Eifersucht berechtigt?

G

Benutzer

Gast
Hey,

ich weiß nicht warum, aber ich bin im Moment total eifersüchtig meinem Freund gegenüber. Er ist 29 und hat Anfang des Jahres nochmal eine Ausbildung als Autosattler begonnen. Momentan hat er Blockunterricht und schläft in einer Art Unterkunft, da der hin und Rückweg von der Schule zu lang ist, um ihn jeden Tag zu fahren. In der Unterkunft schlafen alle aus seiner Klasse auch die Frauen.
ich weiß nicht warum ich momentan so mit der Eifersucht zu kämpfen habe. Er sagt mir auch immer, dass er nur mit den Jungs abhängen würde, was ich aber nicht glaube und was auch nicht schlimm ist.
Ich hab momentan einfach die Angst das er eine von den anderen Frauen besser findet als mich, bzw ihm eine besser vom Charakter und evtl auch vom äußerlichen her gefällt, da wir auch eine Zeit vor dem Blockunterricht hatten wo wir uns ziemlich viel gestritten haben, was wir aber alles klären konnten, da es meist nur um Kleinigkeiten ging.
Naja, als er jetzt am Wochenende zu Hause war und duschen war, hab ich in sein Handy geguckt weil mich meine Neugier verrückt gemacht hat (ich weiß das das absolut gar nicht geht und normalerweise bin ich auch nicht so) und dort hab ich gesehen, das er mit einer aus seiner Klasse geschrieben hat und mit einer anderen Freundin, die er angeschrieben hat obwohl die beiden sich schon länger nicht mehr gesehen haben (ich kenne diese Freundin nicht). Als ich ihn dann auf mein Problem was ich habe angesprochen habe, war er auf einmal total gereizt und meinte ich solle doch in sein Handy gucken, wenn ich ihm nicht vertrauen würde. Hab ich aber nicht gemacht. Wir saßen dann nebeneinander auf dem Sofa und ich habe gesehen wie er Chats gelöscht bzw. archiviert hat, sodass man sie nicht auf den ersten Blick sieht, wenn man WhatsApp aufmacht, ich hab ihn drauf angesprochen, was er da für Chats löschen würde, da meinte er nur es wären Chats gewesen, von einem Kumpel. Nachdem wir diskutiert haben, war er auf Toilette und ich hab nochmal in sein Handy geguckt und habe auch bei den archivierten Chats geguckt und gesehen, das es sich um die Chats der beiden Frauen handelte. Ich möchte ihn natürlich nicht darauf ansprechen, weil ich ihm nicht sagen möchte, dass ich in sein Handy geschaut habe, da ich eigentlich überhaupt nicht so eine Person bin und ich Angst habe, dass er überhaupt kein Vertrauen mehr zu mir hat.
Ich frage mich nur was das soll, dass er mir das nicht gesagt hat, da wir ja eh schon über das Thema gesprochen haben?!

Ich weiß auch das man nicht in das Handy des Partners guckt. Normal bin ich auch nicht so krankhaft eifersüchtig, aber diesmal war es etwas komisch für mich. Vielleicht fühle ich mich auch so, weil ich im Moment nicht viel von seinem Leben mitbekomme, da er viel mehr Zeit mit anderen Menschen verbringt als mit mir.
Er sagt mir auch immer, dass er mich total liebt und so, was ich ihm auch glaube, nur warum spricht er nicht offen mit mir darüber und warum hat er die alte Freundin aus dem nichts angeschrieben?
g28.gif


Danke das ihr euch meinen langen Text durchgelesen habt.
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
Mein Eindruck dazu ist, dass ihr beide ein Problem mit dem gegenseitigen Vertrauen habt und das zu Verstecken und Lügen führt. Das solltet ihr primär klären und besprechen, sonst wird das schnell eine ziemlich üble Spirale, fürchte ich....
 
G

Benutzer

Gast
Mein Eindruck dazu ist, dass ihr beide ein Problem mit dem gegenseitigen Vertrauen habt und das zu Verstecken und Lügen führt. Das solltet ihr primär klären und besprechen, sonst wird das schnell eine ziemlich üble Spirale, fürchte ich....
Ich weiß auch nicht, was mit mir momentan los ist und warum ich so denke. Sonst hab ich mir nie Gedanken gemacht. Ich habe auch kein Problem damit, wenn er weiblichen Kontakt hat bzw weibliche Freundinnen, ich hoffe nur das er es nicht vor mir verheimlicht. Ich hab ihm heute auch nochmal gesagt, dass er nichts vor mir verheimlichen muss.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
ch frage mich nur was das soll, dass er mir das nicht gesagt hat, da wir ja eh schon über das Thema gesprochen haben?!
Weil er sich genau den Stress ersparen möchte den du dir in deinem Kopf ranzüchtest.
Du machst dir, egal mit wem er chattet, die Beziehung ganz alleine kaputt.
Fändest du es nicht lächerlich wenn du nur noch Mädchen schreiben dürftest?
 

Benutzer187176  (55)

Klickt sich gerne rein
Klang im ersten Beitrag nicht so, dass du da kein Problem damit hast. Ich muss SAMSARA SAMSARA beipflichten, klingt fur mich eher nicht sehr souverän, was die eigenen Gefühle und den Umgang miteinander angeht. Begegnet euch erstmal auf ehrlicher Augenhöhe und klärt das Grundlegende, alles andere ist eher hinderlich, sag ich mal vorsichtiger 🤷🏼‍♂️
 

Benutzer185561  (31)

Klickt sich gerne rein
Gibt es einen Grund (abgesehen von Übernachtungen in irgendwelchen Unterkünften oder den Chats) warum du ihm nicht vertraust? Als du an sein Handy bist, hast du natürlich seine Privatsphäre verletzt. Aber das weißt du ja selbst. Nur weil er mit irgendwelchen Bekannten chattet, sollte das noch kein Grund zum Misstrauen sein. Hat sich sein Verhalten Dir gegenüber verändert?
ich würde jetzt mal tippen, dass du überreagierst. Mein Mann schreibt auch mit Frauen, ich mit Männern. Wir vertrauen uns, haben keinen Grund uns nicht zu vetrauen. Fertig. Ihr solltet da mal unbedingt dran arbeiten. Eine Beziehung ohen Vertrauen funktioniert nun mal nicht.
 

Benutzer187100  (58)

Sorgt für Gesprächsstoff
jubo98 , erstmal: ja, es ist absoluter Mist, deinem Freund nachzuspionieren, das weißt du eh. Nicht, weil es sich einfach nicht gehört, sondern weil Vertrauensbruch (nachspionieren) kein Vertrauen schaffen kann. Zweitens aber auch, weil es dich nicht weiterbringt.

Im Moment weißt du immer noch nicht, ob da was läuft, stimmt’s? Hättest du gar nix gefunden, wärest du dann beruhigt? Und hättest du den „Beweis“ gefunden, daß er dich betrügt, was dann? Überleg mal, ob du dich dann besser fühlen würdest.

Was ist denn passiert, daß du plötzlich so eifersüchtig geworden bist, wenn du sagst, daß du ja eigentlich nicht so bist? Ist er so ein Hallodri?
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
normalerweise bin ich auch nicht so
Normal bin ich auch nicht so krankhaft eifersüchtig
da ich eigentlich überhaupt nicht so eine Person bin
Und Du kannst es noch 20 Mal sagen, es ist eine Lüge: doch, Du bist genau so eine Person, die extrem eifersüchtig ist und dies als Ausrede benutzt, den Partner zu belügen und zu hintergehen.


Als ich ihn dann auf mein Problem was ich habe angesprochen habe, war er auf einmal total gereizt
Lass mich raten: das war nicht das erste Mal?


Vielleicht fühle ich mich auch so, weil ich im Moment nicht viel von seinem Leben mitbekomme, da er viel mehr Zeit mit anderen Menschen verbringt als mit mir.
Er macht eine Ausbildung weiter weg. Und da bist Du sauer, weil er deswegen auch mit anderen Menschen in Kontakt ist und Zeit verbringt? Du bist sauer, weil er auch noch andere Frauen kennt und mit denen schreibt?

[btw: Du hast ja nun ausgiebig in seinem Handy geschnüffelt. WAS hat er denn mit den beiden Frauen geschrieben? Da Du den Inhalt in Deinem Post nicht erwähnst, gehe ich mal davon aus, dass die Chats völlig harmlos waren.]

Wie hier schon gesagt: er wird Deine Eifersucht kennen und Dir deshalb nur das Nötigste erzählen. Ich hoffe, Dir ist klar, dass das schon mehr als ein Warnzeichen ist, dass er diese Beziehung nicht mehr lange mitmachen wird?
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Ich verstehe gerade nicht so ganz warum man die TS gleich so angreift und niedermacht.
Fällt mir hier öfter auf, wenn es um das Thema Eifersucht geht, als ob das eine Seuche wäre die ausgerottet werden muss.
Man kann doch statt dessen auch mal versuchen sich da hinein zu versetzen und hilfreiche Tipps geben.
Handy spionieren ist nicht toll, wissen wir alle, hat die TS selbst auch schon registriert. Es ist aber auch kein Staatsverbrechen, wenn es doch mal jemand wagt.

Liebe TS, du sagtest ihr hattet kürzlich häufiger Streit und im Moment bekommst du wenig aus dem Leben deines Freundes mit, weil er viel ohne dich unternimmt. Kann es sein, dass du das Gefühl hast oder sogar spürst, dass dein Freund sich von dir entfernt und das deine Eifersucht so befeuert?
Vielleicht solltest du dann besser darüber mit deinem Freund sprechen und ihn fragen was ihr beide tun könnt um euch wieder mehr anzunähern, anstatt ihn auszuspionieren.
Und des weiteren könntest du für dich selbst heraus finden, wo der Kern deiner Eifersucht sitzt und das eventuell aufarbeiten.
Ich denke das wäre für dich und eure Beziehung ein guter Weg.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich verstehe gerade nicht so ganz warum man die TS gleich so angreift und niedermacht.
Weil sie ihre Eifersucht schönredet und nicht sieht, dass sie das Problem selber gemacht hat.


Man kann doch statt dessen auch mal versuchen sich da hinein zu versetzen und hilfreiche Tipps geben.
Ja, kann man. Wenn die Person sieht, dass sie Hilfe braucht. Gutgemeinte Hilfe bringt gar nichts, solange die Person gar nicht einsieht, dass sie es ist, die Hilfe braucht.


Es ist aber auch kein Staatsverbrechen, wenn es doch mal jemand wagt.
Ist Fremdgehen z.B. auch nicht. Bleibt trotzdem eine Handlung, die i.Allg. den Partner hintergeht, womit man den Partner belügt und die von wenig Respekt zeugt. Da es hier nicht um Politik, sondern um eine Beziehung geht, sollte man das m.E. schon entsprechend deutlich aussprechen. Gerade vor dem Hintergrund, dass es von der TS völlig verharmlost wird.


weil er viel ohne dich unternimmt.
Das schreibt sie nicht. Er unternimmt nicht viel ohne sie, er ist 5 von 7 Tagen an einem anderen Ort, weil er dort Unterricht hat. Sprich: er ist noch nicht einmal freiwillig so oft weg, sondern weil die Ausbildung ihn dazu zwingt. Ist für mich ein großer und entscheidender Unterschied.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Es ist aber auch kein Staatsverbrechen, wenn es doch mal jemand wagt.
Und das bestimmt wer? Du? Oder vielleicht sinnvollerweise doch jeder für sich?
Denn doch, für mich ist das eine ganz, ganz schlimme Handlung, ein massiver Vertrauensmissbrauch, der ebenso massive Konsequenzen nach sich zieht.
Ob der Freund der TS das auch so sieht, weiß man nicht.
Wenn ich aber nun hier meine Meinung und meinen Rat abgebe, dann selbstverständlich auch auf Basis meiner Einordnung, wie Du übrigens auch, denn dass Du eine andere Einstellung zur Eifersucht hast, ist mir bekannt.
Das muss dann auch nicht bekrittelt werden, würde es nicht reichen, wenn dann jeder so raten kann, wie er es sieht, statt zuerst die Posts der anderen zu bemängeln?
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
da ich eigentlich überhaupt nicht so eine Person bin
Das möchte ich auch nochmal aufgreifen, aber ganz ohne Dir damit etwas böses zu wollen.

Denn doch, Du bist so eine Person, Du hast es gleich zweimal getan und ich finde es wichtig, sich die Verantwortung für sein eigenes Handeln richtig klarzumachen.
Du hast das so entschieden, es ist Dir nicht irgendwie passiert, Du hast es getan.
Klingt hart, ist es auch. Das Schöne ist aber, dass das auch etwas wunderbares ist.
Du kannst Dein Handeln beeinflussen, Du kannst aktiv auf Ursachenforschung gehen, Gespräche initiieren, an den Ursachen arbeiten.

Dich fragen, was Du brauchen würdest, um mehr zu vertrauen.
Was die Ursache dafür sein könnte, dass er Dir Dinge nicht erzählt.
Ob er Dir sowas überhaupt erzählen muss.
Wo Grenzen liegen, wer wie Grenzen überschreitet.
Warum er gereizt ist.
Was ihr tun könntet und wollt, um eure Bindung zu stärken.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Off-Topic:


Und das bestimmt wer? Du? Oder vielleicht sinnvollerweise doch jeder für sich?
Denn doch, für mich ist das eine ganz, ganz schlimme Handlung, ein massiver Vertrauensmissbrauch, der ebenso massive Konsequenzen nach sich zieht.
Ob der Freund der TS das auch so sieht, weiß man nicht.
Wenn ich aber nun hier meine Meinung und meinen Rat abgebe, dann selbstverständlich auch auf Basis meiner Einordnung, wie Du übrigens auch, denn dass Du eine andere Einstellung zur Eifersucht hast, ist mir bekannt.
Das muss dann auch nicht bekrittelt werden, würde es nicht reichen, wenn dann jeder so raten kann, wie er es sieht, statt zuerst die Posts der anderen zu bemängeln?
Off-Topic:
im Prinzip meinte ich damit gar nichts anderes als du auch!
Dass ich es als kein Staatsverbrechen betitle sagt ja nicht aus, dass es für alle hinnehmbar sein muss.
Ist mir schon bewusst, dass es Menschen, wie dich, gibt für die Handyspionage sehr schlimm wäre. Aber ebenso kann es auch Menschen geben, die es wenig oder gar nicht schlimm fänden.
Sind es hier also nicht eher diejenigen die pauschal sagen "das ist ein No Go" die das nicht differenzieren?!
Und einzelne Postings habe ich auch nicht bemängelt, inhaltlich erst recht nicht. Ich bemängele nur, dass sowohl hier als auch in ähnlichen Themen und in letzter Zeit ganz allgemein in einigen Threads so eine passiv-aggressive Grundhaltung vorherrscht. Da bin ich auch nicht die erste und einzige, der das auffällt. Keine Ahnung woran das zur Zeit liegt, aber ich wollte das nur noch einmal anmerken, weil ich denke, wenn sich (neue) User mit einem Problem ans Forum wenden, ist es wenig hilfreich so gar keine Empathie in den Antworten zu spüren.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Weil sie ihre Eifersucht schönredet und nicht sieht, dass sie das Problem selber gemacht hat.
wo redet sie sich das schön? Sie sagte doch, dass sie weiß dass es gerade sehr schlimm bei ihr ist. Sie kann es nur selbst noch nicht so recht greifen, wo es herkommt und warum es gerade so verstärkt auftritt.
Das schreibt sie nicht
Doch tut sie...
Vielleicht fühle ich mich auch so, weil ich im Moment nicht viel von seinem Leben mitbekomme, da er viel mehr Zeit mit anderen Menschen verbringt als mit mir.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

die pauschal sagen "das ist ein No Go" die das nicht differenzieren?!
Wo siehst Du denn da den Unterschied zu Deinem „ist doch kein Staatsverbrechen“?
Ich sehe da keinen.
Oder, dass Du schreibst, man solle doch „hilfreiche Tipps“ geben statt..
Da pachtest Du doch deutlich für Dich das Wissen, was hilfreich ist oder was auf keinen Fall.
Kann man halt auch anders sehen und Klartext für hilfreicher halten als Deine einfühlsame Reaktion.

Ich will Dir damit echt nix, nur aufzeigen, dass Du auch nicht differenzierter postest und deutlich machst, dass Du Deine Posts für richtiger verkaufen möchtest als andere.
Muss doch gar nicht sein, lass sie doch nebeneinander stehen.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Off-Topic:


Wo siehst Du denn da den Unterschied zu Deinem „ist doch kein Staatsverbrechen“?
Ich sehe da keinen.
Oder, dass Du schreibst, man solle doch „hilfreiche Tipps“ geben statt..
Da pachtest Du doch deutlich für Dich das Wissen, was hilfreich ist oder was auf keinen Fall.
Kann man halt auch anders sehen und Klartext für hilfreicher halten als Deine einfühlsame Reaktion.

Ich will Dir damit echt nix, nur aufzeigen, dass Du auch nicht differenzierter postest und deutlich machst, dass Du Deine Posts für richtiger verkaufen möchtest als andere.
Muss doch gar nicht sein, lass sie doch nebeneinander stehen.
Off-Topic:
hab ich zu später Stunde vielleicht tatsächlich etwas blöd formuliert. War wie gesagt auch nicht meine Absicht meine Meinung über andere zu stellen. Nur die Tonart fand ich irgendwie unschön.


Plus, dass sie 3 Mal betont, sie wäre ja gar nicht "so eine". Was sie selber widerlegt hat.
Off-Topic:
Wieso widerlegt?Weil sie sich jetzt einmal blöd und eifersuchtgesteuert verhalten hat, ist sie gleich grundsätzlich so?
Wissen wir doch gar nicht. Kann doch ebenso gut sein, dass sie sich tatsächlich zum ersten Mal so verhält und sich selbst gerade nicht wieder erkennt.

Und? Mit welchen Menschen verbringt er mehr Zeit als mit ihr? Und wo? Und warum?
Off-Topic:
und auch hier ist für mich nicht klar erkennbar ob dieser Umstand nur mit seiner Ausbildung zusammen hängt oder ob sie allgemein gerade weniger Zeit miteinander verbringen. Haben wir unterschiedlich verstanden und da kann wohl nur die TS für Klarheit sorgen.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Hallo,
ich denke, es wäre sinnvoll, meine Antwort in drei Teile zu gliedern, um die einzelnen Themen gut abzufrühstücken.

1. Wochenendbeziehung
Denn das ist es, was ihr habt. Ihr seid maximal zwei Tage die Woche am gleichen Ort und ein Großteil des Lebens passiert woanders, mit anderen Menschen, an anderen Orten und das kann dazu führen, dass der andere (zumindest gefühlt) „entgleitet“. Dabei muss das nicht der Fall sein. Auch in einer Wochenendbeziehung oder Fernbeziehung kann ein gemeinsamer Alltag etabliert werden. Mein Freund und ich lassen die andere Person z.B. mit Bildern und kurzen Nachrichten am Alltag teilhaben. Mittags telefonieren wir oft kurz, abends in 95% etwas länger, aber auch so, dass wir noch was machen können. Er nutzt die Zeit meistens für sich, ich mache gerne noch etwas mit Freunden wie essen gehen, Filme schauen, etc. Hierbei ist es wichtig, zu formulieren, was man vom anderen will und was man braucht, aber auch auf die Bedürfnisse des anderen zu achten. Ja, dein Freund macht gerade Sprünge nach vorne und ja, er wird bestimmt auch mal mit den anwesenden Frauen sprechen — wenn er aber nicht fremdgehen will, dann tut er es nicht. Und wenn er es doch will, dann kann er das auch „daheim“ machen.

2. Vertrauen und Vertrauensbruch
Er lässt sein Handy liegen und vertraut darauf, dass du sein Vertrauen in dich nicht missbrauchst. Dass du ihm und seinen Freunde die Privatsphäre lässt. Sagen wir es mal so: Ich würde bei meinen Freunden auch nicht toll finden, wenn deren Partner meine Sachen, die ich vielleicht meiner einen Freundin oder meinem einen Freund erzählt habe mitlesen würden. Das wäre aus meiner Sicht auch den Freunden gegenüber schwierig. Davon ab: Du merkst selbst, dass es dir nicht hilft. Weil mehr Kontrolle das Gefühl nicht weggehen lässt, da es woanders begraben ist und dir kein Liebesbeweis oder Treuebeweis der Welt ausreichen kann, Eifersucht, die auf deiner Unsicherheit, nicht genug zu sein, beruht zu besänftigen. Dafür gefährdest du mit solchen Aktionen das Vertrauen eurer Beziehung und frisst dich damit zielsicher durch die Basis. Das ist nicht okay gewesen und auch dein „Ich bin normalerweise nicht so“ macht es nicht besser. Du bist eine mündige Erwachsene und hast dich dazu entschlossen, das Vertrauen deines Freundes zu missbrauchen weil du auf irgendeine Form von Beruhigung gehofft hast. Hier war eine klare Gewichtung und das solltest du dir vor Augen halten. Wie du damit umgehen sollst, ist schwer abschätzbar. Ich würde dir auf jeden Fall raten, es nicht wieder zu tun.

3. Eifersucht
Du schreibst, er könne Frauen kennenlernen, die interessanter seien als du. Körperlich wie charakterlich. Ja, das ist möglich — da möchte ich dich nicht belügen. Es ist auch möglich, dass er fremdgeht, aber genauso gut kann er bei entsprechenden Angeboten auch einfach „nein, danke“ sagen und dir treu bleiben. Hast du schonmal einen Typ getroffen, der krass gut aussah oder auch einfach vor Charisma am strahlen war? Ja? Bist du deinem Freund fremdgegangen oder hast du einfach nur geschaut, dir ein Bild gemacht und bist dann einfach weitergegangen?
Das ist der Punkt: Fremdzugehen oder es nicht zu tun ist eine Entscheidung. Man entscheidet sich gegen die (kurzfristige) Befriedigung weil man etwas hat, das man als wertvoller und schützenswert ansieht. Dein Freund ist nicht gezwungen, eine Frau, die er toll findet, zu bespringen. Er ist dazu fähig, sich dafür oder dagegen zu entscheiden. Dabei hilft die Handyschnüffelei nicht. Was hilft ist eine gute Beziehung.
Was uns zum nächsten Punkt bringt: Du schreibst von kleinen Konflikten, die wegen nichts entstehen. Oftmals deutet das auf ein größeres Thema hin und wenn ihr das noch nicht geklärt habt, dann bringt das Unsicherheit rein. Warum und in welchem Kontext entstehen diese Streitigkeiten und wie geht ihr damit als Paar um? Sowas zu händeln, bringt Vertrauen, Anerkennung und Sicherheit in die Partnerschaft. Wenn es nicht geklärt wird, gährt es vor sich hin, erhöht den Druck, die Unsicherheit und kann die Beziehung aushölen.
Mein letzter Punkt ist Selbstvertrauen. Wie oben schon erwähnt: Ob dein Partner dir fremdgeht, ist seine Entscheidung. Du kannst nur deinen Teil dazu beitragen, dass ihr euch beide in der Beziehung wohlfühlt und euch auf den anderen verlassen könnt, alles andere geht nicht und Eifersucht treibt im Allgemeinen eher den Partner weg als irgendwas zu retten. So auch hier: Sein Handy zu durchwühlen kann ein Trennungsgrund sein, mindestens aber greift es das Vertrauen an. Heißt konkret: Nicht er, sondern du hast die Beziehung gefährdet. Deine Eifersucht hat deinen Verstand aussetzen lassen und du hast dich nicht im Griff gehabt. Tut dir das Leid? Weil falls ja, würde ich dir raten, darüber nachzudenken, wie du das in Zukunft verhindern kannst. Heißt konkret: Du bist genug, wenn ihr gut kommuniziert, habt ihr eine gute Beziehung und alles weitere hat man kaum in der Hand. Gib dir selbst Sicherheit. Lerne, dich weniger zu vergleichen und wenn, dann mach das nicht destruktiv, sondern nutze das als Inspiration um zu sehen, in welche Richtung du dich entwickeln möchtest. Eventuell wäre es sinnvoll, das auch mit therapeutischer Hilfe zu erlernen. Dort kann dir auch mit deiner Eifersucht geholfen werden. Keine Frage: Du wirst hart an dir selbst arbeiten müssen. Aber es könnte die Basis dafür sein, dass diese Beziehung zu dir selbst und auch zu ihm funktioniert. Dass du ihm weniger misstraust, weil du dir selbst vertraust und dass die Beziehung sogar besser wird, weil ihr lernt, besser zu kommunizieren.
Eifersucht kann sehr vieles kaputtmachend, in erster Linie die Beziehung, aber auch in ihm und in dir. Deswegen solltest du dem Ganzen Einhalt gebieten, ergründen, warum die Eifersucht bei dir in diesem extremen Maß vorhanden ist, erkennen, dass es nicht zwangsläufig mit ihm zu tun hat (aber auch mit ihm zutun haben kann: Trägt er zum Beispiel zu deiner Verunsicherung bei? Bräuchtest du mehr Bestätigung? Fühlt er sich offensichtlich nicht wohl in der Beziehung?) und sie dann angehen. Übernimm Verantwortung für dein Handeln, hole dir Hilfe und sorge dafür, dass du mit dir selbst ins Reine kommst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren