auf arbeit wurde auto beschädigt ohne bekanntem verursacher

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo folgendes, auf arbeit wurde vor kurzet zeit ein schaden an einem auto festgestellt, nämlich war an der fahrertür eine delle eingedrückt, was dem arbeitgeber 300 euro selbstbeteiligung kostet, weil nicht bekannt ist wie s dazu kam. Es werden auf arbeit 5 autos gefahren und sind über 10 Mitarbeiter und enrwedwe ein fremder ist auf s auto gekracht od ea war ein Mitarbeiter.
Ich war s sicher nicht, weil mir sowas in der verganenheit schon zweimal passiert ist seitdem ich dort bin. Einmal musste aber nur mit m lackstift drüber lackiert werden.
Letztens habe ich aufs auto ein behälter aus plastik für paar akten auf s auto gwlwgt und bin losgefahren. Die akten sind weg was ich der chefin gesagt hab und sie war nicht böse deswegen. Aber ich hoff ich werd nicht wegen dem Auto schaden verdächtigt weil ich seit meiner einsrellung vor ca einem jahr schon zwei schäden verursacht habe. Und da ich jetzt die akten auf s auto gelegt hab, hoffe man verdächtigt jetzt nicht mich deswegwn mit dem schaden.hab jetzt meinen zweiten jahresvertrag u noch keinen festen deswegen hoff ich meine chefin verdächtig t nicht mich. Hab bisher immer gesagt wenn was schief ging. Ich hoffe sie weiss daas ich es zzgegeben gätte wenn ich s gewesen wär mit m auto schaden. ..
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Ja wollt nur die meinung hören aus dem was ich geschrieben hab, denkt man dass man mich deswegen verdächtigt ?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich glaub, deine sorge sollte nicht der frage gelten ob du verdächtigt wirst (was zugegeben naheliegend wäre, aber nicht unbedingt eintreten muss) sondern eher der frage wie du deine.. ähm... "schusseligkeit" ein wenig in den griff bekommst. auch wenn das bisher halbwegs ruhig hingenommen wurde tun sich die wenigsten arbeitgeber sowas allzulange an.
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Ja glaube das wirklich mein Problem, bin manchmal zu sehr in gedanken, anstatt einfach voll da zu sein.. naja im Mitarbeiter jahresgespräch hiess es sie ist äußerst zufrieden mit mir. Wenn sie mich verdächtigen würde hätte sie ja eigentlich was gesagt od nicht? ? Als ich meinte die akten sind weg meinte sie was weg ist ist weg.
[DOUBLEPOST=1441222266,1441220920][/DOUBLEPOST]Ich mein das verlieren der akten auf dem auto hat ja eigentlich nichts mit dem autoachaden zu tun der vor kurzem passiert ist. ich mein im Betrieb haben schon fast jeder ein auto angefahren weil das schnell passiert durch den Zeitdruck und den Stress mit Patienten. Ich denk wenn es nicht konkrete Anhaltspunkte gibts wieso das ich gewesen sein soll wird man mich nucht verdächtigen ??? Sich allgemein weniger Gedanken zu machen über dinge die nichts mit dem hier uns jwtzt zu tun haben das sollt ich in Angriff nehmen. Mach mir allgemein viel zu viel Gedanken was ich oft von familiw od freunden Zuhöreren krieg.
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Was dwnkt ihr wird man mich verdächtigen weil ich auch die akten auf s auto wahrscheinlich gelegt hab u die jwtzt weg sind ? Wegen dem auto denken sie ja auch es könnten leute aus dwn betrieben nebwn uns sein, da gibts nämlich eine die hat ne Beule im auto u drüber lackiert und an unserem auto ains Rücksrände vom lack des anderen Autos. Und das auto der person hat die selbe farbe wie sie rückstände bei uns im lack. Hab einfach schiss weil ich erst den zweiten jahresvertrag hab und hoff nächstes jahr den festen zu bekommen. ... hoffentlich dwnkt die chwfin nicht an mich bwi der Geschichte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren