Die am häufigsten verwendeten Dirty Talk Wörter!

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich/wir stehe(n) nicht so auf Dirty Talk. Nur vereinzelt fallen überhaupt Wörter, die in Richtung Dirty Talk gehen. Bei dieser Sache ist für mich weniger mehr. :zwinker:
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
also ich mag es schon sehr dirty, schalmpe und dreckiges luder sind da schon fast eher durchschnitt.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
"Geiles Stück", "Geiles Miststück" und Ähnliches.
 
N

Benutzer

Gast
"Es ist extrem geil mit dir" find ich schon super, aber einer sagte mal "Es ist sooo geil mit dir, du bist die 78 mit der ich schlafe"... Tja, so schnell kann das dann in eine andere Richtung gehen... :grin:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Hm, das variierte sehr stark. Allerdings gibt es für mich ein paar Wörter, die Tabu sind, da ist der Ofen ganz schnell aus. "Fotze" ist so ein Wort.
"Hexe", "Miststück", "Schlampe" jedoch fand ich immer höchst anregend. Meine These ist jedoch, dass es vielmehr auf die beiden am Sex beteiligten Menschen als auf die Wörter ankommt ob irgendwas lächerlich oder unpassend wirkt. Es gibt auch Männer, mit denen ich mir Sex mit Dirty Talk absolut nicht vorstellen kann.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Dabei würden die meisten Kerle ganz sicher mal mit Begriffen wie Schlampe, Drecksau oder so hantieren, weil wenn die ehrlich wären stehen die ganz sicher auf diese eher dominierende Art ihr gegenüber sofern SIE nix dagegen hat und es mag. Und ich mein aber kein SM oder so'n Käse, sondern einfach im Normalbereich!

Quelle?


--


Ich persönlich finde sowohl "Maus, Biene, Stute, Hengst" als auch "Schlampe, Drecksau, Miststück" oder gar Gewäsch von Eiffeltürmen ziemlich abtörnend.

Off-Topic:
Die einzigen Tiere die mir in die Tüte kommen sind "Löwin", "Tigerin", "Kätzchen" für mich und "Tigerchen" für ihn, und auch das oft eher verspielt und im Scherz und sehr selten beim Sex an sich...


Generell bevorzugen wir Spitznamen füreinander beim Dirty Talk, die weder auf Herabwürdigung noch Verkindlichung abzielen, das wäre uns beiden zu grauslig.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Geht ja hier eher darum wie ER, SIE nennt und wie SIE das empfindet und was ihn reizt SIE im Bett so zu bezeichnen usw. ...

Ohhhh Geiles Luder und soagr mal schlamoe wurde ich vom Ihm genannt :-D...
Was mich angemacht hat, ich war ihm Unterlegen im wahrsten sinne des wortes :-D
 

Benutzer114934 

Sorgt für Gesprächsstoff
meldet euch mal beim kachelmann, der könnte noch nen paar lausemädchen gebrauchen..:tongue:
 
1 Jahr(e) später

Benutzer136713  (42)

Ist noch neu hier
Ist zwar schon zeit vergangen, aber ich denk das thems ist jetzt aktueller als vor einem jahr.ich hab fest gestelkt das es nen kick ist, wenn er aus heiterem himmel sagt ich werd dich jetzt ficken..da überlegt msn dann schon was man antwortet wenn man sowas nicht kennst..aver ich würde mehr darüber erfahren wollen..
 

Benutzer59900 

Verbringt hier viel Zeit
Sind ja schon witzige Zitate dabei :smile:.

Es kommt ziemlich darauf an, was jemand unter Dirty Talk versteht. Es kommt auch auf die Person an, die etwas sagt und wie sie/er es sagt. Persönlich halte ich "ficken" nicht unbedingt für besonders verrucht. Es gab schon Männer, die mich Schlampe oder Luder genannt haben und bei denen es mich nicht gestört hat (es kommt eben ganz darauf an, WIE jemand es sagt. Ich kann aber nicht bestätigen, dass es mich angetörnt hat). Bei "Stute" oder "Fickhäschen" könnte ich mir aber nicht das Lachen verkneifen.
 
1 Monat(e) später

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich gucke ja aus Prinzip keine deutschen Pornos weil es mich extrem absolut abturnt wenn ich höre wie ein Darsteller sagt "ich besam dir jetzt deine Saftfotze du Dreilochstute".
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren