Dauersingle - Warum? Verzweifelt/ Selbstzweifel

Benutzer91095 

Team-Alumni
Man sollte Sachen, die man nicht ändern kann, irgendwann einfach akzeptieren. Abgesehen davon, dass ich nicht wirklich an diese Skala von 1-10 glaube, könntest du übergangsweise versuchen, einfach zu akzeptieren, dass du "nur" eine 8 bist. Ich persönlich bin auf dieser komische Skala vermutlich maximal ne 6, aber weder heißt das, dass ich nicht glücklich bin, noch, dass ich keine schönen Männer abbekomme. Das ist am Ende halt einfach ein Irrglaube. Zusätzlich solltest du akzeptieren, dass jeder seine eigene Skala hat. Was für dich als ne 8 ist, kann von jemand anderem ne 5 oder ne 10 sein. Ich weiß, dass dir das vermutlich irgendwo klar ist, aber du eben nicht anders kannst als dich in deinen üblichen Denkmustern zu bewegen. Vermutlich regelt sich dein Problem aber auch von alleine, wenn du ein bisschen Geduld und Zeit mitbringst. Würde dir wirklich raten, aufzuhören dich mit deinen Freundinnen zu vergleichen. Mach deine eigenen Sachen, finde heraus, wer du eigentlich bist, unabhängig von den schönen Blondinen. Dann wird es dir irgendwann auch egal sein, dass bzw. ob überhaupt irgendwer anderer objektiv gesehen hübscher ist als du.

Konzentrier dich also lieber auf dich selbst, anstatt auf den Unterschied, der dich (deiner Meinung nach in negativer Weise) von deinen Freundinnen unterscheidet.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, meine besten Freundinnen wissen wie ich denke. aber es ist halt auch schwierig mit denen darüber zu reden, wenn sie indirekt mit zum Problem dazu gehören. ich glaube, die wissen auch nicht wie sie damit umgehen sollen. und im Endeffekt kriege ich nur antworten wie "du bist doch schön, das ist doch quatsch was du dir einredest". aber noch nie hat mir eine gesagt, dass sie mich genauso hübsch findet oder hübscher.

Ich meinte eigentlich auch nicht, dass sie dir helfen sollen. Ich meinte vor allem das:

und ich weiß auch bei allen ihren Beziehungen wie sie sich kennen gelernt haben bzw. ich war teilweise dabei (sie wurden mir also vorgezogen).

Wie lief das denn? Haben die sich nicht um den Mann bemüht, sondern der ist ihnen, nur ihnen, hinterhergerannt, bis sie gändig einer Beziehung zugestimmt haben? Kann ich mir kaum vorstellen - erst recht nicht, wenn die Typen hübsch und klug sind - dann sind die sich doch sicher zu schade dafür.

es tut mir irgendwie echt leid, dass sich das Gespräch im kreis dreht. ich versteh was ihr mir alle sagen wollt, aber irgendwie sind meine Gedanken einfach in meinem kopf verankert. ich kann es gar nicht ändern wie ich denke, bzw. weiß einfach nicht wie ich das ändern soll?

Ich wollte dich nicht anmachen, sondern dir nur zeigen, wo das eigentliche Problem liegt. Was gefällt dir nicht an dir? Wie findest du deinen Körper? Bist du fit?
Bestimmte Dinge kannst du natürlich nicht ändern und ich will dir natürlich auch nicht einreden, dass du etwas ändern musst. Aber wenn dir z. B. mehr Fitness hilft, dich wohler mit dir zu fühlen, dann ist das vielleicht ein Weg. Mir hat das sehr geholfen. Und vielleicht kannst du dich aus dieser Zufriedenheit aus auch eher verlieben. Ich hab nämlich den Eindruck: Die einen willst du nicht - da kannst du dich nicht verlieben. Und bei den anderen traust du dich nicht.

das kann ich mir wirklich kaum vorstellen. menschen die ich gerne habe, sind für mich ja auch automatisch attraktiver. aber ich kann trotzdem ja noch relativ objektiv betrachtet sagen, wie hübsch sie eigentlich sind. vielleicht ist das auch ein schlechter vergleich, aber etwas anderes ist mir nicht eingefallen.

Mir persönlich geht es da ähnlich wie dir. Ich sehe natürlich objektiv immer noch, welcher Mann einen Sixpack hat und welcher nicht. Aber es reicht ja völlig, dass ich in meinen komplett verliebt bin und ganz geil werde, wenn ich seinen Arsch in der Jeans sehe. Dazu muss er eben keinen Sixpack haben.
Aber: Ein gewisses Maß an äußerlicher Attraktivität "brauche" ich natürlich. Aber nach allgemeinen Schönheitsstandards perfekt sein muss er nicht.

Dein Problem ist nicht unwichtig! Du bist unglücklich, das ist nicht unwichtig. Mir ging es eine Zeit lang ähnlich wie dir, ich bin auf deiner Skala bestimmt auch keine 10 - aber mittlerweile weiß ich, dass ich einige Vorzüge habe, die nicht jede bieten kann und es deshalb guten Grund gibt, mit mir zusammensein zu wollen :zwinker: Natürlich will trotzdem nicht jeder. Mir hat auf dem Weg dahin sehr geholfen, fitter zu werden. Natürlich ändert das nichts daran, dass mein Gesicht nicht "perfekt" ist - aber mein Körpergefühl hat sich verbessert.
 

Benutzer164288  (25)

Benutzer gesperrt
Ich weiß, dass dir das vermutlich irgendwo klar ist, aber du eben nicht anders kannst als dich in deinen üblichen Denkmustern zu bewegen. Vermutlich regelt sich dein Problem aber auch von alleine, wenn du ein bisschen Geduld und Zeit mitbringst.

Das Problem habe ich halt schon echt lange. Ich dachte halt auch immer, dass ich irgendwann nicht mehr so denke, wenn ich halt "erwachsener" geworden bin. Vielleicht dauerts einfach noch ein paar Jahre ..

Wie lief das denn? Haben die sich nicht um den Mann bemüht, sondern der ist ihnen, nur ihnen, hinterhergerannt, bis sie gändig einer Beziehung zugestimmt haben? Kann ich mir kaum vorstellen

Natürlich haben die sich auch in gewisser Weise bemüht. Mir geht es halt einfach nur darum, dass solche Männer eben kein Interesse an mir zeigen, sondern nur an meinen Freundinnen. Muss mich wohl irgendwie damit abfinden, dass die in einer anderen "Liga" spielen.

Und nein, ich würde mich nicht als super fit bezeichnen. Daran kann ich definitiv noch arbeiten und ein, zwei Kilo weniger und ein bisschen trainiert würde bestimmt auch besser aussehen und ich würde mich noch ein bisschen wohler fühlen. Trotzdem macht es halt keinen anderen Menschen aus mir. Ich muss mich halt irgendwie damit abfinden, wer ich bin und dabei kann mir wohl keiner helfen.

Danke für die Kommentare. Ist auf jeden Fall schon mal ein Denkanstoß!
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Ich habe nicht ganz alle Beiträge komplett durchgelesen, sondern überflogen. Dabei waren sehr gute Ratschläge und Bemerkungen dabei. Ich möchte Dir gerne ein wenig von mir erzählen, denn auch ich war mit 21 noch ohne Beziehung, meine erste Freundin hatte ich dann erst mit 27 und bis dahin ging's mir von Tag zu Tag schlechter, auch ich habe mich (oder mehr meine Situation) mit meinem Umkreis verglichen und so natürlich immer den Kürzeren gezogen: "Alle schaffen es einen Partner zu finden, nur ich nicht". Ich verstehe Dich also irgendwie sehr gut.
Ich habe mal Zitate gesammelt, bei denen mir etwas aufgefallen ist:
Es war nie so, dass ich wirklich Feuer und Flamme für jemanden war mit dem ich mich getroffen hab
Kann es sein, dass Du da auch mit einer sehr hohen Erwartungshaltung in solche Treffen gehst? So quasi "hoffentlich ist das jetzt mein Traumprinz" und dann sitzt ihr euch gegenüber und er weicht halt doch etwas von Deiner Fantasie-Figur ab und Du kannst Dich dann irgendwie gar nicht mehr so recht auf ihn einlassen?
Viele haben es schon geschrieben: man muss sich halt auch erst mal annähern, sein Gegenüber kennen lernen. Liebe auf den ersten Blick kann es meiner Meinung nach nicht geben. Es gibt schwärmen auf den ersten Blick, aber so wie ich Liebe (und auch Verliebtheit) empfinde, hat das mehr mit der Art, als mit dem Aussehen zu tun. Kann ich mit der Person tolle Unterhaltungen führen, in denen ich die Zeit total vergesse? Bringt mich die Person zum Lachen? Und ganz wichtig: scheint mir die Person authentisch oder entsteht bei mir das Gefühl, dass sie mir eine Rolle vorspielt?

Hab ich also zu hohe Anforderungen an das Aussehen von meinem Partner? Will ich nur die Männer für die ich nicht hübsch genug bin?
Ich glaube, Du hast da einen Komplex aufgebaut. Klar, Du suchst nach einem Grund, warum Dich "niemand" möchte und da hast Du das jetzt am Aussehen aufgehängt. Ich würde Dir raten, das Aussehen mal zu vergessen. Es gibt so viele Geschmäcker, irgendjemand wird Dich schon "schön genug" finden (das klingt jetzt sehr böse, so ist das aber nicht gemeint).
Ich habe meine Freundin schlussendlich im Internet kennen gelernt. Da ist das Visuelle sozusagen der Aufhänger, warum man jemanden anschreibt, das Foto ist ja das einzige, was man vom Profil sieht, bevor man es anklickt.
Weisst Du, warum ich diese Frau, mit der ich heute zusammen bin, angeschrieben habe? Weil sie so "normal" aussah. Es gab da sehr viele Profile, die nur von Makeup, falschen Haaren und wohl sehr teuren Outfits gestrotzt haben. Das Bild meiner Freundin aber war ein Schnappschuss in der Wüste, in ganz normaler Alltagskleidung. Auf einem andern Bild stand sie auf einer Brücke in London. Diese Frau hat mir also Anlass gegeben, ihr auch Fragen zu stellen (z.Bsp. "in welcher Wüste warst Du da?"), die Frau kam mir "echt" vor, während viele andere Frauen auf jener Plattform mir etwas vorzuspielen schienen.
Nach dem ersten Kontakt haben wir uns dann eine Woche nur geschrieben, da kam es auf die Inhalte an, überhaupt nicht mehr auf das Aussehen. Und das war viel wichtiger.
Dann haben wir uns nach ca. 10 Tagen getroffen: und es stand mir eine Fremde gegenüber. Geschminkt, die Haare aufwändig frisiert, statt Brille hat sie sich Linsen eingesetzt. Mein erster Gedanke war "ohje, das wird nix."
Klar, die Frau wollte sich schön machen für mich. Aber ganz ehrlich, das hat mich zuerst mal abgeschreckt. Ich war da auch alles andere als Feuer und Flamme. Nun gut, ich habe mich trotzdem auf den Abend eingelassen und siehe an, die Gespräche waren ganz interessant, da war diese Frau zu erkennen, mit der ich so intensiv geschrieben habe in den letzten Tagen. Nach dem Essen im Restaurant gingen wir noch zu mir, wir haben einen Film geschaut und danach haben wir noch länger miteinander geplaudert. Sie hat mir Anekdoten aus ihrer Kindheit erzählt (ihre Eltern leisteten Entwicklungshilfe und so wuchs sie 3 Jahre in Afrika auf), hat mir Fotos aus ihrem letzten Urlaub in dieser alten Heimat gezeigt, dadurch wurde sie für mich immer interessanter, sie hatte so viel zu erzählen. So wurde es sehr spät, irgendwann kam man sich in den Gesprächen immer näher, so kam es auch zum ersten Kuss (zu meinem ersten Kuss überhaupt - 27jährig), und das obwohl ich die Frau (aufgrund des "gemachten" Äusseren, in dem sie sich wohl versuchte einem Idealbild anzunähern) visuell gar nicht anziehend fand. Sie hat dann bei mir übernachtet (ohne dass da was lief... aus dem wohl von ihr provozierten Notstand heraus, dass kein ÖV mehr fuhr) und am nächsten Morgen war das Makeup weg und die Haare zerzaust und da war ich plötzlich auch visuell von ihr sehr angetan, ich liebe ihr natürliches Gesicht, ihre Ausstrahlung, wenn sie mich anlächelt.
Trotzdem (und das darf ich ihr nie sagen :grin: ) gibt es in der ganzen weiten Welt natürlich viele Frauen, die ich optisch schöner finde, als meine Freundin. Und trotzdem ziehen mich diese Frauen nicht an, ich möchte mit denen keine Beziehung führen, weil sie mich auf der intellektuellen Ebene oder vom Charakter her nicht interessieren.

Ich reite gerne, gehe gerne joggen und liebe Hunde
Das sind schöne Hobbies, aber es sind alles eher "Einzel-Disziplinen". Vielleicht magst Du ja mal in einem Chor singen gehen, Dich in einer Theatergruppe oder in einem Kochkurs anmelden oder einen Tanzkurs besuchen (natürlich nur, wenn Dich die Thematik interessiert), so kommst Du vielleicht mit Männern in Kontakt, die ein gleiches Interesse haben. Das ist meist ein guter Ausgangspunkt, um sich näher kennen zu lernen.
Obwohl: mit Hunden kann man spazieren gehen. Verabrede Dich doch mal mit einem Jungen, den Du magst, zum Hundespaziergang. Nicht als Date, einfach weil Du mit dem mal was unternehmen möchtest. Vielleicht entwickelt sich ja irgendwann mal mehr, aber das soll gar nicht Ziel der Übung sein.

Und ja, nach ein paar Dates lief es dann ab und zu auch auf Sex hinaus. Das ist aber nicht das was ich will. Von daher war es dann auch immer recht schnell wieder vorbei. Bei anderen Dates kam es wiederum zu nichts weiter als reden.
Das ist auch super, wenn Du da eine klare Grenze aufzeigst, wenn Dir etwas zu schnell geht. Wenn der Mann gleich verschwindet, wenn Du nicht gleich Sex haben möchtest, dann ist er wohl nur oberflächlich (wahrscheinlich eben "nur" an Deinem Aussehen und nicht an der Person, die sich hinter dem Gesicht verbirgt) interessiert und dann auch der Falsche.

ich würde einfach gerne mal den grund wissen, warum es bei mir nicht klappt. denn bei anderen läuft es ja auch
Diesen Grund wollte ich bei mir auch wissen. Ich habe da auch mit meiner besten Freundin drüber gesprochen, ohne dass mir das geholfen hätte. Wenn ich heute, da ich nun immerhin schon 2 Jahre eine Beziehung führe, zurückblicke stelle ich mir die Frage: "Was war der Grund"? Oder auch "Warum hat es mit meiner Freundin geklappt und mit den vielleicht 8 andern Frauen, von denen ich ernsthaft etwas wollte, mit denen ich mich teilweise auch über lange Zeit getroffen habe, warum hat es mit denen nicht geklappt?"
Tja, die Antwort ist recht simpel: ich weiss es nicht! Ich hatte wohl einfach Pech. Die Gefühle waren halt immer einseitig.

ich kann den Gedanken nachvollziehen, aber irgendwie sehe ich es mehr oder weniger nur als Zeitverschwendung an mich mit jemandem zu treffen, bei dem ich eigentlich kein Interesse habe
Manche Steine muss man schleifen, ehe sie glänzen. Was ich sagen möchte: vielleicht solltest Du Dich öfter mit Leuten treffen, an denen Du kein Interesse (für eine Beziehung) hast, vielleicht entsteht in dieser entspannten Atmosphäre eben doch plötzlich mehr. Du brauchst Dir keine Gedanken um Dein Aussehen zu machen, man lernt sich kennen, wie man ist (mit allen dazugehörigen Macken) und plötzlich kommen Gefühle auf, denn:

Warst du denn überhaupt schon mal richtig verliebt? Ich hab den Eindruck, das Problem liegt eher darin, dass du keinen wirklich interessant genug findest, als darin, dass sich keiner für dich interessiert.
Mir kommt es auch so vor, dass Du gar noch nie verliebt warst. Wenn Du mal Tag und Nacht nur an eine Person denken konntest, dann warst Du erst verliebt und dann wirst Du Dir auch nicht die Frage stellen "sieht er gut genug aus für mich und sehe ich gut genug aus für ihn", sondern Du wirst Dich die Frage stellen "wann kann ich ihn wieder sehen?" "was soll ich mit ihm unternehmen".

aber trotzdem. ich bin einfach nicht so hübsch und fast jeder würde meine super hübschen Freundinnen mir vorziehen (rein äußerlich). das zieht mich so extrem runter. ich weiß gar nicht wie ich damit umgehen soll. wie ich so jemals vollkommen zufrieden mir selber sein soll.
Komm weg von diesem Gedanken. Der bringt Dir nichts! Das ist ein Komplex. Du suchst nach Gründen, warum Du noch keine Beziehung hattest und alle andern schon und hängst das an dem Aussehen auf. Das bringt nichts, damit wirst Du nur unzufrieden mit Dir selbst und strahlst diese Unzufriedenheit irgendwann vielleicht auch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren