Devoter Mann. Frau mag es aber nicht oral befriedigt zu werden. Was tun?

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
Hey Leute..
Na ja. Das Thema sagt es ja schon.

Ich bin da echt noch neu auf dem Gebiet und hab nicht viel Erfahrung und meine Ideen halten sich wirklich in Grenzen.

Mein Partner würde es gerne haben, dass ich mal dominanter bin mit Fesselspielchen und so.

Ja okay. Kein Thema aber was tu ich dann? Er is gefesselt und dann?
Ich habe gelesen, dass devote Männer gerne als Liebesobjekt betrachtet werden und die Frau so meist auch oral verwöhnen sollen und das total erregend finden.

Da kommt mein Problem ins Spiel: ich mag es nicht besonders oral befriedigt zu werden. Bzw die Befriedigung fehlt.

Gibts da nicht noch andere Möglichkeiten, wenn er gefesselt ist? Oder soll ich mich da einfach mal drauf einlassen?

Ich bin total überfordert.. Ich bitte um Hilfe :frown:
 

Benutzer137374  (50)

Benutzer gesperrt
Da kommt mein Problem ins Spiel: ich mag es nicht besonders oral befriedigt zu werden. Bzw die Befriedigung fehlt.
Gibts da nicht noch andere Möglichkeiten, wenn er gefesselt ist? Oder soll ich mich da einfach mal drauf einlassen?
Ich bin total überfordert.. Ich bitte um Hilfe :frown:
Magst Du es generell nicht, wenn sein Gesicht Deinen Intimbereich beruehrt oder bringt Dir schlicht das "Geschlabber" nichts? Bin ich immer einzige, dem solche Themen peinlich sind :zwinker:
Und was versteht er genau unter devot? Will er es sich mit Fesseln bequem machen, damit Du es ihm nett besorgst oder wuenscht er sich physische Dominanz oder Erniedrigung? Wenn bei meiner ersten Frage zweiteres gilt, ist "facesitting" eine Option. Das wuerde ein Ja fuer ihn auf alle meine zweiten Fragen bedeuten. Fuer Dich waere das natuerlich nicht das gleiche wie eine richtige Penetration, aber die Frau kann dabei eigentlich fuer sich "rausholen", was noetig ist (sie muss nur aufpassen, dass er nicht erstickt. :zwinker:
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
:grin: soll mehr ne überraschung sein daher ist "ihn fragen" meine letzte option so blöd es auch ist.

Und was tu ich wenn ich garnicht weiss was ich will? :/ ist das dann vielleicht einfach nichts für mich?

Mit "filmen" ausm internet bin ich auf kriegsfuß. Ich bin da irgendwie mega verklemmt. >_< oh gott ich bin ein problemkind o.ö aber ich würde es wie gesagt immerhin mal versuchen.

Und ih mag es nicht, weil es mich entweder auf dauer einfach nur langweilt ooder es ist so überreizt das ich zusammenzuck wie blöd und des is auch echt unangenehm.
[DOUBLEPOST=1424610140,1424609992][/DOUBLEPOST]
Magst Du es generell nicht, wenn sein Gesicht Deinen Intimbereich beruehrt oder bringt Dir schlicht das "Geschlabber" nichts? Bin ich immer einzige, dem solche Themen peinlich sind :zwinker:
Und was versteht er genau unter devot? Will er es sich mit Fesseln bequem machen, damit Du es ihm nett besorgst oder wuenscht er sich physische Dominanz oder Erniedrigung? Wenn bei meiner ersten Frage zweiteres gilt, ist "facesitting" eine Option. Das wuerde ein Ja fuer ihn auf alle meine zweiten Fragen bedeuten. Fuer Dich waere das natuerlich nicht das gleiche wie eine richtige Penetration, aber die Frau kann dabei eigentlich fuer sich "rausholen", was noetig ist (sie muss nur aufpassen, dass er nicht erstickt. :zwinker:


Haha ^^ :grin: mir bringt es nichts wenn man an mir rumschlabbert xD
Des kann man gerne tun is angenehm aber damit sich die erregung dabei steigert muss ich mich verkrampfen. Also is facesitting keine option.
 

Benutzer151301 

Öfter im Forum
Was ich euch empfehlen würde, ist erst mal ein Safe Word auszumachen, wenn ihr Fesselspiele macht. Zu wissen, dass man ein Wort wie "Mayday" oder "Rot" oder "Kartoffelsalat" sagen kann, wenn es nicht mehr schön wird, ist sehr wichtig. Falls ihr schon Sicherheitsmaßnahmen beredet (habt), dann ist das super.

Dann solltet ihr euch egnerell klar werden, was ihr mögt und was nicht. Ausprobieren ist eine Sache, wenn du allerdings keinen Oralsex magst, musst du ihn auch nicht durchführen (lassen).

Meinem Verständnis von Dominanz/Devotismus ist nicht, dass jeder devote gerne oralsex durchführt. Dominanz hat mehr mit Wissen, dass man das will, was man will, zu tun, und der devote Part weiss zwar, was er will, gibt sich aber (im Rahmen der abgesprochenen Grenzen) sehr gerne einfach dem hin, was der dominante Part haben will.

Hast du denn mit deinem Partner schon geredet ? Weisst du von ihm, ob er Oralsex durchführen will ? Er muss dir auch sagen können, was er will; sonst kannst du ihn schwer befriedigen. Sonst macht du nur irgendwas, und er machts, aber eure beider Wünsche befreidigt ihr damit nicht unbedingt.
[DOUBLEPOST=1424610347,1424610272][/DOUBLEPOST]
Und was tu ich wenn ich garnicht weiss was ich will? :/ ist das dann vielleicht einfach nichts für mich?

Hm, was mir dabei immer hilft, ist mir ne Liste zu nehmen an Anregungen, und zu den Themen zu überlegen, was ich gern hab und was ich nie machen will, und was ich gern mal ausprobieren kann.
 

Benutzer137374  (50)

Benutzer gesperrt
Haha ^^ :grin: mir bringt es nichts wenn man an mir rumschlabbert xD
Des kann man gerne tun is angenehm aber damit sich die erregung dabei steigert muss ich mich verkrampfen. Also is facesitting keine option.
Warum ist das keine Option? Also Du solltest ihm nicht mit Walkyrinnen-Beinen den Schaedel zerquetschen, aber etwas kraeftiger zugehen darfs es schon :zwinker:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich habe gelesen, dass devote Männer gerne als Liebesobjekt betrachtet werden und die Frau so meist auch oral verwöhnen sollen und das total erregend finden.

Da kommt mein Problem ins Spiel: ich mag es nicht besonders oral befriedigt zu werden. Bzw die Befriedigung fehlt.
Wenn du Oral nicht magst, dann lass es dabei doch weg. Er soll/will ja von dir dominiert werden in dem Moment, dh, du hast die Kontrolle.

Fesselspielchen haben für viele auch nicht zwangsweise was mit dominieren etc zu tun, sie wollen da einfach nicht groß aktiv werden können.
Frag ihn daher, was er sich an sich darunter vorstellt/was ihn dabei gedanklich so reizt. Einfach so.
Überraschen würde es ihn ja immer noch, er weiß ja nicht, dass du es dann in die Tat umsetzen willst und auch nicht, wann du das vorhast. (Bis du ihn festmachst :grin:)
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
ok, das macht die Sache natürlich ein Bisschen schwieriger :grin:

Du weißt doch was dich erregt, oder?! - das meinte ich damit.
Du kannst ihn ja auch einfach einmal ans Bett fesseln und reiten, oder ihn in der Position oral verwöhnen - in deinem Tempo.

Woher weißt du überhaupt, dass er devot sein möchte? - hat er es dir gesagt? ... weil du meinst du bist eigentlich recht verklemmt (habe ich das richtig verstanden?!)

Zum Oralsex an dir: einerseits gibt es dir nichts, andererseits müsstest du dich verkrampfen um Spaß an der Sache zu haben - also kann es dir doch Spaß machen?! - und wieso schließt das dann Facesitting aus?
Kannst du das ein bisschen genauer erklären?!

Ja xD er hat mir ein bild geschickt mit so sm sachen? Naja nen icj jetzt nicht ganz so. Handschellen. Halsband und so nem peitschending. Und gefragt ob wir das nich mal probiern könnten.

Ixh hab mir gedacht ja ok des läuft dann schon irgendwie. Aber jetzt zerbrech ich mir wirklich den kopf. Vllt sollte ich dann einfach die stellungen übernehmen in denen ich aktiv bin?? Sowas? Aber dieser befehl irgendwie "leck mich..." blabla des ähm naja :grin: ist ja dann bisschen sinnlos.


Was mich erregt. Das kommt total drauf an. Ist echt bescheuert.. einerseits turnt es mich total an wenn ich merke meinem partner gefällt was ich tu. Was aber dem dominanten entgegenwirkt. Aber irgendwie auch wieder nicht weil ihm es ja gefällt wenn es mir gdfällt.. oh gott @_@


Und ja zu mir: das passt zwar nicht zusammen aber ich habs bisher nur gschafft klitoral zu kommen. Oder in kombination.
Nur vaginal naja da spür ich recht wenig. Da müsste ich schon extremst erregt sein das mir das allein gefällt.
[DOUBLEPOST=1424611721,1424611477][/DOUBLEPOST]
Was ich euch empfehlen würde, ist erst mal ein Safe Word auszumachen, wenn ihr Fesselspiele macht. Zu wissen, dass man ein Wort wie "Mayday" oder "Rot" oder "Kartoffelsalat" sagen kann, wenn es nicht mehr schön wird, ist sehr wichtig. Falls ihr schon Sicherheitsmaßnahmen beredet (habt), dann ist das super.

Dann solltet ihr euch egnerell klar werden, was ihr mögt und was nicht. Ausprobieren ist eine Sache, wenn du allerdings keinen Oralsex magst, musst du ihn auch nicht durchführen (lassen).

Meinem Verständnis von Dominanz/Devotismus ist nicht, dass jeder devote gerne oralsex durchführt. Dominanz hat mehr mit Wissen, dass man das will, was man will, zu tun, und der devote Part weiss zwar, was er will, gibt sich aber (im Rahmen der abgesprochenen Grenzen) sehr gerne einfach dem hin, was der dominante Part haben will.

Hast du denn mit deinem Partner schon geredet ? Weisst du von ihm, ob er Oralsex durchführen will ? Er muss dir auch sagen können, was er will; sonst kannst du ihn schwer befriedigen. Sonst macht du nur irgendwas, und er machts, aber eure beider Wünsche befreidigt ihr damit nicht unbedingt.
[DOUBLEPOST=1424610347,1424610272][/DOUBLEPOST]

Hm, was mir dabei immer hilft, ist mir ne Liste zu nehmen an Anregungen, und zu den Themen zu überlegen, was ich gern hab und was ich nie machen will, und was ich gern mal ausprobieren kann.


Okay.. ja er hat mir schon gesagt das er das mag. Ich hab ihn das allerdings auch nch nicht mahen lassen.. wegen der sinnlosen und im endeffekt langweilig peinlichen erfshrungen aus früheren beziehungen.

Vielleicht sollte ich ihn mal lassen? Ich mag meinen körper nicht sonderlich ^^ das ersxhwert mein vertrauen aufzubauen..
[DOUBLEPOST=1424611811][/DOUBLEPOST]
Warum ist das keine Option? Also Du solltest ihm nicht mit Walkyrinnen-Beinen den Schaedel zerquetschen, aber etwas kraeftiger zugehen darfs es schon :zwinker:


Nein so mein ich des nicht.
Ich mag es nicht sonderlich wenn man an mir rumlutsxht xD das ist zeitverschwendung
 

Benutzer151301 

Öfter im Forum
Dann fokussier dich doch einfach auf das, was dir Spass macht ? Sachen, von denen du weisst und sagst, dass sie dir nix geben, haben in eurem Sexualleben einfach nix zu suchen. So lange du nicht von dir aus zum Partner ankommst und sagst, dass du das ausprobieren willst. Es ist deine Sexualität.
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
Wenn du Oral nicht magst, dann lass es dabei doch weg. Er soll/will ja von dir dominiert werden in dem Moment, dh, du hast die Kontrolle.

Fesselspielchen haben für viele auch nicht zwangsweise was mit dominieren etc zu tun, sie wollen da einfach nicht groß aktiv werden können.
Frag ihn daher, was er sich an sich darunter vorstellt/was ihn dabei gedanklich so reizt. Einfach so.
Überraschen würde es ihn ja immer noch, er weiß ja nicht, dass du es dann in die Tat umsetzen willst und auch nicht, wann du das vorhast. (Bis du ihn festmachst :grin:)



Haha xD :grin:

Ja aber in dem fall möchte er (soweit ich seine ganzen andeutungen docj richtig aufgefasst habe)
Wirklich die unterwürfigenrolle spielen.

Ich mein wenn icj in der richtigen stimmung bin geht das. Da hab ich kein problem dominant zu sein
Aber ich hab dennoch immer den gedanken dabei mich total zum deppen zu machen
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
Dann fokussier dich doch einfach auf das, was dir Spass macht ? Sachen, von denen du weisst und sagst, dass sie dir nix geben, haben in eurem Sexualleben einfach nix zu suchen. So lange du nicht von dir aus zum Partner ankommst und sagst, dass du das ausprobieren willst. Es ist deine Sexualität.


Okay ich denk spätestens jetzt sollte ich mir wirklich klar drüber werden was mir gefällt.
Aber ich bin da auch total neutral eingestellt. Es kommt alles auf meine laune drauf an.
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
Also weißt du noch gar nicht ob dir Oralsex mit ihm nicht vielleicht doch zusagt?!
Darum einfach einmal machen :zwinker:


wenn ihr schon bei Dominanz-Spielchen seit, kannst du ihm ja auch die Augen vebinden - dann brauchst du auch keine (höchst wahrscheinlich sowieso unbegründete) Angst davor zu haben, dass er deine Körper nicht mag.


Warum darf es ihm nicht gefallen, wenn du dominant bist? - das eine schließt das andere ja auf gar keinen Fall aus!
Und wenn es ihn zB erregt von dir gefesselt zu werden und die Kontrolle so ein wenig abzugeben, dann wird es dich dementsprechend erregen, dass es ihm gefällt :zwinker:


Was? Doch genau das soll ihm gefallen wenn ich dominanter bin.


Ja da hast du recht.

:grin: auch wenns wirklich seltsam klingt..

Aber ihr nehmt mir da bisschen die angst das is gut ^^ :smile:
[DOUBLEPOST=1424612475,1424612328][/DOUBLEPOST]
Diese Gedanken könntest du aber genauso beim "normalen" Sex haben :tongue:
Damit will ich sagen, sie sind unbegründet, aber ich kann sie nachvollziehen :zwinker:
[DOUBLEPOST=1424612291,1424612210][/DOUBLEPOST]
Es kommt sowieso IMMER auf die Laune an:zwinker:


Jaa xD boa is das schwierig :frown:


:ashamed: am besten ich trink vorher zwei schnäpschen um locker zu werden.. ist das seltsam?
 

Benutzer151301 

Öfter im Forum
Okay ich denk spätestens jetzt sollte ich mir wirklich klar drüber werden was mir gefällt.
Aber ich bin da auch total neutral eingestellt. Es kommt alles auf meine laune drauf an.

Ja, mach dir mal Gedanken. Die Erfahrung, wie diene eigene Sexualität aussieht, was du willst, und was nicht, was dich an macht, und was dich anwidert - das musst du für dich slebst überlegen/rausfinden. Und dann musst du das mit deinem Partner kommunizieren.

So lange ihr da noch nicht so weit, seid, dass ihr das kommunizieren könnt, rate ich euch auch stark von Fesselnspielen und Machtgefälle ab. Das kann dann nämlich ganz schnell dazu führen, dass einer von beiden es nicht mehr schön findet, aber nicht "nein" sagt.

Und alles, was keine aktive Zustimmung beider Partner hat (nicht "nein" zu sagen reicht nicht) ist streng genommen Missbrauch - zumindest rechtlich [ja, hier keine Rechtsberatung; wenn mans genau wissen will Rechtsberatug andere Stelle und so]. Geht ja immer, dass ein Part eingeschüchtert ist und doch nicht will, und das ist definitiv nicht gesund für die Beziehung.
 

Benutzer147367  (27)

Ist noch neu hier
Ja, mach dir mal Gedanken. Die Erfahrung, wie diene eigene Sexualität aussieht, was du willst, und was nicht, was dich an macht, und was dich anwidert - das musst du für dich slebst überlegen/rausfinden. Und dann musst du das mit deinem Partner kommunizieren.

So lange ihr da noch nicht so weit, seid, dass ihr das kommunizieren könnt, rate ich euch auch stark von Fesselnspielen und Machtgefälle ab. Das kann dann nämlich ganz schnell dazu führen, dass einer von beiden es nicht mehr schön findet, aber nicht "nein" sagt.

Und alles, was keine aktive Zustimmung beider Partner hat (nicht "nein" zu sagen reicht nicht) ist streng genommen Missbrauch - zumindest rechtlich [ja, hier keine Rechtsberatung; wenn mans genau wissen will Rechtsberatug andere Stelle und so]. Geht ja immer, dass ein Part eingeschüchtert ist und doch nicht will, und das ist definitiv nicht gesund für die Beziehung.


Nein sagen is nixht das problem :smile:
aber ich weiss was du meinst.


Vielen vielen dank für die infos und tipps auf jeden fall :smile:
 

Benutzer137374  (50)

Benutzer gesperrt
Nein so mein ich des nicht.
Ich mag es nicht sonderlich wenn man an mir rumlutsxht xD das ist zeitverschwendung
Langsam komme ich mir komisch fuer eine Stellung Werbung zu machen. :zwinker: Irgendein Lutschen steht auch nicht im Vordergrund, sonst waere die Frau ja nicht dominant. Damit ich nicht selbst ins Detail gehen muss: habe Probleme mit dem Verlinken.
Also
wikipedia: facesitting (fullweight, reverse, bound)
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
am besten ich trink vorher zwei schnäpschen um locker zu werden.. ist das seltsam?
Solange du ganz sicher bist, das du immernoch voll im Besitz aller körperlichen Fähigkeiten bist (ihn fix losmachen, wenn das Haus anfängt zu brennen, oder er einen Herzinfarkt kriegt, oder sowas) ist der Alkohol wohl noch zu verantworten.


Interessant wäre zu wissen, was sich dein Freund vorstellt. Schmerzen zugefügt bekommen oder gedemütigt werden?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren