an die Frauen Beschnitten oder Unbeschnitten?

E
Benutzer199481  (19) Ist noch neu hier
  • #1
Hey ihr Lieben
Ich 19w und mein Freund sind uns nicht einig. Was wollen Frauen ein Beschnitten oder Unbeschnittenen Penis? Ich bin für beschnitten.
 
Armorika
Benutzer172677  Beiträge füllen Bücher
  • #2
Ich will den Penis eines Mannes, der mir gefällt. Ob beschnitten oder nicht ist für mich zweitrangig.

Optisch finde ich beschnitten schön, aber da ich einen solchen Eingriff ohne medizinische Indikation unsinnig finde und unheimlich gerne mit der Vorhaut spiele, ist mir die Optik schnuppe und ich würde unbeschnitten bevorzugen.
Ist aber für mich müßig, den Mann gibt es nunmal so, wie er ist.
 
Dami
Benutzer18168  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #3
[x] unbeschnitten
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #4
ist mir komplett egal
 
Brandlöscher
Benutzer179281  (36) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #5
Hey ihr Lieben
Ich 19w und mein Freund sind uns nicht einig. Was wollen Frauen ein Beschnitten oder Unbeschnittenen Penis? Ich bin für beschnitten.
In welchem Zusammenhang seid ihr euch nicht einig?
Ohne medizinischen Gründen , nur wegen der Optik, würde ich keinen Eingriff vornehmen lassen!
 
C
Benutzer185636  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #6
Ich habe keine Erfahrungen mit beschnitten Männern. Wahrscheinlich wäre es mir aber egal. Denn ich denke, dass niemand für seinen Partner/seine Partnerin einen unnötigen operativen Eingriff vornehmen sollte. Schon gar nicht dann, wenn es nur aus optischen Gründen ist und es keinen medizinischen Hintergrund gibt.

Wenn mir mein Partner sagen würde, ich solle eine Schönheits-OP öder ähnliches machen, weil ihm etwas an mir nicht gefällt, würde er erstmal einen gehörigen Einlauf von mir bekommen. Und ich würde mir dann sicherlich auch überlegt, ob die Beziehung beendet werden muss.

Sollte sich Dein Freund nicht aus freien Stücken von seiner Vorhaut trennen wollen, kannst Du da nichts machen. Diesbezüglich hast Du kein Mitspracherecht. Wenn er an seine Vorhaut hängt und es keine medizinische Gründe gibt, halte ich eine Beschneidung für überflüssig. Sei froh, wenn er wegen Deinem Wunsch nicht auch eure Beziehung überdenkt.
 
S
Benutzer189401  (26) Ist noch neu hier
  • #7
Das lässt sich doch nicht pauschalisieren jeder hat andere Vorlieben.
Ich mag mit vorhaut lieber. Auch wenn mein jetziger sex Partner beschnitten ist.
 
M
Benutzer193463  (27) Ist noch neu hier
  • #8
Würdest du das andersrum schön finden wenn sich dein Freund fragen würde was für ne mumu er schön findet oder auf was für titten er steht?
Bist du bei "wünsch dir was" gelandet?
Natürlich ist es total schön wenn man den partner rattenscharf findet. Aber für mich hängt sowas überwiegend mit der person zusammen und ist der ausschlaggebende punkt warum ich es eben als schön empfinde. Was ist so verkehrt daran seiner selbst wegen gemocht werden zu wollen?
 
E
Benutzer199481  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #9
Würdest du das andersrum schön finden wenn sich dein Freund fragen würde was für ne mumu er schön findet oder auf was für titten er steht?
Bist du bei "wünsch dir was" gelandet?
Natürlich ist es total schön wenn man den partner rattenscharf findet. Aber für mich hängt sowas überwiegend mit der person zusammen und ist der ausschlaggebende punkt warum ich es eben als schön empfinde. Was ist so verkehrt daran seiner selbst wegen gemocht werden zu wollen?
Ja das stimmt. Aber er hat mich gefragt was ich lieber hab und ich habe ihm dann ehrlich geantwortet
 
X
Benutzer197597  (30) Ist noch neu hier
  • #10
Bin auch beschnitten und hatte noch nie Probleme gehabt :smile:
 
E
Benutzer199481  (19) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
In welchem Zusammenhang seid ihr euch nicht einig?
Ohne medizinischen Gründen , nur wegen der Optik, würde ich keinen Eingriff vornehmen lassen!
Er sagt Frauen möchten unbeschnittene und ich finde beschnittne. Ich finde beschnittene schöner und angenehmer
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #13
Bei mir haben sie auch als Säugling die Vorhaut entfernen müssen, warum habe ich nie erfahren, ist mir um ehrlich zu sein auch egal 🫣
Eine handvoll Sexualpartnerinnen fanden es gut und haben das auch gesagt, den anderen war es total egal und ich hatte nie groß das Gefühl das es eine besondere Rolle spielt.
Bezüglich der Fragestellung von dir und deinem Freund denke ich das man es nicht so pauschal sagen kann was Frau besser findet, die Geschmäcker sind zu individuell um es auf den Punkt zu bringen.
Bei Moslems und Juden stellt sich die Frage sowieso nicht, da im Kindesalter aus religiösen Gründen schon eine Beschneidung stattfindet. In den USA gibt es auch schon seit einiger Zeit den Trend, das einige Eltern die ihre Kinder aus hygienischen Gründen beschneiden lassen
 
Gärtner91
Benutzer183521  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #14
Er sagt Frauen möchten unbeschnittene und ich finde beschnittne. Ich finde beschnittene schöner und angenehmer
Genau daraus geht doch auch die Antwort auf deine Frage hervor: Es ist völlig egal, was eine wie auch immer gestaltete Mehrheit es sieht. Entscheidend für dich/ euch ist, wie du es siehst.
Verstehe überhaupt nicht, wie ihr euch da streiten könnt, das sind doch zwei völlig verschiedene Ebenen zwischen "die Frauen" und "du".

Und genauso ist für ihn doch auch nur relevant, was ihm selbst besser gefällt, so lange keine medizinischen Gründe eine Beschneidung erfordern.

Zusammengenommen: Ihr seid bei dieser Frage offensichtlich unterschiedlicher Meinung bzw. habt verschiedene Vorlieben. Wie sehr oder ob überhaupt das eure Beziehung beeinflusst, könnt ihr nur selbst entscheiden.
 
D
Benutzer189883  (47) Klickt sich gerne rein
  • #15
In den USA gibt es auch schon seit einiger Zeit den Trend, das einige Eltern die ihre Kinder aus hygienischen Gründen beschneiden lassen
In den USA liegt die Quote für Beschneidungen bei fast 70%. Früher lag sie in den USA bei fast 100%. Da von einigen Eltern zu sprechen, halte ich für etwas untertrieben.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
jule-x3108
Benutzer178411  (21) Verbringt hier viel Zeit
  • #25
Ich oute mich, an erster Stelle steht für mich der Mensch in dem Mann.
Wenn ich dann die freie Wahl hätte…. Dann beschnitten. Finde ich optisch sowohl im schlaffen als auch im erigierten Zustand optisch schöner - und in meiner individuellen Situation „praktikabler“.
Ja, unbeschnitten liegt die Eichel im steifen Zustand auch oft frei bzw. kann leicht „freigelegt“ werden. Dabei habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass dann hinter der Eichel immer ein „Ring“ / „Knubbel“ liegt und die Haut am Schaft dann trotz Erektion sehr flexibel, beweglich ist. Anatomisch ist das bei mir, insb. Das eindringen und die ersten Bewegungen „schwierig“, oft etwas unangenehm.
Wenn „er“ beschnitten ist, ist das anders. Da ist dieser „Ring" / „Knubbel" nicht hinter der Eichel und die Haut am Schaft ist richtig straff und glatt. Und genau das finde ich optisch ansprechender und v.a. gleitet „er“ besser in mich/mir.
Das wird aber nicht allgemeingültig sein, sondern sehr individuell.
 
jule-x3108
Benutzer178411  (21) Verbringt hier viel Zeit
  • #40
oder ob es sich dabei einfach um den Eichelkranz handelt? Letzterer ist bei vielen Männern die dickste Stelle am Penis
Nein, die Form der Eichel ist es in meinem Fall nicht. Dass das eindringen bei mir schwerer ist, je dicker die Eichel oder der Penis ist, stimmt. Dass das auch einen Dehnungsschmerz verursacht, ist auch richtig. Aber nicht das was ich hier meine.
Das ist es ↘️
ob dieser Ring auf die hinter der Eichel "gestaute" Vorhaut zurückzuführen ist
Die „gestaute“ Vorhaut, das die Haut am Schaft dann „beweglicher“ ist, das macht es anders. Wenn die Haut ganz straff ist, und das war beschnitten bisher immer deutlich mehr der Fall, ist es für mich, in mir einfach angenehmer. Das gleiten, stoßen, die Reibung.

Ich habe aber mal gehört/gelesen, dass nicht wenige Frauen unbeschnitten besser finden, gerade weil die Haut dann nicht so straff ist, sondern sich bei der Penetration etwas mitbewegt und dadurch etwas Reibung "abdämpft".
Dann ist es doch grade für euch Männer gut, dass die Gefühle und Vorlieben in der Frauenwelt so unterschiedlich sind. 😉
 
Machaa
Benutzer184451  (28) Öfter im Forum
  • #50
Ich mag beides bzw ich bin unentschlossen, was ich besser finde. Beschnitten finde ich optisch deutlich ansprechender, andererseits spiele ich aber gerne mit der Vorhaut. Ergibt 1:1.

Ich denke, es ist einfach totale Geschmackssache, die einen mögen beschnitten, die anderen unbeschnitten und einer sehr großen Anzahl ist es einfach egal.

Entgegen vieler anderer Meinungen finde ich aber schon, dass Sex und das Drumherum sich unterscheidet.

Ich finde es völlig ok, wenn man sich auch ohne medizinische Indikation beschneiden lässt. Ich hab mich schließlich auch schon aus optischen Gründen unters Messer gelegt. Ich würde das jedoch von meinem Partner nie erwarten, selbst wenn ich beschnitten deutlich besser finden würde.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer43540  (45) Verbringt hier viel Zeit
  • #55
Ich finde es völlig ok, wenn man sich auch ohne medizinische Indikation beschneiden lässt. Ich hab mich schließlich auch schon aus optischen Gründen unters Messer gelegt. Ich würde das jedoch von meinem Partner nie erwarten, selbst wenn ich beschnitten deutlich besser finden würde.
Ich habe mich auch ohne medizinische Indikation sondern aus optischen Gründen beschneiden lassen und bin sehr zufrieden. 😀
 
A
Benutzer19484  Verbringt hier viel Zeit
  • #56
Ich mag beides bzw ich bin unentschlossen, was ich besser finde. Beschnitten finde ich optisch deutlich ansprechender, andererseits spiele ich aber gerne mit der Vorhaut. Ergibt 1:1.

Ich denke, es ist einfach totale Geschmackssache, die einen mögen beschnitten, die anderen unbeschnitten und einer sehr großen Anzahl ist es einfach egal.

Entgegen vieler anderer Meinungen finde ich aber schon, dass Sex und das Drumherum sich unterscheidet.

Ich finde es völlig ok, wenn man sich auch ohne medizinische Indikation beschneiden lässt. Ich hab mich schließlich auch schon aus optischen Gründen unters Messer gelegt. Ich würde das jedoch von meinem Partner nie erwarten, selbst wenn ich beschnitten deutlich besser finden würde.
ich stimme Dir zu.Ich finde es auch völlig ok, wenn eine Beschneidung ohne medizinische Gründe gemacht wird.
 
K
Benutzer196691  (24) Ist noch neu hier
  • #57
Die meisten Beschneidungen werden ohne medizinische Gründe und ohne Zustimmung (consent) gemacht. Ich bin überrascht, dass hier noch keiner Körperverletzung von Neugeborenen oder Kindern erwähnt hat.
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #58
Ich bin überrascht, dass hier noch keiner Körperverletzung von Neugeborenen oder Kindern erwähnt hat.
Als Betroffener der keinen nennenswerten Nachteil davon hat, kann ich nur sagen das es mich Null juckt und ich auch keinen Grund sehe da in meinen Geschichtsbüchern nachzuforschen nach irgend welchen Gründen, geschweige den meinen Eltern Körperverletzung nachsagen zu wollen (somal es juristisch sowieso mittlerweile verjährt ist 😉).
Ich denke auch nicht das es für die vielen Muslime oder Juden ein nachhaltiges Problem ist. Schrecklich und unmenschlich und in jeder Hinsicht abzulehnen hingegen ist die Beschneidung der weiblichen Genitalien wie sie in einigen Teilen Afrikas und in radikal islamischen Splittergruppen durchgeführt wird!
 
S
Benutzer43540  (45) Verbringt hier viel Zeit
  • #59
ich stimme Dir zu.Ich finde es auch völlig ok, wenn eine Beschneidung ohne medizinische Gründe gemacht wird.
Als Mann stimme ich da vollkommen zu. Habe freiwillig einen Urologen aufgesucht, mich beraten lassen, freiwillig den Vertrag zur Beschneidung unterschrieben und dann natürlich freiwillig und mit Vorfreude auf den OP Tisch gelegt. 😀

Jetzt bin ich glücklich beschnitten. Der Sex hat sich sogar verbessert, man glaubt es kaum, ich spüre viel mehr. Es ist jetzt noch etwas Vorhaut zum spielen da, aber die Eichel ist definitiv frei. Je nach Technik merke ich, das es früher weiter ging, bin aber froh daß das nicht mehr geht. Ich bereue nichts, ganz im Gegenteil.
 
M
Benutzer187944  (22) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #60
Da kann ich sunflower2005 nur beipflichten, ich hab mich auch freiwillig von der Vorhaut getrennt.
Ich bin nach wie vor positiv zu Beschneidung und vor allem auch zu meiner eingestellt. Für mich würde ich den Schritt auch so wieder wählen und bin zufrieden den Weg zum Urologen gefunden zu haben.
 
S
Benutzer43540  (45) Verbringt hier viel Zeit
  • #61
Danke Mr. S. 😀

Mich ärgert es nur, das ich es nicht viel eher auf die Frauen gehört habe, die mir das empfohlen haben und mich dann schon hätte beschneiden lassen. Hätte ich das nur gewusst wie angenehm und schön ein beschnittener Penis sein kann...
Ja, ich bin definitiv pro Beschneidung.
 
K
Benutzer196691  (24) Ist noch neu hier
  • #62
Als Betroffener der keinen nennenswerten Nachteil davon hat, kann ich nur sagen das es mich Null juckt

[...]
Ich denke auch nicht das es für die vielen Muslime oder Juden ein nachhaltiges Problem ist.
Hast du irgendwelche Argumente, die die Amputation von Körperteilen (Vorhaut) bei Neugeborenen stützen? Oder denkst du, nur weil es für dich kein Problem ist, ist es für andere keins?
Man kann ja eben nicht beurteilen, ob es für ein Kind ein Problem ist, weil ein Kind (Neugeborenes)
keinen nennenswerten consent für solch eine Amputation geben kann.

ich stimme Dir zu.Ich finde es auch völlig ok, wenn eine Beschneidung ohne medizinische Gründe gemacht wird.
Solange die Zustimmung des Menschen erfolgt, dessen Körperteil amputiert wird: ja.
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (38) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #63
S
Benutzer43540  (45) Verbringt hier viel Zeit
  • #64
Brauche ich nicht zu haben, da ich meine persönliche Sichtweise geschildert habe.
Sehr ich genauso.

Für mich ist die Vorhaut kein eigener Körperteil, sondern der Penis ist ein Körperteil. Dieser wird ja nicht amputiert, denn dann wäre er ja weg.
Kann man was vermissen was man nicht kennt? Nein.
Von einer Demonstration gegen Beschneidung von Männern in Kulturkreisen wo die Vorhaut im Kindesalter entfernt wird, habe ich noch nicht gehört...
Aber egal, will mich da nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen. Es ist meine persönliche Meinung.
 
C
Benutzer183573  (22) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #67
Ok, ich verlinke einen Artikel, in dem ein Betroffener seine traumatischen Erlebnisse schildert, und (bisher) zwei Leute reagieren mit "Sehe ich anders". Was soll man davon halten?

Natürlich ist das eher ein Einzelfall, die ganz überwiegende Mehrheit der beschnittenen Männer wird kein Problem damit haben. Gleichzeitig habe ich echt Bauchschmerzen mit dieser Sorglosigkeit (auch von Frauen!), wie sie allein hier auf dieser Thread-Seite zum Ausdruck kommt: "Ich bin für beschnitten", "Bin definitiv pro Beschneidung", "kein eigener Körperteil", "völlig okay, wenn man sich auch ohne medizinische Indikation beschneiden lässt" usw. Die Vorhaut ist kein Mode-Tool.
 
Zuletzt bearbeitet:
Machaa
Benutzer184451  (28) Öfter im Forum
  • #68
Ok, ich verlinke einen Artikel, in dem ein Betroffener seine traumatischen Erlebnisse schildert, und (bisher) zwei Leute reagieren mit "Sehe ich anders". Was soll man davon halten?
Finde ich auch nicht gut. Dass es Fälle gibt, in denen die Beschneidung schief geht/für denjenigen traumatisierend ist, sollte man definitiv nicht unter den Tisch kehren. Das ist ein Fakt, da gibt es nichts anders zu sehen, deswegen verstehe ich die Reaktion auch null.
Allerdings kann man nicht aus diesem Bericht schließen das es jedem Jungen/ Mann so trifft.
Hat er ja auch nicht behauptet. Seine Aussage war lediglich, dass es nicht immer unproblematisch ist.
"völlig okay, wenn man sich auch ohne medizinische Indikation beschneiden lässt"
Tja, das sehe ich jetzt wiederum anders. Du hast da mich zitiert, aber ich bin keinesfalls sorglos. Ich bin nur einfach der Meinung, dass Jeder mit seinem Körper machen kann, was er möchte, ohne sich rechtfertigen zu müssen. Ob das jetzt eine Schönheits-OP, ne Beschneidung oder ein Tattoo ist. Dass es Risiken gibt, ist mir klar. Aber es muss einfach Jeder selbst entscheiden, solange er alt genug ist.
 
S
Benutzer43540  (45) Verbringt hier viel Zeit
  • #69
Klar ist das überhaupt nicht gut, das der Betroffene solche Probleme hat. Das sag ich auch obwohl ich Pro Beschneidung bin.
Vielleicht hängt es auch damit zusammen, wer die Beschneidung durchführt. Denke wenn es ein erfahrener Urologe oder Chirurg in unseren Breitengraden macht, ist das Risiko das was schief geht sehr gering.
 
Es gibt 36 weitere Beiträge im Thema "Beschnitten oder Unbeschnitten?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren