Beim Masturbieren zuschauen lassen, ist das realistisch?

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebes Forum,

ich versuche mal möglichst verständlich zu beschreiben, um was es mir geht:
Ich persönlich finde die Vorstellung, dass mir eine Frau, mit der ich noch kein sexuelles Verhältnis habe/hatte beim Masturbieren interesssiert zuschaut und eventuell auch Anweisungen gibt oder eingreift ganz reizvoll. Ich denke das geht so in die Richtung CFNM, aber halt im privaten Kontext (wobei es mir nicht explizit wichtig wäre, dass die Frau angezogen ist und bleibt).

Und ich frage ich mich jetzt, wie realistisch es ist eine Frau zu finden, die bei dem ganzen mitspielen würde und wie man so ein "Vorhaben" am besten angehen würde. Ich spreche selbstverständlich von einvernehmlichen Handlungen!

Konkret würde mich interessieren:

-wäre das für euch Frauen überhaupt vorstellbar/reizvoll oder würde euch das nichts geben und ihr wärt für so etwas auch grundsätzlich nicht zu haben?
Also ihr könntet euch auch nicht vorstellen, das dem Mann zu Liebe zu tun? (Dass der Mann euch gefällt, setze ich jetzt einfach Mal vorraus)
-an die Männer: habt ihr sowas schonmal erlebt?

-wie würde man sowas am besten angehen? Gibt es da entsprechende Portale dafür? So im ganz normalen Dating Verlauf wäre es vermutlich etwas seltsam das anzubringen/vorzuschlagen, da hier die Reihenfolge ja normalerweise auch eine andere ist (also erst näherkommen, dann Sex und erst später evtl. solche "Sonderwünsche").

Manchmal denke ich, dass die von mir beschriebene Situation für Frauen doch eigentlich eine geringere Hemmschwelle haben müsste, als ich sage mal richtiger Sex. Weil sie viel weniger involviert sind, das Risiko kleiner ist, etc.. Von daher müsste es doch "leichter" sein eine Frau für so ein Vorhaben akquirieren zu können 😆
Aber irgendetwas sagt mir, dass das nicht so ist, weil Frauen was das angeht anders denken und wenn sie sich eben das von mir beschriebene mit einem Mann vorstellen können, dann können sie sich auch alles vorstellen und wollen auch alles. 😈

Mich würden Mal eure Gedanken dazu interessieren. Vielleicht ist sowas auch vollkommen unrealistisch, bei manchen Fantasien ist es ja auch besser, wenn sie Fantasien bleiben, auch wenn sie noch so reizvoll sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer164451  (35)

Beiträge füllen Bücher
Da gibt es zumindest Subreddits dafür - die Vorliebe nennt sich JOI - jerk off instructions.

Ich persönlich mag das aber gar nicht - ich stolper da nur immer wieder drüber, weil das recht beliebt zu sein scheint in der Sexting-Community
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
froschteich froschteich Okay, davon hab ich noch nie gehört 😅
Aber ich muss auch dazu sagen, dass es mir nicht explizit um "Instructions" geht. Das wäre wenn dann nur so ein Teilaspekt des Ganzen aber nicht der zentrale.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
wäre das für euch Frauen überhaupt vorstellbar/reizvoll
Nein. Wegen des fehlenden sexuellen Verhältnisses. Oder wegen des zu persönlichen.
Klingt kompliziert :grin:
Also: entweder, ich habe eine, wie auch immer geartete, sexuelle Beziehung zu einem Mann, dann schaue ich ihm auch gerne mal beim masturbieren zu.
Oder, ich habe überhaupt gar keine Verbindung zu dem Mann und schaue mir ohne irgendeinen Kontakt an, wie er masturbiert, das wird mir ja wann immer ich will in Pornos präsentiert.

Dieses gleichzeitig unverbindliche, aber doch persönliche würde mir nicht behagen.
Also ihr könntet euch auch nicht vorstellen, das dem Mann zu Liebe zu tun?
Ne. Wenn ich keinen Bezug zu dem Mann habe, warum sollte ich ihm zuliebe irgendwas tun, das mir nichts gibt?
Was sollte da meine Motivation sein?
Aber irgendetwas sagt mir, dass das nicht so ist, weil Frauen was das angeht anders denken
Ich glaube nicht, dass Frauen da generell anders denken, wird schon welche geben, denen genau das Setting gefällt.
Ich persönlich empfinde das anders, ja, weil ich keine Lust auf einen Mann habe, den ich gar nicht real kenne (sehen, riechen, verbal beschnuppern, flirten kann reichen) und wenn ich jemanden kennenlerne und Lust auf ihn habe, ist Zugucken nicht das, was ich mir zuerst wünsche.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dieses gleichzeitig unverbindliche, aber doch persönliche würde mir nicht behagen.
Ich glaube ich weiß, was du meinst 😊
Also wenn du dir einen Porno anschaust, von einem fremden Mann der masturbiert, dann ist das unverbindlich und unpersönlich (weil es eben nur ein Porno ist). Wenn dieser Mann aber im selben Raum wäre wie du, dann wäre es immer noch unverbindlich aber doch persönlich und deshalb würde es dir Unbehagen bereiten.

Wenn ich keinen Bezug zu dem Mann habe, warum sollte ich ihm zuliebe irgendwas tun, das mir nichts gibt?
Was sollte da meine Motivation sein?
Ab wann beginnt für dich denn ein Bezug? Wenn man sich real trifft, oder öfter trifft? Oder auch schon vorher, wenn man sich kennenlernt, auf welchem Wege auch immer.
Ob ich einer anderen Person zuliebe etwas tun würde, hängt für mich auch immer damit zusammen, was das für mich für einen Aufwand bedeuten würde.
Aber vermutlich würde meine "Fantasie" schon am logistischen Aufwand scheitern 😅

Ich glaube nicht, dass Frauen da generell anders denken, wird schon welche geben, denen genau das Setting gefällt.
Fragt sich nur, wie viele das wohl sind und wie ich dann so eine kennenlernen könnte 😅
Ich persönlich empfinde das anders, ja, weil ich keine Lust auf einen Mann habe, den ich gar nicht real kenne (sehen, riechen, verbal beschnuppern, flirten kann reichen) und wenn ich jemanden kennenlerne und Lust auf ihn habe, ist Zugucken nicht das, was ich mir
Das ist ja im Prinzip genau das was ich mir schon irgendwie auch gedacht habe. Ist also vermutlich schon eher unrealistisch oder zumindest sehr unwahrscheinlich, dass ich genau dieses "Setting" mal erleben darf.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
-wäre das für euch Frauen überhaupt vorstellbar/reizvoll oder würde euch das nichts geben und ihr wärt für so etwas auch grundsätzlich nicht zu haben?
reizvoll ist es nicht, aber auch kein absolutes No-Go.

Also ihr könntet euch auch nicht vorstellen, das dem Mann zu Liebe zu tun? (Dass der Mann euch gefällt, setze ich jetzt einfach Mal vorraus)
Ja dem Mann zuliebe habe ich das auch schon mal gemacht, wobei ich dazu sagen muss, dass wir uns persönlich kannten, er dann nur weiter weg gezogen ist und wir uns deshalb nicht mehr persönlich treffen konnten.
Deshalb dann Videochat bzw. Skype. Er fand es spannend, ich eigentlich nicht. Aber umgebracht hat es mich auch nicht :zwinker:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube ich weiß, was du meinst
Ja, ich glaube, meinen Grundgedanken hast Du ziemlich erfasst.
Ab wann beginnt für dich denn ein Bezug?
Rein aufs Sexuelle? Oder generell?
Nicht-sexuell würde ich natürlich auch einem Fremden einen angemessenen Gefallen tun.
Sexuell mache ich niemals etwas, das mir nicht auch in irgendeiner Form Lust bereitet, für niemanden.
Was nicht heißt, dass mir die Praktik an sich gefallen muss, mich kann auch seine Lust, seine Reaktion erregen.
Das funktioniert erst, wenn es eine gewisse, angenehme Intimität zwischen mir und einem Mann gibt.
Das kann dann sogar ein ONS sein, es erfordert gar nicht unbedingt, dass man sich sehr gut kennt oder so.
Aber es geht eben etwas intimes, sexuelles voraus.
Ist also vermutlich schon eher unrealistisch oder zumindest sehr unwahrscheinlich, dass ich genau dieses "Setting" mal erleben darf.
Muss das für Dich real sein? Oder ginge virtuell?
Letzteres stelle ich mir deutlich einfacher vor, real finde ich tatsächlich auch schwierig.

Vielleicht wirklich über Reddit oder Joyclub?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja dem Mann zuliebe habe ich das auch schon mal gemacht, wobei ich dazu sagen muss, dass wir uns persönlich kannten, er dann nur weiter weg gezogen ist und wir uns deshalb nicht mehr persönlich treffen konnten.
Deshalb dann Videochat bzw. Skype. Er fand es spannend, ich eigentlich nicht. Aber umgebracht hat es mich auch nicht :zwinker:
Also hattet ihr generell ein sexuelles Verhältnis miteinander?

Wie kam es dann dazu, wenn ich fragen darf? Hat er dich einfach gefragt und ist mehr oder weniger mit der Tür ins Haus gefallen? 😆
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also hattet ihr generell ein sexuelles Verhältnis miteinander?
ja. aber nur kurz.


Wie kam es dann dazu, wenn ich fragen darf? Hat er dich einfach gefragt und ist mehr oder weniger mit der Tür ins Haus gefallen? 😆
wir haben über skype geschrieben, auch über sexuelle Dinge.
er hat dann irgendwann gefragt, ob er die Kamera an machen darf und ich hab ja gesagt, allerdings meine nicht angemacht 😅
das lief dann so weiter, ich hab nicht stopp gesagt oder abgeschaltet. aber wie gesagt es war für mich nicht außerordentlich spannend.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sexuell mache ich niemals etwas, das mir nicht auch in irgendeiner Form Lust bereitet, für niemanden.
Für mich persönlich würde da noch eine Rolle spielen, ob und wie weit ich persönlich in dem ganzen involviert wäre. Reines Zuschauen würde mich gar keine Überwindung kosten und das würde ich, wenn grundsätzlich Sympathie vorhanden ist, vermutlich für fast jeden machen 😅
Aber das gilt natürlich nur für mich selbst und ich kann da ja nicht von mir auf andere schließen.
Muss das für Dich real sein? Oder ginge virtuell?
Letzteres stelle ich mir deutlich einfacher
Die wirkliche physische Anwesenheit der Frau würde für mich schon einen erheblichen Teil des Reizes ausmachen 😅 Rein virtuell, darüber habe ich noch gar nie so wirklich nachgedacht. Du meinst, dass das einfacher ginge, da dabei die Hemmschwelle noch geringer wäre und es vor allem mit geringerem Aufwand zu realisieren wäre, da die entsprechende Frau nicht mal die eigenen vier Wände verlassen müsste?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja. aber nur kurz.
Verstehe, als es dazu kam, hattet ihr also schon eine sexuelle Vorgeschichte, wenn man das so sagen kann 😁
das lief dann so weiter, ich hab nicht stopp gesagt oder abgeschaltet. aber wie gesagt es war für mich nicht außerordentlich spannend
Verstehe, du hast ihm also den Gefallen getan, weil du wusstest, dass es ihm gefällt und dir dabei kein Zacken aus der Krone bricht, wenn du es laufen lässt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Verstehe, du hast ihm also den Gefallen getan, weil du wusstest, dass es ihm gefällt und dir dabei kein Zacken aus der Krone bricht, wenn du es laufen lälässt.
ja ich bin nett :grin:
ab und an tue ich jemandem auch so eine Art Gefallen :zwinker:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Du meinst, dass das einfacher ginge..
Könnte ich mir vorstellen, ja.
Gibt ja so Cam-Sex/Chat-Portale, wo es nicht ungewöhnlich ist, sich gegenseitig zuzuschauen.
Da ist der Schritt vielleicht nicht so weit.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Rein virtuell, darüber habe ich noch gar nie so wirklich nachgedacht. Du meinst, dass das einfacher ginge, da dabei die Hemmschwelle noch geringer wäre und es vor allem mit geringerem Aufwand zu realisieren wäre, da die entsprechende Frau nicht mal die eigenen vier Wände verlassen müsste?
Also ich glaube auch, dass das wesentlich einfacher wäre. Da gibt‘s doch unter dem Stichwort Sexting diverse Portale, wo man sowas machen kann und sicher finden sich da auch einige interessierte Frauen. Ich würde da vielleicht trotzdem nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, sondern erstmal normales Sexting ohne Video versuchen. Später ist dann Zuschauen ja irgendwie auch die einzige Möglichkeit, ohne sich real zu treffen. Insofern sollte das um Welten leichter sein.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir eine Frau bei der SB zuschauen möchte. :dizzy:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190821  (75)

Ist noch neu hier
NEIN, eher nicht, um die Titelfrage hinlänglich zu beantworten!
Ich finde SB dient dem Selbstzweck und sollte auch als solche verstanden werden. Mir ist es auch angenehmer, meine Lebensfreude in dieser Form alleine mit mir auszutragen, da ich oft auch in kreativer Weise meine Gedanken, Gefühle neu interpretieren möchte. Tatsächlich ist es doch auch so, daß ich durch ein solches Ansinnen meinem Mitmenschen ohne Rücksicht auf sein momentanes Stimmungsbild zumute, mein Vorhaben einfach so jetzt zu akzeptieren hat! So meine Anschauung reagieren; ... "Vollblutegoisten"!
Sicher, es gibt auch Verführungsversuche, sich auf diese Weise, der, dem sich darzustellen, um seine Begierde zu verkünden. Ist aber ganz realistisch betrachtet, trotzdem eine Gefahrenzone auf relativ dünnem Eis!
Ganz wunderbar kann es werden, wenn dem eine Ansage vorausgeht und dem Protagonisten ins Ohr geflüstert wird; "komm zeig mir mal, wie du es dir selbst machst!"
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192082  (46)

Klickt sich gerne rein
Es ist eine Spielvariante beim BDSM. Er/Sie weist sub an, wie er/sie es sich selbst zu machen hat.

Einfach nur einem Mann zusehen, wie er sich einen runterholt, würde ich für mich als maximal langweilig betrachten. Ich räume allerdings ein, dass die umgekehrte Konstellation mich anmacht, also wenn man mir zusieht
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173382  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein das wäre überhaupt nichts für mich. Mir würde es überhaupt nichts geben, einem Mann zu dem ich kein sexuelles Verhältnis habe oder gar einem fremden bei der Selbstbefriedigung zuzusehen.
Und ich tue halt nur etwas, was mir persönlich auch Lust bereitet.
Auch bei befreundeten Männern würde mir das nichts geben.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Okay, manche Fantasien müssen wohl auch einfach Fantasien bleiben 🙈
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren