Beziehung, wenig Telefonate, 100 km Entfernung

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, hab ein Mädchen vor ca 7 wochen übers internet kennengelernt. hab sie bis jetzt 5 mal gesehen und wir hatte 2 mal mal sex. das problem. wir haben seit 6 tagen nicht telefonier, uns nicht gesehen und nur sms geschrieben. Ich habe bewusst nicht bei ihr angerufen, da ich die letzten male meist derjenige war, der den anruf getätigt hat.
Noch etwas komisches. Als ich bei ihr geschlafen habe, wollte sie, dass ich im Gästezimmer schlafe und sie in ihrem Bett. Erst hat sie gar nicht gesagt warum. Später hat sie gemeint, weil sie im Gästezimmer nicht schlafen kann. Bin nachts fast weggefahren, weil ich sehr enttäuscht darüber war, dass sie nicht neben mir einschlafen wollte. Hab sie dann mit einer Sms geweckt und gefragt, warum sie wolle, dass ich im Gästezimmer schlafe.Mir kommt das alles komisch vor. Sie schreibt mir zwar immer dass sie mich liebt, aber ich finds komisch. Ich fühl mich manchmal einsam, obwohl ich bei ihr bin. Sie ist bisexuell, hatte noch nie nen Kerl, bevor sie mit mir zusammen kam. Sie schreibt mit irgendjemandem im Msn Massenger und schreibt dieser Person Herzchen. Keine Ahnung mit wem sie schreibt, hab sie auch nicht gefragt.

Irgendwie weiß ich nicht, ob diese Beziehung einen Sinn ergibt.

SIe sagt, sie verteckt oft ihre Gefühle. Sie findet sich selbst ziemlich doof.

Was meint ihr zu dieser Beziehung?
 

Benutzer113715 

Benutzer gesperrt
Hört sich wirklich durchaus seltsam an. Bei dem ganzen Rest würde ich mich schon wundern, aber spätenstes im Zusammenhang mit dieser Herzchen-Sache würden meine Glocken läuten:eek:
Herzchen für andere + auf einmal Gästezimmer = da ist was im Busch, wie auch immer.

Ich würde sie einfach mal direkt darauf ansprechen. Wenn mir irgendwann alles zu merkwürdig wurde, dann habe ich einfach mal gefragt worran ich bei ihr bin.

Was ich auch nicht verstehe ist, wieso musst du im Gästezimmer schlafen mit der Begründung, dass sie nicht im Gästezimmer schlafen kann? Wärt ihr halt beide in ihrem Zimmer+Bett pennen gegangen...Kliingt für mich sehr nach Ausrede, wenn ich ehrlich bin.
 

Benutzer114458 

Sorgt für Gesprächsstoff
:schuettel:

Wenn ich ehrlich bin, halte ich persönlich von dieser Internet & Fernbeziehungssache eh nichts..
Meiner Meinung nach ist es schwierig da etwas ernstes zu finden.
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich hab ihr eine Sms geschrieben, dass ich es seltsam finde, dass wir seit 6 Tagen nicht teleoniert haben und dass ich absichtlich nicht derjenige war, der sie angerufen hat.

Daraufhin kam eine Sms, dass sie heute nicht gut drauf ist.

Drauf hab ich ihr geschrieben, dass man normalerweise ja so ein Bedürfnis hat, mit seinem Partner sich des öfteren auszutauschen, sprich telefonieren, wenn man sich eben nicht so oft sehen kann, wegen der Entfernung.

Bei dieser Frau muss man in die Tiefe gehen, um zu verstehen, warum sie gewisse Charaktereigenschaften hat.

Sie wurde schon im Kindergarten gemobbt, immer wenn sie gedacht hat, was sie denkt, wurde das nieder gemacht.Sie ist sehr witzig und hat auch mal skurrile Gedanken, was ich sehr an mir mag. Aber auch in der Schule wurde sie gemobbt und hat daher ein niedriges Selbstwertgefühl. Um ihre Komplexe und ihre Probleme mit sich selbst zu kompensieren,, hat sie das Essen genutzt. Sie ist nun wirklich nicht die alle dünnste, aber dennoch ist sie hübsch und attraktiv.
Sie hat mir als Begründung, weshalb wir wenig telefonieren gesagt, dass sie auch einfach mal paar Tage Ruhe für sich brauche.Sie schotte sich auch gerne mal ab.Sie ist meiner Meinung nach eine sehr gute Autorin, viellecht gehört es zu einer Charaktereigenschaft eines Schriftstellers, dass er sich gerne mal abschottet.

Desweiteren ist sie was Beziehugen angeht noch fast jungrau. Sie hatte vor mir zwar mal eine Freundin (sie ist bi) aber die hat sie nur 3 mal oder so gesehen. Also man kann deren Treffen an den Fingern abzählen.

Man merkt auch, dass sie sich erst langsam an eine Beziehung gewöhnt. Sie sagt auch sie rbauche für alles etwas länger. Sie mache alles mit sich aus. Kann erst, wenn sie jemanden wirklich vertrau, sich öffnen und sein Innenleben wirklich preisgebenl. SIe macht es ansatzweise, dass sie mir auch Dinge erzählt, die sie nicht gut findet in ihrem Leben. Aber sie erzählt mir noch recht wenig Aber das ist ok.


.... Ich lasse es laufen,.... die Treffen sind jedes mal schön mit ihr...

Das mit dem Telefonieren will sie ändern, sie möchte nun öfters mit mir Telefonieren.

Das mit dem in getrennten Betten schlafen... Sie hat kapiert, dass das unter aller Kanone war, dass sie mir gesagt hat, dass ich im Gästezimmer schlafen soll und mir nicht mal eine Begründug gab. (erst nachdem ich fast heigefahren wäre und sie aufgweckt habe)..


...... Die Entfernung ist zwar schon nicht wenig, aber alles ist möglich....

Wir werden das Beste draus machen, wenn es wirklich ernsthaft etwas Ernsthafte wird, was von längerer Dauer bestehen wird, dann werden wir einen Weg finden, die Entfernung zu verkürzen. Evtl. muss einer von uns mal umziehen,

Kommt Zeit kommt Rat.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Gewöhnung an eine Beziehung hin oder her: ich fände es komisch, wenn man nach so kurzer Zeit schon von Liebe spricht.

Vielleicht hättet ihr euch einfach mehr Zeit geben sollen, bevor ihr den Sprung in eine Beziehung wagt. Für mich klingt das alles irgendwie sehr überstürzt.
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
ihr kennt euch erst 7 wochen.habt euch aber schon 5 mal gesehen.. und 2 mal miteinander geschlafen. und spricht nur sie von liebe oder du auch?

Ich bin mit meinen Partner am 24.08 nun 6 jahre zusammen.
er hat am anfang der beziehung in Brandenburg/Berlin gewohnt. ich schon immer in Hessen.

wir haben uns monatelang nicht gesehen weils wegen schule/arbeit nicht drin war...

wir haben zwar viel telefoniert. aber anfangs erstmal über MSN und headset. später dann nur noch richtiges telefon ohne webcam anzumachen etc...

bist du sicher, das sie glücklich ist mit der Fernbeziehung?
klar ist es nicht einfach, aber wenn sie sich nach 7 wochen plötzlich fast ne woche nicht meldet mit nem telefonat finde ichd as schon merkwürdig immerhin müsste man glaubend as nach 7 wochen das verliebtheitsgefühl eigetnlich noch nicht verflogen ist.

Ich weiß wie schwer es ist eine fernbeziehung zu führen, genauso weiß ich aber auch, das man es schaffen kann wenn man es wirklich will.

Mein Freund ist nach 5 jahren fernbeziehung zu uns (mir &unseren sohn) gezogen.
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Du hast ja schon ein bisschen angedeutet, dass sie ziemlich viel emotionalen Ballast mit sich herum trägt. So etwas kann immer ein Auslöser für Konfliktsituationen sein und erfordert vor allem vom Partner einiges an Geduld, Verständnis und Kraft. Du solltest dir überlegen, ob du bereit bist das in die Beziehung zu investieren.

Aber in Anbetracht der Tatsache, dass ihr euch erst seit 7 Wochen kennt, finde ich, dass ihr euch noch mehr Zeit lassen solltet. Lernt euch erst einmal richtig kennen und überlegt euch, wie ihr euch eure Beziehung vorstellt. Seid ihr denn wiklich beide bereit dafür eine Fernbeziehung zu führen?

Off-Topic:
Wenn ich ehrlich bin, halte ich persönlich von dieser Internet & Fernbeziehungssache eh nichts..
Meiner Meinung nach ist es schwierig da etwas ernstes zu finden.

Ich glaube nicht, dass man das am Internet oder an Fernbeziehungen festmachen kann. Es gibt meiner Meinung nach nicht mehr oder weniger Chancen auf eine ernste Beziehung in der Realität, als wenn man sich über Internet kennenlernt. Das kommt doch immer auf die Personen an.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren