Ausreden um auswärts zu nächtigen?

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
erzählt mal: was für ausreden habt ihr benutzt um mal zu ner übernachtungsparty zu kommen oder mit dem freund/der freundin ungestört ne nacht zu verbringen?

seid ihr mal aufgeflogen?
wie?
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Na das Übliche halt ... schlafe bei einer Freundin. Wenn das nicht klappte, bin ich aus dem Fenster geklettert :grin:

Erwischt wurde ich auch einmal, allerdings beim wieder rein klettern. Gab tierischen Ärger.
 

Benutzer28884  (33)

Verbringt hier viel Zeit
meinem papa erzähl ich öfters mal so "notlügen" :zwinker:
denn der macht sich halt hier und da mal sorgen. deswegen sag ich lieber ich penn bei einer freundin statt meinem freund.
aufgeflogen bin ich gott sei dank noch nicht.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habs immer so gehalten:

Wenn ich nicht übernachten durfte mussten meine Eltern mich halt abholen - und zwar dann, wann ich das wollte. Und das späte Autofahren hat anscheinend irgendwann genervt :zwinker:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
und gabs nie was, wo ihr nicht wolltet, dass eure eltern wissen, wo ihr seid?

hab immer schiss gehabt, wenn ich sage, ich bin bei xy, dass xy genau an dem abend bei uns anruft... :schuechte
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
die_venus schrieb:
Na das Übliche halt ... schlafe bei einer Freundin.

dito, aber ohne das mit dem aus dem Fenster klettern, wäre bei mir in der zweiten Etage auch nicht so gut gekommen :grin:

ach ja einmal habe ich erzählt ich penne bei einer Freundin und die hat dann tatsächlich genau da wo ich "bei ihr war" bei meinen Eltern angerufen :eek4:
Haben die sich aber schon gedacht, war nicht schlimm, sie fandens lustig :grin:
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
und gabs nie was, wo ihr nicht wolltet, dass eure eltern wissen, wo ihr seid?

nö, zumal im teeniealter meine geschwister mein elternersatz gewesen sind...
und die wussten immer wo ich mich aufgehalten habe..größtenteils jedenfalls *gg*..
 
E

Benutzer

Gast
JuliaB schrieb:
und gabs nie was, wo ihr nicht wolltet, dass eure eltern wissen, wo ihr seid?
Nö, ich hatte immer gescheite Freunde.

JuliaB schrieb:
hab immer schiss gehabt, wenn ich sage, ich bin bei xy, dass xy genau an dem abend bei uns anruft... :schuechte

Spricht man so was denn dann nicht ab? Fänd ich irgendwie logisch.

evi
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
bei mir is der letzte zug immer um 23:30 Uhr gefahren ... da haben meine eltern es recht bald eingesehen, dass das definitiv zu früh ist (haben das ja shcon bei meiner älteren schweste duchgemacht :zwinker:, danke). daher war das nie n große sache wenn ich auswärz gepennt hab ...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
evi schrieb:
Spricht man so was denn dann nicht ab? Fänd ich irgendwie logisch.

schon klar, dass man das dann tun müsste.

aber auch so, dass ich mich säter mal verquatsche, oder die alibifreundin sich verquatscht...
unsere eltern kannten sich auch immer recht gut, nachher kommen sie drauf zu sprechen "und, haben die mädels sich benommen, letzten samstag?"
"wieso? jule war doch gar nicht mit xy zusammen letztes wochenende.?" :eek:

hab mir da immer horrorszenarien ausgemalt, auf welche zig möglichkeiten das irgendwann mal rauskommen könnte...
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Nein, ich hab sowas nie gebraucht. :smile: Zu Übernachtungspartys zu Freunden durfte ich immer (so paranoid waren meine Eltern nicht, daß sie gedacht hätten, ich spring da mit dem nächstbesten ins Bett :tongue:, im Gegensatz zu denen von einer Freundin... :schuechte die mußten wohl gedacht haben, wir hätten Gruppensex-Partys geplant... :grin:).

Mein Ex hat immer bei mir geschlafen, nicht ich bei ihm - aus Platzgründen, größeres Zimmer, größeres Bett, da hatten meine Eltern auch kein Problem damit. Und bei meinem jetzigen Freund (der hat eine eigene Wohnung, deshalb sind wir meistens bei ihm) hab ich sie nie um Erlaubnis gefragt - war ja schon 20, als wir zusammengekommen sind, er wohnt eh im selben Ort und ich kenn ihn schon seit Jahren.

Hab meinen Eltern dann nur irgendwann gesagt: "Ich schlafe heut bei X, also bis morgen irgendwann". :zwinker: War kein Problem. :smile: Ich glaub aber, ich hatte eh Glück mit meinen Eltern, in jeder Hinsicht... :schuechte

Sternschnuppe
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich nie gebraucht... meine Eltern hätten mich sonst nachts irgendwann abholen müssen und da wars ihnen lieber, dass ich irgendwo schlaf.

Lügen wäre ziemlich ungeschickt gewesen, weil sie mir dafür dann am Morgen abholen mussten, und spätestens wenn sie an der falschen Haustür klingeln, wäre es aufgeflogen.
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Durfte immer auf Partys oder nach Diskogängen wo übernachten! War meiner Mutter lieber als wenn sie mich hätte abholen müssen oder als wnen mich irgendein besoffener arsch heimgefahren hätte.
Bei meinem Freund übernachten durfte ich ab meinem 16. Geburtstag und vorher haben wirs auch net gemacht.
Mit aus dem fenster klettern wäre schwer, und auch ein bisschen zu hoch (3. Stock) :grin:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
kann mich nicht dran erinnern sowas jemals nicht gedurft zu haben!es wurde zwar anständig verboten,aber letztendlich durftich dann doch immer noch,...
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Bei mir gab's auch keine. Entweder ich brauchte keine - weil ich durfte (bei meiner langen Beziehung gab's vorher ein Telefonat zwischen den Müttern und fertig.. dann durfte ich da - weiter weg - auch übernachten, solangs nicht in einem Zimmer war. Haben wir uns - bis auf die erste Nacht (im Suff...) - auch dran gehalten.
Und wenn ich nicht durfte, durfte ich eben nicht.. Da hab ich's dann auch nicht heimlich gemacht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren