Ehemann postet erotische Bilder von mir

Benutzer188449  (39)

Ist noch neu hier
Einsehbar für Mitglieder, ja. Die Kids sind Kleinkinder und Schulkind
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Einsehbar für Mitglieder, ja. Die Kids sind Kleinkinder und Schulkind
Du kannst dir dort jetzt selber ein Profil anlegen (von deinem Handys aus) und sein Profil einsehen.
Ich würde dann von den Fotos, die er von dir dort gepostet hat, Screenshots machen.
Wie gesagt, sonst kann er sich blöd raus reden.

Die Kinder sind also noch recht jung.
Keine Rechtsberatung- aber normal ist das in D so:
Gemeinsames Sorgerecht nach einer Trennung. Meist leben die Kinder (vor allem junge Kinder) bei der Mutter, denn meist ist diese ja nach der Geburt erstmal zu Hause, stillt, kümmert sich und hat daher die engere Bindung zum Kind.
Wenn das bei euch anders ist, er zb bei den Kindern daheim war und du Vollzeit arbeiten warst/bist könnte die Situation anders aussehen.
Der Klassiker ist aber eben mein beschriebenes Szenario.
Ältere Kinder können auch selbst entscheiden wo sie leben möchten, früher war das ab 12 meine ich.
 

Benutzer180927  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
C Cas30
Hallo erstmal und erstmal riesen Respekt an dich das du nicht unüberlegt und voller Wut das Thema einfach geöffnet hast. Finde ich wirklich Klasse und gibt es nicht oft.

Ich kann den Reiz deines Ehemanns definitiv verstehen aber nicht ohne dein Einverständnis. Das ist auf jeden Fall ein wichtiger Punkt. Vor allem da Kinder im Spiel sind und du (wie ich es rausgelesen habe) schon der Meinung bist dass ihr eine gute Ehe habt. DESWEGEN an Trennung zu denken würde ich dir nicht empfehlen aber es muss definitiv gelöst werden.
Es gibt immer für alles eine Lösung man muss es nur wollen (auch von seiner Seite natürlich auch).

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei das Problem so zu lösen dass ihr beide dabei zufrieden seid.
 

Benutzer185853 

Klickt sich gerne rein
C Cas30 Dass das Posten deines Mannes übergriffig und verletzend ist, wurde ja schon ausführlichst thematisiert. Aber im Sinne eurer Kinder finde auch ich es richtig und wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Mich würde interessieren, warum genau dein Mann dass getan hat.
Ging es ihm um den "Kick", mal etwas "Verbotenes" zu tun?
Hegt er Gedanken an eine Erweiterung eurer sexuellen Erfahrungen (evtl. Partnertausch/ Swingercluberfahrung/ mal einen Dreier ausprobieren etc.)?
Vielleicht war es in diesem Sinne "nur" ein Experiment, inwieweit er sich gedanklich den neuen Horizonten nähern möchte?
Oder wollte er schon mal "den Köder auswerfen" um zu sehen, ob jemand anbeißt?

Es sind also viele Antworten möglich und evtl. lässt sich diese Krise konstruktiv für eure Beziehung nutzen?
In jedem Falle wünsche ich euch viele gute Gespräche, und vielleicht geht es auch ohne große Vorwürfe. Ehrlichkeit und Offenheit sind da natürlich ein richtiger Anfang um Vertrauen wieder wachsen zu lassen. Viel Glück!
 

Benutzer171790 

Öfter im Forum
Sein Verhalten war und ist nicht richtig.
Sie ist auf den Bildern nicht erkennbar und deshalb ist für sie kein persönlicher Schaden entstanden.
Natürlich ist mit ihm das Gespräch zu suchen und Grenzen festzulegen, bzw das Löschen der Bilder zu verlangen, aber die Beziehung gleich in Frage stellen oder gar beenden? Ist doch vergleichsweise eine Lapalie.
 

Benutzer171790 

Öfter im Forum
Im Vergleich zu was?
Z.B: Fremdgehen, körperliche Gewalt, sexueller Missbrauch, existenzgefährdende Kredite ohne Rücksprache, Alkohol/Drogensucht, Spielsucht, Misshandlungen der Kinder - zumindest für mich schwerwiegender, als Bilder eines Körpers, dessen Besitzerin nicht zu erkennen ist.
 

Benutzer186405  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Z.B: Fremdgehen, körperliche Gewalt, sexueller Missbrauch, existenzgefährdende Kredite ohne Rücksprache, Alkohol/Drogensucht, Spielsucht, Misshandlungen der Kinder - zumindest für mich schwerwiegender, als Bilder eines Körpers, dessen Besitzerin nicht zu erkennen ist.
Fraglos. Überwiegend. Aber bedeutend schwerwiegender als dass der Partner Brezeln mit zu wenig Salz drauf gekauft hat, die Zahnpastatube offen gelassen hat und Müll nicht runtergebracht hat.
Mir ist nicht klar, weshalb es helfen sollte, dass es noch schlimmeres gibt, zumal bis auf das Fremdgehen, dies eher Punkte sind, bei denen man nicht die Trennung in Erwägung ziehen sollte, sondern diese vorgestern durchgeführt haben sollte. Beim Fremdgehen wiederum käme es für mich auf die Umstände an, ob ich das schwerer wiegen würde.
Ich finde das auf jeden Fall schon eine wirklich schwerwiegende Sache und ob eine Trennung deshalb in Erwägung gezogen werden sollte, würde für mich von der Reaktion des Partners abhängig sein. Eine Kleinigkeit ist es sicher nicht.
 

Benutzer188133  (34)

Klickt sich gerne rein
What-about-ism at it‘s best.

Ein schlimmeres Vergehen macht doch das vermeintlich „kleinere“ nicht irrelevant!
 

Benutzer171790 

Öfter im Forum
Wehe meine Frau stellt nochmals ein Urlaubsfoto von uns in Badekleidung und Gesichtserkennung ins Facebook ohne mich zu fragen, such eh schon längere Zeit ein triftigen Scheidungsgrund.
Nochmals, sein Verhalten ist nicht ok, aber ein derartiges Drama daraus zu machen ist halt für mein Dafüthalten überzogen?
 

Benutzer188133  (34)

Klickt sich gerne rein
Meistens Fotos die er im Sommer von meinem Hintern im Bikini usw. gemacht hat. Dazu kommt ein Video, als er uns einmal beim Sex gefilmt hat. Man sieht darauf keine Gesichter, auf den Fotos hat er mein Gesicht verpixelt.
?
Findest du das wirklich in Ordnung oder hast du nicht aufmerksam gelesen?

Und nein:
Ich stelle überhaupt keine Fotos von anderen Menschen online, auch nicht meiner Kinder. Und wenn, dann würde ich imme fragen - auch bei 0815 Fotos.
Da ihr (du und deine Frau) damit beide ok seid, fein.

Die TS ist es nicht, und es ist ihr RECHT darüber zu entscheiden was mit ihrem BILD passiert. Und ob sie das online haben will oder nicht.

Ist das so schwer anzunehmen, dass man es runterreden muss?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wehe meine Frau stellt nochmals ein Urlaubsfoto von uns in Badekleidung und Gesichtserkennung ins Facebook ohne mich zu fragen
Ähm, nein!
Natürlich macht man das nicht ohne den anderen zu fragen.
Ich wäre echt richtig sauer, wenn mein Mann Bikini Fotos von mir im Internet posten würde-ohne mich zu fragen.
Ebenso wie man nicht überall seine Kinder postet, erst recht nicht nackt oder in Badekleidung.
 

Benutzer180686  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gab genügend Fotos von mir im Bikini/Badeanzug, die mein Exfreund auf Facebook geteilt hat. Urlaubsfotos und er hat auch vorher gefragt, ob er die Urlaubsfotos auch hochgestellten darf. Viel peinlicher als mein Bikini-Foto am Strand, war ein Bild auf dem ich nicht mehr ganz nüchtern tanze. Ich wusste nichts davon, dass dieses Foto oben ist.
An Trennung hab ich in dem Moment nicht gedacht, ich hab ihn gebeten, das Bild wieder runter zu nehmen, was er dann auch gemacht hat, aber natürlich schon viele gesehen hatten.
Viel schlimmer hier finde ich, das die TS offensichtlich Angst hat, den Partner auf diese Sachen anzusprechen. Eine Beziehung die von Angst beherrscht wird, in der man nicht mal Sagen darf was einen stört. Das ist für mich ein Trennungsgrund.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
An Trennung hab ich in dem Moment nicht gedacht, ich hab ihn gebeten, das Bild wieder runter zu nehmen, was er dann auch gemacht hat, aber natürlich schon viele gesehen hatten.
Man muss aber sagen, hier wurden die Bilder nicht bei FB sondern auf ner Erotikwebsite hochgeladen und auch nicht nur Bilder, sondern auch ein Porno, indem sie mit ihrem Mann schläft. Das ist schon ne andere Hausnummer.
 

Benutzer180555  (49)

Öfter im Forum
Ich habe gesehen, dass er einen Account auf einer Foto Social Media Seite erstellt hat und dort, neben diversen extrem anstössigen Foren, auch Fotos von mir postet. Meistens Fotos die er im Sommer von meinem Hintern im Bikini usw. gemacht hat. Dazu kommt ein Video, als er uns einmal beim Sex gefilmt hat. Man sieht darauf keine Gesichter, auf den Fotos hat er mein Gesicht verpixelt.
Der TS schreibt nicht von einer Erotikseite sondern einer Social Media Seite.
 

Benutzer180686  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Letztendlich ist es zweitrangig wo gepostet wird, ohne Zustimmung aller abgebildeter Personen ist die Aktion nicht in Ordnung. Dabei hat Facebook vermutlich eine größere Reichweite als dieses "Portal". Und wir sind immer wieder verwundert wie viele Klicks so manches Bild hat. Für mich ein klarer Hinweis nicht alles posten zu müssen.
Ich finde es trotzdem wesentlich bedenklicher, dass in dieser Beziehung Angst herrscht. Angst, dass auf das bloße Ansprechen von Themen schon drakonische Konsequenzen wie Trennung trotz Kinder und sonst guter Beziehung haben könnte. Das ist für mich das Problem hier.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren