Doku: Will mich denn keiner - mit 30 Jungfrau

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher

Ich finde die Doku sehr aufschlussreich ...

Drei Fälle werden vorgestellt, an Menschen, die bislang noch keinen sexuellen Kontakt zum anderen Geschlecht hatten.
Bei zwei Personen sieht man, dass permanentes Mobbing in Kindheit und Jugend verhindert hat, dass sie entspannten sozialen Umgang gelernt hätten. Und das Resultat, nämlich dass sie Probleme haben, zum anderen Geschlecht einen Draht aufzubauen, hat wiederum Zurückweisung zur Folge. Sie haben quasi immer nur Zurückweisung von außen erfahren.

Wie leichtfertig doch dann auch hier - von mir - irgendwelche Tipps vom Stapel gelassen werden, dabei scheint manchmal der Grund doch viel komplexer...
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
UPS *hust*die Doku ist ja schon 7 Jahre alt...also von "News" kann hier wohl keine Rede sein, aber gut...das Thema hat ja auch etwas Zeitloses.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... ich finde diese Dokumentation schon ziemlich schwach. Da wurden doch einfach nur ein paar extrem seltsame Menschen ausgegraben, um gängige Klischees zu bedienen:
- ewig im Elternhaus, bzw. wohl eher Hotel Mama leben (vorzugsweise bei ziemlich seltsamen Eltern)
- Mobbing-Erfahrung
- abgefahrene, einsame, evtl. nerdige Hobbys (in diesem Fall eben Amateurfunker, ähnlich gut wäre auch Modelleisenbahn-Sammler)
- extrem seltsames Verhalten (der jüngere der beiden Männer)
- hohe, unrealistische Ansprüche
- seltsame Vorstellungen und Eisntellungen dem anderen Geschlecht gegenüber ("Der Vortei bei meinem Hobby ist, dass man die Geräte ausschalten kann, wenn man will. Bei Frauen geht das nicht" :kopfwand:)
usw.

Wenn ich das sehe, frage ich mich doch noch mehr, als sonst, wieso ich auch bald in den erlauchten Kreis der Dauersingles und Jungfrauen mit Ü30 eintreten werde. So ein seltsamer Freak bin ich ja nun auch wieder nicht.
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Hm... ich finde diese Dokumentation schon ziemlich schwach. Da wurden doch einfach nur ein paar extrem seltsame Menschen ausgegraben, um gängige Klischees zu bedienen:
- ewig im Elternhaus, bzw. wohl eher Hotel Mama leben (vorzugsweise bei ziemlich seltsamen Eltern)
- Mobbing-Erfahrung
- abgefahrene, einsame, evtl. nerdige Hobbys (in diesem Fall eben Amateurfunker, ähnlich gut wäre auch Modelleisenbahn-Sammler)
- extrem seltsames Verhalten (der jüngere der beiden Männer)
- hohe, unrealistische Ansprüche
- seltsame Vorstellungen und Eisntellungen dem anderen Geschlecht gegenüber ("Der Vortei bei meinem Hobby ist, dass man die Geräte ausschalten kann, wenn man will. Bei Frauen geht das nicht" :kopfwand:)
usw.

Wenn ich das sehe, frage ich mich doch noch mehr, als sonst, wieso ich auch bald in den erlauchten Kreis der Dauersingles und Jungfrauen mit Ü30 eintreten werde. So ein seltsamer Freak bin ich ja nun auch wieder nicht.
Die wurde doch erst so durch ihre Erlebnisse in der Vergangenheit. Teilweise können die auch nicht viel dafür. Solche Einstellungen entwickeln sich ganz gerne mal, wenn man keine Erfahrung hat oder es von den Eltern komisch vorgelebt wird.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
banane0815 banane0815 , du wirst es sicher nicht gern hören , doch ich finde es besser , wenn du eben wählerisch bleibst und nicht unglücklich wirst weil du eben an die Falsche deine Zeit und Gefühle vergeudest !
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir ist noch eine interessante Sache bei der Dokumentation aufgefallen:
Auf die Frage nach ihren Ansprüchen an einen potentiellen Partner nennen alle drei Betroffenen überwiegend optische Eigenschaften, während der Charakter bis auf ein paar Allgemeinplätze, wie "ehrlich" und "treu" kaum eine Rolle zu spielen scheint. Das finde ich schon irgendwie seltsam.

Dass man bei der Partnersuche gewisse optische Kriterien und Vorlieben hat, ist klar. Aber wieso haben diese Menschen keine charakterlichen Vorlieben?
Ich habe da schon die Vermutung, dass die gezeigten Personen so wenig Kontakt mit anderen Menschen, bzw. insbesondere mit Menschen des anderen Geschlechts haben, dass sie überhaupt keine Ahnung haben, welche "inneren Werte" ihnen gefallen könnten.

Die wurde doch erst so durch ihre Erlebnisse in der Vergangenheit. Teilweise können die auch nicht viel dafür. Solche Einstellungen entwickeln sich ganz gerne mal, wenn man keine Erfahrung hat oder es von den Eltern komisch vorgelebt wird.
Natürlich gibt es Gründe, warum diese Menschen so sind, wie sie sind und es spricht auch überhaupt nichts dagegen, in einer Dokumentation über Dauersingles, "alte Junfrauen", usw. solche Menschen zu zeigen.
Aber wieso werden ausschließlich dies "Freaks" gezeigt, die alle erdenklichen Klischees erfüllen, anstatt zu zeigen, dass es auch ziemlich normale Menschen gibt, die in diesem Alter bisher noch keine entsprechenden Erfahrungen gesammelt haben.
Natürlich hätte eine solche Dokumentation dann weniger Fremdschäm-Potential und Unterhaltungswert für Menschen, die sich über solche "Feaks" amüsieren, aber dafür würde sie nicht in diesem Maße die Vorurteile bestärken, die dazu führen, dass manche Menschen die Flucht ergreifen, sobald sie hören, dass die Person, die sie gerade kennenlernen, noch wenig bis keine Erfahrung in Sachen Liebe und Sex hat.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube banane0815 banane0815 , dass keiner der dortigen Personen sich selbst als "Freak" ansehen würde.
Dass man bei der Partnersuche gewisse optische Kriterien und Vorlieben hat, ist klar. Aber wieso haben diese Menschen keine charakterlichen Vorlieben?
Ich habe da schon die Vermutung, dass die gezeigten Personen so wenig Kontakt mit anderen Menschen, bzw. insbesondere mit Menschen des anderen Geschlechts haben, dass sie überhaupt keine Ahnung haben, welche "inneren Werte" ihnen gefallen könnten.
Ich glaube ebenfalls, dass das der Grund ist.
Mit "normal" kommt man bei dieser Thematik aber nicht weiter. Was ist schon normal?
Ich höre Dich förmlich denken "Ich bin zwar auch 29 und Dauersingle, aber ich bin nicht so wie DIE! ICH bin NORMAL!"

Klar kann man immer einfach Pech haben bei der Partnersuche. Aber ich denke schon, dass, wenn man bislang noch gar keine sexuellen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht (oder von mir aus auch Gleichgeschlechtlichen) hatte, es einen Grund oder vielmehr ein in sich zusammenhängendes Knäuel von Gründen gibt.
Und in dieser Hinsicht halte ich die Doku schon für einigermaßen repräsentativ.
[doublepost=1495279781,1495279564][/doublepost]
aber dafür würde sie nicht in diesem Maße die Vorurteile bestärken, die dazu führen, dass manche Menschen die Flucht ergreifen, sobald sie hören, dass die Person, die sie gerade kennenlernen, noch wenig bis keine Erfahrung in Sachen Liebe und Sex hat.
Ich finde, genau das liefert die Doku eben nicht.
Die beiden jungen Leute (den älteren Herren klammere ich jetzt einfach mal aus) tischen keinem der Dates auf, dass sie noch zu Hause wohnen, oder früher gemobbt wurden usw.
Sie sind aber ehrlich mit ihrer bisherigen Erfahrung.
Off-Topic:
Edit:Was ich anders handhaben würde, und zwar aus Selbstschutz.

Dass zwei der Leute so unglaublich dämlich reagieren (das Mädel zum Beispiel, das finde ICH zum Fremdschämen) ist vielmehr für mich ein blödes Verhalten zum Davonlaufen.
 
A

Benutzer

Gast
Auf mich wirken die Leute da um ehrlich zu sein auch gar nicht sooo komisch. Die haben einfach ein wahnsinniges Problem auf sozialer Ebene, das mal in Angriff genommen werden müsste.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Mir ist noch eine interessante Sache bei der Dokumentation aufgefallen:
Auf die Frage nach ihren Ansprüchen an einen potentiellen Partner nennen alle drei Betroffenen überwiegend optische Eigenschaften, während der Charakter bis auf ein paar Allgemeinplätze, wie "ehrlich" und "treu" kaum eine Rolle zu spielen scheint. Das finde ich schon irgendwie seltsam.
Also, ich will Dich gar nicht zerpflücken :grin: und freu mich über Deine ausführliche Meinung und Diskussion sehr.
Aber auch das sehe ich anders. Also ich persönlich denk wohl auch nur an die "üblichen Verdächtigen" :grin:.

Was nützt einem eine ausführliche Liste? Nix. Ehrlich und treu...der Rest sollte sich wohl ergeben. Das finde ich ausgesprochen pragmatisch. Die Frau hat ja auch z.B. bei dem einen die Rechtschreibung als Auschlusskriterium genannt. Und freut sich am Ende über den Musikgeschmack des Mannes. Wenn das vorher ein Riesenkriterium gewesen wäre, hätte es wohl die Sache verkompliziert.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Die in der Doku gezeigten Menschen haben ja nicht nur Probleme, Frauen kennenzulernen, sondern sind generell sozial isoliert. Dazu sehen sie halt auch nicht so gut aus (wollen aber einen hübschen Partner) und verhalten sich ziemlich seltsam, da wundert es mich ehrlich gesagt nicht, dass sie keine(n) abkriegen. Klar mag es nicht bei allen ABs nach diesem Muster ablaufen, aber bei einem Großteil wird es eben doch daran liegen, dass sich äußeres Erscheinungsbild mit seltsamem Verhalten und überhöhten Ansprüchen zu einer unguten Mischung formt :ashamed:...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hm. Also ich kenne/sehe genug Menschen, die in meinen Augen ähnlich attraktiv sind und aber einen Partner haben. Ich finde sowas von außen sehr schwer zu beurteilen. Mein Typ wären sie nicht, aber viele Menschen sind nicht mein Typ und haben trotzdem einen Partner. Natürlich ist es immer doof, wenn man zu erkennen glaubt, warum jemand unfreiwillig single ist. Am Ende ist das aber doch immer auch zu einem großen Teil spekulativ.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Aber haben die im Gegensatz vielleicht einfach charakterlich mehr zu bieten? Humor, Eloquenz - oder zumindest halbwegs normales Verhalten :grin:?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was nützt einem eine ausführliche Liste? Nix. Ehrlich und treu...der Rest sollte sich wohl ergeben. Das finde ich ausgesprochen pragmatisch.
Ich sehe das eher ähnlich wie banane0815 banane0815 . Ich kenne jetzt wenig 30+ Langzeitsingles, aber bei den Jüngeren, die sich da auch schwer tun, beobachte ich häufig ein ähnliches Muster: Relativ hohe optische Ansprüche, wenig charakterliche Ansprüche.
Das kommt zu einem Großteil sicher einfach von der fehlenden Erfahrung. Vor meiner ersten Beziehung wusste ich auch nicht, welche charakterlichen Eigenschaften gut mit mir harmonieren und welche nicht. Wenn man dann generell wenig soziale Erfahrung hat, kann man das natürlich noch viel weniger einschätzen.
Das Optische ist dagegen offensichtlich sichtbar und einfacher zu beschreiben.

Ich kenne auch einen "Dauersingle", der ist sozial auch überhaupt nicht so seltsam. Ist auf Geburtstagen relativ unterhaltsam, nett, manchmal schon ein bisschen komisch, aber trotzdem ein netter Typ. Er sieht nicht wirklich gut aus, aber auch nicht so, dass das ein totales Hindernis für die Partnerwahl wäre. Aber er hat optische Ansprüche, da schlackern einem die Ohren. Wenn man nicht Victoria's Secret Model ist, braucht man sich bei ihm eigentlich gar nicht melden. Ich halte das zu einem großen Teil für Selbstschutz. "Die will mich zwar nicht, aber ich will sie eh nicht", sowas in der Richtung.
Er verliebt sich auch immer nur in prinzipiell unerreichbare Frauen. Dann ist er der Arme, das Opfer der Umstände, das Schicksal meint es nicht gut mit ihm. Sonst müsste er sich ja auch damit auseinandersetzen, warum es wirklich nicht klappt. Ist jetzt in dem Fall nur n=1, aber die Tendenzen hab ich jetzt schon bei verschiedenen Personen beobachtet, die sich mit der Beziehungsfindung schwer tun.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Das ist doch langwelig.
Naja, wer nicht massenkompatibel aussieht bzw. sich verhält, hat es halt schwerer mit der Partnerwahl. Aber oft will derjenige ja dann auch keinen 08/15-Partner. Ich bin da nicht anders :tongue:. Der junge Mann, der in der Doku gezeigt wurde, hatte hingegen einfach eine gaaanz komische Art. Ich kann es gar nicht richtig fassen, es wirkte einfach...unauthentisch. So als wäre er mega unsicher, aber würde versuchen, das mit aufgesetzter Coolness zu überspielen. Im Endeffekt kam seine Mimik/Gestik/etc. so rüber, als würde er zahlreiche Ticks unterdrücken o.ä. :cautious:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren