• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Drogen, fremdflirten, wann ist genug?

M
Benutzer207362  (31) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo, ich habe das Gefühl gerade kaum klar sehen zu können und hoffe hier auf den ein oder anderen neuen Blickwinkel.

Ich bin seit 6 Monaten in einer Beziehung, nachdem ich längere Zeit single war. Es ging alles sehr schnell und wir verstehen uns sehr gut, haben gute Gespräche und fantastischen Sex. Von Anfang an haben wir Gras geraucht das er mitgebracht hat, immer öfter und mehr. Ich habe vorher ab und zu geraucht, er schon mehr aber auch nicht regelmäßig.
Mit der Zeit der Beziehung hat sich der Konsum vermehrt, wurde zum festen Bestandteil der Beziehung. Ich habe zwar versucht Grenzen zu ziehen und immer wieder gesagt das es nicht gut ist und wir das eindämmen sollten, allerdings waren wir beide nicht wirklich in der Lage den Konsum in den Griff zu bekommen und die Grenzen umzusetzen. Inzwischen kifft er jeden Tag, obwohl er beruflich viel Auto fahren muss. Auch ich merke wie ich langsam fauler, träger und antriebsloser werde. Er hat mich auch wieder zum rauchen gebracht. Ich merke die Veränderung und den Einfluss stark und es war eine Zeit lang wirklich lustig, aber es beeinflusst meinen Beruf und meine Lebensqualität. Ich habe schon mit ihm darüber gesprochen und auch Freunde von ihm haben ihm das gleiche gesagt, er hat nichts verändert.

Ein anderes Thema sind anderen Frauen. Er hat nach 4 Monaten Beziehung mit einer anderen Frau über Sex und Fantasien geschrieben, und wohl ein Treffen ihrerseits stand im Raum. Er sagt er hat es dann beendet. Das hat er mir erzählt, an eine Abend bevor wir in den Urlaub gefahren sind, er schon lange geplant und alles gepackt war. Ich bin mit ihm schweren Herzens in den Urlaub gefahren und wir haben versucht das aufzuarbeiten., obwohl ich ihn am liebsten rausgeschmissen hätte. Seitdem ist das Vertrauen meinerseits seither sehr geschwächt. Er folgt auch weiter alten Dating Kontakten auf Instagram, liked andere Bilder von Frauen, hat Kontakt zu Ex- Freundinnen die ihm immer wieder schreiben, obwohl ich ihm schon gesagt habe das ich das stört. Er ist nicht bereit den Dating Kontakten zu entfolgen, er meint er schreibt ja nicht mit den Frauen und er findet das kindisch.

Wir können über viele Dinge reden, haben ähnliche Ziele und Wünsche. Wir haben viel an uns gearbeitet, er hat auch viele andere Dinge verbessert und wir unterstützen uns. Gleichzeitig habe ich in den letzten Monaten einige Kilo abgenommen, schlafe schlechter und habe durch das Gras auch weniger Antrieb. Ich habe einige Fehler gemacht, indem ich Grenzen nicht oder zu spät gesetzt und gehalten habe. Ich weiß nicht ob unsere Beziehung noch eine Zukunft hat, weil die Dinge sehr verfahren wirken und ich auch immer wieder Zweifel habe, ob es weitergehen kann. Lohnt es sich noch zu kämpfen, nochmal klar neue Grenzen zu formulieren und weiter zu machen? Ich werde auf jeden Fall nochmal ein letztes Gespräch suchen, indem ich ihm das alles sagen werde.

Vielleicht war ja schonmal jemand in so einer Situation und hat einen guten Rat, auch für das Gespräch?
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #2
Dein Freund hat ein Drogenproblem und hintergeht dich.
Das sind schon 2 gute Gründe, um da ganz schnell und ganz weit zu laufen, zumal er dich in seinen Gras-Konsum auch noch mit rein zieht. Was deutlich zeigt wie sehr du unter seinem Einfluss stehst.

Gras rauchen plus Auto fahren wäre für mich ein Grund die Polizei zu informieren. Da hört jedes Verständnis auf, weil er dadurch andere gefährdet!! Stell dir vor, er überfährt ein Kind oder verursacht irgendeinen Unfall und du wusstest, dass er sich gleich unter dem Einfluss von Rauschmitteln ans Steuer setzen wird... nein ich mags mir gar nicht ausmalen.

von Treue hält der junge Mann anscheinend auch wenig, also mal ehrlich: Was willst du mit so einem?
Inwiefern tut dir diese Beziehung überhaupt gut?? Er scheint doch auf dich und alle anderen einfach zu pfeifen. Egoismus hoch zehn!!!
Ich hoffe ihr benutzt bei eurem fantastischen Sex wenigstens Kondome.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Ich kenne so einen Fall leider im "erweiterten Bekanntenkreis".
Ganz ehrlich:
solange das Suchtproblem nicht angegangen wird, bleibt es ein hoffnungsloser Fall.
Da gibt es nur Verlieder auf beiden Seiten.
Ich beobachte das bei diesem einem Menschen seit Jahren.
Jedesmal wenn es mit irgendwas (Job, Beziehung etc.) problematisch wird, verstärkt er sogar noch seinen Konsum.
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #4
. Lohnt es sich noch zu kämpfen, nochmal klar neue Grenzen zu formulieren und weiter zu machen?
Um was willst du denn kämpfen?

Nach nur 6 Monaten merkst du wie du dich negativ verändert hast.

Nach nur 6 Monaten ist schon ein Vertrauensbruch da.

Du willst das er sich ändert. Nenne es beim Namen.

Aber das kannst du nicht durch reden und Grenzen setzen schaffen. Außer du willst einen dressierte Affen.
 
Allegiance147
Benutzer203000  (43) Öfter im Forum
  • #5
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wölfin23
Benutzer204912  (32) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #6
Ich kenne es von meinen Schwiegereltern, zwar mit Alkohol, aber eben auch ein Suchtproblem. Zuerst hat nur sie getrunken und dann meinen Schwiegervater mit "angesteckt", obwohl dieser vorher kaum etwas mit Alkohol zutun hatte. Nun sind beide seit vielen Jahren starke Alkoholiker ohne Krankheitseinsicht. Ich kann dir nur raten, dich nicht mit in diese Abwärtsspirale ziehen zu lassen. Wenn du jetzt schon merkst, dass du im Alltag eingeschränkt bist, dann wird es höchste Zeit diesen Mann loszuwerden und sich Hilfe bzgl. des Suchtproblems zu suchen. Ihn wirst du nicht ändern oder retten, aber für dich besteht noch Hoffnung!
 
W
Benutzer201614  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #7
Hallo, ich habe das Gefühl gerade kaum klar sehen zu können und hoffe hier auf den ein oder anderen neuen Blickwinkel.

Ich bin seit 6 Monaten in einer Beziehung, nachdem ich längere Zeit single war. Es ging alles sehr schnell und wir verstehen uns sehr gut, haben gute Gespräche und fantastischen Sex. Von Anfang an haben wir Gras geraucht das er mitgebracht hat, immer öfter und mehr. Ich habe vorher ab und zu geraucht, er schon mehr aber auch nicht regelmäßig.
Mit der Zeit der Beziehung hat sich der Konsum vermehrt, wurde zum festen Bestandteil der Beziehung. Ich habe zwar versucht Grenzen zu ziehen und immer wieder gesagt das es nicht gut ist und wir das eindämmen sollten, allerdings waren wir beide nicht wirklich in der Lage den Konsum in den Griff zu bekommen und die Grenzen umzusetzen. Inzwischen kifft er jeden Tag, obwohl er beruflich viel Auto fahren muss. Auch ich merke wie ich langsam fauler, träger und antriebsloser werde. Er hat mich auch wieder zum rauchen gebracht. Ich merke die Veränderung und den Einfluss stark und es war eine Zeit lang wirklich lustig, aber es beeinflusst meinen Beruf und meine Lebensqualität. Ich habe schon mit ihm darüber gesprochen und auch Freunde von ihm haben ihm das gleiche gesagt, er hat nichts verändert.

Ein anderes Thema sind anderen Frauen. Er hat nach 4 Monaten Beziehung mit einer anderen Frau über Sex und Fantasien geschrieben, und wohl ein Treffen ihrerseits stand im Raum. Er sagt er hat es dann beendet. Das hat er mir erzählt, an eine Abend bevor wir in den Urlaub gefahren sind, er schon lange geplant und alles gepackt war. Ich bin mit ihm schweren Herzens in den Urlaub gefahren und wir haben versucht das aufzuarbeiten., obwohl ich ihn am liebsten rausgeschmissen hätte. Seitdem ist das Vertrauen meinerseits seither sehr geschwächt. Er folgt auch weiter alten Dating Kontakten auf Instagram, liked andere Bilder von Frauen, hat Kontakt zu Ex- Freundinnen die ihm immer wieder schreiben, obwohl ich ihm schon gesagt habe das ich das stört. Er ist nicht bereit den Dating Kontakten zu entfolgen, er meint er schreibt ja nicht mit den Frauen und er findet das kindisch.

Wir können über viele Dinge reden, haben ähnliche Ziele und Wünsche. Wir haben viel an uns gearbeitet, er hat auch viele andere Dinge verbessert und wir unterstützen uns. Gleichzeitig habe ich in den letzten Monaten einige Kilo abgenommen, schlafe schlechter und habe durch das Gras auch weniger Antrieb. Ich habe einige Fehler gemacht, indem ich Grenzen nicht oder zu spät gesetzt und gehalten habe. Ich weiß nicht ob unsere Beziehung noch eine Zukunft hat, weil die Dinge sehr verfahren wirken und ich auch immer wieder Zweifel habe, ob es weitergehen kann. Lohnt es sich noch zu kämpfen, nochmal klar neue Grenzen zu formulieren und weiter zu machen? Ich werde auf jeden Fall nochmal ein letztes Gespräch suchen, indem ich ihm das alles sagen werde.

Vielleicht war ja schonmal jemand in so einer Situation und hat einen guten Rat, auch für das Gespräch?
Überleg dir genau ob du weiterhin in einer Beziehung mit ihm sein möchtest. Wie es anhört nicht. Er hat schon 2 Sachen die dir nicht gefallen. Dann schmeiße ihn raus. Wenn er nicht auf dich hört und nicht an sich arbeitet.
 
metropolis
Benutzer204059  (34) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #8
Musst du für dich entscheiden, wie sehr du ihn liebst und eine Zukunft mit ihm vorstellen willst. An sich klingt das alles nämlich sehr unschön. Falls du noch nicht loslassen kannst, musst du ihm zumindestes zeigen, dass sein Verhalten nicht selbstverständlich ist und du nicht alles mitmachst. Ihm also wie du schon meintest, stärker Grenzen aufzuziehen. Wer er sein Verhalten nicht ändern, zb auch was das Kiffen angeht, keine hilft holt, dann musst du wohl wirklich loslassen
 
heiter.bis.wolkig
Benutzer192571  (54) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #9
Übermäßiger (schränkt dein Leben ein) Drogenkonsum!

Gandalf würde sagen: "Närrischer Tuk!" und "Flieht, ihr Narren!"
 
Rocket_Scientist
Benutzer199502  (44) Öfter im Forum
  • #10
DROGEN, FREMDFLIRTEN, WANN IST GENUG?
Das Gekiffe reicht doch schon. Käme mir nie ins Haus. Stinkt, macht blöd, ist illegal und Geldverschwendung.
 
janewayne
Benutzer199726  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #11
Ich sehe das etwaa anders als viele hier. Ich verteufle Drogen nicht so krass weil ich damit quasi aufgewachsen bin und durchaus Leute kenne, die mal kurz konsumiert haben und dann ein normales Leben geführt haben.
In jungen Jahren kannte ich viele Leute, die gerne und viel gekifft haben. Die meisten haben gg Mitte zwanzig aber damit aufgehört. Allerspätestens Anfang dreißig. Wer mit über 30 noch so drauf ist hat meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem.

Täglich kiffen und Auto fahren? No Go. Saugefährlich, zu Recht illegal und saumäßig assi.

Nie nüchtern mit dem Partner sein? No Go.

Fremdflirten? No Go.

Nicht anerkennen wenn man ein massives Suchtproblem hat? No Go.

Wo soll das noch hin führen? Wo steht ihr in einem Jahr? Eure Beziehung hat doch gar kein stabiles Fundament wenn von Anfang an bewusstseinsveränderende Substanzen so massiv im Vordergrund standen.

Mein Tipp: schreib eine Pro und Contra Liste. Dann siehst du es schwarz auf weiß.
 
W
Benutzer201614  (33) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #12
Täglich Kiffen ist ein No Go. Ab und zu mal finde es nicht schlimm. Fremdflirten=No Go
 
Metallfuß
Benutzer177659  (41) Verbringt hier viel Zeit
  • #13
Gegen "Mal ein Joint" hat wohl kaum einer was, genau wie gegen "Mal einen Cocktail trinken".

Aber es schränkt die Arbeit der TS ein und der Freund fährt bekifft Auto. Das sind schon andere Hausnummern.

Du kommst grad aus der rosaroten Phase raus und merkst das es nicht passt.
 
B
Benutzer210014  (22) Ist noch neu hier
  • #14
Die Grenze des Drogenkonsums wird von dir selbst festgelegt. Nicht dein Partner. Das ist mir klar. Eine Beziehung, die dich zwingt, süchtig zu sein, ist keine gute Beziehung. Man kann nicht wegen eines anderen Menschen süchtig werden. Wenn die andere Person dich liebt, kann sie das verstehen. Oder man kann zumindest an seiner Sucht "teilnehmen", aber mit nicht süchtig machenden Substanzen. Wenn dein Partner mit diesem alternativen Plan einverstanden ist, kann er legale Alternativen finden, z.B. bei Chemical Collective, oder er kann elektronische Zigaretten oder eine andere Alternative benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren