Blasenentzündung (Urlaub, Antibiotikum mitnehmen?)

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Hallo an alle BE-Insider,

meine Schwachstelle ist definitiv meine Blase. Ich hatte bereits mehrere Male eine schlimme Blasenentzündung, die auch mit Antibiotika behandelt werden musste. Nun fliege ich in einer Woche in den Türkei-Urlaub und mache mir seit der Buchung Gedanken darüber, was ich mache, wenn ich dort wieder eine bekomme. Ich habe bereits Cranberry-Kapseln gekauft, die ich morgen anfange zu nehmen - einfach auch zur Vorbeugung. Dann werde ich natürlich sofort den nassen Bikini auswechseln und mein Freund und ich schlafen sowieso mit Kondom miteinander. Habt ihr noch weitere Tipps, was ich machen kann? Kennt ihr gute Mittelchen, die ich noch besorgen kann? Ist Cranberry-Saft oder die Kapseln wirksamer? Kann ich mir vorbeugend vielleicht ein Antibiotikum vom Arzt verschreiben lassen? :confused:
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Sprich mit deinem Arzt, ev. Kann er dir für die Reiseapotheke mitgeben.
ev. Wäre auch eine Abklärung der Entzündungen ratsam nach dem Urlaub.

Viel trinken ist das einzige, zusammen mit Cranberrys, was du tun kannst. Den Bikini wechseln hilft auch.

Bei mir ists oft Stress und ungewohnte Umgebung, die es ohne ersichtlichen Grund auslösen können..

Viel Spass im Urlaub!
 

Benutzer118675 

Meistens hier zu finden
Ich weiß zumindest, dass es Ärzte gibt, die vorbeugend eine präventive Einmaldosis Antibiokum verschreiben/mitgeben, die man beim allerersten Verdacht nimmt und dann die Entzündung unter Umständen abhalten kann, ein "single shot". Ansonsten kann ich neben den Cranberrys auch das pflanzliche Medikament Angocin empfehlen und bei akuten Problemen das "natürliche Antobiotikum" Bärentraubentabletten (glaube aber, dafür muss/sollte der Urin basisch sein, würde sich dann evtl. nicht mit den Cranberrys zusammen vertragen).
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Meine Ärztin verschreibt mir sowas immer für den Urlaub, ist kein Problem. Aber ohne Döderlein etc. fahre ich auch nicht weg. Packe es immer in eine kleine Kühltasche, im Flieger ist es zwar kühl aber der Transport bis ins Hotelzimmer kritisch.

Hast du denn eine langfristige Lösung? Sind es immer die selben Erreger? Impfung überlegt (Gynatren reicht oft schon)?

Und nicht zuuuu viel Stress machen, das macht es oft nicht besser.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
angocin hätte ich auch empfohlen.
nehme seit langem immer nach dem sex 5 tabletten,( mit vielen anderen sachen die ich so mache vorbeugend..)
ich hatte jetzt seit 02/2014 keine BE mehr!
mit diesem mittel hab ich auch gute erfahrungen.. damit bekam ich die letzte ohne in griff

http://www.amazon.de/Vita-Natura-D-...sbs_121_2?ie=UTF8&refRID=0ADTE08950V98EVAYWQ6


es gibt auch AB als einmaldosis.. das ist so pulver, hochdosiert, was man abends 1x nimmt. damit hats bei mir auch paar mal geklappt ohne dass ich 10 tage AB schlucken musste. leider komm ich nicht mehr auf den namen

edit habs gefunden: monuril3000
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Vielen lieben Dank für die Antworten! Ich habe am Donnerstag noch einen Termin beim Frauenarzt, ich werde ihn vielleicht bitten, dass er mir noch ein Rezept für meine Reiseapotheke ausstellt. Wahrscheinlich bekommt man bloß immer dann eine, wenn man nichts dabei hat und wenn ich ne halbe Arztpraxis im Koffer habe, bleibt alles in Butter! :grin::annoyed:

Hast du denn eine langfristige Lösung? Sind es immer die selben Erreger? Impfung überlegt (Gynatren reicht oft schon)?

Ich hatte bisher nur 2x eine "richtige" Blasenentzündung. Die anderen Male waren die Symptome zwar da, ich habe es aber dann mit Cranberry-Saft und Kapseln selber weg bekommen. Ich verzichte nun komplett auf Sex ohne Kondom und hatte nun auch länger keine mehr. Ich glaube allerdings, dass bei mir eine Blasenentzündung eher mit Stress und veränderten Umgebungsbedingungen einhergeht (was ja im Urlaub ein wenig so ist). Da ich aber beim letzten Mal sehr starke Schmerzen hatte (+ Blut im Urin), habe ich nun panische Angst, dass mir so etwas im Urlaub passieren könnte, wo ich dann eben nicht zu meinem Arzt um die Ecke laufen kann, der mir schnell ein Antibiotikum verschreibt, was mir dann schnell hilft! :unsure:

sabe74 sabe74 : Bekomme ich das freiverkäuflich in der Apotheke oder benötige ich dafür auch ein Rezept vom Arzt?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also der zuständige Facharzt für so was ist eigentlich der Urologe, das nur mal am Rande.
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Ja, das stimmt. Kann ich das eventuell trotzdem mit meiner Frauenärztin besprechen oder meinst du, dass ich tatsächlich zum Urologen damit gehen sollte? Ich habe leider auch nicht mehr allzu viel Zeit, um einen Termin zu bekommen. Ich dummes Huhn habe mich viel zu spät damit auseinander gesetzt und jetzt fliege ich ja nächstes Wochenende schon los. :kopfwand:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Natürlich kannst du jetzt vorm Urlaub zum FA gehen, aber im akuten Fall und wenn du eben mal wieder eine BE haben solltest, dann würde ich lieber zum Urologen damit gehen.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte bisher nur 2x eine "richtige" Blasenentzündung. Die anderen Male waren die Symptome zwar da, ich habe es aber dann mit Cranberry-Saft und Kapseln selber weg bekommen. Ich verzichte nun komplett auf Sex ohne Kondom und hatte nun auch länger keine mehr. Ich glaube allerdings, dass bei mir eine Blasenentzündung eher mit Stress und veränderten Umgebungsbedingungen einhergeht (was ja im Urlaub ein wenig so ist). Da ich aber beim letzten Mal sehr starke Schmerzen hatte (+ Blut im Urin), habe ich nun panische Angst, dass mir so etwas im Urlaub passieren könnte, wo ich dann eben nicht zu meinem Arzt um die Ecke laufen kann, der mir schnell ein Antibiotikum verschreibt, was mir dann schnell hilft! :unsure:
Bei zweimal würde ich mir nicht soooo einen Kopf machen. Lass dir das AB verschreiben und nicht den Kopf zerbrechen - Stress lässt grüßen. Gehe nicht in den Pool, da holt man sich sowas gerne und noch mehr (Pilze, Mittelohrentzündung,...). Multigyn ActiGel finde ich auch immer sehr hilfreich oder Deumavan. Oder kurzfristig mit Gynatren impfen lassen, danach kannst du vermutlich auch wieder Sex ohne Gummi haben.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
monuril bekommst du nur auf rezept.
und krava hat recht, urologe ist besser, wenn es immer wieder auftritt.
wobei mein FA sich auch sehr viel mühe gegeben hat, wenn ich ne BE hatte und nicht "einfach so" ein AB verschrieben hat (das hat mein HA immer gemacht.. schön sinnlos.. ohne urin-test und ohne kultur anzulegen..)

ich drück dir die daumen, dass nix passiert
und wenn, falls ihr in einem normalen hotel seit, dann kann man da auch zur not einen arzt bestellen und sich was verschreiben lassen. keine sorge... die sind da gastfreundlich:smile:
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Die ersten BE werden ohne Kultur mit AB behandelt, trotzdem sollte mindestens ein UrinStix (Nitrit positiv, Blut im Urkn) gemacht werden. Erst wenn die Entzündung nicht weg geht oder mehrere hintereinander entstehen, werden Kulturen angelegt. So sind die Guidelines..

Bei rezidivierenden BE hilft der Gang zum Uro sicherlich mehr, da Gynis/Hausärzte nicht die "Ausbildung" dazu haben (sie machen es trotzdem meist sehr gut und gewissenhaft)
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
soft murmur soft murmur ich meinte nach mehreren BE.. nicht bei der ersten.. :zwinker:
mein HA hat NIE irgendwas gemacht sondern mir AB verschrieben.. und ich hatte teils jeden monat eine..:kopfwand:
mein FA hat sich dann der sache angenommen und mir dann auch mal den gang zum urologen ans herz gelegt..
(wobei da auch nix anderes rauskam. nur hatte ich dann schon ne leichte nierenbeckenentzündung :frown:)
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ok, nach mehreren ist es definitiv schon fast fahrlässig, weil sich oft Resistenzen auf die AB bilden können und auch mal andere Gründe als die "normale BE bei jungen Frauen" vorliegen könne (z.B. regelmässige Ansteckung beim Partner usw.) (Manche männliche HA gehen mir da tierisch auf den Zeiger, weil "normal" ist nix, nur weil man ne Frau ist mit Sexleben..)
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Gehe nicht in den Pool, da holt man sich sowas gerne und noch mehr (Pilze, Mittelohrentzündung,...).

Echt? Man, das wusste ich z.B gar nicht. Aber ist nicht das Chlor gerade dazu da, so etwas zu verhindern? :confused:

Ich frage meine Frauenarzt am Donnerstag und wenn sie mir nichts verschreiben möchte, muss ich halt so klar kommen. In unserem Hotel gibt es sogar einen Arzt-Service. Ich hoffe nur, dass die dann verstehen, was mein Problem ist!
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Echt? Man, das wusste ich z.B gar nicht. Aber ist nicht das Chlor gerade dazu da, so etwas zu verhindern? :confused:

Ich frage meine Frauenarzt am Donnerstag und wenn sie mir nichts verschreiben möchte, muss ich halt so klar kommen. In unserem Hotel gibt es sogar einen Arzt-Service. Ich hoffe nur, dass die dann verstehen, was mein Problem ist!

ja stimmt.. ich meide auch pools seit ich es immer mal wieder habe.. auch schwimmbäder..

und die werden dich verstehen.. so exotisch ist das ja nun auch nicht :zwinker:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Echt? Man, das wusste ich z.B gar nicht. Aber ist nicht das Chlor gerade dazu da, so etwas zu verhindern? :confused:

Ich frage meine Frauenarzt am Donnerstag und wenn sie mir nichts verschreiben möchte, muss ich halt so klar kommen. In unserem Hotel gibt es sogar einen Arzt-Service. Ich hoffe nur, dass die dann verstehen, was mein Problem ist!
Klar ist Chlor dafür da, aber wenn es nicht richtig gemacht wird oder zu viele Leute drin rum springen, reinpinkeln etc. kann das auch mal schief gehen. Ganz furchtbar sind für mich Whirlpools, danach habe ich immer was weg.

Wenn du Donnerstag eh beim FA bist - kläre vorher die Gynatren-Impfung doch mal telefonisch ab.

Also ich glaube, dass das Wort Blasenentzündung sich in jedem Wörterbuch finden lässt. Du brauchst keine Panik schieben.
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Klar ist Chlor dafür da, aber wenn es nicht richtig gemacht wird oder zu viele Leute drin rum springen, reinpinkeln etc. kann das auch mal schief gehen. Ganz furchtbar sind für mich Whirlpools, danach habe ich immer was weg.

Ach, schade. Ich hatte mich schon tierisch auf den Pool dort gefreut! Man kann nicht alles haben. :sneaky:

Ich werde auch mit meiner FA über die Impfung sprechen. Vielen Dank für Eure Hilfe! :smile:
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich würd nicht komplettdrauf verzichten, nur weils möglichereeise hätte könnte .. geniess deine Urlaub. Musst ja nicht Tage im Whirlpool verbringen (nach dem ein Kleinkind mal n paar juwelen schwimmen liess bei uns im 5 Sterne Spa find ich die auch nur noch eklig), aber dir nlch zusätzlichen Stress machen damit würd ich nicht. Ich bin regelmässig in kaltem Pool im Trainingund meine BE krieg ich am Ende doch, wenn Trainingspausen sind und ich molligwarm zu Hause gestresst war..

Und der Arzt dort kann sicher auch helfen.
 

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Ich habe nun ein Antibiotikum von einer Freundin bekommen. Die hatte noch eins übrig. Ich habe es auch gegoogelt und es ist gegen Blasenentzündungen und anderen bakterielle Infektionen. Ich fühle mich damit echt sicherer und kann entspannter in den Urlaub gehen! Vielen Dank für eure tollen Ratschläge. Ich habe mir übrigens auch Monuril besorgt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren