Bin ich unnormal? Hohe Libido

Benutzer185305  (21)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich habe lange überlegt ob ich hier schreiben soll, aber da es mich schon länger belastet und ich gerne hören würde ob es anderen auch so geht habe ich mich hier angemeldet 👍

Mein „Problem“ Ist folgendes: Meine Libido ist höher als ich sie bei meinen Freundinnen einschätze und ich denke sie ist unnormal hoch. Ich bin mir auch nicht sicher warum das so ist. Es war bisher auch so dass ich das für mich behalten habe und jetzt dadurch mich nicht andes verhalte. Zum Beispiel habe ich da recht extreme Phantasien, dabei ist es egal wie der Mann gegenüber aussieht, eher dass es eine Art Machtgefälle gibt.

Um ehrlich zu sein leide ich darunter, ich fühle mich als würde ich meine Umwelt anlügen und ihnen das „Mauerblümchen„ vorspielen dass ich auf der anderen Seite so gar nicht bin, was mich auch erschreckt.

Danke fürs zuhören
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
Du bist ganz schön verklemmt, oder?

Verbringe doch einmal eine Nacht mit einem Partner bei dem du den freien Willen an der Bettkante abgibst und schau wie es dir gefällt.

wie wärs, wenn du einem so jungen menschen zu diesem ratschlag dazuschreibst, dass er sich davor bzgl. sicherheitsregeln schlau machen soll?
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Vorstellungen derart krankhaft sein können... so jung wie du bist. Im Laufe meiner Zeit im Internet habe ich schon sehr vieles gesehen, was ich gerne nicht gesehen hätte. Two Girls one Cup z. B.

Beschäftige dich mit deinen Phantasien. Google sie. Ich wette, so einzigartig ist es sicher nicht
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein das auch nicht, ist halt einfach dass es sicher keiner von mir erwartet und ich deswegen denke dass ich krank bin. Aber die Antworten helfen mir schon mal 👍
Geht doch niemanden was an? Ich bin mir ziemlich sicher das deine Fantasien ziemlich normal ist, maximal 50 Shades of grey Niveau.

Und selbst wenn eher Teichfolie und Nippelklemmen drin vorkommen sollten, who cares? Niemand kann in deinen Kopf schauen.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
ist halt einfach dass es sicher keiner von mir erwartet
Du erwartest doch bei deinen Freundinnen genauso wenig solche Fantasien. Obwohl vielleicht die ein oder andere welche hat oder lebt, die zu deinen gut passen. :smile:

Würdest du sie dann als krank bezeichnen?

Unsere Sexualität ist nicht alles was uns ausmacht. Sie ist ein Teil von uns. Für die allermeisten Menschen bleibt er verborgen, vor der Außenwelt.
 

Benutzer182727  (42)

Klickt sich gerne rein
Du schämst Dich halt für diese Fantasien, weil Du sie für etwas Schlechtes hälst, aber das sind sie nicht und mit Dir stimmt auch alles. Ich verstehe, wie schwer es ist sich damit auseinanderzusetzen und seine dunkelsten Fantasien gedanklich zu durchleben und sich dabei teils auch immer extremere Dinge einfallen zu lassen, was einen wiederum nur noch mehr abschreckt - und gleichzeitig erregt.

Was Du letztendlich realisieren willst, wirst Du selbst für Dich herausfinden müssen. Wie immer am besten klein anfangen. Spiele Deine Konzepte per Kopfkino durch, befriedige Dich dabei und genieße. Suche auf einschlägigen Seite nach Mitmenschen, die ähnlich ticken, mit denen Du gemeinsam Eure Fantasien beleuchten könnt. Du schreibst vom Machtgefälle, also könnte ein passender Dom Dich leiten Deine Fantasien auszuleben und gleichzeitig darauf Acht geben, dass Dir kein Unheil droht.
 

Benutzer178694 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn ich das mache dann vielleicht lieber besser im Urlaub oder irgendwo wo mich niemand kennt?
Ich denke nicht, dass das nötig ist.
Von dem, was du von dir gibst, denke ich, dass du keine wirklichen Extreme suchst, sondern relativ normalen Sex mit einem leicht dominanten Mann.
Ob du es glaubst oder nicht, dass sind wahrscheinlich die meisten Männer.
Es ist also nichts wofür du dich schämen müsstest, du brauchst auch keine Datingwebsite, spezielle Foren oder so Zeug. Ich denke das, was du suchst, was dir so schrecklich schlimm vorkommt, ist in Wahrheit recht normal und überall zu finden.
Keiner wird mit dem Finger auf dich zeigen und tuscheln weil es wirklich nichts zu tuscheln gibt.

Kann es sein, dass die Erziehung durch deine Mutter recht streng war im Sinne von " X/Y macht ein Mädchen nicht" ?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja meine Eltern haben mich recht christlich erzogen und sie sind gläubig.
Es wäre mir neu, dass das Christentum die Gedankenfreiheit verbietet :zwinker:

Stell dir vor, es gibt in meinem Umfeld auch viele Leute, die vermutlich irritiert wären, wenn sie wüssten, dass ich mir Pornos anschaue beispielsweise. Aber das ist mir relativ egal :zwinker: Erstens wissen sie es nicht und zweitens ist das meine Privatangelegenheit und ich lass mir mit Sicherheit nicht meine sexuellen Fantasien verbieten.
Und ja ich komme auch aus einem christlichen Haus :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe genau so ein sehr ähnliches empfinden wie du.
Keiner weiß davon. Und auch ich hatte schon ähnliche Gedanken wie du sie hattest, nur dass mir die Person mit zu wenig Geld entgegenkommt.
Oder eine Phanatasie beim joggen, wenn ich auf der Bank zb sitze und ne Frau vorbei joggt, stelle ich mir einfach vor dass sie sich zu mir setzten würde und mir plötzlich an meinen Schritt fasst.
Es ist halt schwer, sag ich mal dass umzusetzen.
Meine Libido ist seit jeher auch sehr ausgeprägt. Ich habe praktisch täglich Lust
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe nicht so ganz was dein Problem ist.

Du hast eine sehr ausgeprägte Libido, so what? Gibt es Männer mit denen du deine Lust stillen kannst? Dann have fun.
Dabei kannst du gleichzeitig dich selbst besser kennen lernen und erfahren was dir wirklich gefällt.

Du hast Angst, dass deine Vorlieben nicht normal sind? Dann müsste man erstmal klären was überhaupt normal ist. Was du beschreibst ist nichts ungewöhnliches.
Ob das dann tatsächlich dem entspricht was du möchtest wirst du rausfinden. Es ist nichts wofür du dich schämen musst.

Du denkst es ist falsch nach außen hin ein "Mauerblümchen" zu sein und das beim Sex völlig zu verlieren? Das ist nicht falsch. Du musst beim Sex kein braves Engelchen sein, nur weil du nach Außen das Image hast.
Wie du im Bett bist und dich verhältst und wie im Alltag hat nichts miteinander zu tun. Und es geht auch niemanden etwas an außer dich selbst und deine Sexpartner.
 
1 Woche(n) später

Benutzer147839 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, ich versteh um ehrlich zu sein nicht wo da ein Problem sein soll, du bist wie du bist und dafür brauchst du dich auch definitiv nicht zu schämen :smile:
Vor allem was Phantasien betrifft geht es glaub ich doch deutlich mehr Personen ähnlich als man glauben könnte :zwinker:

Ich glaub auch dass die Gesellschaft was das betrifft doch auch immer offener wird :smile:

Hoffe ich konnte helfen :smile:
 

Benutzer179562  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
So wirklich verstehe ich das Problem nicht.
Welche Fantasien etc. machen dir denn Angst?

Bisherige habe ich nix rausgelesen was jetzt irgendwie krank wäre
 

Benutzer175299 

Sorgt für Gesprächsstoff
A AnnaLenaa : "Unnormal" ist das nicht, was Du beschreibst (Btw: Definiere "normal"!).
Vor dem Hintergrund, dass Du sehr jung bist und offenbar auch eher konservativ erzogen wurdest, finde ich Deine Verunsicherung jedoch durchaus nachvollziehbar. Da ist für Dich halt dieser scheinbare Widerspruch zwischen Deinem Alltag bzw. Deinem "normalen" Leben und Deinen sexuellen Phantasien. Nun setzt Du Dich halt intensiv damit auseinander und das bewegt Dich sehr. Ich glaube aber, je länger Du Dich damit beschäftigst, je mehr Du darüber liest und je mehr Du Dich mit anderen Menschen in einem geschützten Rahmen darüber austauschen kannst, umso "normaler" wird Dir Dein Empfinden mittel- bis langfristig erscheinen. Du bist auf dem besten Weg, Deine ureigene Sexualität als wesentlichen Bestandteil Deiner Persönlichkeit zu entdecken und zu akzeptieren. Irgendwann ist es so weit und Du bist mit Dir selbst "im Reinen".
 

Benutzer185248 

Ist noch neu hier
Oh tut mir leid, vielleicht hätte ich das besser beschrieben sollen. Es fühlt sich an als wäre es unnormal hoch. Ich weiss oft nicht wie ich reagieren soll und halte mich daher bisher von den Männern eher fern. Ich verstehe mich selbst nicht und denke dass mit mir etwas nicht stimmt. Z.b habe ich wenn ich mit Männern im Raum sind sofort diverse Phantasien dass ich da mit denen Sex hätte und das dominiert schnell meine Gedanken. Es klingt jetzt vielleicht nicht schlimm aber ich habe den Eindruck dass es anderen nicht so geht.
Oh wow das kenne ich zu gut!
Ich finde es zum Beispiel super schade, dass ich wenn ich Männer sehe die mir gefallen sofort daran denke mit ihnen Sex zu haben. Ich würde mir eher wünschen, das nicht sofort zu denken sondern erst in Erwägung zu ziehen evtl. eine Freundschaft aufzubauen, wenn man sich versteht... Finde das irgendwie schade dass ich jeden sexualisiere..
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber warum ist das schade? Wenigstens die Gedanken sind doch frei! 😉 Und ich bin wie einige Vorredner sicher: es geht gar nicht wenigen Menschen so, nur spricht es niemand aus.

Etwas abgewandelt mal aus meiner Welt: ich finde viele Frauen haben auf ihre eigene Art etwas tolles an sich (nicht nur sexuell gemeint, auch ihr ganzes Wesen u.ä.). Aber obwohl ich sonst ganz gut reden kann spreche ich selbst ein simples, einfach nur nett gemeintes Kompliment nur sehr selten aus. Weil zu schüchtern, weil ich überzeugt bin kein „Frauentyp“ zu sein und es dann einfach nur dämlich wirkt, weil es im Job unprofessionell wäre, weil das von Männern schnell übergriffig wirkt usw. usw. (tausend Gründe).... Manchmal finde ich das auch schade, aber da sich alles nur in meinem Kopf abspielt ist es nicht weiter tragisch.

Ich weiss oft nicht wie ich reagieren soll und halte mich daher bisher von den Männern eher fern.
Lass Dich nicht verunsichern und mach einfach Deine Erfahrungen mit Männern. Anders gesagt: bringe Theorie und Praxis mehr in Einklang. 😎 Schritt für Schritt, so wie es sich richtig für Dich anfühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Hast du dir schonmal Pornos aus der BDSM Richtung angeschaut? Ich denke da wirst du einiges finden, was selbst deine Fantasien übersteigt und dann wirst du sehen, dass viele Menschen solche Fantasien haben, sonst würden solche Pornos nicht gedreht werden.

Ich selber habe auch viele BDSM Fantasien und insbesondere als ich Single und untervögelt war, waren die besonders ausgeprägt. Als ich dann wieder in einer Beziehung war, waren sie bei weitem nicht mehr so ausgeprägt, aber einen Teil davon setze ich mit meinem Mann um, einen Teil davon will ich letztendlich gar nicht umsetzen, erregt mich nur in der Fantasie.

Ich denke nicht, dass meine Freunde denken, dass ich darauf stehe. Das kann man mir auch ganz bestimmt nicht ansehen, wie sollte so eine Person auch aussehen?
 

Benutzer185619  (36)

Ist noch neu hier
Also ich finde das auch nicht schlimm, im Gegenteil. Erfreu Dich daran und lebe es aus - mit dem passenden Partner oder eben alleine.

Ich habe auch eine extreme Libido und zum Glück den passenden Mann dazu (Skorpion:tongue:) um es auszuleben. Wenn er mal nicht da ist und mir danach ist, dann spiele ich auch gerne mehrmals am Tag mit mir und an mir selbst rum. Mein Partner findet das klasse.

Denke man sollte einfach offen damit umgehen.

Liebe Grüße
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren