Pille Die x-te Pillenfrage... Brauche Absicherung

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Hallo :smile:

Erstmal: Ich nehme die Maitalon 20 im Langzeitzyklus.

Ich habe gestern (Montag) vergessen meine Pille zu nehmen...(ich habe sie wohl mit meinen Allergietabletten verwechselt...).
Das ist das zweite Mal in drei Wochen (das erste Mal war vorletzte Woche), ich habe die vorher noch nie vergessen...
Jetzt habe ich Schmierblutungen... und meine gerade fast geheilte Haut brennt.
:kopfwand:

Ich habe jetzt die für Dienstag und die für Montag gleichzeitig eingenommen (die für Mittwoch, da es ja schon 2 Uhr nachts ist, folgt dann wieder um 23 Uhr herum). (Nehmen Sie die vergessene Tablette sofort ein, wenn Sie die vergessene Einnahme bemerken, auch wenn das bedeutet, dass Sie zwei Tabletten gleichzeitig einnehmen müssen. Ich nehme an, das bedeutet im wahrsten Sinne des Wortes beide hintereinander, so habe ich das jetzt jedenfalls gemacht.). Das habe ich vorletzte Woche nicht gemacht, weil ich den Teil mit "nach mehr als 12 Stunden nehmen Sie trotzdem beide oder gehen Sie in die Pause" keine Beachtung geschenkt habe, ich brauche ja keine Verhütung, es ist nichts passiert, aber diesmal...

Ich bin theroetisch auch bald dran damit, doch mal in die Pause zu gehen (ist das dritte Blister der Packung, letzte Einnahmewoche, und ich habe zuletzt vor der Packung Pause gemacht, also nach spätestens einem weiteren Blister müsste ich wieder theoretisch), und bin jetzt etwas unsicher, was das bedeutet...

"Wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben und in der Tablettenpause keine Blutung auftritt, könnten Sie schwanger sein."
Da sind die Schmierblutungen ja schonmal ein hervorragendes Zeichen.

Allerdings soll man, anstatt nach Woche 3 in die Pause zu gehen, das nächste Blister komplett durchnehmen.
Da ich im LZ bin, wäre das theoretisch sowieso passiert... Muss ich trotzdem etwas beachten?

Ich habe noch nie gehört, dass nach einer einzigen vergessenen Pille Schmierblutungen einsetzen sollten, ist das echt normal? Oder kann es sein, dass das doch das Zeichen ist, dass ich in die Pause muss?

Ich kann meiner Haut im Moment kein Blut zumuten, sofern nicht unbedingt nötig.
Habe ich alles richtig gemacht, um das zu verhindern, Idiotie hin oder her?

Nochmal: Ich habe noch nie mit jemandem geschlafen oder sonstiges angestellt, die Verhütung ist in dem Fall total egal, wenn ich schwanger bin, Glückwunsch zu Jesus 2.0.

Ich lese den BPZ bei jeder neuen Packung einmal, ich habe eine Pillenapp mit Pillenwecker und nehme sie etwa um die selbe Uhrzeit herum sofern möglich, zwei Mal in einem Blister die Pille zu vergessen ist ziemlich idiotisch, ich rufe morgen eh bei meinem Arzt an, weil ich für nächste Woche einen Termin brauche (noch ein Grund, nicht zu bluten) und frage da nochmal nach, aber ich bin für alles hier dankbar, damit mir sowas nicht nochmal passiert und ich richtig handle.
Abgesehen davon, dass ich mir in den Hintern treten möchte und in Zukunft wohl deutlich mehr Selbstdisziplin an den Tag legen muss, was das angeht.

Danke schonmal

Fantasy.
 

axis mundi  

Beiträge füllen Bücher
Da es nicht um die Verhütung geht an dieser Stelle, bist du schonmal auf der sichereren Seite :smile: Das ist schonmal gut.
Schmierblutungen können nach einem längeren "Zyklus" durchaus auftreten, noch dazu wurden sie vermutlich auch von den Einnahmefehlern ausgelöst, von daher muss das kein direkter Hinweis sein, dass du wieder in die Pause gehen müsstest.
Wenn du sagst, dass deine Haut und ggfs. deine Intimflora noch ein paar Tage brauchen, um sich zu erholen, würde ich persönlich mit Absprache beim Gyn an einem Tag wohl zwei Pillen einnehmen und danach erst nochmal ein bis zwei Wochen lang weiter durchnehmen. Die eine Pille zusätzlich kann dabei helfen, Zwischenblutungen wieder für einige Zeit zu stoppen, sollte aber natürlich nicht leichtfertig eingenommen werden, weshalb ich es hier zwar erwähne, aber dir nahelege, dich diesbezüglich an deine/deine Gyn zu wenden :smile:
 

WomanInTheMirror   (25)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Schmierblutungen im LZZ nur durch eine Pause weggehen. Das könnte bei dir ja aber anders sein.
Den "Trick" von axis mundi axis mundi und den zwei Pillen auf einmal habe ich nicht probiert. Könnte klappen, aber ich rate auch zur Vorsicht und zur Absprache mit dem FA.
 

Nevery  

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe noch nie gehört, dass nach einer einzigen vergessenen Pille Schmierblutungen einsetzen sollten, ist das echt normal? Oder kann es sein, dass das doch das Zeichen ist, dass ich in die Pause muss?
also ich habe sogar bei ausreizen der maximalen nachnehmzeit schmierblutungen bekommen, die aber immer nach ein bis zwei tagen wieder verschwunden sind, ganz ohne extrapille.

menstasse war keine option für dich, oder? denn die hält das blut ja fein an einem ort.
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
menstasse war keine option für dich, oder?
Nee, frühstens nach dem Eingriff, den ich erst dann machen kann, wenn alles geheilt ist... also nicht mehr dieses Jahr.

Es scheint jetzt aber auch wieder weg zu sein, die Haut ist aber noch immer gereizt :/

Ich hatte das Problem mit den Schmierblutungen bisher nur, wenn ich in die Pause musste (kam aber auch erst ein Mal vor) oder die Pille zu niedrig war. Wenn ich nachgenommen habe war auch nie etwas.

Jetzt in die Pause zu müssen wäre einfach total ungünstig... und schmerzhaft.
Ich kann aber nicht sagen, ob das nicht in 3 Wochen immer noch so aussieht, es heilt endlos langsam und ich reagiere auch noch immer auf alles Mögliche allergisch, inzwischen sogar auf Zwiebel.
[doublepost=1605098513,1605098012][/doublepost]Nachtrag: Vergesst es, Schmierblutung ist immer noch leicht da...
Soll ich erstmal warten, ob das im Laufe des Tages noch besser wird? Oder habe ich jetzt die Arschkarte und muss defintiv in die Pause?
 

Nevery  

Planet-Liebe ist Startseite
Soll ich erstmal warten, ob das im Laufe des Tages noch besser wird? Oder habe ich jetzt die Arschkarte und muss defintiv in die Pause?
ich würd abwarten. wie genau dein körper reagiert kann halt keiner sagen (und stress wirds vermutlich schlimmer machen, also entspann dich gefälligst! :zwinker:) - aber schlimmer kanns ja nicht werden: entweder, es blutet so weiter, oder es blutet wegen pause. ggf. wenns in nem tag oder zwei nicht weg ist kannst du immernoch in die pause gehen und die dann halt verkürzen.
 
1 Monat(e) später
Und zum Zweiten...

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Ich habe schon wieder Schmierblutungen die ich noch immer nicht brauchen kann.
Ich bin theoretisch in meiner Periodenwoche (mein normaler Zyklus läuft im Hintergrund wohl trotz LZ mit), also wundert mich das nicht so, vorgestern habe ich die Pille gut eine Stunde zu spät genommen.
Gestern habe ich zwei Pillen genommen, heute waren die Blutungen gegen Mittag dann weg, also habe ich nicht meinen Arzt angerufen...
Heute habe ich sie dann wieder vergessen, habe eine Stunde nach "Ablauf" der 24h wieder Schmierblutungen bekommen und habe gleich nochmal zwei eingeworfen...ja, ich bin clever, aber bisher war die eine Stunde mehr oder weniger nie ein Problem.

Ich bin schon eine Weile im LZ weil ich warten wollte, bis alles geheilt ist, und ich immer wieder Rückfälle hatte.
Meint ihr wenn ich jetzt daran denke, sie vor Ablauf der Zeit zu nehmen, passt es?
Geht sowas eurer Erfahrung nach nach der "Periodenwoche" wieder weg?
Muss man manchmal mehrmals hintereinander zwei nehmen und dann klappt es?

Meine Pillen reichen nicht auf ewig und so gesund ist das alles ja auch nicht...
Ich will also nicht unnötig ewig herumprobieren wenn mir hier alle sagen, das wird nix mehr, geh in die Pause... wenn ich in die Pause muss, gehe ich lieber morgen, dann bin ich zumindest Weihnachten hoffentlich wieder schmerzfrei.
Aber gar nicht in die Pause zu müssen würde meine Chance auf Heilung deutlich erhöhen... die Haut heilt derzeit nämlich richtig gut.

Mir ist schon klar, dass hier niemand empirische Daten vorlegen können wird, aber vielleicht hat die ein oder andere das ja schon mal für mich ausprobiert damit ich es nicht mehr muss...
 

Schnecke106  

Sehr bekannt hier
Was für eine Pille nimmst Du denn? Ich hatte Schmierblutungen, wenn das Östrogen im Präparat zu schwach dosiert war. Mit einer anderen Pille ging es dann.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also dass dein Körper weiß, dass eigentlich Periodenzeit ist, das halte ich für Quatsch :zwinker:
Dein Körper hat keinen natürlichen Zyklus und der kann auch nicht wissen, wann du ohne Pille bluten würdest.

Es gibt Frauen, für die ist der Langzyklus einfach nichts. Die vertragen das nicht. Da kann man auch nicht viel machen.
Wie du schon sagst, es kann keine Dauerlösung sein, die Hormondosis fast jeden Tag zu verdoppeln.

Ich hab jetzt nicht im Kopf, warum du den Langzyklus fährst :ashamed:
Liegt es an Menstruationsproblemen bzw. ist es für dich in irgendeiner Art und Weise besser, nicht jeden Monat zu bluten?
Dann solltest du alternativ vielleicht mal eine Minipille probieren.
 

Orchidee90   (30)

Öfters im Forum
Erstmal: Ich nehme die Maitalon 20 im Langzeitzyklus.
Nimmst du diese Pille noch? Gibt's eventuell die Möglichkeit diese höher dosiert zu bekommen? Eventuell hat sich dein Körper auch einfach hormonell umgestellt und braucht jetzt eine höhere Dosierung.:smile:

Aber wie schon erwähnt, gibt es auch Frauen bei denen der Körper einfach mit einem LZ überhaupt nicht klar kommt. Das könntest du beim nächsten Termin beim Gyn ja mal ansprechen. Vielleicht gibt's noch Alternativen die für dich in Frage kommen würden.
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Hattest du schon mal eine andere Pille probiert?
Das ist meine vierte.

Ich hatte Schmierblutungen, wenn das Östrogen im Präparat zu schwach dosiert war
Naja ich nehme die neue jetzt auch schon seit einigen Monaten, das hätte dann doch vorher auffallen sollen... (ist es bisher jedenfalls immer). Die Pillen in höherer Östrogendosierung sorgen bei mir für sehr, sehr schmerzende Brüste wegen der Wassereinlagerungen, das will ich nicht. Die jetzige war eigentlich super... :/

Dein Körper hat keinen natürlichen Zyklus und der kann auch nicht wissen, wann du ohne Pille bluten würdest
Das habe ich hier von anderen Frauen schon anders gehört und haben mir meine Ärzte auch bestätigt. Ich habe auch Krämpfe in den Zeiten in denen ich theoretisch bluten würde und vorher die Freuden des PMS. Regelmäßiger als es ohne Pille je war.
Schwangere Frauen müssen übrigens auch teilweise aufpassen, an den Tagen ihrer regulären Periode nicht versehentlich frühe Wehen durch zu viel Anstrengung auszulösen. Das weiß ich, weil meine Mutter das mit mir im Bauch zwei Mal geschafft hat.

Es gibt Frauen, für die ist der Langzyklus einfach nichts. Die vertragen das nicht.
Ich vertrage das schon eine ganze Weile, ich war jetzt nur halt auch eine Weile nicht in der Pause... Früher habe ich alle 3 Monate eine Pause gemacht, das hat sehr gut funktioniert.

Ich darf momentan überhaupt nicht bluten weil mein Intimbereich seit Juli gereizt ist und einfach nicht heilt. Und ansonsten weil Bluten auch mit Pille noch mit PMS und Schmerzen verbunden ist, samt Übelkeit, Schlappheit etc... das nur alle zwei bis drei statt jeden Monat mitmachen zu müssen ist echt gut.

Minipille geht eher nicht, weil ich die Pille aufgrund von vermutetem Östrogenmangel bekommen habe.

Vielleicht gibt's noch Alternativen die für dich in Frage kommen würden.
Nein, mein Gyn ist total ratlos, der will mich zum Endokrinologen schicken weil ich mit keiner Pille gut klarkam - ich habe derzeit eine mit hohem Drospirenon und wenig Östrogen, weil mein Körper bei mehr Östrogen zu viel Wasser einlagert. Noch weniger oder gar kein Östrogen würde aber auch nicht helfen, ich nehme die Pille ja u.A.wegen vermutetem Östrogenmangel.

Leider haben die Endokrinologen hier keinen Termin mehr frei gehabt... erst im März wieder. :frown:

Also gerade sind die Schmierblutungen wieder weg... ich versuche jetzt noch heute Abend mal, pünktlich nur eine zu nehmen, und wenn die dann nicht reicht gehe ich erstmal in die Pause...
Mein Arzt ist im Dezember nicht da, ich bekomme also keine neue Pille verschrieben dieses Jahr, ich muss mit dem auskommen das da ist....
Ansonsten gibt es die Maitalon 20 natürlich auch in höherer Dosierung, aber Drospirenon erhöht eh schon die Thrombosegefahr...

Ach Mensch, diese Schmierblutungen taten schon so weh, ich will wirklich nicht in die Pause müssen. :cry:
[doublepost=1608393232,1608377711][/doublepost]Trotz doppelter Dosis letzte Nacht ist der Ausfluss nicht 100% klar.... Ich schätze das ist dann das Zeichen, dass ich in die Pause MUSS...
Meine Haut hat heute eh nochmal aus irgendeinem Grund beschlossen, herumzuspinnen...
Dann kann ich auch drei Tage in die Pause gehen und hoffen, ich leide nicht zu sehr...
 

Schnecke106  

Sehr bekannt hier
Woher kommt denn die Vermutung, dass Du einen Östrogenmangel hast? Das dürfte ein Gyn doch mittels Blutuntersuchung feststellen können.

Ich würde es wohl auch mit einer Pause probieren, vielleicht liegt es wirklich nur am Langzeitzyklus. Und dann kannst Du ja noch einmal beobachten, wie es im Zyklus nach der Pause ist.

Die Brustschmerzen hatte ich auch mit 2 Sorten, die höher dosiert waren. Mit anderen, gleich hoch dosierten, komischerweise nicht.
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Ja, man muss sich wohl ein wenig durch Östrogene und Gestagene durchprobieren...
Ich habe mit meiner Cousine telefoniert, die Frauenärztin ist, sie hat mir versprochen, ich würde meine Pille schon noch finden, vier verschiedene Präparate zu probieren ist wohl noch recht wenig. Nach drei Monaten kann man über die jetzige Pille aber auch nicht so viel sagen.

Das dürfte ein Gyn doch mittels Blutuntersuchung feststellen können.
Blutbild ist nie gemacht worden, tatsächlich, es wurde nur für meine Psychotherapie mal die Schilddrüse grob gecheckt (die scheint ok zu sein).
Ich hatte nur einen extreeem unregelmäßigen, schmerzhaften Zyklus, starkes PMDS mit unterschiedlichen Symptomen und konnte einfach ums Verrecken nicht vom Untergewicht runter (mein Vorbau war auch eher mau ausgeprägt, der hätte aber von mir aus nicht wachsen brauchen).
Ich glaube da waren auch noch andere "Symptome" die auf einen Mangel hingewiesen hätten. Also gab es halt erstmal die Pille, schadet ja nix.
Meine erste Frauenärztin war echt nicht so die beste ^^" Deswegen habe ich den ganzen Mist jetzt ja :annoyed:

Die Schmierblutungen sind übrigens doch von alleine weggegangen, keiner versteht, wieso, aber mir solls recht sein.

Ich soll darauf achten, ob es regelmäßig wiederkommt, dann kann es sein, dass sie falsch eingestellt ist oder irgendetwas anderes vorliegt.
Jetzt durch das viele doppelt nehmen könnte man aber sowieso nicht mehr klare Aussagen treffen.
Sollte es nochmal wiederkommen, gehe ich wohl einfach erstmal in die Pause, setze alles auf null und sehe dann zu, dass ich einen Arzt in Reichweite habe.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Zwischenblutungen sagen generell nichts aus. Außer dass eben Schleimhaut abblutet. Mehr aber auch nicht.
Pause machen ist kein Muss. Die Blutungen sind an sich nicht schädlich, zumal sie ja auch normalerweise sehr schwach sind. Sie sind eben nur lästig.

Ich finds aber auch merkwürdig, woher die These stammt, dass du Östrogenmangel hast :ratlos:
Das würde ja im Umkehrschluss Testosteronüberschuss bedeuten... also hast du zum Beispiel übermäßig starken Haarwuchs, auch im Gesicht?

Ein unregelmäßiger Zyklus kann viele Ursachen haben, grade in Verbindung mit Untergewicht. Was genau wurde da denn alles abgeklärt? Und wie kam dann die Diagnose Östrogenmangel zustande?
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Das würde ja im Umkehrschluss Testosteronüberschuss bedeuten
Ich weiß, dass es Androgenüberschuss bedeutet, der sich bei mir mit Pickeln bemerkbar gemacht hat (ist auch deutlich besser durch die Pille). Ich weiß gerade aber nicht, ob Androgene auch Testosterone sind.

Die Blutungen sind an sich nicht schädlich, zumal sie ja auch normalerweise sehr schwach sind. Sie sind eben nur lästig.
Ja, normalerweise wäre ich dann halt mal vorsichtshalber in die Pause und das wars, aber mir taten die Blutungen halt schon weh und sie waren schädlich... :/
Naja, abwarten, irgendwann werde ich ja wohl mal heilen.

Was genau wurde da denn alles abgeklärt? Und wie kam dann die Diagnose Östrogenmangel zustande?
Gar nichts. Ich habe den Verdacht Östrogenmangel angesprochen bei der Ärztin und bekam gleich die Pille mit (sie sagte nur "ja, könnte sein, probier mal ob es mit der Pille besser wird). Da ich zu dem Zeitpunkt eh überlegt hatte, ob demnächst nicht Verhütung nötig wäre, habe ich dann auch nicht protestiert und sie hat geholfen, also war ich da nie mehr hinterher.
Ja, meine Ärztin war inkompetent. Deswegen soll ich eigentlich den Hormonstatus nochmal bei einem Endokrinologen checken lassen, aber einen Termin da zu kriegen ist einfach so gut wie unmöglich.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich weiß, dass es Androgenüberschuss bedeutet, der sich bei mir mit Pickeln bemerkbar gemacht hat (ist auch deutlich besser durch die Pille). Ich weiß gerade aber nicht, ob Androgene auch Testosterone sind.
Das müsste ich auch erst googeln, aber wenn Pickel ein Zeichen von Testosteronüberschuss sind, dann hab ich den seit über 30 Jahren :grin: Mit und ohne Pille :zwinker:

Gar nichts. Ich habe den Verdacht Östrogenmangel angesprochen bei der Ärztin und bekam gleich die Pille mit (sie sagte nur "ja, könnte sein, probier mal ob es mit der Pille besser wird). Da ich zu dem Zeitpunkt eh überlegt hatte, ob demnächst nicht Verhütung nötig wäre, habe ich dann auch nicht protestiert und sie hat geholfen, also war ich da nie mehr hinterher.
Ja, meine Ärztin war inkompetent. Deswegen soll ich eigentlich den Hormonstatus nochmal bei einem Endokrinologen checken lassen, aber einen Termin da zu kriegen ist einfach so gut wie unmöglich.
Also das würde ich dann wirklcih dringend mal abklären lassen. Klar war es praktisch, die Pille zu probieren und sie scheint ja auch was verbessert zu haben bei dir.
Gibts nur einen Endokrinologen bei dir in der Gegend?
Und wann wäre da ein Termin frei? In ein paar Monaten doch sicher oder nicht?
 

Fantasy.  

Sehr bekannt hier
Das müsste ich auch erst googeln, aber wenn Pickel ein Zeichen von Testosteronüberschuss sind
Es kommt auf die Art und Lage der Pickel an (und Stress, Ernährung etc. beeinflussen auch sowas, ich habe jetzt nicht plötzlich porentief reine Haut...).
Androgene sind wohl ALLE männlichen Hormone, also nicht nur Testosteron.
Und da auch Frauen total natürlicherweise Androgene produzieren und umgekehrt....
Wird in diesem Video ganz gut erklärt: (ab etwa 5:10)

Gibts nur einen Endokrinologen bei dir in der Gegend?
Nein, aber ich bin nicht so mobil wegen Corona und kein Auto --> nur Öffis, wo sich niemand an die Maskenregeln hält. Also ist die Distanz die ich bereit bin, zu fahren, nicht so riesig (Taxi kostet zu viel).
Termine gibt es erst ab Ende März, ich weiß nicht wo ich bis dahin wohne...absagen kann man wahrscheinlich immer noch, also werde ich nochmal einen Termin im März machen, aber jetzt um Weihnachten herum natürlich nicht.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
März ist ja relativ nah. Also da warte ich auf jeden Gyn-Vorsorgetermin länger :grin:

Und absagen kannst du eben immer noch, also reservier dir doch einfach mal einen Termin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren