Eigendlich , mittlerweile, zufrieden als Singel ! aber dennoch vermiss ich vieles!

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen. wer es ein wenig verfolgt hat, der weiß, dass ich erst im Februar die letzte trennung hinter mich gebracht habe. nun war das so, dass ich mich dadurch, dass es mich hauptsächlich störte, dass sie nie wirklich Zeit für mich aufwendete getrennt habe.

Dadurch , bin ich schneller darüber hinweg, zumindest glaube ich das.


Nun bin ich eigendlich ganz zufrieden, als Singel, doch irgendetwas fehlt mir.

Nähe, Geborgenheit, Zärtlichkeit .

Ich weiß also nicht genau ob ich nun doch darüebr hinweg bin. Ich weiß aber, dass dieses Gefühl, das verlangen danach , nicht an eine Person gebunden ist, sondern generrell existiert.


Das Ganze verunsichert mich zur seit sehr, weil ich mich gefühlsmässig ja eigendlich gar nicht nach eienr vollwertigen Beziehung sehen und die Freiheit genieße..
 

Benutzer130932 

Meistens hier zu finden
Kann ich absolut nachvollziehen. Welche Freiheit meinst du? Die Wahlfreiheit, mit welchem Menschen zu Nähe und Zärtlichkeiten austauschen kannst oder generelle Freiheit?
Warum möchtest du keine Beziehung? Auf Grund deiner schlechten Erfahrung?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wäre eine Bettgeschichte was für dich?

Ansonsten wäre es vielleicht auch eine Option, mit Freunden ab und zu zu kuscheln.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wie immer, man will, was man nicht haben kann... als vergebener vermisst man vielleicht die freiheit, als single die nähe. im optimalfall hat man irgendwann einen partner mit dem das (für einen) richtige maß an beidem machbar ist, aber bis dahin... :zwinker:
 

Benutzer136360  (30)

Benutzer gesperrt
Einserseits ist man gerne alleine, kann machen was man will und wo man will muss sich um den anderen nicht kümmern.
Andererseits möchte man aber auch die Nähe einen anderen Person haben, die man liebt und mag.
Ich weis wie es ist, denn mir geht es nicht anders :zwinker:.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Also bei mir sit es so, dass ich durch all meine schlechten Erfahrungen, fazit gescheiterten Beziehungen einfach gebrandmarkt bin. Ich will einfach mein ding durchziehen und auf keinemfall wieder nur halbherzig eine beziehung beginne, mit dem Hintergedanken, dass dies ja eh wieder nur maximal ein Jahr hällt.

Ich genieße es einfach diese Sorgen nicht zu haben, keine zu haben der mir mit Überfürsorge oder Egotripps und zu wenig Verständniss auf den Nerv geht .

Wäre eine Bettgeschichte was für dich?

Ansonsten wäre es vielleicht auch eine Option, mit Freunden ab und zu zu kuscheln.

Freunde usw geht bei mir nicht, als autist habe ich schon enorme Problem mit Nähe ohen zumindest größere Zuneigung und diverse Hintergedanken. Kurzfristig geht da aber langfristig nicht.


Zum thema Bettgeschichten, keine ahnung , ich habs bei meienr Ex versucht und wir sind dann ein Paar geworden. Thendezeiel denke ich ehr nicht. Ich habe auch immer noch dieses denken, dass ich einfach nicht für reine Sex punkten kann . wenn überhaupt eine Freundschaft plus .

Ich hatte da zwar schon früher im internat viele Angebote , dafür aber war da noch nicht so locker wie heute.


Das Problem sit dann ja auch wen finden, und dann kann ich ja auch gleich fürs volle Programm suchen .
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Das sind die Dinge die mir auch fehlen, nicht nur dadurch das ich schon länger Single bin. Auch direkt nach Beziehungen.

Es ist halt immer schön jemanden zu haben, oder einfach mal in den Arm zu nehmen. Das Gefühl das man nicht allein ist und die Geborgenheit. In Solo Zeiten hilft da mMn nur eine Bettgeschichte oder eben eine Beziehung eingehen.

Ich habe zwar auch viele Momente wo ich froh bin das ich Solo bin und die Zeit genieße aber es gibt eben auch die anderen in denen man sich einfach nur jemanden an seiner Seite wünscht mit dem man die Zeit genießen & teilen kann.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich habe halt auch bedingt durch meine job, meine Imobilität wegen fehlendem Auto usw jetz gerrade keine wirklich großen Kontakte. Bin halt auch weniegr der Partymensch und wenn schleppe ich sicher nicht irgend eine Frau ab weil mir etwas fehlt.

Je mehr ich üebr Cassanva lese, je mehr Schnittpunkte sehe ich zu ihm bei mir. Der missverstanden geist, der weiterkommen will, der chnacen ausschlägt weil sie ihm nicht in seine Plan passen, der frauen als ebenbürtig sieht und Geistlosigkeit verschmäht . Aber mir fehlt einfach diese Unbekümmertheit die ihn ausmacht.

Darum bin ich wohl auch mehr der Beziehungsmensch !
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren