Blasen neue Freundin

Benutzer161150  (37)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Leute, vielleicht wurde es schon oft gefragt aber, ich bin 31 Jahre, habe seit kurzem jemanden an meiner Seite und es läuft gut. Ich bin hin und weg von Ihr, sie ist 26 Jahre und ich bin ihr erster Freund mit dem sie auch ihre ersten sexuellen Erfahrungen macht. Versteht mich bitte nicht falsch, es funktioniert alles gut und spielt sich ein aber ich mag es einen geblasen zu bekommen oder wenn sie ihn in die Hand nimmt. Von sich aus macht sie es nicht, so das ich sie fragen muss ob sie es macht aber jetzt hat sie mir gesagt sie findet ihn zu groß und dick. Deswegen. Aber sie hat damit ja auch keine Erfahrungen, denn ich bin ihr erster. Also noch mal, ich möchte mit ihr zusammen sein und reduziere es nicht auf das eine aber ich würde gerne wissen was andere dazu sagen. Soll ich es sein lassen und gut ist, oder kann ich irgendetwas machen?
 

Benutzer158308 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie lange seid ihr denn schon zusammen und wie lange "sexuell aktiv"?

Ich weiss noch, als mein erster Freund mich gefragt hat, ob ich ihm einen blase.. Ich war ziemlich überfordert mit der Situation und es brauchte einige Zeit, bis sich das eingespielt hat.

Setz sie nicht zu fest unter Druck mit Aussagen "ich hätte jetzt gerne, dass du genau das und das machst", sondern sei vielleicht zuerst du etwas aktiver. Eventuell könntest du ihr auch zeigen, was du gerne magst.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie wärs mit Zeit geben? Ich meine das Mädel hat keinerlei Erfahrung in sexueller Hinsicht. Da wäre es mehr als angebracht oder nicht?
 

Benutzer161150  (37)

Ist noch neu hier
Hallo new_life, danke für deine Antwort. Zu deiner Frage, wir und damit auch sie, sind seit 3 Monaten aktiv. Also ist es ok, wenn ich sie ab und zu - damit meine ich jetzt nicht jede Woche oder alle drei Wochen - mal frage ob sie es macht? Soll ich ihr erklären was sie zu machen hat?

Und auch hallo Blauäugige21, selbstredend ist zeit geben angebracht und nicht der Rede wert. Zeit hat sie, soviel wie sie möchte ganz ohne Druck. Aber wenn ich ich sie damit nicht belagern möchte oder Freunde fragen möchte, dann schreibe ich hier. Und wenn sie mir nichts wert wäre, dann würde ich mir auch keine Gedanken machen.
 

Benutzer158308 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber du gibst ihr eben keine Zeit, wenn du immer wieder fragst, ob sie es macht.

Habt ihr denn schon Sex? Befriedigst du sie? Kommst du dann einfach beim Sex, aber sie weigert sich, deinen Penis anzufassen? Darfst du sie überall anfassen? Oral befriedigen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Finde das etwas schwer nachzuvollziehen aus ihrer Sicht da meine ersten sexuellen Erfahrungen schon sehr lange zurück liegen. Aber ich kann mich immerhin noch erinnern, dass das Blasen von mich für Anfang an schon interessant war und allgemein zum "Sex" und allem gehörte. Die Frage ist ja ob sie es überhaupt toll findet. Nur weil du es toll findest, heisst das nicht, dass sie zwangsläufig gefallen daran finden wird (und momentan sieht es ja nicht so aus, wenn sie meint er sei ihr zu dick und zu gross). Da sie sexuell noch total unerfahren ist kann es aber auch nur daran liegen bzw. auch daran, dass sie ihre Vorlieben noch gar nicht kennt. In diesem Fall ist es wohl lediglich die Zeit die schlussendlich darüber entscheidet wie sie sich sexuell entwickelt. Nur du musst dir bewusst sein, dass du es mit jemandem zu tun hast der eben keinerlei sexuelle Vorgeschichte hat und das einige Zeit dauern wird bis sie mal "auftaut". Sie jedes Mal aufzufordern finde ich keine gute Idee nur weil du es liebst und nicht darauf verzichten willst. Erst wenn sie es aus eigenem Interesse irgendwann freiwillig macht kannst du davon ausgehen, dass sie überhaupt Spass daran hat.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Glaubt sie vielleicht, dass sie ihn zum Blasen weitmöglichst tief in den Mund nehmen muss, wie man es in Pornos ständig zu sehen bekommt?
"Zu groß und zu dick" dafür kann ein Penis durchaus sein. Aber man kann ihn ja auch "nur" an der Eichel oder/und den ersten paar cm mit Mund und Zunge stimulieren und zusätzlich vielleicht noch die Hand/Hände für den restlichen Schaft.
Viele, die nicht blasen möchten, haben auch Angst vor dem Geschmack an sich und zusätzlich die Vorstellung im Kopf, dass sie auf jeden Fall sein Sperma im Mund haben müssen oder/und es schlucken müssen.
Es gibt auch Leute, die es eklig finden von der Vorstellung her, weil sie die Harnröhre des anderen im/am Mund landet.

Vielleicht hat sie auch einfach "nur" Angst, weil sie nicht weiß, was sie dabei machen kann. Das haben sehr viele zu Beginn ihrer sexuellen "Karriere", liest man hier auch sehr oft, auch bezogen auf Handjobs. Da kommt Angst, es nicht gut hinzubekommen und den Partner nicht befriedigen zu können mit Unsicherheit zusammen.

Vielleicht fragst du sie demnächst in einer nicht-sexuellen Situation einfach mal, wie sie sich blasen vorstellt und was sie hemmt.
 

Benutzer158308 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht fragst du sie demnächst in einer nicht-sexuellen Situation einfach mal, wie sie sich blasen vorstellt und was sie hemmt.

Das könnte sie aber nur noch mehr unter Druck setzen. Ich stell mir das so vor, dass der TE ihr kaum Zeit gelassen hat und sie immer wieder dazu aufgefordert hat und ihr gesagt hat, dass er das gerne möchte, obwohl sie offensichtlich noch nicht dazu bereit ist. Wenn er das jetzt anspricht, könnte es sie noch mehr unter Druck setzen.

Für mich ist relevant, wie es sonst sexuell zwischen den beiden läuft. Wenn sonst etwas läuft, dann würde ich einfach mal abwarten und hoffen, dass sie mit der Zeit etwas entspannter wird. Es ist ihr erster (!) Freund.

Aber wenn natürlich gar nichts läuft, finde ich es auch sinnvoll, es mal anzusprechen.
 

Benutzer160922 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich kann deine Freundin schon verstehen.
Mir war das "untenrum" damals auch ein wenig ungewohnt... war schlichtweg ein wenig überfordert. Und konnte mir kaum vorstellen, ihn in die Hand zu nehmen....geschweige denn in den Mund.

Macht sie denn Handjobs?
Mein Freund hat damals eben danach gefragt und irgendwann späterchab ich ihn dann mal in den Mund genommen (einfach weil ich dann neugierig wurde, wie sich das wohl damit anfühlt)... Aber komplett ohne, dass er danach gefragt hätte oder betont hat, wie toll er das fände.
Wenn er mich aktiv danach gefragt hätte, wäre ich wohl auch zurück geschreckt.

Was mir damals auch "geholfen" hat:
Wir haben uns seinen Freund einfach mal zusammen angeguckt und er hat eben erklärt, was besonders "effektiv" ist usw...
Hat bei mir damals viel der "Zurückhaltung" genommen (auch wenn es sich ein bisschen wie im Bio-Unterricht angefühlt hat :grin:)
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Meine Erfahrung ist, wenn sie es jetzt schon nicht macht wird sie es nie machen. Frauen vertrösten einen immer gern auf "wenn ich bereit dafür bin". Dieser Zeitpunkt tritt aber nie ein.

Benutze doch mal deinen gesunden Menschenverstand. Was ist um Gottes willen schlimm daran einen Penis in den Mund zu nehmen? Das ist beim Sex doch das normalste der Welt. Man würde auch erwarten, dass eine Frau das gerne macht und dass es sie erregt. Diese Tatsache scheint bei der Dame nicht gegeben zu sein.

Ich rate dir: suche dir nebenbei eine andere, die deinen Lolli lutscht oder setz eine innere Frist und schieß sie dann ab. Sie ist ja ganz offenbar sexuell unfähig.
 

Benutzer161137 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Erfahrung ist, wenn sie es jetzt schon nicht macht wird sie es nie machen. Frauen vertrösten einen immer gern auf "wenn ich bereit dafür bin". Dieser Zeitpunkt tritt aber nie ein.

Benutze doch mal deinen gesunden Menschenverstand. Was ist um Gottes willen schlimm daran einen Penis in den Mund zu nehmen? Das ist beim Sex doch das normalste der Welt. Man würde auch erwarten, dass eine Frau das gerne macht und dass es sie erregt. Diese Tatsache scheint bei der Dame nicht gegeben zu sein.

Ich rate dir: suche dir nebenbei eine andere, die deinen Lolli lutscht oder setz eine innere Frist und schieß sie dann ab. Sie ist ja ganz offenbar sexuell unfähig.
Wow!
Du hast bestimmt schon viele, große, dicke Schwänze im Mund gehabt.
Gleich zu Anfang deiner sexuellen Aktivitäten...
Zu deinem Post fällt mir nichts ein...
 

Benutzer71796 

Sehr bekannt hier
B banklimit
Ist der Beitrag und insbesondere der erste Teil deines Rats dein ernst??

Seine Freundin ist total unerfahren und du rätst ihm sie zu betrügen?
Es gibt sehr wohl Frauen, die am Anfang der sexuellen Erfahrung nicht blasen und später gefallen daran finden.
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Was ist denn so schlimm daran, einen Penis in den Mund zu nehmen? Man macht dem Freund doch eine Freude damit. Wir reden ja nicht über irgendwas total perverses sondern eine völlig normale, unkomplizierte Sexualpraktik.
 
F

Benutzer

Gast
Blasen ist nicht für jeden immer was schönes. Man kann da schon sagen, dass man es gern hätte usw.... aber Sex muss für beide passen. Frau ist nicht nur zum Blasen da
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Sicher ist sie nicht nur zum Blasen da. Sex ist allerdings ein Geben und Nehmen. Und ich habe das Gefühl, die Dame gibt zu wenig. Nenne mir einen Grund, warum sie es nicht machen sollte. Sie verweigert ihrem Freund absichtlich schöne Gefühle. Kann das Liebe sein?
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sicher ist sie nicht nur zum Blasen da. Sex ist allerdings ein Geben und Nehmen. Und ich habe das Gefühl, die Dame gibt zu wenig. Nenne mir einen Grund, warum sie es nicht machen sollte. Sie verweigert ihrem Freund absichtlich schöne Gefühle. Kann das Liebe sein?

Du ziehst ja wirklich alle Register: Wer nicht zu Beginn seiner sexuellen Aktivität begeistert bläst, ist sexuell unfähig, vertröstet den armen Mann nur und liebt ihn auch nicht wirklich. Wow. Beziehungsgespräche mit dir müssen interessant sein.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Nenne mir einen Grund, warum sie es nicht machen sollte.
Ich kann dir sogar mehrere nennen :grin:
Durch die Dicke ergibt sich auch mal ein maulsperre Gefühl.
Durch die Länge kommt er schnell mal zu weit rein, auch nicht angenehm.
Wenn sie es noch nie gemacht hat ist es auch einfach Überwindung jemanden in sich aufzunehmen und vertrauen das er die Situation nicht ausnutzt.
Oder sie hat das mal im Porno gesehen und fand es optisch so abturnend das sie das damit immer verbindet.
....
Es gibt ziemlich viel Gründe warum man das nicht mögen kann, genauso wie Gründe dafür es zu mögen. Wem welche Punkte mehr wiegen ist individuell und kann sich auch immer mal wieder verschieben.
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
Ich würde vorschlagen, wir warten mal 3 Monate ab. Das dürfte ja mehr als genug Zeit sein für die Freundin des TE, sich mental auf das Blasen einzustellen. Der TE kann dann ja hier mal berichten. Das ist doch eine gute Idee, was? ;-)
 

Benutzer84521 

Benutzer gesperrt
NERV SIE NICHT DAMIT! Das weckt sofort eine Verteidigungshaltung, und sie wird es nie machen.
Die beste Vorgehensweise: Leck sie oft, zeige ihr, dass dir das viel Spaß macht und erwähne (nur selten, und nur mit einem Satz) dass du auch gerne einen geblasen bekommst.
Wenn sie ihn mal in den Mund nimmt, nicht gleich Vollgas geben und ihr in dem Mund spritzen. Locker bleiben und langsam machen, dann stehen die Chancen gut, dass sie ihre Angst ruck zuck überwindet.
Je mehr du sie drängst, umso geringer wird die Wahrscheinlichkeit, dass sie es jemals macht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren