Beziehung zu devotem Mann

Benutzer186661  (35)

Ist noch neu hier
Hallo,

Ich war schon immer gerne der aktive Part und hatte ( vor Corona ) eine kurze Beziehung zu einem devoten Mann. Das hat mir damals die Augen geöffnet. Ich bin niemand für onenight stands, sondern nur an einer Beziehung interessiert. Ich bin keine Domina, sondern was man unter "gentle femdom" versteht.

Ich kenne privat keine dominanten Frauen, aber einige sehr devote mit denen ich gut quatschen kann. Leider bringt mich das nicht weiter was devote Männer angeht. Dominante Frauen des Forums, wo würdet ihr nach denen suchen?

Devote Männer, was wünscht ihr euch in einer Beziehung von einer dominanten Partnerin?

Lieben Gruß,
Flower
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
eine kurze Beziehung zu einem devoten Mann
Wo ist die denn entstanden und wieso ist sie auseinandergegangen? Ganz normale Beziehungsprobleme oder wars speziell was am Kink?

Willst du eine 24/7 - Beziehung (dh das Machtgefälle gibts auch außerhalb vom Sex)?
 

Benutzer186661  (35)

Ist noch neu hier
Er hat sich als Verschwörungstheoretiker entpuppt.... Sagen wir unsere Gesinnung ist sehr verschieden.

Normale Beziehung. Ich gehöre zum sogenannten "gentle femdom". Ich habe den Kink, bin gerne dominant, habe aber keine große sadistische Ader. Im GFD geht es mehr darum Hingebung zu inspirieren, dass man nicht erwartet, dass der Partner alle Wünsche erfüllt, man nichts aufzwingt ect. Respekt und Grenzen sind für mich super wichtig. Ein Sklave wäre vermutlich totunglücklich mit mir. Ich habe den Kink im sexuellen Bereich. Einige Spiele kann ich mir zwar im Alltag gut vorstellen, aber es würde mir auch nichts fehlen, wenn es auf Sex beschränkt bliebe. Ich switche auch, bin aber sehr gerne dominant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
wo würdet ihr nach denen suchen?
halt überall wo man Männer kennen lernt. Schreib sie eher aktiv an und sag, während des Kennenlernens was Du magst. Wie bei allen anderen Vorlieben auch.
Oder geh auf eine Seite die sich in diesem Bereich "Spezialisiert" hat und suche doch explizit.
 

Benutzer186405 

Klickt sich gerne rein
Ich kenne privat keine dominanten Frauen, aber einige sehr devote mit denen ich gut quatschen kann. Leider bringt mich das nicht weiter was devote Männer angeht. Dominante Frauen des Forums, wo würdet ihr nach denen suchen?

Bist du denn auf irgendeiner Singlebörse aktiv? Dort wird man meiner Erfahrung nach (ich bin keine dominante Frau) eher überhäuft mit Anfragen devoter Männer, obwohl man in keinster Weise zu verstehen gibt man sei dominant. Wie wäre das dann erst, wenn man durchscheinen lässt, dass man dominant ist? Ob diese Männer allerdings genau deinen Vorstellungen für deine Dominanz entsprechen, das müsste man sehen. Da sind schon eine Menge Sklaven dabei und jene, welche sich nach einer FLR sehnen.
 

Benutzer6594 

Verbringt hier viel Zeit
also beim Sex bin ich gerne mal devot, aber nicht ständig. iclh genieße es einfach, wenn ich von einer Femdom benutzt werde. Ich kann nichtmal genau sagen, warum... es ist einfach so. Auch anders herum ist es mal ganz schön, ist halt immer Situationsbedingt.
Aber im normalen Leben sollte es eher gleichberechtigt sein
 

Benutzer186661  (35)

Ist noch neu hier
Bist du denn auf irgendeiner Singlebörse aktiv? Dort wird man meiner Erfahrung nach (ich bin keine dominante Frau) eher überhäuft mit Anfragen devoter Männer, obwohl man in keinster Weise zu verstehen gibt man sei dominant. Wie wäre das dann erst, wenn man durchscheinen lässt, dass man dominant ist? Ob diese Männer allerdings genau deinen Vorstellungen für deine Dominanz entsprechen, das müsste man sehen. Da sind schon eine Menge Sklaven dabei und jene, welche sich nach einer FLR sehnen.
Bin ich grade nicht, aber ich hab da schonmal geschaut. Das war bisher nichts für mich, ging bei vielen eher Richtung Sklave, benutzt werden, Erniedrigung, Schmerzen ect. also Richtung Sadismus/Masochismus. Vielleicht muss ich einfach länger schauen. Wobei ich auch jemand bin, der jemanden erst freundschaftlich ein paar mal treffen möchte um zu schauen ob man überhaupt zusammen passen könnte.

Ich trag keine direkten Erkennungszeichen. Mir wurde gesagt, dass man es aber durchaus merkt, wenn man mich kennt, wenn auch subtil 😉
 

Benutzer186661  (35)

Ist noch neu hier
also beim Sex bin ich gerne mal devot, aber nicht ständig. iclh genieße es einfach, wenn ich von einer Femdom benutzt werde. Ich kann nichtmal genau sagen, warum... es ist einfach so. Auch anders herum ist es mal ganz schön, ist halt immer Situationsbedingt.
Aber im normalen Leben sollte es eher gleichberechtigt sein
Ungefähr so ist es bei mir, nur umgedreht. Ich bin gerne der dominante Part, switche aber auch und kann devot sein, je nach Stimmung. Bin aber tendenziell eher öfter dominant als devot. Im Alltag einfach eine normale Beziehung. Für mich sind beide Partner immer gleichberechtigt. Ich würde den Mann nie zu etwas zwingen.

Ich bin sehr empatisch, Emotionen anderer springen leicht auf mich über. Den Partner sehr intensive Emotionen erleben zu lassen, oder auch nicht zu lassen 😉 turnt mich an. Ich will einfach dass er a complete mess is und "tease" mega gerne ect. Hab halt gerne "die Hosen an" und auch gerne mal die Kontrolle und will, dass er sich einfach hingibt.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du aktiv suchst, würde ich sagen auf entsprechenden Seiten online. Wenn du allerdings keine rein sexuellen Kontakte wünschst, sondern eine Beziehung ist die "Auswahl" sicher kleiner.

Was für Seiten da erfolgversprechend sind weiß ich nicht so. Ich bin noch Fan der herkömmlichen Partnersuche, mit persönlichem Kennenlernen und so. Wobei "Suche" nicht das richtige Wort ist. Klappt selten. Sowas ergibt sich eher (nach meiner Erfahrung).

Bei mir wäre es sexuell eher andersherum. Ich bin tendenziell eher devot und mag es die Kontrolle abzugeben.
Bin aber auch rein sexuellen Kontakten und ONS nicht abgeneigt... nur als Single allerdings.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mit deinem Anforderungsprofil absolut nicht auf Joyclub oder anderen Fetischplattformen oder derartig zielorientierten Singlebörsen suchen. Da bekommst du nur die ganzen "Sklaven" ab und erst recht kein Beziehungsmaterial.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mit deinem Anforderungsprofil absolut nicht auf Joyclub oder anderen Fetischplattformen oder derartig zielorientierten Singlebörsen suchen. Da bekommst du nur die ganzen "Sklaven" ab und erst recht kein Beziehungsmaterial.


Davon weiß ich nichts, aber ich würde mal vorsichtig zustimmen.
Joyclub zielt eher nur auf sexuelles ab, oder?
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Joyclub zielt eher nur auf sexuelles ab, oder?
Beides. Es ist halt keine klassische Single Börse, Allerdings denke ich nicht, dass es einfach wird auf einer klassischen Single Börse so etwas zu finden. Daher wären solche Seiten eher meine Anlaufstelle für so etwas spezielles.

Ansonsten evtl. BDSM Stammtische.

Btw nicht jeder Sub ist direkt ein Sklave. Es gibt da extrem viele Abstufungen.
 

Benutzer185562  (32)

Ist noch neu hier
Ich glaube eher das wenn du „suchst“ und das auf entsprechenden Seiten, dann wirst du viele viele Anfragen von Devoten Männern bekommen die eigtl eher eine Herrin suchen und das ist ja glaube ich nicht das was du willst oder suchst…

Ich würde das glaube ich gar nicht spezieller machen als es ist, also eher ganz normales Kennenlernen bevorzugen und dann wenn’s intimer wird einfach die dominante Ader rausblicken lassen…das wird denke ich vielen gefallen bzw. Bringt doch einen gewissen Kick mit und wer es nicht mag bzw dafür nicht zu haben ist, kann’s immer noch sagen
 

Benutzer186661  (35)

Ist noch neu hier
Danke für alle Beiträge bisher! Ich hätte gedacht, das GFD in Deutschland bekannter wäre, weil es das im englischsprachigen Raum ist. Normal kennenlernen wird es denke ich sein, wobei ich da schon Probleme mit hab. Dominante Männer finden es ab und an mal gut und sehen das als challenge, was für mich total abtörn ist. Ich bin keine challenge und top from the bottom mag ich tatsächlich auch nicht. We will see. Danke auf alle Fälle für eure Antworten! Ich denk mal ne Runde drüber nach und melde mich dann wieder 😊
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Davon weiß ich nichts, aber ich würde mal vorsichtig zustimmen.
Joyclub zielt eher nur auf sexuelles ab, oder?
Das Problem ist vor allem, dass wenn die Sklaventruppe auch nur ansatzweise "dominante" Frau riecht, sie alles zuspammt was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Das was die TE will, ist aber genau nicht das.
Danke für alle Beiträge bisher! Ich hätte gedacht, das GFD in Deutschland bekannter wäre, weil es das im englischsprachigen Raum ist. Normal kennenlernen wird es denke ich sein, wobei ich da schon Probleme mit hab. Dominante Männer finden es ab und an mal gut und sehen das als challenge, was für mich total abtörn ist. Ich bin keine challenge und top from the bottom mag ich tatsächlich auch nicht. We will see. Danke auf alle Fälle für eure Antworten! Ich denk mal ne Runde drüber nach und melde mich dann wieder 😊
Ich würde eher normal kennenlernen und mich eher an die Schüchtis halten, die vom Persönlichkeitsprofil her schon zu dem passen was du suchst.
 

Benutzer6594 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist nicht immer einfach das passende Gegenstück zu finden, aber ich würde auch "auf normalem Wege" gucken und dann schauen was sich ergibt. Ich fand es immer spannend, gemeinsam neues zu erkunden und einen gemeinsamen Weg zu finden, auch sexuelll :smile:
So mancher Mann findet seine Leidenschaft, indem er etwas neues ausprobiert.
Nicht aufgeben...
 

Benutzer186595 

Ist noch neu hier
Ungefähr so ist es bei mir, nur umgedreht. Ich bin gerne der dominante Part, switche aber auch und kann devot sein, je nach Stimmung. Bin aber tendenziell eher öfter dominant als devot. Im Alltag einfach eine normale Beziehung. Für mich sind beide Partner immer gleichberechtigt. Ich würde den Mann nie zu etwas zwingen.

Ich bin sehr empatisch, Emotionen anderer springen leicht auf mich über. Den Partner sehr intensive Emotionen erleben zu lassen, oder auch nicht zu lassen 😉 turnt mich an. Ich will einfach dass er a complete mess is und "tease" mega gerne ect. Hab halt gerne "die Hosen an" und auch gerne mal die Kontrolle und will, dass er sich einfach hingibt.
Ungefähr so ist es bei mir, nur umgedreht. Ich bin gerne der dominante Part, switche aber auch und kann devot sein, je nach Stimmung. Bin aber tendenziell eher öfter dominant als devot. Im Alltag einfach eine normale Beziehung. Für mich sind beide Partner immer gleichberechtigt. Ich würde den Mann nie zu etwas zwingen.

Ich bin sehr empatisch, Emotionen anderer springen leicht auf mich über. Den Partner sehr intensive Emotionen erleben zu lassen, oder auch nicht zu lassen 😉 turnt mich an. Ich will einfach dass er a complete mess is und "tease" mega gerne ect. Hab halt gerne "die Hosen an" und auch gerne mal die Kontrolle und will, dass er sich einfach hingibt.
Solche Männer gibt es auf jeden Fall. Das beschreibt ziemlich genau eine relativ neu entdeckte Sehnsucht von mir.
Im Beruf und im Leben stehe ich meinen Mann und kann mir eine Partnerschaft nur gleichberechtigt vorstellen. Aber in der Sexualität habe ich in den letzten zwei Jahren entdeckt, das es mich sehr reizt, mich ihren Wünschen hinzugeben, ihr die Führung zu überlassen. Wann und wie sie mich berührt, stimuliert, hinhält und enttäuscht kommen lässt oder eben nicht. Nicht kommen zu dürfen, und die Erregung noch den ganzen nächsten Tag spüren, sie dann nach ihren Wünschen verwöhnen, dabei weiter erregt und wieder hingehalten zu werden, um irgendwann doch noch Erlösung zu finden... vielleicht...
Eine noch etwas heimliche und kaum gelebte Leidenschaft, die mich extrem anmacht...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren