• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Das erste erotische Erlebnis

M
Benutzer213640  (46) Ist noch neu hier
  • #1
Mein erstes erotisches Erlebnis war bei der Jugendschutzuntersuchung, es gab zwar keinen Sex oder ähnliches, aber das Erlebnis war prägend. Aber von vorne.
Ich musste als Teeny zur Jugendschutzuntersuchung, im Prinzip kannte ich die Untersuchung von den vorherigen Terminen. Ich musste auf Grund einer Krankheit beim eigentlichen Untersuchungstermin zu einer anderen Ärztin, die ich nicht kannte. Ich wurde von der Arzthelferin ins Behandlungszimmer gebeten und die Ärztin kam ein paar Minuten später. Die Ärztin war ungefähr Mitte 40, relativ groß, hatte eine gute Figur und ich fand sie sehr schön. Sie hatte eine enge weiße Hose und ein weißes T Shirt an. Ich musste mich bis zur Unterhose ausziehen und vor ihr stehen. Sie untersuchte meinen Körperbau, fragte mich einige Sachen und hörte mich ab. Ich habe dann auf der Liege gelegen und auf einmal sagte sie, dass ich meine Unterhose nach unten ziehen sollte, da sie mein Glied und die Hoden überprüfen müsste. Ich wurde schlagartig rot und wusste nicht was ich tun soll. Sie bemerkte meine Scham, nahm mir aber letztendlich durch ihre lockere Art meine Angst. Ich zog die Unterhose herunter und sie zog meine Vorhaut zurück. In dem Moment war mein Glied schlagartig steif. Sie lächelte nur und untersuchte noch die Hoden. Dann war auch schon alles vorbei. Auch wenn es im eigentlichen Sinne keine sexuelle Handlung war, hat mich dieses Erlebnis und die Fantasie, was noch hätte passieren können, bis heute gefesselt und ich denke gerne daran zurück.
Viele Grüße Marco
 
Wölfin23
Benutzer204912  (32) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2
Und das beschäftigt dich im Alter von 46 Jahren immernoch so sehr, dass du einen Thread dafür erstellst?
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #3
Jugendschutzuntersuchung
Nie gehört und vor allem die Untersuchungsmethode kommt mir ein wenig suspekt vor.
Selbst bei der Musterung wurden die Gliedmaßen und Hoden von uns Rekruten nicht berührt.
Klingt wie ein schlechter Film, meiner Meinung nach.
 
B
Benutzer202733  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #4
Nie gehört und vor allem die Untersuchungsmethode kommt mir ein wenig suspekt vor.
Selbst bei der Musterung wurden die Gliedmaßen und Hoden von uns Rekruten nicht berührt.
Einspruch: bei unserer Musterung schon. Nach dem gefürchteten 'bücken sie sich mal' kam das noch gefühlsmäßig unangenehmere ' Husten sie mal' - bei beide Aufforderungen waren wir natürlich nackt !
Klingt wie ein schlechter Film, meiner Meinung nach.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #5
Nach dem gefürchteten 'bücken sie sich mal' kam das noch gefühlsmäßig unangenehmere ' Husten sie mal' - bei beide Aufforderungen waren wir natürlich nackt !
Bücken und Husten ja, aber Genitalien wurden nicht berührt sondern nur angeschaut.
 
B
Benutzer202733  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #6
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #7
Nie gehört und vor allem die Untersuchungsmethode kommt mir ein wenig suspekt vor.
Selbst bei der Musterung wurden die Gliedmaßen und Hoden von uns Rekruten nicht berührt.
Klingt wie ein schlechter Film, meiner Meinung nach.
doch doch die gab es sogar bei mir schon gg

jetzt nicht mit den Erlebnissen wie vom TE - aber ja das wurde schon kontrolliert und angegriffen :what:
hatte es aber erfolgreich verdrängt bis jetzt 🤣
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #8
Aus welchem Grund werden bei der Musterung die Hoden untersucht? 🤔
 
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #9
Aus welchem Grund werden bei der Musterung die Hoden untersucht? 🤔
Off-Topic:
Gleithoden und grundsätlich wird da auch auf einen etwaigen Leistenbruch hin geschaut - war zumindest bei meiner Musterung so
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #10
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #11
Was sind denn Gleithoden? 😧
Off-Topic:
Unter Gleithoden (hypermobile Hoden) versteht man Hoden, die sich einfach zwischen dem Hodensack und dem Leistenkanal hin- und herbewegen. Die Hoden ziehen sich aus Reflex auf Berührung, Temperatur, Angst oder Lachen zurück. Eine solche Reaktion kommt häufig vor, insbesondere bei Säuglingen und Kindern.
 
Pizzabäckerin
Benutzer191613  (41) Öfter im Forum
  • #12
Interessant, aber was hat das mit sem Wehrdienst zu tun? Wird man damit ausgeschlossen? Und warum?
 
SauerMachtLustig
Benutzer122781  Planet-Liebe ist Startseite
  • #13
bei unserer Musterung schon
aber hier gehts ja um die sog. jugendschutzuntersuchung.
mich würde mal interessieren, seit wann es die gibt und warum es dafür relevant sein sollte, an den genitalien des jugendlichen zu hantieren. hab bisher auch noch nie davon gehört.
 
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #14
Interessant, aber was hat das mit sem Wehrdienst zu tun? Wird man damit ausgeschlossen? Und warum?
nein ausgeschlossen denke ich nicht, bei mir waren damals ein paar welche das dann ärztlich abklären lassen mussten und dann eben wieder zur "Nachmusterung" hin mussten... glaub wenn das wieder okay ist kannst schon zum Heer
 
T
Benutzer207553  (42) Ist noch neu hier
  • #15
aber hier gehts ja um die sog. jugendschutzuntersuchung.
mich würde mal interessieren, seit wann es die gibt und warum es dafür relevant sein sollte, an den genitalien des jugendlichen zu hantieren. hab bisher auch noch nie davon gehört.
Die letzte ärztliche Untersuchung der Hoden steht Jungen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren zu. Sie findet im Rahmen der Jugendgesundheitsuntersuchung statt, der J1. Danach haben Männer erst wieder ab dem 45. Lebensjahr Anspruch auf eine Kontrolle, bei der gesetzlichen Krebsfrüherkennung.

so sagt es zumindes Google für DE. denke der TE meint das, oder?
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
SauerMachtLustig
Benutzer122781  Planet-Liebe ist Startseite
  • #16
B
Benutzer202733  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #17
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #18
Der Begriff beim Husten war : Ekg = Eierkontrollgriff
Den mache ich gelegentlich selber, aber aus anderen Gründen.
Zumindest bei meiner ersten und auch der zweiten Musterung und gesundheits-militärischen Untersuchungen wurde mir NIE, NIE! an die Eier gefasst.
Die Legende hält sich unter Rekruten nach wie vor hartnäckig.

Aus welchem Grund werden bei der Musterung die Hoden untersucht? 🤔
Rein militärisch haben die NULL! Aussagekraft. Es wird nach möglichen oder latenten Erkrankungen geschaut, aber dort angefasst wurde ich nie.
Ich glaube hier immer noch an einen Mythos.
 
B
Benutzer202733  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #19
Den mache ich gelegentlich selber, aber aus anderen Gründen.
Zumindest bei meiner ersten und auch der zweiten Musterung und gesundheits-militärischen Untersuchungen wurde mir NIE, NIE! an die Eier gefasst.
Die Legende hält sich unter Rekruten nach wie vor hartnäckig.
Wir lassen es einfach mal so stehen - ich will hier keine ' Ich - weiß- es - aber - besser - Diskussion ' vom Zaun brechen
Rein militärisch haben die NULL! Aussagekraft. Es wird nach möglichen oder latenten Erkrankungen geschaut, aber dort angefasst wurde ich nie.
Ich glaube hier immer noch an einen Mythos.
 
ShanDei
Benutzer195361  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #20
Damit würde festgestellt, ob evtl. ein Leistenbruch vorliegt
Da ich ein wenig darüber weiß und bei mir auch mal der Verdacht bestand (der sich zum Glück nicht erhärtet (!) hat) - bei Verdacht auf Leistenbruch fasst der Arzt in die Leiste und sicher nicht an den Hoden.
Den Griff kenne ich.

Wir lassen es einfach mal so stehen - ich will hier keine ' Ich - weiß- es - aber - besser - Diskussion ' vom Zaun brechen
Nicht alles kann man immer so stehen lassen.
Aber wem erzähle ich das? :zwinker:
 
B
Benutzer202733  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #21
Da ich ein wenig darüber weiß und bei mir auch mal der Verdacht bestand (der sich zum Glück nicht erhärtet (!) hat) - bei Verdacht auf Leistenbruch fasst der Arzt in die Leiste und sicher nicht an den Hoden.
Den Griff kenne ich.


Nicht alles kann man immer so stehen lassen.
Aber wem erzähle ich das? :zwinker:
Alles gut
 
Wölfin23
Benutzer204912  (32) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #22
Da ich ein wenig darüber weiß und bei mir auch mal der Verdacht bestand (der sich zum Glück nicht erhärtet (!) hat) - bei Verdacht auf Leistenbruch fasst der Arzt in die Leiste und sicher nicht an den Hoden.
Den Griff kenne ich.


Nicht alles kann man immer so stehen lassen.
Aber wem erzähle ich das? :zwinker:
Klugscheißer-Modus an: Beim Verdacht auf einen Leistenbruch werden sehr wohl die Hoden untersucht, da sich durch den "Bruch" z. B. Darmschlingen im Hodensack wiederfinden lassen können, die dort abgeklemmt werden könnten. Deshalb sollte man zumindest die Hoden "durchleuchten", wenn wirklich ein Verdacht auf eine Hernie besteht.

So, bin wieder weg :bussi:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren