Ehemann postet erotische Bilder von mir

Benutzer188449  (39)

Ist noch neu hier
Ich will diese Beziehung und die Ehe nicht aufgeben. Wenn ich ihn drauf anspreche, kommt im Gegenzug auch das Thema, dass ich ihm nachspioniere... Und ich glaube nicht die Antwort von ihm ist sowas wie : Es tut mir so leid...
 

Benutzer184272 

Ist noch neu hier
Eine Mama versteht das vielleicht....
Ich bin Mama und vetstehe das überhaupt gar nicht!
Das eine hat ja auch nix mit dem anderen zu tun!
Stell dir mal vor in ein paar Jahren kommt ein Freund zu seinen Kindern und meint: "Schau mal, was ich da gefunden hab!"
Einen Menschen erkennt man ja nicht nur am Gesicht
 

Benutzer188449  (39)

Ist noch neu hier
Und würdet ihr sagen : Hey ich hab dein Handy durchstöbert?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und ich glaube nicht die Antwort von ihm ist sowas wie : Es tut mir so leid...
na wenn so was nicht kommt, dann weißt du ja bestimmt was für Konsequenzen du zu ziehen hast.

alles andere als ein "tut mir leid, ich lösche die Bilder und lade nichts mehr ohne dein Einverständnis hoch" wäre für mich ein sofortiger Trennungsgrund.

und natürlich würde ich im Gegenzug auch sagen, dass du in sein Handy geschaut hast und da ist natürlich auch eine Entschuldigung fällig und auch das musst du in Zukunft sein lassen.
Ein Unrecht wird durch ein neues nie besser, sondern immer nur schlimmer.
 

Benutzer178411  (20)

Öfter im Forum
Also ignoriert ihr eure Probleme weil ihr Angst vor der Reaktion des anderen habt? Weil die Antworten euch nicht gefallen könnte?
Macht ihr das immer so?
Wie weit soll das gehen?

Ja, du hast ihm nachspioniert. Ist so. Und das kann er kritisieren. Und er macht etwas was nicht nur privat nicht ok ist, sondern auch strafrechtliche Relevanz haben kann.
Und speziell mit Kindern…. Wie wird es denn sein, wenn Eltern von Freunden eurer Kinder, andere Kinder oder Lehrer diese Fotos finden und dich doch erkennen?
Sorry, aber du beschwerst dich hier über deinen Mann und sein Verhalten und läufst dann vor dem Problem weg. Das funktioniert nicht.

Und würdet ihr sagen : Hey ich hab dein Handy durchstöbert?
Wozu?
Es sollte erst mal reichen ihn auf den Fotos anzusprechen. Direkt.
 

Benutzer182727  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
A AnnKa78 Nun gut, zwischen „davon abhängig machen“ und „unüberlegte Schritte vornehmen“ gibts ja nen Unterschied.

Find ich legitim, sich erstmal in einem Forum wie diesem auszutauschen, bevor man vielleicht irgendwas übers Knie bricht was man hinterher bereut. Mit Kind, Finanzen und gemeinsamem Haushalt hängt halt gleich mal einiges mit drin. Nix, was man nicht irgendwie geregelt bekäme - aber überlegt will dennoch alles sein.

Mit der eigenen Wohnung im Background, ohne Kind und finanzieller Verstrickung fällt man eher mal ein flottes Urteil und schwingt die Axt. :smile:
Unüberlegte Schritte kamen von dem Vollarsch, der ungefragt und damit unerlaubt Bilder von ihr im Internet verbreitet und wer weiß, ob er auch schon darüber nachdenkt, sie unzensiert zu zeigen, weil ihm die zensierten vielleicht nicht mehr den Kick bringen.

Hier sollte sie ganz dringend den Riegel vorschieben. Ich verstehe ehrlich nicht, wie man in dem Moment, wo einem so ein immenser Vertrauensverlust auffällt, erstmal so weitermachen kann, als wäre nichts passiert. Wenn man schon Angst vor seinem Partner hat, dann läuft generell schon lange etwas falsch.

Ich habe mich übrigens mit zwei Kindern im Grundschulalter von meinem Ex-Mann scheiden lassen, obwohl es mir finanziell eher geschadet als genutzt hat und weiß sehr wohl, wie schwer sowas sein kann. Trotzdem war er kein Vollarsch, er hätte so eine Sache nie abgezogen, wir haben als Paar einfach nicht mehr funktioniert. Gerade aus eigener Erfahrung finde ich es wichtig zu sagen, dass man auf Teufel komm raus nicht irgendwelche falschen Gründe vorschieben sollte, warum etwas nicht geht.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mich übrigens mit zwei Kindern im Grundschulalter von meinem Ex-Mann scheiden lassen
Joa. Und das hast du binnen Minuten entschieden?

Sie lebt nicht seit Jahrzehnten mit dem Thema. Verstehen was los ist, bei Interesse das Gespräch suchen und dann entscheiden was man tut.
Hier mal quatschen kann ein Anfang sein.

Unüberlegte Handlungen führen häufig genug in unnütze Probleme.
 

Benutzer178411  (20)

Öfter im Forum
Unüberlegte Handlungen führen häufig genug in unnütze Probleme
Richtig. Es war unüberlegt vom Mann, unerlaubt und ohne ihr Wissen, Fotos der Frau auf Plattformen zu posten, damit sich andere daran aufgeilen können. Und das verursacht einen Haufen an Problemen, die dringend thematisiert werden müssen.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich find das toll wie hier immer ein Satz aus dem Kontext gerissen wird um erneut und zum wiederholtem Male auf den Fehler des Mannes hinzuweisen.

Machts doch noch ein paar Mal, vielleicht findet ihr damit ja tatsächlich jemanden, der jemals in irgendeiner Art und Weise das Verhalten für gut geheißen oder gar verteidigt hätte :smile:
 

Benutzer182727  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Joa. Und das hast du binnen Minuten entschieden?
Ich hätte sogar nur Sekunden gebraucht, um ihn darauf anzusprechen, mit Nachdruck. Aber alleine da hat die TE schon Angst vor den möglichen Reaktionen ihres Mannes und begründet es mit Kindern usw. Sie hat das ins Spiel gebracht und ich sage, dass das erstmal egal ist.
 

Benutzer188425  (47)

dauerhaft gesperrt
In meinen Augen ist es völlig verfehlt, wenn hier einige meinen, die Frau habe sich in diesem Fall auch noch dafür zu entschuldigen, dass sie sein Smartphone "durchsucht" hat.

Ehrlich: Der stellt ohne ihr Wissen und gegen ihren Willen intime Fotos von ihr ins Netz. Das ist ein Straftatbestand. Und ein Vertrauensbruch der übelsten Sorte. Das Durchsuchen des Smartphones ist in der Tat nicht schön, und ein Zeichen, dass das Vertrauen fehlt. Aber da das Vertrauen ja auch zurecht gefehlt hat, würde ich als Frau einen Teufel tun ich das auch noch gegeneinander aufrechnen lassen - sei es von den Leuten hier, sei es von diesem Typen.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
und ich sage, dass das erstmal egal ist.
Dir. Ihr ja offenbar nicht. Und das ändert sich ja auch nicht instant nur weils einem irgendwer im Internet sagt :smile:
Und würdet ihr sagen : Hey ich hab dein Handy durchstöbert?
Meinst du nicht dass die Frage aus seiner Richtung sowieso kommen wird, woher du das überhaupt alles weißt? :smile: Besser gleich reinen Wein einschenken. Geheimniskrämerei funktioniert in keine Richtung.
 

Benutzer152906  (44)

Meistens hier zu finden
Wenn ich allein mit ihm wäre - ohne kleine Kids- hätte ich ihm das schon lange um die Ohren gehauen. Ich weiß, daß klingt total bescheuert, aber mir geht's gerade wirklich um die daraus resultierenden Konsequenzen. Auch für die Kinder. Eine Mama versteht das vielleicht....

Was für eine Eskalationsstufe müsste denn passieren, dass diese resultierenden Konsequenzen in den Hintergrund treten würden?

Es kommt raus, das er jeden Monat die Hälfte seines Einkommens zu Prostiutuierten trägt…

Er beginnt, Dich 1 mal die Woche zu verprügeln…

Du erfährst, dass er Dich seit Jahren im Bekanntenkreis als dummes Stück Scheiße betitelt, sobald Du außer Hörweite bist…

oder wann sonst?
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
warum hast du das
überhaupt gemacht?
Finde ich einen sehr guten Einwand - warum hast Du überhaupt sein Handy kontrolliert?

Was wäre die schlimmste Reaktion Deines Partners, die passieren kann, wenn Du ihn ansprichst?

Wovor hast Du soviel Angst?

Warum kontrollierst Du seinen Pornokonsum?
 

Benutzer182698  (48)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne etwas von der Seele schreiben und hoffe auf Eure Meinung.

Kurz vorab: Mein Ehemann sieht sich heimlich Pornos an - viele!
Soweit OK für mich. Er weiß auch nicht, dass ich davon weiß. Aber ich kann damit leben - unsere Ehe hat dadurch eigentlich nicht gelitten.

Seit einigen Wochen habe ich ihn jedoch ständig am Handy gesehen und das ganze verdächtig heimlich.

Kurz: Ich habe gesehen, dass er einen Account auf einer Foto Social Media Seite erstellt hat und dort, neben diversen extrem anstössigen Foren, auch Fotos von mir postet. Meistens Fotos die er im Sommer von meinem Hintern im Bikini usw. gemacht hat. Dazu kommt ein Video, als er uns einmal beim Sex gefilmt hat. Man sieht darauf keine Gesichter, auf den Fotos hat er mein Gesicht verpixelt.

Wir sind seit 20 Jahren verheiratet, haben 3 kleine Kinder - nur kurz dazu.

Ich hoffe sehr auf Eure Meinungen, bei mir hängt viel dran... Schon allein wegen den Kids.
das finde ich echt krass. das geht gar nicht
 

Benutzer188133  (34)

Klickt sich gerne rein
Weil:
„Seit einigen Wochen habe ich ihn jedoch ständig am Handy gesehen und das ganze verdächtig heimlich.“
Woraus ich lesen würde (auch wenn es da nicht so steht):
„Ich habe das Gefühl, er verheimlicht etwas und ich kann ihm nicht mehr vertrauen.“

Dass das dann vielleicht besser angesprochen wäre als direkt selbst zu schauen sei mal dahingestellt.
 

Benutzer188449  (39)

Ist noch neu hier
Ich habe das übrigens vor kurzem angesprochen, also gefragt warum er die ganze Zeit am Handy sitzt. Die Antwort war sowas wie: So halt..

Wenn man so etwas liest, ist logisch der beste Rat das anzusprechen, ich wollte einfach vorher mal Rat...
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ja. Ansprechen. Aber mit direkter Konfrontation :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren