Der Ex, das 3-jährige ... und einfach mal ne Runde jammern ;-)

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Hallo ihr
ja ich muss gerade einfach eine Runde jammern.
Wir sind seit dem 30. Juni getrennt und morgen hätten wir unser 3-jähriges. In letzter Zeit schreiben wir uns ab und zu und er deutet auch an dass ers bereut ... aber es ist zu spät dafür, es wird kein drittes Mal geben ... :geknickt:
Ich hasse ihn dafür ... dass er mich betrogen hat ... ich immer gekämpft habe und uns eine Chance gegeben habe ... und er einfach alles hinwirft. Heutztage wird nicht mehr gekämpft, da wird ausgetauscht ... warum mal streiten und sich wieder versöhnen wenns da draußen 1000 andere gibt?
So wird heutztage irgendwie gelebt und das find ich echt schade ... man ist so leicht austauschbar ...
Ich hasse ihn dafür dass ich ihn trotzdem noch mag ... und ihn gerne seh ... oder hasse ich mich dafür? :hmm:

Menschen verletzen andere, ohne dass sies merken ... und ohne ein schlechtes Gewissen zu haben ... bzw. das bringt der verletzten Person dann auch nix mehr :rolleyes:

Eigentl. bin ich so viel glücklicher aber trotzdem tuts weh zu wissen, dass wir morgen Jahrestag hätten :frown: dabei lief unser 2-jähriges ziemlich mies ab, hatten auch Streit usw. usf. Also eigentl. sollte ich froh sein, bins aber doch nicht :schuettel:

Und ich jammer nochmal weil mir mein jetziger Freund gesagt hat dass er nächstes we nicht kommen kann ... und wir uns dann wieder einmal 3 Wochen nicht gesehn haben :frown:

Danke fürs zuhören :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
Jammern und das Baden im Selbstmitleid ist ein MUSS! Mit der Zeit vergeht all der Schmerz und zurück bleibt nur ein fahler Beigeschmack. Also Augen zu & durch, unternimm morgen einfach etwas, sodass du kaum Zeit hast, darüber nachzudenken, was gewesen wäre wenn ect.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde dir raten, den Kontakt zu deinem Ex abzubrechen. Langfristig macht es dir das leichter, auch wenn du das vermutlich jetzt anders siehst.
Hör dir seine Reue und sein Gerede gar nicht mehr an. Es ist aus und vorbei, das musst du akzeptieren und nach vorne schauen. Nicht zurück!
 

Benutzer91560  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst,es ist schrecklich man denkt es kann einfach nicht besser werden und es ist kein happy end in sicht.habs auch hinter mir.Doch glaube mir,das sinnvollste ist,wenn noch gefühle für ihn da sind,den kontakt komplett abzubrechen,radikal.Klingt sehr hart und ist es vll auch anfangs,aber anders schaffst du es nicht bzw, zieht es sich über monate hin weg bis der schmerz nach lässt.
PS: Du bist doch nue vergeben oder,,,müsste dein ex dann nicht komplett abgehackt sein?
verschwende keine gedanken mehr an ihm,gar nicht,das ist er nicht wert.schau nach vorne und lerne das leben neu zu geniessen!Ich hoffe du schaffst das!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Die Erkenntnis, betrogen worden zu sein, ist bitter.
Noch bitterer aber ist es, wenn man dem Partner ne Chance gibt, aber diese erneut mit Füssen getreten wird.
Zum Aspekt, dass heute weniger um eine Beziehung gekämpft wird, da man ja leicht austauschbar, muss ich ja wohl nix sagen, da ich ja auch schon mehrmals betrogen worden bin.

Inwieweit man jem. noch eine Chance gibt, hängt von der Art und Weise des Betrügens ab. Das steht aber hier nicht zu Debatte, Du hattest ihm neue Chancen gegeben, die er aber nicht genutzt hatte.
Er mag es bereuen, aber das kann ich nicht so annehmen, da man ja eigentlich gesunden Menschenverstand und auch etwas Moral haben sollte, nicht 2x den gleichen Mist zu machen.

In der Hinsicht kann ich mich dem Tenor anschliessen, dass Du den Kontakt ganz abbrechen sollst. Denn Du siehst ja selbst, dass das Ganze Dir nur Schmerz zufügt, und das wirkt sich auf Dauer auch auf die Deine neue Beziehung aus.
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Hallo ihr,
danke schön, heute gehts mir schon etwas besser :smile: Heute ist zwar DER Tag aber ich versuch nicht dran zu denken ...
Wir hatten sehr lange keinen Kontakt und in der Zeit gings mir nicht wirklich gut, weils eben auf einmal doch so endgültig war. Aber als wir noch Kontakt hatten, litt meine neue Beziehung wirklich drunter weil ich noch nicht wusste wohin ich gehöre ... und meinem Freund das nicht geben konnte was er wollte ...

Ich hab meinen neuen Freund 3 Tage nach der Trennung kennengelernt, 3 Wochen später kamen wir zusammen. Zu dem Zeitpunkt war der Ex auf keinen Fall schon abgehakt ... aber ich hak es immer mehr ab und mir gehts auch nicht mehr schlecht, wenn mir mein Ex schreibt... Im Prinzip weiß ich wohin ich gehöre und dass mein Ex noch so rumjammern kann, es gibt kein Zurück mehr!!!!

Aber so ein Jahrestag zieht einen eben dann doch nochmal runter ... wir ware 2,5 Jahre zusammen und sind noch nichtmal 4 Monate getrennt ... ist eigentl. noch keine wirkliche Zeit um VÖLLIG darüber hinweg zu sein ... Naja, eine Runde jammern und wie hier geschr. wurde in Selbstmitleid baden und dann gehts weiter :zwinker:

Mit meinem jetzigen Freund hab ich eine Fernbeziehung, wir sehn uns nicht sehr oft da wir 4,5 Stunden ausseinander wohnen :-( Muss immer warten bis er Zeit hat weil er mom. Freunde bei sich hat, die bei ihm im Zimmer schlafen... alles nicht so einfach :-/
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

naja, ich würde, wie schon gesagt, den kontakt zu deinem Ex abbrechen. Denn was bringt es dir? Was willst du damit erreichen? Das einzige was du damit erreichst, ist, dass dein jetziger Freund evtl. mal Stress machen wird deswegen.
Mit den beziehungen sagst du in dem Forum hier keinem was neues. Eine Beziehung wie bei Oma und Opa - "bis der Tod euch scheidet" wird es kaum noch welche geben. Ich sehe es in meinem Umfeld, es wird nicht gekämpft, sondern wie bei BMW einfach ausgetauscht. Nicht geschaut, was ist kaputt, sondern einfach weg. Meine Ex war genauso. Es sind die gemeinsamen Erinnerungen die es schwer machen. Aber aus diesen Dingen lernt man. Was wäre das Leben ohne Schmerz und Erfahrungen? Bald ist auch wieder Weihnachten, und obwohl ich mich mit meiner Ex gezofft habe, fehlt mir genau das.
Aufgewärmte Beziehungen bringen in den meisten Fällen nichts. Eine Vase, die heruntergefallen ist, kann man immer wieder kleben, aber einen Sprung hat sie immer.

Grüße und gut Ruß
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber so ein Jahrestag zieht einen eben dann doch nochmal runter ... wir ware 2,5 Jahre zusammen und sind noch nichtmal 4 Monate getrennt ... ist eigentl. noch keine wirkliche Zeit um VÖLLIG darüber hinweg zu sein ...

Das stimmt. Umso kritischer vielleicht, dass du schon wieder in einer neuen Beziehung steckst.
Bist du dafür wirklich schon bereit? Wenn so ein simples Datum jetzt so viel bei dir auslöst?

Wenn ich an meine letzte Trennung denke... Im Leben wäre ich nach 4 Monaten noch nicht offen für eine neue Beziehung gewesen!!
 

Benutzer96272 

Öfters im Forum
Hallo ihr,
danke euch beiden :smile:

Paddy, wir waren ja schonmal getrennt und kamen wieder zusammen und drei Sprung in der Vase, wie du es so schön sagst :zwinker: Vor allem kam bei uns ja noch lügen, betrügen usw. dazu, war einfach fürn Ar***. Aber damals gings mir ziemlich schlecht nach der Trennung, ich hab also einen neuen Versuch nochmal gebraucht um endgültig zu sehn dass es nix mehr bringt ...

Krava, was denkst du wie oft wir schon darüber geredet haben? 100000 Mal ... ich hab sehr oft überlegt ob ich das schon will, ob ich schon dazu bereit bin, ob ich mich schon darauf einlassen kann ... wär ich mein Freund gewesen, hätt ich es wohl beendet ... aber er konnte und wollte nicht.
Mittlerweile weiß ich, wohin ich gehöre :zwinker:
4 Monate sind noch nicht lang aber der ganze Stress, den mein Ex und ich davor hatten, hat mir geholfen klarer zu sehn ... und schneller wieder zumindest teilweise für was neues bereit zu sein ...

Klar denk ich ab und an an meinen Ex ... und klar ist so ein Datum scheiße ... aber ansonsten gehts mir nun besser als davor und das ist sehr wichtig und sehr viel wert :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren