Beschneidung zur Verhinderung von SB?

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Im Zusammenhang mit dem aktuellen Thema religiöse Beschneidungen von Jungs las ich heute in einem Zeitungsartikel, dass die Beschneidung im Islam oder in den USA vor allem als "wirksames Mittel im Kampf gegen den Selbstbefriedigungstrieb von Jungen" (Zitat) durchgeführt wird.

Was meint ihr: Masturbieren Jungs ohne Vorhaut wirklich weniger (oder gar nicht) als welche mit Vorhaut? Hat jemand Beispiele, z.B. von sich selbst oder aus dem Verwandten/Bekanntenkreis - egal ob ja oder nein?
 

Benutzer118246 

Benutzer gesperrt
Masturbieren Jungs ohne Vorhaut wirklich weniger (oder gar nicht) als welche mit Vorhaut?
Nein definitiv nicht, aber anders nicht nur Hochrunter sondern etwas spezieller.

Ich kann nicht sagen wie es ohne ist, da ich solange ich denken kann beschnitten bin.
Nicht aus religiöser Sicht oder wegen SB sondern weil ich heute ne Vorhautverengung hätte haben können.
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich bin ja jetzt kein Mann und kann da deshalb nicht mit Erfahrung dienen, aber krass, dass es immer noch Menschen gibt, die glauben, dass Selbstbefriedigung etwas Schlechtes ist :schuettel:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich wichse auch ohne, von daher ist das Quatsch.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Das halte ich für eine unzweckmäßige Maßnahme:ROFLMAO: , ALLE Vielwichser, die ich kannte waren beschnitten.
SB-Abstinenzler oder wenig Wichser witzigerweis unbeschnitten.

Meiner Erfahrung nach wäre das also sogar eher andersrum.:zwinker:

Vermutlich ist es aber völlig ausgeglichen.:zwinker:
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Du befriedigst mehr den Schaft und die Peniswurzel und weniger die Eichel, und die Frau muss talentierter beim Handjob sein. Und mit Gleitmittel gehts besser.

Aber weniger würd ich jetzt mal nicht sagen, kommt halt immer auf Lust und Laune an.

Beim Sex ists allerdings auch wichtiger für die Feuchtigkeit der Frau zu sorgen, also ein umfangreiches Vorspiel ist noch viel wichtiger als beim unbeschnittenen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich bin ja jetzt kein Mann und kann da deshalb nicht mit Erfahrung dienen, aber krass, dass es immer noch Menschen gibt, die glauben, dass Selbstbefriedigung etwas Schlechtes ist :schuettel:

Zumindest hat man das wohl früher geglaubt und daraus ist diese Tradition entstanden.[DOUBLEPOST=1344463303,1344462767][/DOUBLEPOST]
Das halte ich für eine unzweckmäßige Maßnahme:ROFLMAO: , ALLE Vielwichser, die ich kannte waren beschnitten.
SB-Abstinenzler oder wenig Wichser witzigerweis unbeschnitten.

Gut, das sind/waren erwachsene Männer. Es ging aber damals darum, Kindern/Pubertierenden die Masturbation zu erschweren. Mir ist z.B. am FKK-Strand/Sauna aufgefallen, dass Jungs im Kita-/Grundschulalter sich ständig am Penis spielen, besonders durch Langziehen der Vorhaut. Beschnittene Jungs dagegen haben nie die Hand am Penis. Irgendwas ist also dran an der Sache. :rolleyes:
 

Benutzer39962 

Verbringt hier viel Zeit
Um deine Frage zu beantworten: Nein! Ich denke, dass es keinen Zusammenhang gibt zwischen dem Vorhandensein der Vorhaut und der Masturbationshäufigkeit. Btw ich bin auch beschnitten.

Also ich bin selber jemand der aus religiösen Gründen beschnitten wurde und ich habe noch nie davon gehört, dass man beschnitten wird, um weniger an sich selbst rumzuspielen. Aber ich finde es immer wieder lustig, wie manche Leute versuchen, ihre Religion mit irgendwelchen Beweisen oder Begründungen zu rechtfertigen. Man hört ja hier und da mal auch andere Gründe für die Beschneidung, vor allem aber den, dass es ja viel hygienischer und gesünder sei. Natürlich ist das heutzutage totaler Blödsinn, da ein unbeschnittener Mann mit durchschnittlichem Hygienebewusstsein genau so sauber ist wie ein Beschnittener. Man vergisst dabei, dass die Religion ein Glaube ist. Entweder man glaubt daran, dass es gut ist oder man lässt es sein.
 

Benutzer78181 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich denke nicht, das beschnittene Jungens weniger mastubieren.
Mein Bruder wurde wegen Phimose mit 13 beschnitten. Von daher weiß ich, das nach der Beschneidung nur eine andere Technik angewendet werden muss, je nach dem wieviel Vorhaut eben noch da ist.

Mein Freund wurde schon als Säugling oder Kleinkind beschnitten und er mastubiert trotzdem genauso oft wie andere auch. Er kennt es halt nur so.

Ich denke mal, wenn die Jungens erregt sind, finden sie auch eine Lösung es sich zu machen :smile: .

Nadine.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
So weit ich weiss wurden früher teilweise Jungen, die bei der Selbstbefriedigung erwischt wurden dann ohne Betäubung beschnitten, um sie davon abzuhalten das wieder zu tun. Diese Methode stelle ich mir durchaus effektiv vor.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann mir vorstellen, dass die richtige Beschneidungsart (extrem radikal "low &tight") dazu führen könnte, dass die Person weniger masturbiert. Wenn alles empfindliche Gewebe (abgesehen von der Eichel natürlich) entfernt wird und die Eichel mit der Zeit abstumpft, könnte das den gewünschten Effekt haben. Aber diese Art wird meines Wissens nach in den USA nicht praktiziert.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Habe auch gelesen, dass man früher dachte, dass Beschneidungen die Masturbation eindämmen.
Halte ich aber für einen Irrglaube....tja, nix gebracht.
Ich selbst bin beschnitten und das hat mich noch nie an Masturbation gehindert. Als Jugendlicher oder in Single-Zeiten habe ich teilweise durchaus ziemlich exzessiv masturbiert.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
So weit ich weiss wurden früher teilweise Jungen, die bei der Selbstbefriedigung erwischt wurden dann ohne Betäubung beschnitten, um sie davon abzuhalten das wieder zu tun. Diese Methode stelle ich mir durchaus effektiv vor.

Mein Vater hat mal erzählt, ihm wurde in der Kindheit (50er Jahre) von seinen Eltern gesagt: "Wenn du dir weiter da unten immer rumspielst, wirst du davon krank. Dann müssen wir mit dir zum Arzt gehen, und der schneidet dir die Haut ab." Danach hat er aus Angst jahrelang nicht mehr masturbiert. Diese Drohung soll damals üblich gewesen sein, und da es kaum sexuelle Aufklärung gab, glaube ich das schon. :cry:
 

Benutzer78181 

Verbringt hier viel Zeit
So weit ich weiss wurden früher teilweise Jungen, die bei der Selbstbefriedigung erwischt wurden dann ohne Betäubung beschnitten, um sie davon abzuhalten das wieder zu tun. Diese Methode stelle ich mir durchaus effektiv vor.

Ja ist bestimmt nicht so toll, wenn das ohne Betäubung gemacht wurde. Ist bestimmt für den Jungen ein volles Trauma.
Außerdem ist es doch bestimmt auch voll peinlich.

Nadine.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In dem Buch "Der Schnitt" von Lukas Stoermer las ich zum Beschneidungswahn in den USA: "Sie hatte ihre liebe Not, dass die Jungs immer frecher wurden, so dass sie sie beschneiden ließ. Seitdem sind sie wie ausgewechselt, lammfromm geradezu. Der Eingriff habe sich schon deshalb gelohnt, weil sie seitdem viel weniger rubbeln." (Seite 54)
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Ja ist bestimmt nicht so toll, wenn das ohne Betäubung gemacht wurde. Ist bestimmt für den Jungen ein volles Trauma.
Außerdem ist es doch bestimmt auch voll peinlich.

Nadine.

Ich glaub, wenn man dir die Schamlippen ohne Betäubung wegschneiden würde, wäre "Peinlichkeit" deine geringste Sorge. Dass man das mit einem Kind/Jugendlichen oder gar Erwachsenen macht, halte ich eher für ein Ammenmärchen.
 

Benutzer120711 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin selbst beschnitten (aus medizinischen Gründen) und weiß da her das es total egal ist ob beschnitten oder nicht
Grundsätzlich bin ich aber gegen unnötige Beschneidung weil du schneidest ja auch nicht andere teile deines körpers einfach ab obwohl sie voll funktionsfähig sind
 

Benutzer121176  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die prüden Amis schon wieder. Und ihre Furcht vor dem ach so verdorbenen und bösen Handanlegen an sich selbst, tzt! Nein, bei den Jungs kann ich mir absolut nicht vorstellen, dass das bisschen Haut irgendwelche Einflüsse auf das sexuelle Verlangen oder Verhalten haben soll. Vermutlich stammt diese Vorstellung gerade bei den Vertretern des Islam von der (traurigen) Erkenntnis, dass eine Beschneidung bei einem Mädchen tatsächlich dessen feine Empfindung und den Lustgewinn erheblich reduziert; Und wenn das bei den Mädels so ist, dann könnte es bei den Jungs doch auch der Fall sein, hm? Ist aber wohl nicht so.
 
2 Woche(n) später

Benutzer121255 

Verbringt hier viel Zeit
Definitiv verändert eine Beschneidung die Masturbation. Ist sie - wie Chainsaw schon schrieb - besonders radikal, dann erschwert sie sich bestimmt auch. So gesehen verhindert eine Beschneidung nicht die Masturbation, aber sie kann in bestimmten extremen Fällen es unangenehmer gestalten, weshalb weniger masturbiert wird. So geht es einem guten Freund von mir, der sich als Jugendlicher diesem Eingriff unterziehen musste.

Heute werden meines Wissens in den USA eher die hygienischen Gründe angeführt.

@ProxySurfer:
Das Langziehen der Vorhaut bei kleineren Jungen ist völlig normal. Hier geht es ja nicht um die Selbstbefriedigung. Ich habe mal gelesen, dass durch das "Bearbeiten" der Vorhaut im Kleinkindalter sich besser die Vorhaut von der Eichel ablöst. Gefördert wird dies durch geringes Jucken. Also, völlig normal und natürlich. Beschnittene Jungs "spüren" in dieser Zeit weniger und werden sich deshalb wahrscheinlich auch nicht "so oft" an ihrem Penis berühren.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren