Das erste mal Sex mit pipi

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
Hallo liebes forum...
kurz zusammen gefasst:ich mit mit meiner Frau super glücklich.wir passen perfekt zusammen und sie erfüllt mir fast alle wünsche.vor einiger zeit enthüllte ich ihr einen wunsch,den ich nur wirklich sehr sehr schwer aussprechen konnte...ich habe mir immer vorgestellt,wie es wohl ist,beim Sex sich gegenseitig anzupinkeln.(Bitte jetzt keine Kommentare wie:ist das ekelig oder igitt sowie würde ich niemals machen)wer mit dem Thema nichts anfangen kann,soll bitte woanders weiterlesen :smile: naja gut,das ich den Mut hatte,ihr diesen Wunsch zu erzählen,hat sich für mich auf jeden Fall bezahlt gemacht. denn anders als erwartet,sagte sie:na gut wenn du das so gerne möchtest;dann lass uns mal anfangen ein bisschen was zu trinken.nun folgte einer der erotischsten abende,die ich je erlebt habe
[Porno entfernt - Mark11]
das Problem ist,das sie es zwar auf ihrem Körper in Ordnung findet,aber sie möchte es eigentlich nicht im Gesicht habe..das hat sie zwar nicht direkt gesagt,aber ich vermute es.ich möchte meine Frau zu nichts zwingen was sie nicht möchte.aber da sie auch von den allgemeinen pinkelspielen nicht abgeneigt ist,geht sie eventuell ja noch einen Schritt weiter.aber wie taste ich mich da am besten ran?bitte gebt mir mal tips,wie ihr in diesem Fall vorgehen würdet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer109059 

Meistens hier zu finden
sei doch erstmal froh, dass es so geklappt hat. Nicht gleich zu gieirg werden und dies hier erstmal etablieren, ihr vielleicht erzählen wie lecker du es fandest und so wird sie vll selber neugierig und in 6 Monaten kommt es von ganz allein :zwinker:
Der Wunsch sollte aber wenn dann von ihr kommen. Ansonsten begnügt euch jetzt erstmal damit und probiert noch etwas aus :smile: Und je mehr du trinkst, desto mehr schmeckt es wie wasser und desto eher ist sie nicht abgeneigt :zwinker:

Gruß
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
oh so schnell schon eine Antwort :smile: vielen dank für deine Nachricht.ich bin auch absolut glücklich das sie mir den Wunsch erfüllt hat...da ich mit dieser Reaktion von ihr ja niemals gerechnet habe.es ist aber schwer,bei so einem Gefühl nicht gierig zu werden :-D das mit dem Wasser trinken habe ich beim letzten Mal schon befolgt.ich wollte ja nicht das es beim "spielen" anfängt nach Toilette zu riechen :smile: das hat schon mal sehr gut geholfen...naja,vielleicht ist es wirklich das beste,einfach abzuwarten.ich möchte ja auch nicht,das ihr das zu viel wird,und ich nachher ganz auf diesen Spaß verzichten muss
 
G

Benutzer

Gast
Hey :zwinker:

Also erstmal brauchst du hier keine doofen Kommentare erwarten. Wir sind nämlich nett hier :grin:

Naja, wenn du Angst hast, weiterzugehen, dann lasst euch Zeit. Wiederholt das ganze, variiert und redet über eure Grenzen, die ihr selbstverständlich beachtet. Du siehst ein Problem, wo unter Umständen gar kein ist :zwinker:
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
gibt es hier eigentlich welche,die schon mal solche NS spiele gemacht haben?mich würde mal interessieren ob hier schon mal jemanden einen pinkelnden Penis im Mund hatte.oder halt umgekehrt,einen Mann der das schon mal erleben durfte?wie waren eure Erfahrungen?
 
K

Benutzer

Gast
Warum sprichst du nicht mit ihr darüber? Du hast dich ja schon getraut ihr deine Fantasie mitzuteilen, dann kann man doch genauso gut über die Ausmasse reden.
 

Benutzer109059 

Meistens hier zu finden
Ja habe ich :smile:

War aufregend, intim, erniedrigend (für mich im positiven) spannend... und iwie schon der Wahnsinn auf eine gewisse Art :zwinker:
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
diese Meinung hier von einer weiblichen Personen zu lesen,stimmt mich schon mal sehr freudig.das männern,die auf NS stehen,dieses spiel gefällt,ist für mich kein wunder. aber das auch Frauen hier sagen,ja mein freund/mann hat mir in den Mund gepinkelt,und ich fand es schön,erregend,spannend und hatte ein wahnsinniges Gefühl dabei,finde ich beeindruckend.ich will es mit meiner Frau nicht machen,um zu dominieren oder sie zu ernidrigen (auch hier im positiven sinne) sondern einfach,weil ich es gerne richtig versaut mit ihr mag..sie dürfte (bzw hat sie ja schon)das selbe auch mit mir machen,und dann ist es ja auch ein rollentausch :smile:

zu lostinthedawn:
irgendwo hast du recht..ich hatte schon den Mut ihr meinen Wunsch zu erzählen,aber das kam auch nur sehr schwer über meine lippen.das was ich jetzt noch gerne mit ihr machen möchte geht ja noch ein ganzes Stück weiter.wie soll ich es denn anfangen?...du schatz,darf ich dir heute abend mal in den Mund pinkeln?vielleicht eine frage an SMarina:wie ging das bei euch von statten,beim ersten mal?hat er dich gefragt ob er darf,oder passierte das einfach so aus der Lust heraus?oder bist du bei euch die,die befehlt?
 
B

Benutzer

Gast
Ausprobieren würde ich das auch, dann aber sicher nicht gleich zu Beginn mit der oralen Aufnahme. Ich würde auch mal abwarten und ihr Zeit geben. Evtl. mal darauf ansprechen und darauf hinweisen, dass man davor ja so viel trinken kann, dass der Restgehalt des Urins nur noch einen symbolischen Anteil Harnsäure etc. hat :thumbsup:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
gibt es hier eigentlich welche,die schon mal solche NS spiele gemacht haben?mich würde mal interessieren ob hier schon mal jemanden einen pinkelnden Penis im Mund hatte.oder halt umgekehrt,einen Mann der das schon mal erleben durfte?wie waren eure Erfahrungen?
Ja ich, machen wir beides regelmäßig und ich bin Witzigerweise auch gleich so eingestiegen, war aber auch sofort mein Wunsch-nur Anpinkeln fand ich allein nicht mal so sexuell erregend, mit dem oralen Kontext ergibt es für mich einfach mehr erotischen Sinn.

Ich denke früher oder später wird sie das selber wünschen, wird Ohr Anpinkeln nicht reichen-wenn sie denn ernsthaft sexuell an dieser Variante interessiert ist.
Macht sie es nur dir zuliebe, wird schwer sie dafür zu begeistern.


Nimm du doch erst mal den passiven Part an oder lass den Wunsch danach raus und nehme ihren Sekt auf, vielleicht wird sie die Lust die du dabei empfindest neugierig machen das nachzuerleben.:zwinker:


Toll, jetzt hab ich Lust auf Natursekt, muss ich gleich mal durchliefen lassen,damit er auch was für mich hat.:grin:
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
Viel dank dank für deine hilfreiche Antwort Lollypoppy.
sie im laufe der zeit darauf neugierig zu machen,kam mir noch gar nicht in den sinn.da ich sieh ja nicht durch meine weiteren wünsche abschrecken möchte,ist das glaube ich die beste Lösung.ich hoffe das sie auch irgendwann so davon schwärmen kann wie ihr :smile: für mich ist das einfach eine der erotischsten und versautesten sexpraktiken,die ich jemals erlebt habe.möchte da schon gar nicht mehr drauf verzichten :smile:
oh,und ich hoffe für dich,das dein Wunsch heute noch erfüllt wird :-D
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Mein Freund spricht das Thema Pinkeln auch immer mal wieder an bzw. wir reden darüber, aber gemacht haben wir es noch nicht. Allerdings ist es gut möglich, dass wir es in nicht allzu ferner Zeit mal ausprobieren werden. Momentan "harpert's" daran, dass er es (theoretisch, hat es noch nie gemacht) gut/geil findet, aber ich das nicht so richtig nachvollziehen kann. Es jetzt keine "Gleichgültigkeit" von meiner Seite aus, weil es ja insofern schon mal spannend wäre, als das es etwas neues, unbekanntes ist. Aber ich kriege im Kopf die Verknüpfung zu Sex/Erotik irgendwie nicht hin. :rolleyes: Für mich hat das beides nichts miteinander zu tun. Ich kann auch z.B. einen Fußfetisch nicht nachvollziehen. Ich würde es dann halt "ihm zuliebe" machen, weil er neugierig ist, mit der innerlichen Einstellung, dass es mir selbst nicht viel bringt. Deswegen haben wir es halt bisher gelassen, obwohl er weiß, dass ich es nicht als dramatisch schlimm empfinden würde, es mal auszuprobieren. (Und im Gesicht haben würde ich es trotzdem nicht).

gibt es hier eigentlich welche,die schon mal solche NS spiele gemacht haben?mich würde mal interessieren ob hier schon mal jemanden einen pinkelnden Penis im Mund hatte.
Wie gesagt, nope. Allerdings schon mal einen ejakulierenden :tongue:und ich glaube irgendwie, dass mir das mehr gefällt, weil die Menge überschaubar ist und ich, wie oben schon gesagt, an Urin nichts erotisches finden kann und es auch nicht im Mund haben will. Und ehrlich gesagt käme ich mir dann auch wie Pissoir vor... :ratlos:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich danke dir für den Anreiz, hab es ihm sofort nach meinem Beitrag hier geschrieben das ich seinen Sekt vermisse, irgendwie ist das in den letzten Wochen untergegangen, und schwupp hat er meinen Wunsch erfüllt.:grin:
Und ja es hat einen ohnehin schon besonderen und intensiven Sex noch bereichert.
Wenn man darüber locker reden kann ist das natürlich viel einfacher und stupst halt auch das Kopfkino an.
Selbst wenn man es nicht sofort umsetzt weiß der Andere doch das er jederzeit darf und loslegen kann und das man sich drauf freut.

Ich schau später mal ob ich mein "erstes Mal Natursekt " hier mal auszugsweise und ect. Leicht entschärft einstellen kann, ich hab früher immer nach jedem Sex/Sexdate einen Bericht über meine Gefühlswelt über das erlebte geschrieben, einmal um solche Erlebnisse für mich selbst einzuordnen und zu konservieren, aber auch um dem jeweiligen Partner ein umfassendes Feedback zu geben , meine Perspektive aufzuzeigen.
Meine Partner hat das nicht nur berührt sondern eben auch bestärkt Dinge anzusprechen oder Wege weiter zu gehen oder halt auch mal 5 Schritte zurück.

Was ich damit sagen will, manchmal muss man mit gutem Beispiel voran gehen, es ist nicht immer nur das Ansprechen davor, das hilfreich ist, da fehlt dem Partner ja oft der emotionale Bezug, aber wenn man es doch geschafft hat das so ein Wunsch umgesetzt wird und die Reaktionen sogar positiv waren, dann denke ich das man HINTERHER auf jeden Fall ein Thema hat, das nicht nur besprochen sondern Nachgelegt werden sollte, auch immer wieder klar den Partner loben, sich für dieses Erlebnis bedanken, schwärmen, weiter träumen und die Begeisterung wach dafür halten.
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
ja gut,die menge ist natürlicher ein wesentlicher unterschied.mit sperma im mund hat meine frau auch keinerlei probleme.aber beim pinkeln ist es ja nicht so,das alles im mund bleiben muss,oder sie alles schlucken soll.
für mich gibt es in gewisser art und weise 2 Arten von urin.der eine,ist der ganz "normale gelbe" der wegen Geruch und Geschmack wirklich nur für die Toilette gedacht ist. und dann gibt es den speziell vorbereiteten :smile: einige Stunden vorher viel viel Wasser trinken,und den Körper so lange durchspülen,bis es fast so raus kommt wie es reingegangen ist :smile: dann riecht es so gut wie überhaupt nicht mehr,und ist bestens für solche Spiele geeignet.ist das nicht der fall,würde das für mich auch nicht wirklich erotisch sein.gerade wenn man den Saft des Partners auch im Mund haben möchte,sollte dies schon ohne brechreiz oder ekel funktionieren.bei unserem letzten pinkelabend waren wir beide perfekt vorbereitet.man hat überhaupt nichts gerochen,und ich habe bei ihr auch absolut nichts bitteres,salziges oder sonst was schmecken können.sie hat es zwar glaube ich nicht bekommen,aber als sie auf meinem Gesicht saß und meinen Mund befüllt hat,hab ich auch einen riesigen Schluck probiert,und es ging runter wie Wasser :smile: ist man so perfekt vorbereitet,gibt es meiner Meinung nach auch keinen Grund sich wie ein Pissoir zu fühlen.
und die Verbindung vom pinkeln zur erotik?die sehe ich darin,daß dieses Geschäft ja nun eine sehr intime und private Angelegenheit ist,die meißten sind damit so "schüchtern" oder verschlossen,das sie das grundsätzlich nur alleine machen,und auch niemals über sowas reden würden.wenn ich nun diese Grenzen öffne,also ich z.b meine Frau beim pinkeln zugucken lasse,oder sie ihn vielleicht sogar dabei fest hält,teile ich in dem Moment den intimsten Moment den ich nie einer anderen Person anvertrauen würde.mit diesem "kick" fing es bei mir an...ich wollte am Anfang nur,daß sie mir mal dabei zugucken oder ihn sogar mal festhält.aber wenn man das ein paar mal gemacht hat,möchte man (n) auch gerne mehr. als nächstes IHR dabei zugucken,dann vielleicht mal die Hand in den Strahl halten usw...so hat es sich bei mir langsam aufgebaut,und von daher gehören diese Spiele bei mir auf jeden Fall in die Kategorie erotik/sex.
[DOUBLEPOST=1433162063,1433161783][/DOUBLEPOST]dein wunsch wurde schon erfüllt?du glückliche :smile: :smile: :smile: ich hoffe es hat gemundet :smile: auf deinen Bericht vom ersten NS bin ich schon gespannt.wenn ich das hier immer alles so lese,kann ich es kaum noch abwarten bis es bei uns wieder soweit ist
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß jetzt nicht ob es wirklich so als Fragment Sinn macht, ich hab mich bemüht den "normalen" Sex rauszunehmen, dadurch wirkt es natürlich aus der Handlungsabfolge rausgerissen, auch die Selbstzensur nimmt etwas von der "Tiefgründigkeit".:grin:
Aber beim Lesen ist mir natürlich gleich wieder ein hilfreicher Tipp für den TS und andere Anfänger eingefallen, natürlich ist das zuküssen und antesten oder probieren lassen von der Hand immer ein einfacher aber guter Zugang und verstärkt das Gefühl sich etwas vertrautes inniges liebevoll zu Teilen.

Habs auch noch mal in dem Spoiler gepackt, so das keiner es aus Versehen lesen muss.:zwinker: Mehr geht nicht.:grin:
Finde es ist aber durchaus mal wichtig zu sehen wie sich sowas entwickelt und hilft evt. Vielen die das immer unterdrücken oder sich nicht trauen zu fragen.
So schlimm ist es nun auch wieder nicht, denke einige Berichte in "alles über meinen letzten Sex oder Dreierthread"sind da ähnlich detailliert, nur halt nicht so "bildreich" geschrieben.
Da wo Pünktchen sind passiert natürlich was.:grin:


.........Wir machen uns heiß, per Telefon, per SMS und ich weiß das ich heute mit ihm einen weiteren für mich neuen Schritt wagen werde...


"Ich erwarte eine gut gefüllte Blase, wenn ich ins Hotel komme" lautete die letzte Anweisung und ich werde selbstverständlich seinen Wünschen entsprechen.
Bin neugierig, aber nicht nervös, es ist normal mit ihm, keine Tabus, keine Ängste - nur Vorfreude und Lust......
Er trifft ein und blablabla und leidenschaftliche Begrüßung
................Meine Blase ist nicht nur voll, sondern schmerzt fast schon vor Fülle. Ich sag es ihm, während seine Hände und Zunge über meinem Körper wandert, zupackt, streichelt, liebkost und schließlich ohne Mühe in einer Umarmung seinen Schwanz in versenkt und mir zärtlich plaudernd ein paar wundervolle Stöße schenkt, die ich mit meiner vollen Blase ächzend entgegennehme, allein das Ficken bei voller Blase ist extrem, schmerzhaft und geil zugleich. Er erlöst mich lächelnd und verschwindet mit seinem Gesicht zwischen meinen Schenkeln....

……..."sag nur Bescheid, wenn Du dich erleichtern willst" Ich nicke schüchtern. "Vielleicht jetzt!?" schlage ich schwankend zwischen Mut und Unsicherheit vor.

Er redet mir gut zu, leckt und liebkost mich weiter, hat seine Hand untergelegt und fordert nur ein "kleines Schlückchen" von mir. Ich versuche es, aber mein Kopf spielt mir immer wieder einen Streich, ich verkrampfe. Er tröstet und beruhigt mich wie ein kleines Kind "langsam Süße, dein erstes Mal?" "Hmhm" meine schüchterne Antwort.

"Umso schöner, dass Du es mit mit Teilen willst" seine.

Ich will es und ich will es wirklich, ich ziehe ihn hoch und will es in einer anderen Haltung probieren, über seinem Gesicht, er lässt mich begeistert gewähren, genießt es wie ich über seinem Gesicht Hocke, beobachtet fasziniert das Spiel meiner Muskeln, die sich abmühen, pressen und entspannen, aber es kommt nix. Es ist unglaublich anstrengend , irgendwie auch enttäuschend und er bremst immer wieder meinen Ehrgeiz in dem er mich zwischendurch leckt und beruhigt "nichts zu überstürzen, "irgendwann geht es ganz von alleine, lass uns einfach wieder zwischendurch ein wenig ficken" und schiebt mich tiefer.

Auch wenn ich ihm bisher kein Tröpfchen gegönnt habe, der Versuch hat ungeahnte Auswirkungen auf meinen Beckenboden, eng wie nie umfängt er ihn und der Ritt auf ihm ist um einiges intensiver als sonst schon.…...ich lasse den letzten gewaltigen Orgasmus ausklingen und sag, dass ich es jetzt gerne nochmal mit dem pissen versuchen würde, so entspannt wie ich grad bin.

Und diesmal klappt es tatsächlich, ich kann es sogar dosieren, gönne ihm wenige kleine Schlucke, die er lustvoll stöhnend und gierig saugend entgegen nimmt. Er küsst mich lässt mich selbst meinen Saft probieren.

Lässt den ersten Eindruck, die Erleichterung, den Geschmack und die Lust auf uns wirken………


"Für mehr gehen wir am besten rüber ins Bad" schlägt er vor und jetzt will ich es auch ganz, will ihm alles geben und auch was von ihm haben, meine Erleichterung und Freude gibt mir ungeahnten Mut. Mit einem Klapps auf meinem Po scheucht er mich aus dem Bett und folgt mir………kleine Sexeinlage auf dem Weg (leider freiwillig zensiert) ………:grin:

Irgendwann gibt er mir wieder mit einem Klapps den Wink weiter zu gehen und ich verschwinde in der Dusche und ziehe ihn hinterher.

Wir lachen weil ich mit meinem Hintern an den Hahn komme und unfreiwillig einen kalten Duscher abbekomme, aber auch das kann unsere Lust nicht abkühlen. Ich will ihn duschen, mit meinem Saft.

Er setzt sich, ich stehe mit leicht geöffneten Beinen über ihm, diesmal ist sein Bauch sein Schwanz mein Ziel und hier brauche ich auch nicht mehr viel Überwindung, mit einem stöhnen lasse ich meinem Wasser freien Lauf lass es in größeren Dosen auf seinen Schwanz spritzen. "Schau hin" fordert er mich auf, fängt etwas von meinem Urin auf, für sich und auch eine Hand voll für mich, ich trinke brav, bin überrascht das es ohnehin nur nach Wasser (kein Wunder ich habe ja fast 2 Liter Wasser vorher getrunken) und eine Spur nach Latte Machiatto schmeckt, den ich mir vorher gegönnt hatte. Es nimmt mir den letzten Rest an Scheu, ich gewinne immer mehr Spaß an dem Spiel, lasse immer mehr auf ihn niederprasseln, er feuert mich an und ich gebe alles, erleichtere mich völlig berauscht und erregt.

Kurzes Verschnaufen, ich helfe ihm hoch, wir küssen uns, beide mit Wasser und Urin besudelt. "Bekomme ich auch was?" frage ich nun wieder neckisch übermütig und lasse mich vor seinem Schwanz nieder, küsse und lecke ihn, keine Ahnung, ob das stört, kann man überhaupt mit so einem harten Schwanz pissen. Auch er muss sich konzentrieren und der Schwanz lässt nur geringfügig an Härte nach, als es ihm gelingt einen kleinen Schwall in meinen Mund zu spritzen und noch einen, ich trinke, ich schlucke, genieße es genauso wie ich sein Sperma genieße nur in einer größeren Fülle, es ist normal und gut so.

Wir küssen uns wieder leidenschaftlich auch er will sich selbst schmecken, er hat genau wie ich keine Ängste oder Ekel gegenüber Körperflüssigkeiten, teilen sie uns so wie wir unsere Lust und unsere Körper teilen, es ist ein allumfassendes Teilen………

Er betont zum wiederholten Male, was für ein Glück das war, dass er an diesem besagten Abend im Museum war und ihm so ein unglaublich geiles Stück in die Arme gelaufen ist. Lachend entsteigen wir der engen Dusche, er fragt ob ich duschen möchte oder auch so leicht bepisst mit ihm ins Bett zurück gehe, ich nehme nur ein Handtuch tupfe mich und ihn kurz trocken und sage lachend "bepisst natürlich", an seinem Lächeln erkenne ich das er genau diese Antwort erhofft hat "du bist eine unglaubliche Sau" flüstert er mir ins Ohr und wir fallen im Bett übereinander her……….
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
wooow...das ist echt eine unglaublich heiße geschichte! ich muss gestehen,diesen Text zu lesen,ging auch an gewissen Körperteilen nicht spurlos vorbei :smile: so stell ich mir einen heißen abend vor...Gratuliere zu eurem tollen erlebnis!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ähhh das war jetzt nicht wirklich Sinn der Sache. :grin: Dann muss ich den Spoiler evt. wieder rausnehmen, damit ich hier keine Rüge kassiere.

Mir war halt wichtig wie sich so zarte Absätze fortführen lassen, wo man bremsen und fortführen muss, wie man jemanden rfolgreich begleitet und auffängt.
Ich bin längst nicht mehr mit diesem Sexpartner zusammen (also zusammen waren wir ja nie, war ja eine Affäre ), aber die Nachfolger konnten nahtlos drauf aufbauen. Mir käme es beispielsweise nicht mehr in Sinn eine Affäre mit jemanden zu beginnen der der Sache nicht aufgeschlossen ist.
Klar war das Anfangs nur Neugierde oder Übermut, ja auch ein wenig von ihm initiiert , ist aber irgendwann zum eigenen Fetisch/Vorliebe verinnerlicht worden.
Sowas dauert halt auch mal seine Zeit und hat eine natürliche Entwicklung, da der Weg durchaus sehe spannend ist würde ich das auch nicht überstürzen und sie das Tempo vorgeben lassen, aber eben im Kopfkino und im Gespräch am Ball bleiben.:zwinker:
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
Also der Sinn ist schon irgendwie bei mir angekommen:smile: ich Danke dir auf jeden Fall für deine Ratschläge und dein "KOPFKINO" Beispiel :smile: ich werde uns in dieser Hinsicht auf jeden Fall viel zeit geben.ich hoffe das sie dann selber irgendwann so neugierig sein wird,das sie von sich aus einen Schritt weiter gehen möchte...naja, und falls nicht...dann ist es eben so...wäre zwar schade,aber man kann so etwas ja nicht "erzwingen". entweder sie hat Spaß daran oder nicht.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Lollypoppy Lollypoppy : Mal eine praktische Frage: legt ihr euch Handtücher aufs Bett oder eine Folie drunter oder so? Ich könnte ja allein schon deshalb nicht, weil ich nicht will, dass die Matraze was abbekommt :grin:
 

Benutzer153752  (36)

Ist noch neu hier
die angst unsere Matratze zu ruinieren hatten wir auch. wir haben es dann im Badezimmer gemacht...eine alte Decke genommen,ein paar Handtücher drüber gelegt,und los ging es :smile: sicher nicht so bequem und weich wie ein bett,aber so konnten wir uns wenigstens gehen lassen,ohne Angst haben zu müssen das wir uns irgendwas vollsauen :smile: oh ich sehr gerade,ich war gar nicht gemeint.naja egal :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren