Ein T-Shirt für 2 Euro - Moral beim Einkauf

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Schnäppchen macht vermutlich jeder gerne. Hinter so manchem Tiefpreis dürfte aber eine unschöne Geschichte stecken. Bei Billigtextilien dürfte jedem klar sein, dass Kinderarbeit ein Thema sein kann, ebenso will allgemein schlechte Arbeitsbedingungen, fehlender Unfallschutz etc. Auch der Discount-Döner für 1,50€ wird nun nicht gerade Fleisch vom Öko-Hof enthalten - ganz im Gegenteil. Auch so manches Sextoy soll es ja zu fragwürdig niedrigen Preisen geben :whistle:...wie das gefertigt wird und was da so an Materialien genutzt werden - wer weiß. Billig hat oft einen Preis - den, den Arbeiter, die Umwelt, die Tiere oder auch mal alle zusammen zahlen.

Daher mal die Frage: Habt ihr ein schlechtes Gewissen, wenn ihr etwas extrem Günstiges kauft? Nehmt ihr vom Kauf abstand oder ist geiz manchmal einfach geil und man verdrängt alle weiteren Überlegungen?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich verdränge, die Kasse ist in Ordnung aber zu knapp, um darauf Rücksicht zu nehmen.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich bin kein schnäppchenjäger, vergleiche keine preise und meide auch läden wo billig im vordergrund steht..

außerdem gilt immer noch: wer billig kauft, kauft zweimal
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Nicht nur Billigtextilien werden im Ausland und unter fragwürdigen Bedingungen produziert. Wenn man das meiden möchte, muss man nicht Marken oder teuer kaufen, sondern Fair Trade. Auch die 200 Euro Markenjeans ist mit hoher Wahrscheinlichkeit unter ähnlichen Bedingungen entstanden wie die 10 Euro Primark Hose.
 
G

Benutzer

Gast
Bei wie viel Geld sollte man den ein schlechtes Gewissen haben ? Ich gebe für ein T-Shirt vielleicht 10-30 € aus :unsure:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Kommt absolut aufs Produkt an. Tierische Lebensmittel kaufe ich überwiegend in Bio-Qualität, sodass die Haltungsbedingungen besser (nachvollziehbar) sind. Überhaupt achte ich bei fast allem, was mit Tieren zu tun hat, auf die Herkunft, zumindest wenn ich entsprechendes Wissen darüber habe.

Bei Kleidung kaufe ich aus Prinzip zu 99 % Marken, aber das hat wenig mit den Produktionsbedingungen zu tun. Ich denke nämlich nicht, dass meine Hilfiger-Jeans seltener von Kindern genäht werden als Produkte von Kik oder Takko. Würde ich darauf wert legen, müsste ich mich nach Fair Trade umsehen, tue ich aber nicht. Ich bin nämlich nicht pauschal der Meinung, dass man den Leuten in entsprechenden Ländern einen Gefallen damit tut, wenn man z.B. Kleidung boykottiert, die von Kindern gefertigt wurde.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Nicht nur Billigtextilien werden im Ausland und unter fragwürdigen Bedingungen produziert. Wenn man das meiden möchte, muss man nicht Marken oder teuer kaufen, sondern Fair Trade. Auch die 200 Euro Markenjeans ist mit hoher Wahrscheinlichkeit unter ähnlichen Bedingungen entstanden wie die 10 Euro Primark Hose.

Klar, nicht jede teure Jeans ist astrein - aber wohl keine zum absoluten Dumpingpreis. Der ganz ganz ganz niedrige Preis ist da dann eben doch ein sehr klarer Indikator.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also das ALLERBILLIGSTE nehme ich eigentlich nie. Wobei ich letztens das Discounter-Salz auf dem Rewe oder Real für meine Peelings gekauft habe. Das sind aber echt Ausnahmen.
Bei Lebensmitteln mische ich Bio und Markenprodukte. Discounter-Lebensmittel will ich aus Prinzip nicht kaufen. Wenn ich mal mehr Geld habe, würde ich auch noch mehr Bio kaufen.
Fleisch esse ich eh nicht. :tongue:
Und bei Eiern IMMER Bio.
Bei Kleidung achte ich nicht so sehr drauf, muss ich ehrlich zugeben. KIK und so käme mir natürlich nie in die Tüte. Primark auch nicht. Bei H&M kaufe ich aber schon ein. Ist bei mir eine Geldfrage, aber auch eine Modefrage - Fair-trade-Kleidung entspricht - bisher - oft nicht meinem Geschmack.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Und bei Eiern IMMER Bio.

Off-Topic:
Habe ich auch 'ne zeitlang so gemacht, aber seit ich desöfteren auf einem Demeter-Hof war, kaufe ich wieder normal Freiland. Die Freilandhühner haben nämlich offenbar nicht weniger Auslauf. Bei den Bio-Hühnern sind zwar viele Richtlinien strenger, jedoch nicht der Freilauf. Entsprechend finde ich die 4,40 Euro direkt am Hof (bei Edeka sind's dann 4,80 Euro) unverhältnismäßig teuer, denn die Hühner kamen meist erst gegen 10 Uhr raus, manchmal noch später, und dann gegen 15 Uhr bereits wieder rein, weil es ja dunkel wurde. Das fand ich für einen Demeter-Hof äußerst seltsam.

Ich kaufe nun regional Freiland. Da sieht man die Hühner immer draußen, wenn man an der Anlage vorbei fährt. Das ist mir sympathisch.
 

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Grade bei Textilien ist mir eine gewisse Qualität wichtig. Diese konnte Ich bisher noch nie bei den billigsten Dingern finden. Aber mir ist durchaus bewusst, dass durch schlechte Arbeitsbedingungen durchaus qualitativ hochwertige Dinge zu einem besseren Preis produziert werden können. Diese kaufe Ich mir dann auch, dies ist aber weniger aufgrund von moralischer Überlegung, sondern aufgrund von egoistischen Überlegungen, da für mich die Qualität entscheidend ist.

Mein Kleidungsgeschmack entspricht eh nicht dem Mainstream und habe da wohl eine bewusstere Garderobe, aber keineswegs aus Wertgründen o.ä.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also das ALLERBILLIGSTE nehme ich eigentlich nie. Wobei ich letztens das Discounter-Salz auf dem Rewe oder Real für meine Peelings gekauft habe.
salz ist wie kies kaufen.. da kann man wirklich das allerbilligste nehmen und hat weder qualitativen einbußen noch wurde das anders gewonnen als anderes salz :zwinker:
schikimiki-himalaya-salz stammt auch nur aus einem großen loch und besteht aus NaCl
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Discounter-Lebensmittel will ich aus Prinzip nicht kaufen.
Oft ist die Qualität vermeintlicher Markenlebensmittel doch nicht besser oder sogar schlechter :cautious:
Gerade Aldi hat doch all in all wirklich ordentliche Qualität und die bezahlen ihre Leute auch nicht mieser als Edeka und Co.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
denn die Hühner kamen meist erst gegen 10 Uhr raus, manchmal noch später, und dann gegen 15 Uhr bereits wieder rein, weil es ja dunkel wurde. Das fand ich für einen Demeter-Hof äußerst seltsam.
Kann damit zusammenhängen, dass Hühner nur im Hellen fressen - innerhäusig kann man sie mit künstlichem Licht diesbezüglich beeinflussen. Eine Freundin von mir hat ein paar Hühner und auch immer wieder befruchtete Eier kommen in so ein Brutdingens und die Küken zieht sie dann auf (nicht so einfach und unaufwendig wie man denken könnte) - das geht nur mit Kunstlicht, sonst wachsen die nicht ordenlich, weil sie nicht genug fressen und die Eierausbeute bei den erwachsenen ist auch eher mager. Erst recht in der dunkleren Jahreszeit.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Oft ist die Qualität vermeintlicher Markenlebensmittel doch nicht besser oder sogar schlechter :cautious:
Gerade Aldi hat doch all in all wirklich ordentliche Qualität und die bezahlen ihre Leute auch nicht mieser als Edeka und Co.
Also mir hat ein Prof mal erzählt, dass Aldi extrem agressiv vorgeht, was das Preisdrücken angeht, weil die nur so so billige Lebensmittel anbieten können.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Oft ist die Qualität vermeintlicher Markenlebensmittel doch nicht besser oder sogar schlechter :cautious:
Gerade Aldi hat doch all in all wirklich ordentliche Qualität und die bezahlen ihre Leute auch nicht mieser als Edeka und Co.

Es gibt auch genug Webseite die aufdecken, welche Markenhersteller hinter den Eigenmarken stecken. Die Dinge kommen aus der gleichen Produktionslinie.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also mir hat ein Prof mal erzählt, dass Aldi extrem agressiv vorgeht, was das Preisdrücken angeht, weil die nur so so billige Lebensmittel anbieten können.
Preisdrücken tut doch schlicht der gesamte Handel. Oder meinst du, der größte Handelsriese aka Edeka nutzt da seine Marktmacht gegenüber Bauern und Co. nicht aus?
Nicht umsonst haben die auch immer ihre "Gut&Günstig"-Linie, die die Preise der Discounter ungefähr hält.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Preisdrücken tut doch schlicht der gesamte Handel. Oder meinst du, der größte Handelsriese aka Edeka nutzt da seine Marktmacht gegenüber Bauern und Co. nicht aus?
Nicht umsonst haben die auch immer ihre "Gut&Günstig"-Linie, die die Preise der Discounter ungefähr hält.
:tongue: Ich dachte, Aldi wäre die Krähe.
 
G

Benutzer

Gast
Prinzipiell achte ich zwar schon darauf, was ich kaufe und versuche mich ein Stück weit zu informieren. Aber irgendwo ist das auch oft eine Sisyphusarbeit. Ich geh selten zweimal zum gleichen Supermarkt, sondern kombiniere das häufig mit anderen Erledigungen und hab schlussendlich auch einfach nicht die Zeit um mich vorher schlau zu machen woher Eier, Milch, etc vom Lidl, Aldi und co kommen, zumal da es ja häufig auch regionale Unterschiede gibt. Zumindest für ne spezielle Milchsorte geh ich mittlerweile extra zum Rewe, weil ich von der weiß, dass sie den Bauern vernünftig bezahlt.

Dass bei Kleidung für ne Handvoll Kleingeld weder das Material noch die Arbeitsbedingungen stimmen können, sollten jedem klar sein.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Qualität kauft man nicht beim Discounter. Das schliesst sich gegenseitig aus. Man kann vielleicht Schnäppchen beim Discounter machen und manchmal auch halbwegs passable Sachen dort bekommen.....aber keine Qualität. Besonders was Lebensmittel angeht, kauft man beim Discounter ein, stillschweigend duldend, daß Landwirte immer stärker in die wirtschaftliche Schieflage geraten, daß Tiere nur noch eine Ware in Vorbereitung sind und das Chemie nur deswegen in den Lebensmittel nicht ausgezeichnet werden, weil die Industrie immer mehr Druck auf die Gesetzgeber erwirken.

Andersherum....auch ich kann mich nicht frei sprechen von moralisch zweifelhaften Käufen.

Wenn ich wieder mal gleich ne ganze Kiste Sanrenmu-Messer kaufe, um damit Freunde und Bekannten eine Freude zu machen, dann weiß ich, das in dem Werk gute 10000 Chinesen zu nicht gerade hohen Löhnen dafür arbeiten, damit ich nen Stückpreis von fünf Euro erwarten kann.

Kleidung kaufe ich aber nicht beim Discounter.

Alles was mit meinem Körper kontakt hat....da bin ich etwas eigen.

Ob das nun Kosmetika sind, Lebensmittel oder Kleidung. Lieber einmal mehr gezahlt, als anschließend irgendwann Probleme deswegen zu haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren