Eifersüchtig gemacht werden wollen von Freundin

Benutzer155642  (26)

Ist noch neu hier
Hi Leute:smile:

Wie Ihr in der Überschrift sehen könnt, habe ich ein "komischen" Fetisch, Ich stehe drauf wenn mich meine Freundin eifersüchtig macht. Vor allem wenn sie von Typen schwärmt oder mir erfundene Geschichte erzählt mit Typen. Das hört sich schon ein wenig krank an aber ich kann dieses Bedürfnis nicht ausblenden.

Dies wäre ja alles super wenn wir es beide gerne machen würden. Meine Freundin hat ab und zu selbst Lust auf diese "Spiele" aber oft eben nicht (wahrscheinlich weil ich es im "richtigen" Leben nicht so mögen würde wenn Sie mit anderen Typen rummacht oder extrem oft mit Typen flirtet).

Zu unserer Beziehung: Ich bin 20 , Sie ist 19 und wir sind seit bald 6 Monaten zusammen und es läuft alles super bis jetzt:smile:

Was haltet Ihr von diesem Fetisch? Habt ihr dies auch schon erlebt? Was ratet Ihr uns wie wir mit dem umgehen sollen?

Vielen Dank und LG
Sascha
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kenne jemanden, der auf Wife sharing (Kannst du ja auch mal googlen) steht - und ihm hat es auch gefallen, wenn ich ihm von anderen Männern vorgeschwärmt habe - aber auch vom Sex mit anderen erzählt habe. Vielleicht geht das bei dir auch in die Richtung?
Was ich davon halte? Bin da wohl neutral. Ich würde deine Freundin aber nicht dazu drängen da mitzumachen, immer mit ihr über ihre Gedanken sprechen (und natürlich auch deine) und das langsam angehen. Wenn sie manchmal keine Lust auf dieses Spiel hat, dann dräng' sie nicht. Ich finde es aber gut, dass du dich ihr geöffnet hast und auch, dass sie dir prinzipiell offen eingestellt ist.
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
Cuckold heißt der Fetisch und Fetische allgemein sind nicht krank sondern in der Regel einfach Dinge, die die Mehrheit nicht als spannend / erregend sieht. Warum ist es wichtig für dich was andere davon halten? wie du damit umgehen sollst? Alles was dir und deiner Freundin Spaß macht und bei dem kein Dritter zu schaden kommt ist erlaubt, ganz einfach.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Jetzt wollte ich mit "Cuckolding" und "Wife Sharing" ein bisschen Namesdropping machen, aber da haben mir die Vorposter bereits den Wind aus den Segeln genommen. :grin:

Ich habe von dieser Vorliebe schon öfter gehört, auch wenn es da meist noch den Schritt weiter geht, die Frau auch real mit anderen Männern zu teilen. Das scheint bei dir ja (noch?) nicht der Fall zu sein. Die Hintergründe können sicher vielfältig sein: Für dich scheint es die Eifersucht zu sein, für andere ist es vielleicht eher der Kick, dass die eigene Partnerin sehr begehrt ist (was wiederum einen selbst aufwertet), oder die Freude daran, die Lust der Partnerin zu sehen. Meine Welt ist das nicht, aber ich finde daran nichts schlimmes. Jeder Mensch hat halt seine Fantasien.

Da deine Freundin ja nicht so fundamental abgeneigt scheint, würde ich mit ihr vielleicht einfach noch mal in Ruhe darüber reden, was dir das bedeutet, was dann so in dir vorgeht, was dir daran gefällt, wo deine Grenzen liegen etc. (wahrscheinlich solltest du vorher erstmal in dich gehen um es für dich selbst rauszukriegen). Und vielleicht kommt sie dann ja eh auf den Geschmack.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich fänd es ja irgendwie geil, wenn mein freund drauf stehen würde. umgekehrt haben wir diese szenario schon einmal versehentlich (dreier und er war weitaus mehr mit dem "frischfleisch" beschäftigt, als mit mir) schon gehabt und meine phantasie hat mich im endeffekt mehr angemacht, als die realität. also: vorsicht!
vielleicht kommt doch irgendwann, ab einem bestimmten punkt eifersucht ins spiel, die das vertrauen dauerhaft beeinträchtigen kann.
 

Benutzer70365 

Verbringt hier viel Zeit
also: vorsicht!
vielleicht kommt doch irgendwann, ab einem bestimmten punkt eifersucht ins spiel, die das vertrauen dauerhaft beeinträchtigen kann.
Gut dass du das anmerkst, man sollte sich all diese Dinge gründlich durch den Kopf gehen lassen und miteinender absprechen. Eventuell ein Exit-Szenario absprechen, wenn es einem zu viel wird.

Ich kenne ein Paar, die sind ständig in allen möglichen Swingerclubs unterwegs, wobei er immer passiver Zuschauer ist, da treffen sich die Vorlieben optimal.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Leute er will nicht zusehen wie seine Freundin gefickt wird. Daher sind eure sicher mühevoll gelernten Englisch Vokabeln fehl am Platze.
Sie soll ihm Geschichten erzählen, und nicht harte Fakten ins Spiel bringen.
 

Benutzer155642  (26)

Ist noch neu hier
Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Es geht mir (wie rudolfk rudolfk erwähnt hat) eher darum, dass sie mit mir spielt und mir solche Geschichte erzählt. Wie ich zu einem Dreier stehen würde oder wie es wäre wenn sie von jemand anderem gef**** wird, bin ich mir nicht so im Klaren.
 
K

Benutzer

Gast
Ändert aber nichts daran dass du sie nicht zu dieser Phantasie drängen solltest, wenn sie mal gerade keine Lust dazu hat. Immerhin zeigt sie ja Interesse daran und könnte selbst gefallen daran finden (was eventuelle Umsetzung möglich machen würde, sei dir dessen bewusst!). Vielleicht ist es für dich aktuell wichtiger erst einmal herauszufinden was dir überhaupt gefallen könnte und wo die Grenzen sind/wie weit ihr gehen möchtet. Wie sieht das denn bei ihr aus?
 

Benutzer155642  (26)

Ist noch neu hier
@lostinthedawn Wir haben nun über das Thema gesprochen und sie hat mir erzählt, dass ihr den Gedanken von anderen Typen betatscht zu werden und dass ich dabei zuschaue irgendwie anmacht aber sie hat es mir nicht getraut zu sagen, weil sie dachte, dass mir das zu weit gehen würde. Ich denke mir würde das schon gefallen.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Bei mir fanden solche Dinge auch jahrelang nur im Kopf und auf der psychologischen Ebene statt. Aber irgendwann wird man neugierig wie es wäre, wenn das alles zur Realität wird. Und davor wollte ich nur kurz gewarnt haben :confused:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass die Fantasien bei euch irgendwann einen Schritt weiter gehen - zumal sie ja eigentlich schon dort zu sein scheint.

Aber das muss ja auch nicht sein, wenn das reale Ausleben so gar nicht deins wäre, und auch niemals sein wird, dann ist das eben so. Spricht nichts dagegen, das einfach so auszuleben, wie ihr es bislang tut.

Eigentlich scheinen eure Vorlieben ja eh ganz ähnlich zu ticken, also im Grunde ist doch alles in Butter bei euch :smile:. Müsst euch nur trauen, dazu zu stehen.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde ja, das ist einer von den eher komplizierten Kinks, weil es eben total komplementär ist zu dem, was man sich eigentlich in einer Beziehung erwarten würde (Eifersucht ist doof, Treue sollte so einigermaßen gegeben sein).

Andere Kinks (BDSM/NS/Schuhe/whatever) ergänzen sich ja eher mit einem normalen Sex- und Beziehungsleben, hier finde ich das zumindest schwierig.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde ja, das ist einer von den eher komplizierten Kinks, weil es eben total komplementär ist zu dem, was man sich eigentlich in einer Beziehung erwarten würde (Eifersucht ist doof, Treue sollte so einigermaßen gegeben sein).

Andere Kinks (BDSM/NS/Schuhe/whatever) ergänzen sich ja eher mit einem normalen Sex- und Beziehungsleben, hier finde ich das zumindest schwierig.
Stelle ich mir nicht so schwierig vor. Ich schätze, das ist gewissermaßen das Vorspiel: Sie erzählt von ihren (ausgedachten) Geschichten mit anderen Kerlen, beide werden heiß davon, und irgendwann fällt man darüber her.

Und solange das sich wirklich nur um fiktive Geschichten dreht, tangiert es auch die Treue nicht wirklich. Klar ist: Als Spiel ist es gewünscht, aber wenn es ernst werden sollte ist die Untreue nach wie vor ein No-Go. Heikler könnte es tatsächlich werden, wenn sie womöglich die Schwelle aus der Fiktion raus irgendwann übertreten wollen. Aber das ist ja auch sonst bei Dreiern und co. so. Wichtig ist vor allem gute Kommunikation, und wie halbleiter halbleiter schon ansprach eine "Exit-Strategie".
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aber sowas macht doch vermutlich oft nur Freude, wenn man es irgendwie ernsthaft durchzieht. Sich nur etwas vorzuspielen macht doch bei Kinks meistens eben nicht den Reiz aus. Wenn ich eigentlich darauf stehe, eifersüchtig zu sein, aber genau weiß, dass die Partnerin mir das nur vorspielt, ist doch schon ein wenig die Luft raus?!
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn bei gespielter Eifersucht irgendwann die Luft raus ist, ist es an der Zeit zu überlegen, ob man einen Schritt weitergehen will/kann. Bis dahin würde ich es einfach so genießen, wie es ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren