die kastrierte katze und ihr "spielsüchtiger" kater

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
hallo liebe leute,

ich habe am donnerstag meine katze kastrieren lassen, wurde ja schon echt nervig mit ihrer rolligkeit :zwinker:

habe sie die ersten beiden tage vom kater getrennt, weil sie eigentlich nur ihre ruhe wollte. jetzt bekommt sie in meinem zimmer scheinbar nen lagerkoller und will raus. der kater jammert auch viel rum, weil ich natürlich hauptsächlich um das kätzchen rumschawenzel.
wenn ich die beiden zusammenlasse, lecken sie sich kurz ab und dann will mein kater spielen. sie will nicht so richtig mitmachen, versteckt sich aber auch nicht gut genug :zwinker: jetzt hab ich angst, dass da irgendwelche nähte aufreißen, wenn die beiden zu wild toben, hab aber auch keine lust ständig danebenzustehen.

wie lange muss ich die beiden wohl trennen, bis nichts mehr passieren kann?
ich hab auch n bisschen schiss, dass die sich nicht mehr so gut vertragen, wenn das frollein ständig ne extrawurst bekommt....

achja: sie wurde seitlich kastriert, hat also links und rechts am becken(?) eine naht, etwa 2 cm lang.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Hast du nicht deinen Tierarzt gefragt wie du das handhaben sollst mit der zweiten Katze? Ist die Naht nocht nicht zugeheilt? Hast du die möglichkeit die KAtzen auseinander zu sperren wenn du nicht zuhause bist?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
klar hab ich gefragt. sie hat gesagt, ich soll sie zwei tage auf jeden fall trennen, hab ich auch getan.

aber ich hab trotzdem schiss. die naht sieht für meinen geschmack ganz gut aus. also die schnittstelle is rot, drum herum ist alles weiß. sie leckt da auch dran rum, nicht ständig, aber sie tut es. da scheiden sich ja auch die geister ob das gut ist oder nicht. an den fäden hat sie sich noch nicht zu schaffen gemacht.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Im zweifelsfall, auch wenn das für beide Mietzen und für dich acuh anstrengend sein könnte, trenne sie momentan noch so oft wie es geht, also vor allem wenn du grad nicht da bist und ein auge auf die beiden haben kannst.
soweit ich informiert bin, dauert es 7-10 Tage bis die Nähte verheilt sind. dass die katze daran rumleckt ist normal und das heißt ja nichts anderes als dass die wunde heilt (da kitzelt es :zwinker: ), wegen den bakterien allerdings ist dieses lecken nicht sehr gut. aufbeißen wird sie die nähte aber wahrscheinlich nicht.
eine möglichkeit wäre noch ein trichter um den kopf der katze, aber das ist für das tier auch unangenehm.
ich weiß nicht ob du noch eine nachuntersuchung beim tierarzt hast. aber vllt solltest du einfach nach den 7 tagen hingehen und schauen, was er sagt ob alles gut verheilt ist.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

so sieht das nach 3 tagen jetzt grad aus.

ja ich denke auch ich werde sie weiter trennen, vor allem wenn ich nicht zu hause bin.
so einen trichter will ich ihr nicht verpassen, da sie dann an alle ihre lieblingsrückzgsorte nicht mehr rankommt. abgesehen davon, weiß ich auch nicht, wo ich über die feiertage einen herbekommen könnte. dienstag is das dann auch zu spät :zwinker:

TA ist zwar gleich um die ecke, aber ich denke, ich werde sie nur zum fäden ziehen (nach 10 tagen) rüberbringen. wenn sie noch öfter dahin muss vertraut sie dem korb bald nicht mehr :zwinker: aber ich kann ja in der woche mal fotos von der narbe machen und damit rübergehen.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ja stimmt, die feiertage hab cih grad irgendwie ignoriert^^

also wie gesagt, dass sie daran leckt ist normal. sollte sie damit aber nicht aufhören, könntest du versuchen einen verband anzulegen, baumwolle dürfte nicht schädlich sein.

nach dem foto zu urteilen sieht aber alles okay aus bisher. beobachte es weiter. wenn sich nässende oder rote stellen irgendwo bilden, oder die katze bereits einen faden aufgeknippst hat, geh zum tierarzt.
aber das ist dann wirklcih worst case, und davon würde ich momentan auch nicht ausgehen. kätzinnen vertragen die kastration oft auch besser als kater. aber im grunde vertragen alle katzen das gut:smile:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also der kater war schon nach dem abholen vom TA wieder fit wien turnschuh XD.

ich denke auch, solange die wundumgebung keine entzündungszeichen aufweißt müsste ja alles in ordnung sein. da ist nichts gerötet, nichts geschwollen und sie bewegt sich auch ganz normal, liegt auch auf der wunde (sie hat die dinger ja auf beiden seiten) und es macht allgemein nicht den eindruck als hätte sie schmerzen. und sie schnurrt, super laut, wie immer :smile2:
das beruhigt mich irgendwie....

sie leckt auch nicht ununterbrochen dran und sie putzt auch andere stellen sehr ausgiebig, von daher denk ich sie wird schon merken, wenns doof is ^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren