Bilde ich mir alles nur ein?

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Haii haii ihr Lieben!
ich versuch mich kurz zufassen, aber dadurch dass ich schon einige Wochen darüber nachdenke, gibt es auch einige Gedanken dazu.
im Voraus schon mal vielen Dank für eure Hilfe!!
Also zu meinen Gedanken:
ich hab jetzt seit fast einem Jahr einen Freund, den ich über alles liebe! und ich weiß auch dass er mich liebt, nur -und das ist mein Problem- macht er nichts...
ich weiß dass ich mir keinen Rosenkavalier geangelt habe. aber was ich in dem jahr bekommen habe kann ich an 3 Fingern abzählen.. zum Geburtstag habe ich nichts bekommen und an weihnachten hatte ich das Gefühl er schenkt mir was weil er es muss und weil es von ihm erwartet wird und nicht dass er mir wirklich was schenken wollte. ich mein gut an weihnachten ist das manchmal der Fall, dass kenne ich selbst gut genug...
ich bin eigentlich auch nicht die, die nach dem Motto "ich hab dir aber ein wertvolleres Geschenk geschenkt" oder " ich hab dir aber viel mehr geschenkt" in eine Beziehung geht. sowas finde ich einfach total schrecklich.... eigentlich bin ich diejenige die viiiiel mehr gibt als dass sie wieder bekommen will...
und naja grade in letzter zeit fällt mir einfach mehr und mehr auf dass mein freund entweder seine liebe nicht ausdrücken kann oder nicht wirklich weiß das man seiner Freundin auch mal eine Kleinigkeit machen kann...
wie gesagt ein Rosenkavalier war er noch nie und ich will auch nicht dass er viel Geld ausgibt... das kann ich gar nicht leiden... aber ich habe momentan einfach das Gefühl... dass ich ihm egal bin.. zumindest wenn man bedenkt was er tut und wie er sich mir gegenüber verhält... naja gut vielleicht ist egal ein bisschen zu hart... ich bin eher sowas wie seine Teilzeitfreundin.. die halt grade da ist wenn es ihm passt. naja -ich hoffe- verständlicherweise will ich das nicht sein...
um das genauer zu erklären:
ich habe bisher nur eine kette und einen ring von ihm bekommen... er sagt immer "ich schenk dir Rosen" aber dann wird es immer verschoben. erst hieß es "das nächste mal" dann "am halbjährigen" dann "an Weihnachten" und jetzt "am Valentinstag" ... nur so langsam verliere ich den glauben... ich würde mich über die Blumen wahnsinnig freuen aber doch nicht wenn ich sie mir erkämpfen muss...
ein anderes beispiel...
wenn er spät abends noch unterwegs ist schreibe ich ihm dass er bitte auf sich aufpassen soll- ich mach mir halt einfach sorgen wenn er nachts alleine in der Stadt unterwegs ist und das weis er auch... anders rum ist aber nichts... ich kann nachts unterwegs sein und ich hab noch nicht einziges mal gesagt bekommen "pass auf dich auf" oder "komm gut nach hause" ich weiß nicht ob ich da überreagiere oder nicht... ich hoffe da könnt ihr mir ein bisschen helfen....
Was mich gerade heute zum beispiel gestört hat, ist dass er mich nur als seine Freundin "kennt" wenn wir alleine sind. ich verlange nicht dass er vor seinen Kumpels einen auf mega Liebespaar macht... aber mich einfach stehen lassen? das hab ich mir nicht ganz so vorgestellt... normalerweise fahren wir immer zusammen Bus... den ich extra nehme um ihn noch ein bisschen länger zu sehen. heute sind wir auch Bus gefahren. dann meine sein bester Kumpel er steigt an der nächsten Haltestelle aus und daraufhin meine mein freund zu mir "ich auch tschüss" gab mir noch einen Kuss auf die Wange und weg war er... und ich stand "????" und sowas ist halt einfach ständig...
ich weiß der beste Rat ist immer reden... das hab ich gemacht.. er weiß nicht was ich meine und ich soll ihn immer darauf hinweisen wenn so etwas passiert... das war vor 2 Monaten... das ab ich dann auch immer gemacht... nur immer wenn ich was gesagt habe, hat er einen Grund gefunden warum das so war. einmal war er so kurz angebunden weil er müde war. eine Woche später weil er Stress zuhause hat und dann wieder schlecht geschlafen oder genervt vom unterricht und so weiter. am Anfang hatte ich auch Verständnis. mit der Zeit aber immer weniger... und jetzt weis ich nicht ich mich einfach in die Sache hineinsteiger oder ob sie wirklich so "schlimm" ist wie es sich im Moment für mich fühlt...
nochmal kurz gesagt: ich will nicht dass nur ich für ihn existiere. er soll schon auch ohne mich klar kommen aber er kann doch wirklich ab und zu mal eine Kleinigkeit machen oder mir irgendwie zeigen das ich ihm wichtig bin... durch ein Satz, ein Kuss aus heiterem himmel oder eine Rose oder irgendwas... ein "ich liebe dich" gibt es abends beim gute Nacht sagen wenn ich es schreib.. wenn ich es nicht schreibe bekomme ich es nicht... ich weiß aber dass er mich liebt...
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich hab jetzt seit fast einem Jahr einen Freund, den ich über alles liebe! und ich weiß auch dass er mich liebt, nur -und das ist mein Problem- macht er nichts...

Was ist eine Liebe wert, die sich nicht in dem äußert, was man tut? Sagst du, dass du ihn über alles liebst und behauptest, das sei gegenseitig, weil du meinst, dass es von dir erwartet wird, weil du gerne lieben würdest und geliebt sein möchtest oder empfindest du tatsächlich so? Aus deinem Text lese ich, dass die Vorstellung, die du von einer schönen Beziehung hast und was er möchte, recht weit auseinander sind. Du kannst natürlich ansprechen, dass du dir das anders vorstellst. Ob du aber glücklich wirst, wenn er z.B. jetzt zum Valentinstag was Großes auffährt, weil er meint, es dir recht machen zu müssen?
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
nein ich weiß, dass ich ihn liebe weil ich einfach -auch wenns klischeehaft ist- herzklopfen hab wenn ich an ihn denk oder total aufgeregt bin bevor ich ihn seh...
ich denk immer mal wieder dass es einfach daran liegt dass ich seine erste freundin bin und dass er außer it mir nicht so wirklich kontakt zu mädchen hat und auch seine kumpels haben keine beziehungen...
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich denk immer mal wieder dass es einfach daran liegt dass ich seine erste freundin bin und dass er außer it mir nicht so wirklich kontakt zu mädchen hat und auch seine kumpels haben keine beziehungen...

Naja, aber du hast ihm ja schon mehrfach gesagt, dass du einen anderen Umgang wünschst. Er scheint darauf schlicht keine Lust zu haben. Sicher, dass du dir nicht etwas in die Tasche lügst, wenn du es auf seine Unerfahrenheit schiebst?
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
nein.... aber ich will ihn nicht verlieren -auch wenn das vielleicht dumm klingt
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
nein.... aber ich will ich nicht verlieren -auch wenn das vielleicht dumm klingt
Verständlich. Aber du wirst deinen Freund kaum zu einem Rosenkavalier erziehen können. A leopard doesn't change its spots. Du kannst dich also entweder damit abfinden und ggf. noch erklären, dass du dich über romantische Aufmerksamkeiten freuen würdest und dass er anständig mit dir umgehen soll, auch wenn seine Kumpel dabei sind. Oder du ziehst andere Konsequenzen.
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich will ihn ja nicht umerziehen....
[DOUBLEPOST=1421185501,1421185467][/DOUBLEPOST]aber könnte es nicht auch sein das er eine art bindungsangst hat?
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
aber könnte es nicht auch sein das er eine art bindungsangst hat?

Bindungsangst klingt mir zu pathologisierend. Es könnte auch sein, dass er nicht soviel in die Beziehung investieren möchte. Nicht jeder 17-Jährige weiß in einer Beziehung, was er möchte.
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
er weiß generell nicht so richtig was er machen will, also nach unserer schule und sowas.... aber kann das wirklich ein grund sein?
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
er weiß generell nicht so richtig was er machen will, also nach unserer schule und sowas.... aber kann das wirklich ein grund sein?

Ich meine nicht seine Unsicherheit auf seinen weiteren Werdegang, sondern in Bezug auf eure Beziehung. Dass er in die Beziehung wenig investiert, kann auch daran liegen, dass ihm unklar ist, wie wichtig sie ihm eigentlich ist. Aber das kann ich dir natürlich nicht sagen, sondern nur er allein.
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
und was kann ich da machen?
 

Benutzer130581  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
ok... dann werde ich mal die tage mit ihm reden... danke!!!
 

Benutzer144211 

Verbringt hier viel Zeit
Du kannst die Fronten klären.
Jungs in dem Alter wissen oft einfach noch nicht so recht wohin mit sich. Beziehung, Kumpels, Schule - das alles während dem Pubertätschaos unter einen Hut zu bringen ist nicht für jeden einfach. Vor seinen Kumpels will er nicht als Schoßhündchen dastehen, da steigt er eben mit ihnen statt mit dir aus. Das, was ihm gerade in den Sinn kommt ist nun mal wichtiger...und du steckst immer wieder zurück.

Ich will sein Verhalten nicht rechtfertigen, aber ich kenne es von einigen damals als ich in dem Alter war. Er wird sich vermutlich nicht um 180° drehen und dir immer mal wieder Blumen mitbringen, dich immer zuvorkommend behandeln und auch sonst in jeder Situation geistesgegenwärtig immer auf dich Rücksicht nehmen. Du kannst ihn darauf ansprechen, wie er sich eure Beziehung vorstellt und was sie ihm (noch) wert ist denn du hast das Gefühl dass du mehr investierst und mehr zurücksteckst als er. Ihr müsst abwägen, was ihr vom anderen erwartet und was ihr bereit seid zu geben und dann die entsprechenden Konsequenzen ziehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren