ballbusting

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer117322  (28)

Ist noch neu hier
wer nicht weiß, was mit ballbusting gemeint ist: es ist ein ausdruck dafür, einem mann in die eier zu treten oder diese zu quetschen und zusammenzudrücken.
meine frage dazu: hat das von euch jungs schon mal jemand erlebt oder hat das von den mädels schon mal jemand bei einem mann gemacht? wenn ja: warum? und wie?, also wie ist die situation genau abgelaufen?
man kann das ja auch gezielt beim sex anwenden, wenn man darauf steht, hat damit schon jemand erfahrung gemacht, WIE habt ihr das dann genau gemacht und wie war es so?
ich hab das noch NIE gemacht, schon gleich dreimal nicht bei meinem freund, also braucht ihr mir nicht zu schreiben, dass ich i-wie krank sei oder darauf stehe, mich interessiert es halt nur, weil ich sehr neugierig bin :smile:
ich find lediglich die vorstellung prickelnd, die macht über einen stöhnenden, starken und schönen mann zu haben, aber die kann man ja auch anderweitig erlangen :zwinker:
 

Benutzer116974 

Öfters im Forum
Also ist das denn üblich im ka fetisch bereich?...ich meine, das ist sehr schmerzhaft und kann auch folgen haben...bin mal gespannt was hier so geschrieben wird darüber.
mfg
 

Benutzer118457 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich hab bisher nur ein paar Mal fester die Hoden gedrückt, das war ganz nett. Aber richtig gequetscht oder gar getreten...weiß nicht ob ihm und mir das dann wirklich Spaß bereiten würde, ich glaub nicht.
 

Benutzer116974 

Öfters im Forum
Also ich hab bisher nur ein paar Mal fester die Hoden gedrückt, das war ganz nett. Aber richtig gequetscht oder gar getreten...weiß nicht ob ihm und mir das dann wirklich Spaß bereiten würde, ich glaub nicht.

Also dem ottonormalverbrauchen bestimmt nicht...aber sowas wie ms...geht ja in richtung dessen...leicht zusammendrücken da denke ich ist auch keine gefahr bei...aber treten, da kann der hoden hochgedrückt gedrückt werden glaube ich und dann dort festsitzen und nur mit einer operation wieder runtergedrückt werden oder so...
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Also ich hab bisher nur ein paar Mal fester die Hoden gedrückt, das war ganz nett. Aber richtig gequetscht oder gar getreten...weiß nicht ob ihm und mir das dann wirklich Spaß bereiten würde, ich glaub nicht.

Also leichtes Drücken oder auch mal festeres kann ja ganz interessant sein, treten darf man dann wen anderen, das kann man interessiert beobachten, bzw in den Filmchen wird sowieso vorbei getreten oder sehr abgeschwächt.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Na, wenn's Wikipedia-Artikel darüber gibt, dann gibt es auch Leute, die das mögen :grin:
Natürlich gibt es Kerle, die darauf stehen und ich würd es als Erstes in einen BDSM-Kontext einordnen. Es gibt ja so einen Oberbegriff wie Cock&Ball Torture und da gehört Ball busting sicherlich dazu. Nicht jeder Mann ist da so schmerzempfindlich - und andersrum: je schmerzempfindlicher, desto spaßiger für andere.
Deshalb yaliya: Wenn du einen Kerl hast, der das mit dir machen möchte, hau rein :zwinker: Und solange hält dich keiner davon ab, dir BDSM-Seiten reinzuziehen und dich zu informieren, oder dein Kopfkino laufen zu lassen.

Ich greife übrigens auch ab und an mal herzhafter zu. Und wenn ich ganz gemein bin, quetsch ich auch. Aber natürlich würde ich es nie machen, wenn er mir sagen würde, ich solle das lassen...

PS: Eine Freundin von mir hatte mir mal von einem Sklavenzentrale-Date erzählt. Der Herr stand auch darauf, dass sie ihm wirklich voller Schwung in die Eier getreten hat. Ich denke, in entsprechenden Kreisen ist das gar nicht so ungewöhnlich.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Ich hab mal beim Sport nen Tritt in die Eier bekommen. Eins der schlimmsten Schmerzen in meinem Leben. Wer das geil findet, muss schon extrem schmerzresistent oder einfach nur vollkommen irre sein.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ist das dann so ähnlich, wenn sich welche die Zähne ausschlagen und hatten aber ihren Spaß oder sie sind eben mindestens zeugungsunfähig? :hmm:
Das muss unheimlich geil sein, sich in die Eier treten zu lassen. :cool:
Ich warte erst auf meine Reinkarnation ehe ich das mal in Erwägung ziehe. :zwinker:
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich habe vor zwei drei jahren meinem bruder mal ausversehen reingetreten.. :hmm:
er hatte mich vorher leicht geschubst und ich wollte ihn in der hintern treten, aber er hat sich umgedreht. habe aber (zum glück^^) nicht fest zugeteten, sondern nur leicht. trotzdem hatte er tränen in den augen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Das ist leider gar kein so sehr lustiges Thema, da die Hoden sehr empfindlich auf Quetschwunden reagieren und da sehr schnell schwere innere Verletzungen entstehen können, die von Verlust des Hoden bis zur Lebensgefahr durch unerkannte innere Blutungen / Blutvergiftung viele unlustige Konsequenzen nach sich ziehen können.
 
M

Benutzer

Gast
CBT gefällt mir, Ballbusting allerdings nicht. Ich finde Tritte einfach uninteressant. Da schlage ich lieber mit der Hand.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich hab mal beim Sport nen Tritt in die Eier bekommen. Eins der schlimmsten Schmerzen in meinem Leben. Wer das geil findet, muss schon extrem schmerzresistent oder einfach nur vollkommen irre sein.
Da hast du recht. Und ungefährlich ist es auch nicht.
Wir hatten früher ein zwei Mädchen in der Klasse die das bei Jungen praktizierten. Ene Art Macht-Demo. Mit Wellness habe ich das nicht verbunden, auch nicht mit Sex.
Aber "Ball busting" heisst bei den meisten eher "im schmerzfreien Bereich davon REDEN". :grin:
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
ich find lediglich die vorstellung prickelnd, die macht über einen stöhnenden, starken und schönen mann zu haben, aber die kann man ja auch anderweitig erlangen :zwinker:

Denk mal darüber nach, was er mit Dir tun kann wennn Du ihm wirklich wehtust.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Da ich eine entsprechende PM bekommen habe und das Thema lieber öffentlich diskutieren möchte:

Ich würde das Ganze nur nach Absprache mit dem Partner machen, vor allem, wenn es etwas doch recht Kontroverses und vor allem Schmerzhaftes und potentiell Gefährliches ist. (Danke chelle für die Warnung.)
Mein Partner und ich spielen öfter unsere Spielchen, wir reden aber über die meisten Themen vorher, also alles, was man ausprobieren möchte, was ungewöhnlich ist und weh tun könnte. Und auch wenn wir uns gegenseitig weh tun, haben wir ausgemacht, dass man jederzeit Probleme und ein "Zuviel" ansprechen und damit das Spiel abbrechen kann. Wir haben auch ein Codewort, bevorzugen es aber, wirklich direkt darüber sehr deutlich zu reden. Das ist auch schon ein paar Mal geschehen.
Deshalb auch nochmal meine Bitte (an dich, TS): Lies dich auf BDSM-Seiten ein, fang von mir aus mit BDSM bei Wikipedia an und dann arbeite dich durch die Links. Solche Dinge funktionieren nur dann, wenn man sich abspricht und darüber redet. Alles andere ist unfair und mies...Wer sich darüber hinweg setzt, nutzt seinen Partner aus. Alles Andere geht dann ganz eindeutig in Richtung Misshandlung und Gewalt und hat mit Sex nichts mehr zu tun. Im BDSM spricht man da von Safe,Sane,Consensual. Man mag jetzt argumentieren, dass das ja kein richtiges Spiel mehr ist, wenn man am Anfang darüber geredet hat und die Grenzen kennt. Das dachte ich vor einigen Jahren auch noch. Aber, tatsächlich, mit dem richtigen Partner ist es immer spannend und erst, wenn man weiß, was geht, kann man sich fallen lassen und wirklich ausprobieren. Alles andere ist ja Fischen im Trüben auf Kosten des Vertrauens des Partners.

Bei uns hat sich das so eingespielt, ich hab erst angefangen, beim Massieren seine Hoden etwas fester zu drücken oder sie beim Sex "gefangenzunehmen". Als es dann aber mehr und fester wurde (und damit dann auch bedenklich), haben wir dabei darüber geredet, wie es sich für ihn anfühlt, wann es zuviel wird, wo man drücken kann, wie, womit, usw. usf. Und das immer mit dem Hintergrund, dass wir auch beim Sex über sowas reden und jederzeit Probleme ansprechen können. Ich denke, ohne geht sowas auch nicht.

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:17 -----------

Off-Topic:
Denk mal darüber nach, was er mit Dir tun kann wennn Du ihm wirklich wehtust.

Eine versteckte Drohung? :rolleyes:

Du, vielleicht steckt da in dem Mädel eine kleine Femdomme - und die sind bei sehr vielen Männern sehr begehrt. Also irr dich da mal nicht, auch wenn du nicht darauf stehst. :grin:
 

Benutzer118445 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab nur Erfahrungen mit leichterem und festerem Drücken sowie gelegentlich mal leichten Schlägen. Tritte fänd ich wohl zu extrem und nicht mehr reizvoll. Mal ganz abgesehen vom Verletzungsrisiko :zwinker:
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
In die Eier treten oder hart zupacken. :grin: Das ist dann nur etwas für die ganz "harten" Kaliber, die kein Schmerzempfinden haben. Junge, Junge, manche sind einfach nur krank. :grin:
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das Mädel, das meint, mir in die Weichteile treten oder schlagen zu müssen, fliegt aber ganz schnell raus :mad: Das hat überhaupt nichts mehr mit Spaß oder sexueller Befriedigung zu tun. Ich behaupte mal, da gibt es wesentlich weniger "kranke" Wege, sowas zu erlangen.

Ich glaube kaum, dass ihr Mädels eine Vorstellung davon habt, was das für höllische Schmerzen sind :flennen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren