, den er mir wirklich Stück für Stück hochkonzentriert (das erkenne ich dann immer daran, dass er seine Augenbrauen zusammenzieht und so niedliche Falten bekommt), aber doch irgendwie von einer anderen Welt reinschiebt, weil ich ihn sonst mit meinem feucht-glänzenden Fötzchen, das oftmals schon vor dem Ficken so viel Lustsaft produziert, dass ich das Raustropfen/Rauslaufen bemerke, sofort gierig aufsaugen würde.


Manchmal hasse ich ihn fast dafür, wenn er mit seiner dicken Eichel nur bisschen am Eingang herumspielt...total überlegen und während ich flehentlich schaue oder ihn bitte, mich endlich zu erlösen, schaut er mir tief in die Augen, lächelt nur und quält mich weiter, wobei ich mir sicher bin, dass es auch für ihn eine Qual ist.
Es ist obendrein so, dass ich da total angespannt bin, meinen Atem anhalte, das Herz bis in den Hals schlagen höre und mir zur Abwechslung heiß und kalt wird. Gänsehaut am Körper und hochrote brennende Wangen.
Und dann kommt der Moment, wo ich genau merke, wie sein Schwanz meine Schamlippen teilt und ich völlig für ihn bereit bin.
Dabei ist es auch so, dass mich plötzlich eine ganz heiße Welle im Unterleib erfasst und meine Klitoris vor lauter Freude zu kribbeln anfängt, während ich irgendetwas benötige, (Laken, Kopfkissen oder auch einen Teil von ihm) wo ich mich hineinkrallen kann.

Ich öffne mich für ihn und er füllt mich dann mit seiner ganzen Präsenz aus...und ich warte bereitwillig und gespannt, was dann folgen wird. Und selbst wenn wir dann mehrere Runden ficken und er wieder seinen Schwanz in einer anderen Stellung einführt: Das erste Eindringen ist etwas ganz besonderes und die weiteren Male können das Gefühl niemals toppen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren