Ehe retten trotz Trennung???

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Guten Abend an alle,

ich brauche mal einen neutralen Zuhörer der mir vielleicht auch ein paar Tipps gibt.

Ich (35) und meine Frau (36) haben uns vor 1,5 Monaten getrennt. Wir sind seit 5 Jahren verheiratet und seit 17 Jahren ein Paar gewesen. Wir haben uns in der Schule gelernt. Ich habe diese Frau im Frühjahr 2002 kennengelernt und sofort gewusst, diese Frau werde ich heiraten!

Ich versuche mal chronologisch vorzugehen!

Letztes Jahr im Oktober ist ein Freund von mir von jetzt auf gleich bei einem Motorradunfall gestorben! Dieses Ereignis hat mich letztes Jahr sehr aus der Bahn geworfen! Ich habe mich teilweise nicht mehr wiedererkannt und meine Frau mich auch nicht! Ich habe in aller Öffentlichkeit Weinkrämpfe bekommen und total an ihr geklammert weil ich unter Verlustängsten gelitten habe. Da ich selber nicht mehr wusste wohin mit mir, habe ich mir professionelle Hilfe gesucht um an meinen Problemen zuarbeiten! Im Laufe der Therapie kamen diverse alte Sachen zu Tage auf die ich hier nicht näher eingehen will.

Die Therapie hat mir und uns sehe geholfen! Nichtsdestotrotz kam es Anfang des Jahres zu dem Punkt, dass wir ein sehr langes unschönes Gespräch hatten, wo wir uns nochmal zusammengesetzt hatten und beide beschlossen hatten um unsere Beziehung zu kämpfen!

Ab Februar/März ging es wieder Bergauf und wir hatten eine schöne Zeit! Klar gab es in der Zeit immer wieder Streitigkeiten aber jetzt keine großen Sachen! Wir feierten auch im Mai unseren 5. Hochzeitstag! Im Sommer sind wir auch in den Urlaub gefahren und hatten bis zum letzten Sonntag im August eine sehr schöne Zeit.

An dem vorletzten Sonntag im August hat Sie mir dann eröffnet, dass Sie seit Monaten absolutes Gefühlschaos hat und Sie im Moment nicht weiß was Sie genau will!

Daraufhin habe ich ihr angeboten, dass ich erstmal für eine Woche ausziehe und wir uns eine Woche später wiedersehen! Leider kam es dann 1 Woche zu der Trennung!

In dem Gespräch eröffnet Sie mir so einige andere Dinge die Sie seit Monaten beschäftigen! So sei seit Monaten ein Kinderwunsch da, aber sie totale Angst hätte, dass ich wie letztes Jahr wieder so einen Zusammenbruch hätte und Sie sich dann nicht zu 100% auf mich verlassen kann!
Ebenso eröffnete Sie mir, dass sich in den letzten Monaten Gefühle für jemand anderen entwickelten hätten, obwohl Sie genau weis, dass diese Person nichts von ihr will! Sie hatte sich halt und sicherheit bei jemand anderen gesucht als ich nicht für Sie da war!

Als sie damit rausrückte habe ich Sie gefragt, ob Sie eine Trennung weil ich das Gefühl hatte, dass Sie nicht damit so richtig rauswill!

Der Trennung habe ich nur zugestimmt, weil ich gesehen habe wie unglücklich sie ist und ich einfach nur will, dass sie wieder glücklich ist.

Derzeit wohne bei meinen Eltern und habe ab November eine eigene Wohnung!

Seit diesem Gespräch haben wir keinen Kontakt mehr! Wir haben uns nur 2 mal gesehen weil wir zwei Banktermine hatten um den Verkauf der Immobilie vorzubereiten! Wir haben beide gesagt, egal in welche Richtung sich unsere Ehe entwickelt, das Haus wird verkauft! Wir beide haben nämlich festgestellt, dass wir uns nie darin Wohl gefühlt haben!

Seit 1,5 Monaten wohne ich bei meinen Eltern und hatte sehr viel Zeit um unsere Beziehung zu reflektieren! Ich weiß, dass nicht alles gut war in den letzten Monaten und wir beide Fehler gemacht haben! Ich frage mich nur einfach, ob die Trennung der richtige Entschluss war und ob ich um meine Ehe kämpfen soll??? Ich lass ihr den Freiraum und habe keinen Kontakt zu ihr, damit Sie feststellt, was Sie an mir hat! Die Kontaktaufnahme erfolgt immer von ihrer Seite, wenn es zum Kontakt kommt!

Denn zum Abschluss unseres Gesprächs sagte sie mir, dass sie mich liebt und sie weiß was ich für ein toller Mensch und Mann bin, sie es aber im Moment nicht zu schätzen weiß! Ich habe totale Angst, dass sie mich vergisst!

Vielleicht hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben wie ich mich gerade richtig verhalten kann.

Bitte verzeiht auch die eventuell sehr schlechte Rechtschreibung aber ich stehe mit Deutsch auf dem Kriegsfuss
 

Benutzer176413 

Öfters im Forum
Man liest zuerst Alter 19 und dann, dass ihr seit 5 Jahren verheiratet seid. Das irritiert schon.
So lange sie dir sagt, dass sie dich liebt, solltest du kämpfen. Ob das der Wahrheit entspricht oder sie dich einfach beruhigen will, damit du nicht kurzschließen, wirst du nach ner Weile schon merken. Mehr kannst du aktuell nicht tun.
Die Aussage, dass sie Interesse an nem anderen hat, aber der nichts von ihr will, würde ich ebenso bewerten. Aber du kannst auch da nichts machen, ihr Leben, ihre Entscheidung.
Vielleicht solltest du dich bisschen auf machen und unter Leute gehen, um dich abzulenken oder jemanden kennenzulernen.
Viel Glück dabei. :zwinker:
 

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Ich versuche mich im Moment so gut wie möglich abzulenken! Es ist aber echt schwer...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
An deiner Stelle würde ich mir eine Frist setzen bis wann ich noch abwarte, ob sie dich zurück will.
Und wenn bis dahin von ihr nichts kommt, dann würde ich die Scheidung einreichen.
 

Benutzer172155  (31)

Öfters im Forum
Hallo bexxar,

Das ihr eure gemeinsame Immobilie verkaufen wollt, in der ihr euch beide eh nicht wohl gefühlt habt, ist doch schon mal ein guter Schritt. Egal in welche Richtung.

Wenn sie mit dir Kontakt aufnimmt, geht es dann nur um organisatorisches oder erkundigt sie sich auch nach deinem Befinden?

Ich glaube im Moment machst du alles richtig. Aber du solltest ihr und dir eine Frist setzen, bis wann sie sich entscheiden muss. Wenn sie dich ewig auf dem Wartegleis hält, ist das nicht gerade ein Zeichen von Wertschätzung. Dafür solltest du dir zu schade sein.

Im Moment ist das sicherlich alles noch schwer, weil es so frisch ist. Aber irgendwann musst du den Blick wieder nach vorne richten. Das Leben geht weiter. Erinnere dich an die schönen Zeiten mit ihr und nimm das für dich mit. Die meisten Beziehungen sind halt nicht für die Ewigkeit gemacht :zwinker:
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Ich lass ihr den Freiraum und habe keinen Kontakt zu ihr, damit Sie feststellt, was Sie an mir hat!
Ich habe totale Angst, dass sie mich vergisst!
Das widerspricht sich doch.
Es ist schon richtig, dass du sie nicht bedrängst und ihr ihren Freiraum lässt. Hast du ihr denn trotzdem signalisiert, dass du sie zurück willst und das wieder hinbekommen möchtest sofern sie es will?
Sich einfach nicht zu melden wirkt ja doch oft wie Desinteresse.
Wie redet ihr miteinander wenn ihr euch trefft? Kannst du eventuell da Zeichen setzen, dass du dich noch für sie und ihr Leben interessierst?
Wenn sie darauf nicht eingeht, ist das so, aber ich würde zumindest vermeiden wollen, dass sie das Gefühl hat du willst sie nicht mehr.
Falls du das schon gemacht hast sorry falls ich es überlesen habe. Aber sich rar machen damit der andere einen vermisst ist ein Spielchen das im Dating oft gespielt wird und dann oft die falschen Signale sendet.
 

Benutzer178439 

Ist noch neu hier
Ich finde es positiv, dass du dir damals Hilfe geholt hast um die Sache mit dem Motorradunfall zu verarbeiten.

Jetzt zu deiner Situation.

Sie will also ein Kind.

Eine Frau die ein Kind will braucht Sicherheit! (Das hast du ja schon erkannt... "sie hat Sicherheit bei jemand anderem gesucht.")

Das kann man sich evolutionär und biologisch gut herleiten.

Offensichtlich sieht sie in dir nicht den richtigen Partner für ihre Kinder - klingt hart, ist aber nach deiner Schilderung der Sachverhalt!

Sicherheit zu vermitteln ist nicht einfach, es hat viel mit deinem Charakter zu tun. Ich finde du solltest daran arbeiten eine "Ich-krieg-alles-hin-Persönlichkeit" oder "Ich-schaffe-alles-was-ich-mir-vornehme-Persönlichkeit" zu werden. Diese Charakterschulung ist ein Prozess und für manchen auch harte Arbeit, aber ich glaube es lohnt sich, da du dir damit vor allem selber auch Sicherheit gibt’s.

Ein Charakter der ein starkes Selbstvertrauen hat, hat es leichter Sicherheit auszustrahlen.Das hilft dann auch der Frau und Mutter in der Zeit der Schwangerschaft bzw. Kleinkindphase sehr!

Ich persönlich würde mal in diese Richtung schauen. Ich persönlich würde das auch als Gelegenheit nutzen an mir selber zu arbeiten.

PS: Falls da aber ab jetzt immere mehr ein anderer Mann eine größere Rolle spielt, würde ich mir die Karten noch mal genau anschauen und genau überlegen ob ich da noch all-in gehe oder doch lieber ein neues Spiel anfange.
 

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Mit dem nicht kontaktieren sitze ich voll zwischen Stühlen! Auf der einen Seite möchte ich Sie total gerne kontaktieren und auf der anderen Seite auch nicht weil Sie nicht das Gefühl haben soll, dass ich sie bedrängen will!

Wenn Sie sich meldet dann fragt Sie ob ich schon eine Wohnung habe! Wir haben uns letzte Woche Donnerstag wegen einem Banktermin getroffen anschließend haben wir noch Smalltalk gemacht und ich habe gefragt wie es unseren Katzen geht, wie es ihr geht und wie es so ihren Eltern geht weil meine Schwiegermutter ein Pflegefall ist!

Sie hat mich auch gefragt wie es mir geht und ich habe gesagt ganz gut weil es mir da auch ganz gut ging!

Filament Filament Wenn du meine Lebensgeschichte kennen würdest dann würdest du schon feststellen, dass ich eine Persönlichkeit bin die niemals aufgibt und alles was ich mir bisher im Leben vorgenommen habe, habe ich bisher erreicht! Angefangen in der Schule, im Studium bis zum Job! Aufgeben ist und war für mich bisher noch nie eine Alternative!

Deshalb bin ich auch irgendwie gewillt um diese Ehe zu kämpfen aber nur unter der Bedingung, dass ich nicht hinten rüber falle! Soweit bin ich aber im Moment noch nicht und ich habe Angst, dass wenn ich soweit bin es einfach zu spät sein wird!
 

Benutzer178439 

Ist noch neu hier
Ja klar, durch paar Zeilen lernt man niemanden kennen. Ich habe mich da vielleicht zu weit aus dem Fenster gelehnt.

Vor allem wissen wir nur sehr wenig über deine Frau und haben da ja auch keine Ahnung wie ihre Sichtweise im Bezug auf eure Situation ist.

Mein Tipp in jedem Fall:
Ich würde nicht krampfen. Wenn vorherige Beziehungen bei mir auseinander gingen, dann war ich tendenziell der Gehende und meine Entscheidung die Beziehung zu beenden wurde nicht selten durch die Frauen und dem teilweise "extremen“ Verhalten nach der Trennung bestätigt.
 

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Ihre Sichtweise auf diese Situation ist, dass Sie selber diese irgendwie nicht richtig einschätzen kann! Wie gesagt, sie weiß was ich für ein toller Mensch bin und sie such weiß, dass ich Sie immer zu 100% unterstützen würde aber Sie kann es einfach nicht wertschätzen!

Heute habe ich auch noch die Zusage für eine Wohnung bekommen und jetzt habe ich wieder totales Gefühlschaos! Wann soll ich es ihr? Wie wird sie reagieren? Wird sie happy sein weil Sie mich endlich los ist! Wird ihr dann endlich bewusst, was sie verloren hat!

Ich bin gerade wieder total down...
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich plädiere für eine Aussprache. Muss nicht morgen sein, aber bald, nicht erst in 1 Monat. Schafft einen ruhigen Rahmen mit zeitlichem Puffer und schreib Dir vorher was auf, wenn das hilft. Sprecht darüber, wie es in Euch aussieht und wie Ihr die Zukunft seht.

Mein Eindruck ist allerdings auch, dass sie schon eine ganze Ecke weiter ist. Sie lobt Dich als guten Menschen, dass sie das gerade nicht zu schätzen wisse und durcheinander sei. Klingt für mich eher nach schlechtem Gewissen, dass sie sich noch nicht traut Klartext zu sprechen und Dir den Cut nur leichter machen will.

Stutzig wurde ich auch, als ich von dem anderen las, der „Halt und Sicherheit“ gab. Und so hat das Ende August offenbarte Gefühlschaos wahrscheinlich schon länger in ihr gearbeitet.

Egal, vielleicht ist es auch ganz anders und erzwingen kannst Du eh nichts. Nur die Hängepartie machts nicht besser und je größer der Abstand, desto schwieriger wird das Reden aus meiner Sicht. Also los, ich drücke jedenfalls die Daumen! :knuddel:
 

Benutzer174241  (39)

Öfters im Forum
Off-Topic:
Vermutlich beim Geburtsdatum 2000 ausgewählt, vielleicht die Voreinstellung?
 

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Ja, die Voreinstellung war 2000

Ich weiß genau wie sie mich im Moment sieht und wie Sie auch die Zukunft sieht und davor habe ich unheimlich Angst!

Ich weiß auch nicht ob eine Aussprache überhaupt was bringen würde weil ich sie damit nur unter Druck setzen würde und ich kenne meine Frau! Bei Druck macht sie zu und sucht die Flucht nach vorne und das bedeutet in dem Fall, dass sie mit der Trennung bestätigt fühlt!

Den Cut macht sie mir damit definitiv nicht leichter weil ich ja so immer noch in der Luft hänge und noch immer nicht weiß was zu 100% Sache ist!

Naja irgendwann muss ich ihr das mit der Wohnung sagen und mal gucken wie sie reagiert...
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Angst glaube ich Dir, und das tut mir auch sehr leid!

Aber hab ich das richtig verstanden:
a) Du schweigst und versuchst
b) die nächsten Kontakte hinauszuzögern, weil Du
c) davon ausgehst, dass sie sich derzeit nur trennen will und Du
d) planst, sie durch a) und b) umzustimmen?
Dann lautet meine Einschätzung: c) mag stimmen, aber d) dürfte nicht funktionieren.

Wegen unter Druck setzen: lass sie erstmal nur ihre Vorstellungen darlegen. Oder frage zumindest, ob sie welche hat. Und wenn schon das zuviel ist, frage wenigstens, wann ihr sprechen könnt.

Noch ein paar Gedanken:

- Du schreibst Du bist ein Kämpfer und dass sie diesen im Prinzip nicht mehr wiedererkennt. Es geht um keine Helden-Aktionen oder riesige Liebesbeweise, aber wenn Du schon Angst vorm Reden hast, wirst Du an der Wahrnehmung nichts verbessern.

- Die Distanz wird sie mit der Dauer weiter entfremden, nicht zurückführen.

- Ihr seid vor 17 Jahren ein Paar geworden und habt das Thema „Kinder bekommen“ scheinbar immer weiter rausgeschoben? Was war spielt eigentlich keine Rolle, aber jetzt ist sie 36 und hört die Uhr ticken, jeden Monat lauter. Dann würde ich an ihrer Stelle nicht mehr warten, bis sich einer aus der Deckung traut, um dann vielleicht eine Diskussion wiederzubeleben, die bisher immer ergebnislos war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180767  (20)

Ist noch neu hier
Es ist super Interessant! Freunde von mir sagen du musst mit ihr in Kontakt bleiben! Wiederrum andere Freunde sagen bleib nicht in Kontakt! Naja der Punkt an der Sache ist wir werden eh Zwangsmäßig in Kontakt bleiben wegen des gemeinsames Hauses welcher verkauft werden soll egal in welchen Richtung sich die Beziehung wieder entwickelt!

Ich will ihr kein Heldentat zeigen, ich will ihr nur zeigen, dass sie sich zu 100% auf mich verlassen kann wenn nicht sogst zu 200% wenn es hart auf hart kommt!
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kontakt wegen des Hausverkaufs hat doch nichts damit zu tun, dass sie dich zurück will.
Der Kontakt ist zwangsläufig und nicht emotional. Nur zweckgebunden.

Also da gehts um den Hausverkauf, um nichts anderes.

Ich würde ihr an deiner Stelle nicht hinterher laufen. Sie weiß wo du bist, also entweder sie kommt oder sie kommt nicht.
Wie gesagt, Frist setzen und Konsequenzen ziehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren