Beziehung mit einem Mann, der verheiratet ist.

Benutzer99897  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zuerst mal
Ich bin neu hier auf dieser Seite.

Ich habe sehr großen Kummer.Ich bin seit 1 Jahr und 7 Monaten mit einem Mann zusammen bzw habe eine Beziehung mit ihm.Alles wäre wunderschön wenn er Single wäre.Er ist LEIDER verheiratet,

Ich liebe ihn wirklich ich hatte mein erstes mal alles mit Ihm ich habe war schon mal verliebt aber noch nie so richtig und fest wie bei ihm.

Er hat mir auch gesagt das er mich liebt.Leider sehen wir und momentan nur 1 mal die Woche und das ist viel zu wenig.

Ich weiss einfach nicht was ich machen soll.Ich bin kein böser Mensch der einer anderen den Mann wegnimmt.Aber bei ihm bin ich ein anderer Mensch und ich fühl mich wenn er bei mir ist wohl.

Aber mich macht es fertig das er nicht immer bei mir ist,das er mich nicht richtig versteht wie schwer es ist ohne Ihn für mich.

Seine Ehe ist nicht mehr 100% in Ordnung das weiss ich auch selber.

Was soll ich nur machen ???
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Das ist allerdings eine schwierige Situation. Hat er dir denn schon mal gesagt, dass seine Ehe nicht mehr in Ordnung ist?
Er muss dir sagen, wie es mit euch weiter gehen soll. Er ist verheiratet und muss sich entscheiden. Wenn ihr das so weiter macht, macht es dich nur fertig. Ich denke, du willst einen Partner, der nicht noch mit einer anderen Frau zusammen ist, oder?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann nur sagen, dass du dich ziemlich naiv verhälst. Solche Männer brauchen immer eine Dumme, die sowas mitmacht - natürlich läuft es in seiner Ehe nicht gut, natürlich sagt er, dass er dich liebt. Das ist so ziemlich die älteste Masche der Welt - schade, dass es immer noch Frauen gibt, die auf sowas hereinfallen.

Ich wäre mir jedenfalls als zweite Wahl zu schade. Wer bin ich denn, dass ein Mann sich mich für "nebenbei" halten kann, wenn die Ehefrau mal rumzickt? Nee tut mir leid, aber mit ein bisschen Selbstwertgefühl und Ehre im Leib sollte man sich für sowas zu gut sein. Entweder ganz, oder gar nicht. Mich gibts nur exklusiv und komplett - und nicht als Alternative.

Wenn du ein Jahr und 7 Monate mit ihm zusammen bist, brauchst du auch nicht glauben, dass er sich für dich noch von seiner Frau trennt. Wieso denn auch? Ist doch total bequem für ihn.

Was du machen sollst, wäre von daher für mich klar: Dich von dieser unglückseligen Verbindung lösen. Und zwar zügig. Ich denke aber nicht, dass du das ohne Weiteres hinbekommst - immerhin liebst du ihn. Du solltest dir aber klarmachen, dass das, was er dir vorgaukelt, nur eine Illusion ist - wenn er dich richtig lieben würde, würde er sich von seiner Frau schon lange getrennt haben.

Davon abgesehen bleibe ich auch dabei, dass es eine Sauerei gegenüber seiner Frau und möglichen Kindern ist - solche Männer haben nur deshalb so gute Karten, weil es immer Häschen gibt, die sowas mitmachen. Solchen Frauen kann ich nur wünschen, dass sie auch mal an jemanden geraten, der sie so verarscht - damit sie mal sehen, wie das ist.
 

Benutzer99897  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
@maryx
Ja er hat mir das schon mal gesagt das seine Ehe nicht mehr in Ordnung ist und das er nur wegen der Kinder noch bei Ihr ist.NAtürlich will ich einen Partner der frei ist aber es ist nun mal so.Ja es macht mich schon fertig aber wie gesagt es ist nich so leicht für mich.Ich liebe ihn wirklich.

@ hexe13
Ich bin nicht dumm und naiv auch nicht.Ich liebe ihn wirklich.es geht ja schon länger was zwischen uns.
Er hat mir gesagt das er nur bei ihr noch ist wegen der Kinder.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin nicht dumm und naiv auch nicht.

Das sage ich nicht, das kann ich ja nicht beurteilen. Aber du verhälst dich so.

Ich liebe ihn wirklich.
Das glaube ich dir. Ich glaube nur nicht, dass er dich liebt- zumindest nicht so, wie du es verdient hast - und genau das solltest du einfordern. Was hast du für ein Selbstbewusstsein, dass du dich mit weniger zufrieden gibst? Bist du dir so wenig Wert, dass du 2. Wahl sein möchtest?

es geht ja schon länger was zwischen uns.
Er hat mir gesagt das er nur bei ihr noch ist wegen der Kinder.
Und eben weil du schon so lange was mit ihm hast, glaube ich nicht, dass er sie noch verlässt. Stelle ihm doch ein Ultimatum. Ich sage dir, die Wahrscheinlichkeit, dass er sie für dich verlässt, ist sehr gering! Denn wenn er es wollte, hätte er es schon lange getan!

Versuch es doch. Sage ihm, dass er sich entscheiden soll. Oder hast du Angst, dass er sich nicht für dich entscheidet? Wenn das der Fall ist, weißt du, dass es falsch ist.

Ob er bei ihr bleibt wegen ihr oder wegen der Kinder, ist doch egal. Er ist jedenfalls nicht bei dir. Zumindest nicht so, wie es für eine Beziehung sein sollte. Und da muss dein Stolz sich regen, zu sagen, dass du dir dafür zu schade bist.
 

Benutzer94303 

Sorgt für Gesprächsstoff
will nicht wissen wie seine frau sich fühlt wenn sie es erfährt. mal abgesehen davon das er sich eh nicht trennen wird. dazu hatte er ja lang genug zeit.
bist sein kleines spielzeug mehr wohl nicht. such dir einen der frei ist und dich wirklich liebt und nicht einer der seine spielchen mit dir spielt. ist ja klar das er nicht zu dir sagt das ansonsten alles wunderbar läuft in seiner ehe, er muss dich ja irgendwie halten als gespielin.
meine meinung
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Er hat mir gesagt das er nur bei ihr noch ist wegen der Kinder.

Sorry, aber die Geschichte hat man hier schon mehr als einmal gelesen. Die Story ist immer dieselbe: junge, tendenziell unerfahrene Frau - reifer Mann - er leider verheiratet - sie total verliebt - er hält sie hin, erzählt was von Eheproblemen und "nur noch wegen der Kinder" und "nächstes Jahr trenne ich mich, versprochen" - aber die junge Frau bleibt trotzdem nur Affäre.

Und wird immer weiter vertröstet, bis sie irgendwann den Mut aufbringt, den Mann vor die Wahl zu stellen: ich - oder deine Familie.

Und dann wird er sich immer für die Familie entscheiden. "Wegen der Kinder". Das mit dir wird nur so lange funktionieren, wie es für ihn bequem ist, also so lange, wie du dich mit der zweiten Geige zufrieden gibst. Eine andere Rolle gibt es für dich in dieser Sache nicht.

Also: entweder beendest du die Geschichte oder gibst dich damit zufrieden, langfristig nur Frau Nummer 2 zu sein. - Nochmal: an deinen Gefühlen und allem zweifelt hier niemand, aber deine Geschichte ist eben nicht einzigartig, sie ist hier schon ein Dutzend Mal zu lesen gewesen und läuft immer gleich...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Er hat mir gesagt das er nur bei ihr noch ist wegen der Kinder.

Erstens kannst du schlecht nachprüfen, ob das auch stimmt und zweitens selbst wenn es stimmt, was nützt dir das?
Du bist trotzdem die heimliche Geliebte, das Betthäschen, die zweite Wahl - nicht mehr!
Wenn dir das auf DAuer reicht, dann mach so weiter. Aber du scheinst ja nicht glücklich zu sein, sonst hättest du diesen Thread wohl nicht erstellt.

Er betrügt seine Frau und seine Kinder seit langem - mit dir!
Also ich könnte nachts nicht mehr schlafen, wenn ich in so einem Fall Mittel zum Zweck wäre. Natürlich zwingst du ihn zu nichts und wenn er dich nicht hätte, dann hätte er vermutlich eine Andere, aber du könntest wenigstens deinen Stolz wahren.
So wirkst du irgendwie ärmlich, zerbrechlich und vor allem vergänglich.

Dass du ihn liebst, das glaub ich dir. Aber das reicht eben nicht immer.
 

Benutzer99897  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
@ krava
Natürlich bin ich nicht gerade glücklich,aber das nur weil ich ihn nicht oft sehe.
Er hat anscheinend 2 seiten seine frau weiss nichts ich kenne sie selber gut.
Warum soll das nicht reichen ? Wenn ich ihn von Herzen liebe,

@many
Ich poste diese story zum ersten mal.Ich sag ja nicht das meine story einzigartig ist.
wie soll ich das beenden wenn man diese Person voon Herzen liebt,

@bellas natürlich seine frau ,aber Ich weiss selber das zwischen den beiden nicht alles stimmt,
Du meinst er lügt mich seit mehr als 1 einhalb jahren an und sagt miir nur das er mich liebt ?? sorry das glaub ich nicht,
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
@ krava
Natürlich bin ich nicht gerade glücklich,aber das nur weil ich ihn nicht oft sehe.
Er hat anscheinend 2 seiten seine frau weiss nichts ich kenne sie selber gut.
Warum soll das nicht reichen ? Wenn ich ihn von Herzen liebe,
,

Vielleicht weil er dich nicht liebt? Oder selbst wenn er das tut, weil er niemals öffentlich zu dir stehen wird, weil ihr euch immer verstecken müsst, weil er dich immer verleugnen wird, weil er dich letztlich immer versetzen wird, wenn seine Frau oder seine Kinder schreien...

Da gibts wirklich 100 Gründe.
Wenn dein einziges Problem das ist, dass ihr euch nur 1x die Woche seht, dann bist du fast noch naiver als ich gedacht hätte.
Ihr seht euch ja deshalb nicht öfter, weil er eben eine Familie hat und die schlecht 6 Tage die Woche allein lassen kann. Also steht seine Familie ganz klar auf Platz 1, dann kommt vielleicht noch seine Arbeit, seine Freizeit und irgendwann dann kommst du.
Und ich denke nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändern wird.
Also gewöhn dich lieber dran!
 

Benutzer99897  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Für Mich ist es wirklich schwer das kannst du mir glauben.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Für Mich ist es wirklich schwer das kannst du mir glauben.

Ich glaube es dir, aber meinst du, es wird leichter, wenn du die Dinge einfach so weiter laufen lässt?
Was und wann soll sich denn verändern? Und warum?
Warum sollte er sich plötzlich von seiner Frau und seinen Kindern trennen? Wo er dich doch schon seit über 1 Jahr in seinem Bettchen hat, ganz ohne Verpflichtungen seinerseits?

Was sollte das Blatt jetzt plötzlich wenden?

Es liegt an dir, was zu verändern. Nicht an ihm. Du hast alle Möglichkeiten, nur musst du sie auch nutzen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich will dir jetzt nicht ins Gewissen reden (für dein Gewissen bist du nämlich ganz alleine verantwortlich - da braucht es für mich keine Schimpf und Schande) oder den moralischen Zeigefinger heben, warum du dich mit einem verheirateten Mann, der auch noch Kinder hat, eingelassen hast, denn ich sehe es bisschen anders als einige hier und bei weitem nicht so verwerflich.
Du bist Single und mit Sicherheit nicht alleine verantwortlich, dass er fremdgeht...die Entscheidung dazu hat er schon auch sehr gut mitgetragen und die Verantwortung bezüglich seiner Familie obliegt m. E. ganz bei ihm.

Aber eines muss ich dir ankreiden: Wenn du dich mit einem verheirateten Mann einläßt, musst du damit leben, es schlichtweg akzeptieren und dich damit abfinden, eventuell nur eine willkommene Abwechslung zu sein...da hilft kein Jammern oder Wehklagen, wenn dir das nicht (mehr) ausreicht.
Weißt du - in keiner Beziehung läuft immer alles rund - und wenn Kinder da sind, dann verändert sich auch die Partnerschaft.
Sehr viele Menschen arbeiten gemeinsam daran, das es wieder besser läuft oder erarbeiten Lösungsmöglichkeiten - andere flüchten sich still und leise in eine Affäre.
Dein Lover hat sich für den zweiten, viel einfacheren und bequemeren Weg entschieden...alleine dieses Wissen muss doch bei einem liebenden Menschen, der sich ernsthafte Absichten erhofft und Monogamie bevorzugt, die Alarmglocken schrillen lassen.
Möchte man wirklich auf Dauer einen Mann, der einfach aus dem Alltag flüchtet, wenn es in der Beziehung nicht mehr passt, der Sex nicht mehr prickelt oder den Spaß und Kick aushäusig sucht?
Wie kann man sicher sein, dass es einem irgendwann nicht genauso geht, denn seine Hemmschwelle dürfte mittlerweile sehr niedrig sein, was bedeutet, dass man gerne zum Wiederholungstäter wird?


Weißt du, was mich an der ganzen Situation am meisten stören würde?
*Ich vergeude Zeit von meinem kostbaren Leben, nur um 1x in der Woche für ein paar gestohlene Stunden bisschen Glück zu erfahren.

Aber was passiert dazwischen oder sonst noch?
*Versteckspiele, weil mich niemand mit ihm sehen darf.
*Treffen, die sich maximal unter der Bettdecke abspielen.
*Warten, dass er sich irgendwann und irgendwie kurz meldet.
*Das ständige Alleinesein am Wochenende, an den Feiertagen, an meinem Geburtstag.
*Immer zweite Geige sein müssen, weil die Familie vorgeht.
*Ständig Angst haben, dass wegen anderer Verpflichtungen die ohnehin seltenen Treffen abgesagt werden.
*Für diesen Mann lügen und gute Miene zum bösen Spiel machen müssen.
*Permanent vertröstet zu werden - aber wenn ich Trost benötige, kann und darf ich ihn nicht erreichen und muss alles mit mir alleine ausmachen.
*Warten, Hoffen, Bangen, Unglücklichsein, verheulte Augen, Wut, Enttäuschung, Verzweiflung...und das für den Rest der Woche.
*Niemals tatsächlich zu wissen, dass man geliebt wird, weil den Worten keine Taten folgen.
*Und das Schlimmste: Ich weiß insgeheim ganz genau, für wen er sich entscheidet, wenn ich massiv auf "Die Ehefrau oder Ich" beharre und ihm knallhart ein Ultimatum stelle und je länger die Affäre geht, desto geringer ist die Chance, dass er sich für mich entscheidet.
Und so warte ich und warte - bis irgendwann nur noch Verbitterung herrscht, weil mich der Mann kaputt gemacht hat und ich einen Knacks weghabe - jetzt und vielleicht auch für künftige Beziehungen.

Außerdem wirst du irgendwann auch zur Gewohnheit (was er ja schon zu Hause hat...und wer braucht schon 2x Stress und Alltag?) und somit lästig werden -und wenn du nicht mehr spurst, nicht mehr die Liebe und Nette bist, die sich hübsch macht und lächelt, wenn er erscheint, die kein Verständnis mehr zeigt, wenn er über Frau und Job jammert, die nicht mehr allzeit die Beine breitmacht und sein frivoles und immer bereitwilliges Bettluder spielt...dann bist du uninteressant geworden.

Und was glaubst du, wie schnell dein Liebhaber weg ist, wenn er sich mit dir Ärger einhandeln könnte?
Entweder er wird wieder zum braven Pantoffelhelden, weil ihm das Ganze zu heiß und stressig wird - oder du wirst gnadenlos für eine andere ausgetauscht, bei der man(n) wieder alles Aufregende ganz von Beginn an erlebt.
Oder seine Ehefrau bekommt Wind von eurer Liebelei, wirft ihn hinaus und dann bist du eigentlich auch nur wieder zweite Wahl, weil er sonst nicht weiß, wohin er gehen soll und wer ihm seine Hemden bügelt...und sogar noch heutzutage leider meist die Alleinschuldige und wesentlich geächtetere Person von euch beiden, wenn so etwas publik wird, denn eine Geliebte hat keinen allzu tollen Status in unserer Gesellschaft, wird verpönt und gilt bei vielen als Fast-Kriminelle ohne Anstand, Würde und Moral...Verständnis wirst du selten vorfinden, Mitleid schon gar nicht.

Also überlege dir gut, was du weiter tun willst - es gibt nur zwei mögliche Entscheidungen und nur ganz ganz selten ein HappyEnd (wobei dann die Probleme sehr oft weitergehen...finanziell wie familiär) - Mehr nicht!
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Er hat mir gesagt das er nur bei ihr noch ist wegen der Kinder.

Wie alt sind die Kinder? Wie lange wird es dauern, bis die Kinder aus dem Haus sind?

Und bist du sicher, dass er sie dann verlassen wird, wenn die Kinder aus dem Haus sind? Immerhin ist sie dann auf einmal ganz alleine, so ohne die Kinder - dann kann er es ihr vielleicht nicht antun, sie jetzt auch noch zu verlassen...?
 

Benutzer99897  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
@munich lion
Ich liebe ihn wirklich.Natürlich weiss ich das es nicht ganz richtig,aber wie man sagt wo die liebe hinfällt.
Ich vergeute keine zeit.Mir gehts nicht gut wenn ich nicht be ihm bin.

Natürlich warten bangen hoffen etc das alles ist dabei leider meistens nur warten.

Er hat mich schon verändert
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Du meinst er lügt mich seit mehr als 1 einhalb jahren an und sagt miir nur das er mich liebt ?? sorry das glaub ich nicht,

Liebe ist nicht alles. Man gibt nicht einfach eine Beziehung auf, in der 70% stimmen und man die Frau liebt, nur weil es irgendwo noch eine andere niedliche Frau gibt, mit der man besseren Sex erlebt, bei der man sich die restlichen 30% holt und die man auch liebt.

Natürlich liebt er dich.

Aber er wird trotzdem bei seiner Frau bleiben - die liebt er nämlich auch. Du bist für ihn 30%, sie ist 60%, die Kinder sind die restlichen 10%. Dagegen kommst du nicht an.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Mir gehts nicht gut wenn ich nicht be ihm bin.

Natürlich warten bangen hoffen etc das alles ist dabei leider meistens nur warten.

Genau das hab ich auch mal erlebt... Glaub mir, er wird nie Schluss machen. Man glaubt immer, dass man die einzige ist, die so was je erlebt hat. Ist man aber nicht. Ich war es damals nicht, du bist es heute nicht. Verheiratete Männer benutzen immer die gleichen alten Lügen.

Schau: YouTube - BONNIE TYLER theme/opening credits to THE WORLD IS FULL OF MARRIED MEN
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren