ballbusting

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab das nur mal in einer abgemilderten Form praktiziert, also (dezent ohne Schwung) mit den Higheels Absätzen in die Hoden gebohrt, sanft zugetreten und halt normal gequetscht mit den Fingern bis zur Schmerzgrenze oder kurz abgebunden, allerdings hat er mir da immer genaues feedback gegeben, ob es noch mehr sein darf.
Ich glaube ich hätte beim nächsten Versuch sicher weitergehen können, dazu kam es blos nie.
 

Benutzer118633 

Sorgt für Gesprächsstoff
hört sich nach einer instruktion zur vergewaltigerabwehr im selbstverteidigungskurs an :grin:
im ernst: macht was euch spaß macht, ich winde mich derweil vor schmerzen beim gedanken daran :smile:)
 

Benutzer118689 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich will das nicht verharmlosen, aber was da so einige über die Gefahren von Ballbusting schreiben ist doch schon ziemlich übertrieben. Mal mit gesundem Menschenverstand betrachtet: Welcher Junge quetscht sich nicht irgendwann die Hoden, schlägt sie sich an, fällt darauf, bekommt versehentlich Gliedmaßen von Freunden/Freundinnen dort ab usw. usw. Wenn sowas gleich ernsthafte Hodenverletzungen zur Folge hätte, dann wären so gut wie alle Jungs kastriert bevor sie das zeugungsfähige Alter erreichen und die Menschheit wäre längst ausgestorben. Leichte bis mittlere Schläge mit der glatten Handinnenseite oder leichte Barfusstritte ohne jeglichen Schwung werden daher wohl kaum zu schweren Schäden führen. Andererseits gebührt der gesunde Menschenverstand, dass man sehr wohl ernsthafte Verletzungen fürchten muss, wenn man sich von einem Mädel mit spitzen Schuhen und volle Kanne (am Besten sie ist noch Fussballerin...) reintreten lässt. Man sollte der Person also vertrauen können und umgekehrt sollten die Mädels ihre Kraft gut einschätzen können und keinesfalls gleich unkontrolliert treten. Die meisten Männer sind aber schon ein wenig Hypochonder, wenn es um ihre Hoden geht, weil sie ihre (männliche) Identität darüber definieren. Will es aber auch nicht verherrlichen, aber wenn man das zur sexuellen Erfüllung braucht, würde ich es nicht als irre ansehen, auch die tretenden Mädels nicht. Man muss nur mal sehen, was beim Wettkampfsport so alles passieren kann und welche Langzeitschäden da vorkommen (fast jeder Fussballer kriegt langfristig größere Knieprobleme...) und trotzdem machen es Millionen..
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Hodenfolter ist für mich eine extrem reizvolle Spielart, die mir Jahr für Jahr mehr gefällt - nicht zuletzt auch, weil sie meinem Freund eben auch gefällt und ich sehe, wie er dabei abgeht.

Schläge auf die Hode würde ich selber auch nicht machen! Oder wenn, dann nur ganz vorsichtig mit den Fingerspitzen der flachen Hand draufpatschen, fast streicheln, während sie abgebunden oder langgezogen sind - das wirkt dennoch mit am Bösesten von allem, was ich so in meinem Femdom-Repertoire habe.

Aber was man machen kann, ist ziehen. Oberhalb der Hoden anfassen und dann langsam in die Länge ziehen. Evt. dann auch ganz leicht zudrücken. Am besten ist es bei so was immer, das ganze erst mal "trocken" gemeinsam auszuprobieren und dann gemeinsam auf Augenhöhe darüber zu reden, was jetzt gerade auf welche Weise und wie sehr wehtut - und ob es eher ein angenehmer, antörnender oder ein abtörnender, ekelhafter Schmerz ist.

Man kann Hoden durchaus auch (sehr vorsichtig und eben zielgenau dann boshaft) mit Füßen oder Schuhspitze bearbeiten, und auch Nadelrad oder Abbinden sind Möglichkeiten zur (einvernehmlichen!) lustvollen Hodenfolter. Es gibt auch winzig kleine Gummiflogger, die keine Wucht dahinter haben, aber dennoch ein bisschen ziepen und mit denen man die entsprechenden Bereiche eben auch sehr schön piesacken kann.

Ich bin sehr froh, dass ich das für mich entdeckt habe. Mir macht es wirklich Spaß - und ihm glücklicherweise auch, sonst könnte ich es nämlich garantiert nicht genießen.
 

Benutzer70589 

Verbringt hier viel Zeit
Kenne sowohl den ausdruck als auch die praktik
habe es aber noch nie ausprobiert und auch kein interesse daran.
wer sich schonmal seine kronjuwelen richtig hart gestoßen hat weiß wie unglaublich fest das weh tut

Ich glaube ich würde eher anfangen zu heulen wie n mädchen anstatt sexuelle lust zu empfinden :grin:
 

Benutzer118787 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich muss sagen wenn ich mich noch einmischen darf mir gefällt es total das ballbusting...

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:32 -----------

ich habe es schon oft einiege male selbst erlebt und kann nur sagen es gibt einem einen gewissen extra kick :tongue:
ich finde es einfach nur geil von einer frau ich sage jetzt einfach mal lapidar ausgedrückt kontrolliert zu werden...

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:33 -----------

und was dass geilste ist danach, wenn man danach noch sex hat geht es erst richtig heiß her:zwinker:
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Da fällt mir ein.. [ame=http://www.youtube.com/watch?v=yyv_MHxqRX0#]The Nut Mutilation Guy - Nick Cannon Kicks A Contestent In The Nuts - AGT Season 7 Horse Audition - YouTube[/ame]
 

Benutzer118787 

Sorgt für Gesprächsstoff
also wenn ihr frauen mal lust habt es auszuprobieren... gebt mir doch grad bitte kurz bescheid und ich werde euch gerne mal zum testen zur verfügung stehen... vl findet ihr ja dann auch den gewissen kkick daran:zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:36 -----------

und bei mir hat es auch erst langsam angefangen mit nem schlag dann mal mit abdrücken.... und so hat es sich gesteigert... inzwischen sag ich ich will mehr:zwinker: hat aber nicht unbedingt was mit den eiern zu zerstören zu tun... wie manche wohl meinen...
 

Benutzer111427  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Güte, wie kann man uf sowas stehen :/ Bei mir auf der Schule hat mal ein Mädchen "aus Spaß" nem Typen in die eier getreten, und ihm musste danach ein Hoden amputiert werden. Ich frag mich wie man sowas mit lust verbinden kann ......
 
1 Woche(n) später

Benutzer119094  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Da hast du recht. Und ungefährlich ist es auch nicht.
Wir hatten früher ein zwei Mädchen in der Klasse die das bei Jungen praktizierten. Ene Art Macht-Demo. Mit Wellness habe ich das nicht verbunden, auch nicht mit Sex.
Aber "Ball busting" heisst bei den meisten eher "im schmerzfreien Bereich davon REDEN".



sowas ähnliches war bei mir auch ich hatte auch ein zwei mädchen in der klasse und sie fanden es sehr witzig leicht in die eier zu schlagen/treten sagen wir es so es tat nicht direkt weh aber angenehm würde ich es nicht nennen :grin: naja sie sagten aber das sie nicht mehr so kindisch sind und machen es auch nicht mehr :zwinker:
 
1 Monat(e) später

Benutzer121141 

Verbringt hier viel Zeit
Wie bei allen Vorlieben, Neigungen und Fantasien die man mit seinem Partner gemeinsam und einvernehmlich ausleben möchte, ist die Grundvoraussetzung sich auch gemeinsam darüber auszutauschen, um mögliches fehlverhalten oder Missverständnisse schon im Vorfeld weitestgehend auszuschließen.

Und genauso wie bei anderen Aktivitäten fängt man gewöhnlicher Weise nicht mit dem schwierigsten zuerst an sondern beginnt meistens vorsichtig oder langsam und steigert sich mit der Erfahrung allmählich immer weiter, schritt für schritt, eines nach dem anderen. Auf Aktion erfolgt ja wie bekanntlich die Reaktion, also wenn man jemanden streichelt sieht man dessen Reaktion, genauso wie auf einen Klaps (spank), einen Schlag, Tritt oder was auch immer.

Wenn man dann auch noch mit etwas Menschenverstand und Grundkenntnis von der Menschlichen Anatomie, in diesem Fall genauer genommen der männlichen Anatomie, ans Werk geht, sollte es doch möglich sein die Vorliebe für das Lustvolle „quälen“ der Hoden (oder anderer Körperteile), in einem für beide Reizvollen Rahmen oder Spiel auszuleben.

Für mich persönlich ist es eine sehr reizvolle Möglichkeit die Geschlechtsspezifischen Unterschiede und Spannungen (Mann = „Starkes Geschlecht“ - Frau „Schwaches Geschlecht“) auf spielerische Weise auszuleben. Es ist einfach sehr erregend sich dem anderen Geschlecht so auszuliefern, hinzugeben und zu gestatten, sich mit seinen Intimsten und Schmerzempfindlichsten Körperteilen zu „spielen“, obwohl oder gerade weil dieser nicht wissen kann wie es sich anfühlt.

Was man genau machen will oder kann hängt natürlich von den jeweiligen Vorlieben und Schmerzempfinden ab. Aber wie schon geschrieben, immer erst vorsichtig beginnen und auf die Reaktion achten.

Hier sind ein paar Beispiele die man probieren kann, aber wie gesagt besser immer vorher mit dem Partner absprechen:
*) Einfach die Hoden in die Hand nehmen und von zart bis etwas härter massieren, kneten, drücken und daran ziehen. Aber nicht verdrehen!
*) Am Hodensack ziehen, oder zwicken.
*) Die Hoden abbinden, hat den Vorteil das sie schön wegstehen und griffbereit sind. Am besten mit einer etwas dickeren Schnur/Seil um das einschneiden zu verhindern, und auf die Durchblutung achten, wenn sie blau werden ist es zu viel, also lieber etwas weniger eng, oder öfter mal wieder lösen!
*) Schlagen, Klapse (Spanking) usw. mit der Hand oder adäquater Hilfsmittel wie Fliegenklatsche, Gerte, Rohrstock oder auch z.B. eine leere Plastikflasche. Wichtig, je weniger Masse das Schlaginstrument hat, desto weniger „Schaden“ kann verursacht werden, und wie immer zuerst mit geringer Intensität beginnen und auf die Reaktion achten!
*) Tritte sollte man vielleicht erst mit etwas Erfahrung probieren. Ein Hinweis, die Hoden am besten immer so treten das sie auf irgendeine Seite „wegbaumeln“ können, das trifft auch auf festere Schläge genauso zu, niemals so treten das die Hoden zwischen Fuß und Körper gequetscht werden!

Meistens verfehlen auch viele leichte Schläge nicht ihre Wirkung. Schön gemütlich die Hoden mit vielen leichten Schlägen bearbeiten, dabei von einer Seite zur anderen wandern, also praktisch nie dieselbe Stelle zu treffen, aber mit der Zeit werden sich selbst diese leichten Schläge immer Schmerzhafter anfühlen und Sie wird merken das er es nicht mehr lange aushält. Natürlich kann man zwischen durch auch mal einen festeren anbringen, aus „Versehen“ selbstverständlich. Wenn man merkt es wird ihm zu viel einfach kurz aufhören, die Hoden streicheln, massieren oder seinen Penis massieren, je nach dem, und anschließend wieder mit den vielen leichten Schlägen weiter machen…

Neben dem Physischen Aspekt den Schmerzen kann natürlich auch der Psychische Aspekt eine nicht weniger anregende Rolle spielen. Das Gefühl des sich auszuliefern (gefesselt und fixiert zu werden), oder die Androhung (ihn glauben zu lassen das er gleich einen ordentlichen Tritt hinein bekommt, aber es dann nicht zu machen oder nur anzudeuten) bzw. Ankündigung (ihn schon vorher veranschaulichen was Sie gleich alles mit seinen Hoden anstellen wird) der gleich folgenden Bestrafung oder Schadenfreude (sich über seine „Angst“ oder ihrer Meinung nach „übertriebenen“ Schmerzempfindlichkeit lustig machen, nach einem „versehentlichen“ festeren Schlag z.B.).

Ach ja, manchmal kann es auch passieren das der Mann ungewollt aus reinem Reflex mit den Beinen zusammen zuckt oder ähnliches, da besteht natürlich die Gefahr Sie aus Versehen zu verletzen, da würde sich anbieten die Beine vorher zu fixieren mit Fesseln oder Spreizstange, und Sie könnte dann wirklich ungehindert und ungestört nach Lust und Laune mit seine Hoden spielen ;-)

Selbstverständlich lassen sich auch andere Praktiken mit einbauen, z.B. Facesitting, Sie lässt sich, während Sie Lustvoll seine Hoden „quält“, vom Ihm oral verwöhnen…

Gut, ich denke für den Anfang sollten das ausreichend Tipps sein, also viel Spaß beim probieren…
 

Benutzer98356 

Verbringt hier viel Zeit
Also aus Wut oder Aggression ist sowas noch nicht wirklich vorgekommen.
Beim Sex steht mein Freund aber drauf, wenn ich seine Eier anfasse, sie knete und dadran ziehe. Allerdings muss man da echt aufpassen, weil die Schmerzgrenze wohl nur sehr dünn ist. :whistle:
 
4 Woche(n) später

Benutzer121996  (36)

Ist noch neu hier
Meine Güte, wie kann man uf sowas stehen :/ Bei mir auf der Schule hat mal ein Mädchen "aus Spaß" nem Typen in die eier getreten, und ihm musste danach ein Hoden amputiert werden. Ich frag mich wie man sowas mit lust verbinden kann ......

Boa und weißt du wiviele Menschen jährlich missbraucht oder vergewaltigt werden ? Trotzdem gibt es allein in Deutschland tausende Leute die eine BDSM Spielart verwenden und sich entweder auspeitschen laschen oder mit nadeln stechen (macht man bei nem piercing oder tatoo ja auch aus andren Gründen omg!) und unter den devoten Girls gibts auch viele die auf vergewaltigungspiele stehen, so schlimm das Thema auch im eigentlichen Sinne ist. Wenn man sich richtig informiert und abwiegt wieviel Risiken beide eingehn wollen ist alles meist ohne Konsequenzen umsetzbar. Ob dus glaubst oder nicht, trotz vieler bizarrer Sadomachistische Vorlieben die unzählige male ausgeführt werden gibt es nicht jedes Jahr viele Tote, Eunuchen oder psychologisch verstörte Menschen Oo


Man man krass wirkende Dinge richtig angewand mit relativ wenigen Risiko langzeit Schäden zu tragen durchführen, das ist nunmal so , wenn das nicht in euer Weltbild passt geht mal in Fetisch Clubs und recherchiert *seufz*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Klingt in etwa so interessant wie "nipple busting"...falls es so etwas noch nicht geben sollte, dann lass deiner Fanatasie freien Lauf. :eek:
 

Benutzer122084  (32)

Ist noch neu hier
Noch nie gehört und auch kein Interesse! Hört sich ja wirklich furchtbar an.
 

Benutzer121708  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
wer nicht weiß, was mit ballbusting gemeint ist: es ist ein ausdruck dafür, einem mann in die eier zu treten oder diese zu quetschen und zusammenzudrücken.
meine frage dazu: hat das von euch jungs schon mal jemand erlebt oder hat das von den mädels schon mal jemand bei einem mann gemacht? wenn ja: warum? und wie?, also wie ist die situation genau abgelaufen?
man kann das ja auch gezielt beim sex anwenden, wenn man darauf steht, hat damit schon jemand erfahrung gemacht, WIE habt ihr das dann genau gemacht und wie war es so?
ich hab das noch NIE gemacht, schon gleich dreimal nicht bei meinem freund, also braucht ihr mir nicht zu schreiben, dass ich i-wie krank sei oder darauf stehe, mich interessiert es halt nur, weil ich sehr neugierig bin :smile:
ich find lediglich die vorstellung prickelnd, die macht über einen stöhnenden, starken und schönen mann zu haben, aber die kann man ja auch anderweitig erlangen :zwinker:


"Sanfte" Spielereien durfte ich schonmal erleben- quetschen , Klapse mit der flachen hand,langziehen , mit den Fingern dagegenschnipsen.. Ich habe es in sehr schöner Erinnerung behalten,ja es tut naürlich echt weh, aber wie ich fand auf eine geile Art.Aber das schönste war echt, dass Sie damit tatsächlich die Macht über mich hatte,Sie konnte mir mit so wenig Kraft so sehr wehtun..mir Ihren Willen aufzwingen oder mich zwischendurch zappeln lassen, und Sie hat es ganz sicher genossen. Das würde ich auch gern wieder erleben. Aber sie wusste,wieweit sie gehen konnte ,ich denke das ist sehr wichtig. Richtig "Ballbusting" im Sinne von kaputttreten btw. schlagen wäre sicher nicht mein Fall, ich weiss schon noch was gesund ist :smile: Und ja da kann viel schiefgehen wenn man (Frau) es übertreibt.Darum ,Jungs: wenn ihr sowas erleben wollt ,vergewissert euch dass ihr an die richtige geratet :smile: Aber wer sanft an das Thema herangeht ( so er denn darauf steht) kann damit schon seinen sexuellen Horizont erweitern ..:smile:

Für die die das alles so völlig krank finden,dass sie Liebhabern solcher Praktiken die Mündigkeit absprechen wollen :
Ihr wisst,was eine ordentliche Sauftour für euren Körper und Gehirn bedeutet? Oder regelmässiges Fast-Food-Essen,Zigarretten/Shisha , ein Bürojob?Ohne Kondome quer durch die Weltgeschichte vögeln? Was ist mit Autofahrern ,die bei 200km/h bis auf die Stossstange des Vordermannes auffahren? Habt ihr in den letzten Jahren einmal die Nachrichten geschaut? Ich will sagen : Leben und leben lassen, wir kommen hier doch nicht lebend raus. Perverse und Sexualstraftäter sind oft Leute,die einfach zu oft und lange ihre sexuellen Neigungen und Phantasien unterdrückt haben . Wer ohne Sünde ist,werfe den ersten Stein!
 
D

Benutzer

Gast
Ich will sagen : Leben und leben lassen, wir kommen hier doch nicht lebend raus. Perverse und Sexualstraftäter sind oft Leute,die einfach zu oft und lange ihre sexuellen Neigungen und Phantasien unterdrückt haben . Wer ohne Sünde ist,werfe den ersten Stein!

Off-Topic:
Das soll doch hoffentlich KEINE Rechtfertigung oder gar eine Schutzbehauptung sein? Sei vorsichtig mit solchen Aussagen, sehr schnell können sie in den falschen HAls geraten!

Was sind denn deiner Ansicht nach "PERVERSE"?


Bei Allem Verständnis: Schmerz empfinden wir Menschen als Warnsignal des Körpers. Oder wenn er uns signalisiert, dass etwas im Körper nicht stimmt.

Das Treten oder Schnippen ist (für mich) sehr Schmerzahft und auch unter größter sexueller Euphorie nicht zu ertragen.

Unter meinen PArtnerinnen war noch keine, die solche Spielereien mochte.
Mit einer habe ich gewisse Dinge mal probiert, wie Klammern auf der Brust, ziehen an den Hoden, leichtes Abbinden....aber dabei geht mir sofort die Erektion flöten und ich habe absolut keinen Spass daran Schmerz zu empfinden.
 

Benutzer121708  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein ganz sicher soll das keine Rechtfertigung/Schutzbehauptung sein..siehste so hab ich da gar nicht gedacht. Aber hast Recht,das könnte man auch falsch verstehen.Sollte heissen, solang es nicht strafbar ist oder dritten schadet..lasst euch da nicht reinreden- denn es ist auch nicht gesund , seine sexuellen Neigungen zu unterdrücken,denn dann kanns erst richtig bizarr werden.Das ist meine Meinung,und jeder darf das anders sehen."Perverse" nach meiner Ansicht sind.. Sexualstraftäter . (pedophil,negrophil usw..) Gibt aber glaub ich auch Leute die Homosexualität schon pervers finden.



"Bei Allem Verständnis: Schmerz empfinden wir Menschen als Warnsignal des Körpers. Oder wenn er uns signalisiert, dass etwas im Körper nicht stimmt.

Das Treten oder Schnippen ist (für mich) sehr Schmerzahft und auch unter größter sexueller Euphorie nicht zu ertragen.

Unter meinen PArtnerinnen war noch keine, die solche Spielereien mochte.
Mit einer habe ich gewisse Dinge mal probiert, wie Klammern auf der Brust, ziehen an den Hoden, leichtes Abbinden....aber dabei geht mir sofort die Erektion flöten und ich habe absolut keinen Spass daran Schmerz zu empfinden.[/quote]"


Als Beispiel.. ich finds abtörnend wenn Männer mich anfassen . Könnte man jetzt so interpretieren : Die Natur wollte dass ich mich mit Frauen paare,zwecks Fortpflanzung. Trotzdem ist mir klar-und ich hab auch kein Problem damit- dass es für andere Männer geil ist,mit Männern zu fummeln und so.. wenn man den Gedanken zu Ende denkt,heisst das für MICH dann auch erstmal : Aua..:smile: .
Und so denke ich, ist es auch mit wohldosierten Schmerzen, es gibt eben Leute die das Spiel damit mögen . Oft so "irre" wie Mountainbiker,Kampfsportler usw ( ich meine die tun sich hobbymässig auch schonmal ordentlich weh), kann ja alles sein, aber im grossen und ganzen doch ganz normal geblieben.Hauptsache es bleibt ein Spiel ,von allen Beteiligten so gewollt und in einem gewissen Rahmen. Ich will dir gar nicht einreden dass du das jetzt mögen sollst, ebensowenig wie ich mir einreden lassen will dass ich Streicheleinheiten von Männern schön finden sollte. Ich meine nur..lasst doch den Leuten ihren Spass :smile: . Klar, solange es eben Spass ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Sexualstraftäter sind oft Leute,die einfach zu oft und lange ihre sexuellen Neigungen und Phantasien unterdrückt haben . Wer ohne Sünde ist,werfe den ersten Stein!

Ebenfalls Einspruch. Egal, wie lange ich meine Fantasien unterdrückt hätte - ich wäre NIE zu einer Sexualstraftäterin geworden. Und ich verbitte mir derartige Aussagen. Zu einem Sexualstraftäter wird man, wenn man keinen Respekt vor den Grenzen eines anderen hat. Das ist was völlig anderes als eine Vorliebe für respektvolles und einvernehmliches BDSM, selbst wenn die Kopfkino-Vorlagen manchmal auch härter sein können.

Aber zum Sexualstraftäter wird man NUR, wenn man die Grenze zwischen Kopfkino und Realität nicht mehr trennen kann oder wenn einem das reale Leid anderer Menschen gleichgültig ist. Das hat NICHTS damit zu tun, was für Fantasien man im klar als solchen gekennzeichneten Kopfkino hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren