Auf Alkohol Freundin bedrängt - verzeihbar?

AUF ALKOHOL FREUNDIN BEDRÄNGT - VERZEIHBAR?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo liebe Community, ich (m,23) hatte bis vor kurzem eine sehr kurze (2 Monate) aber dafür seeeehr intensive Beziehung mit einem Mädchen das ich aus dem Internet kennengelernt habe (w, 20). Wir haben in den letzten 7 Wochen verdammt viel gemeinsam gemacht und haben beide starke Gefühle füreinander gehabt, sie sprach schon von sowas wie „schade dass Du mich nicht entjungfert hast“ und so was. Sie hat mich wirklich unheimlich angehimmelt und man merkte sie fand mich richtig toll und ich sie auch. Es war so eng zwischen uns dass sie die letzten Wochen bei mir gewohnt hat. Mir wurde das fast ein bisschen zu viel aber ich habe es gleichzeitig sehr genossen und deshalb nichts gesagt. Aber vor 1 Woche meinte sie plötzlich ohne Grund (ein paar Tage vorher war sie noch total heiß auf mich) dass sie bei einem Arbeitskollegen (dessen Wohnung leer steht) übernachtet weil sie mir nicht so auf die Pelle rücken will. Ich habe gesagt ok fand es aber trotzdem etwas komisch mit dem Arbeitskollegen... Ein paar Tage hat sie mich gebeten sie für ein paar Tage zu Ihren Eltern zu begleiten. Ich meinte noch ich hab viel zu tun bin aber mit. In der Zeit war sie lieb zu mir aber ich hatte das Gefühl ich nerve sie. ich hab mich sehr zurückgehalten und ihr noch einiges geholfen, z.B. ihr auto gewaschen oder wir sind mit ihrem Hund spazieren gegangen. Ich habe sie daheim angesprochen darauf und sie meinte es sei nichts aber meine Fragen würden die Beziehung kaputt machen. Abends im Chat hat sie zugegeben dass sie 3 Tage Abstand braucht da ihr gerad alles etwas zu viel werde sie mich aber liebt und sie sich freut mit mir am Freitag in die Berge zu fahren. Ich habe ihr in den 4 Tagen 2-3 nette nachrichten geschrieben. Vor Ihr kamen morgens und abends immer wieder dass sie mich liebt oder gute Nacht Wünsche mit Herzen. Am Donnerstag hat sie dann den Freitag abgesagt, weil Ihre Eltern ihr den Ausflug in einen Hotspot verboten haben. Ich war gekränkt und meinte dann fahr ich halt mit einen Freund. Ich habe eig gehofft sie sagt wir machen was anderes hauptsache wir sehen uns. Ich hab sie dann abends auf eine kleine Party zu mir eingeladen. Abends habe ich dann von der besten Freundin meiner Schwester erfahren, dass meine Freundin mit ihr einen Roadtrip unternommen hat spontan. Meine Freundin tauchte dann auf, ich war nachdem ich das erfahren habe echt verletzt und leider auch betrunken. Ich weiß es leider nicht mehr genau, aber ich hab sie zur Rede gestellt, geweint und versucht das ganze in Versöhnungssex zu wenden. Ich hab ihr dann mehrmals besoffen versucht das t-Shirt (leicht) hochzuziehen und sie im Rausch bedrängt. Ich trinke sonst wirklich nie und bedränge NIE Frauen aber da hatte ich einen Ausfall. Ich habe Schluss gemacht und sie rausgeworfen. Sie hat heftig geweint und ist gefahren.

Ich vermisse Sie, fühle mich scheiße und schäme mich für mein Verhalten. Ich habe mich ausführlich bei ihr schimriftlich entschuldigt, ihr Blumen geschickt und Ihr gesagt dass es mir unheimlich leid tut, ich mich dafpr schäme und sie vermisse und liebe. Sie hat mir die Freundschaft angeboten. Was meint Ihr:

  1. Kann man so einen einmaligen Totalausfall auf Alkohol verzeihen?
  2. Könnt Ihr meine Kränkung mit der Absage am Freitag verstehen oder bin ich zu empfindlich?
  3. Am nächsten Tag war sie schon wieder am online daten. Ist das normal oder bin ich ihr gleichgültig?
  4. Sie meinte vor ein paar Tagen ich hätte sie die letzten 2 Wochen der Beziehung bedrängt, dabei wollte sie ja dass ich mitkomme zu ihren Eltern. Versteht ihr das?
  5. Bin ich zu lieb gewesen und bin deshalb unattraktiv geworden? Hätte ich den Trip zu ihren Eltern absagen sollen um zu zwigen dass ich nicht immer verfügbar bin? Ist eig nicht meine Art aber ich habe langsam das Gefühl ich war zu nett.
 
O
Benutzer182593  (26) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #2
Wenn ich das lese frage ich mich nur ob dir die Frau gut tut.
Vielleicht kommst du mit ihrer Art nicht zu recht und steigerst dich zu sehr hinein.
In den ersten zwei Monaten schon derartige Probleme zu haben deutet nicht gerade auf eine langwierig beständige Beziehung hin.
Grundsätzlich könntest du versuchen mehr zu vertrauen und Ruhe zu bewahren aber wenn man natürlich die Wahrheit von anderen erfährt ist das wohl nicht so einfach.
Aber hey du bist 23 da fängt das Leben an mach dir nicht so einen Druck, du hast noch alle Zeit der Welt.
 
L
Benutzer182701  (32) Benutzer gesperrt
  • #3
Find ich auch schwierig, allerdings seid ihr sehr jung. Meine Beziehungen waren damals schon auch so.. trotzdem sollte man nie die Kontrolle verlieren. Ich würd versuchen mehr Geduld aufzubringen ode mich grundsätzlich fragen, ob sie dir das geben kann, was du brauchst.
 
Daylight
Benutzer15352  Beiträge füllen Bücher
  • #4
Ich verstehe irgendwie wenig. Ihr wart zusammen, hattet aber keinen Sex, weil sie noch Jungfrau (?) war? Ich finde dein Verhalten (auch betrunken) leider nicht entschuldbar, sorry. Finde aber, das Ganze klingt eher wie Kindergarten und nicht wie eine Beziehung. Dazu „Ich liebe dich“ zu sagen...naja. Ich an deiner Stelle würde es abhaken und nächstes Mal vielleicht einen Gang runterfahren.
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Ich verstehe irgendwie wenig. Ihr wart zusammen, hattet aber keinen Sex, weil sie noch Jungfrau (?) war? Ich finde dein Verhalten (auch betrunken) leider nicht entschuldbar, sorry. Finde aber, das Ganze klingt eher wie Kindergarten und nicht wie eine Beziehung. Dazu „Ich liebe dich“ zu sagen...naja. Ich an deiner Stelle würde es abhaken und nächstes Mal vielleicht einen Gang runterfahren.
Danke für deine Einschätzung. Nein, wir hatten schon vorher Sex und sie war keine Jungfrau mehr. Ich hatte in der Woche Distanz aber ein paar schöne Spielzeuge gekauft und war nach der ganzen Distanz dann doch scharf daraus sie endlich auszuprobieren. War natürlich eine dumme Idee. Ich könnte mich dafür echt schlagen für diese dumme, unnötige Aktion. Das Mädchen das ich verloren habe ist echt eine Granate 😩
 
Daylight
Benutzer15352  Beiträge füllen Bücher
  • #6
Ah, ich dachte, sie sei noch Jungfrau und dann hättest du sie auch noch im Suff sexuell bedrängt. Trotzdem keine geile Aktion. In Zukunft solltest du wohl weniger trinken, wenn du weißt, dass du dann so unberechenbar wirst. Da hätte ich ehrlich gesagt Angst vor mir selbst, wenn Alk so ein Verhalten bei mir evoziert...
 
caotica
Benutzer68775  (38) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #8
Ich steig ja nun nicht durch, ist mir zu Drama :grin: Ist aber wohl einprogrammiert wenn man nach ein paar Wochen völlig neben der Spur ist und sich so reinsteigert in die einzig wahre große Liebe.
Was war denn bitte das große Problem?
Und warst du jetzt sauer, oder wolltest du irgendwelches Spielzeug ausprobieren? Und DU hast SIE rausgeschmissen? Das ist vielleicht auch alles so verworren, weil ich das so furchtbar übertrieben finde.

Kriegt euch doch beide wieder ein und redet normal miteinander, was das war und was das sollte, wie es kam, was wen stört und so weiter. Ich fahrt einfach beide euer persönliches Drama Programm und seid völlig außer euch, dass er der andere sein eigenes hat.
Dazu, dass du unter Alkoholeinfluss so ein Kleinkindverhalten aufgefahren hast... finde ich jetzt nicht so tragisch, so lange du ihr NEIN schlussendlich hingenommen hast. Liegt aber daran, dass man mich mit sowas nicht so stressen kann, kann für sie ganz anders gewesen sein. Daher wäre wirklich ein vernünftiges klares, RUHIGES Gespräch wohl das einzige der Wahl.
 
SnakePlisken
Benutzer34914  Meistens hier zu finden
  • #9
Klingt für mich nach ner Beziehung mit einer desaströsen Kommunikation. Auch gibt es kein gesundes Mass entweder voll extrem zusammen oder totale Distanz, gesund find ich das nicht.
klingt eher so nach Spaßbeziehung, die so tun wOller als ob es ne richtige Beziehung sei.

Zu deiner Belästigung haste selbst schon gemerkt no-Go, besonders da Du es mehrfach versuchst hattest an dem Abend. Entschuldbar in meinen Augen eher weniger, besonders da der gute Alkohol wieder als Entschuldigung dienen soll und ich dies schon so oft gehört hab in so vielen Situationen und nur den Kopf schütteln muss dabei.

du hast Mist gebaut und das nicht zu knapp, ob sie Dir verzeiht liegt an ihr Und das musst du dann einfach akzeptieren.
 
Kartoffeltierchen
Benutzer182523  (33) Meistens hier zu finden
  • #10
Ihr tut euch beide nicht gut und es ist ok das es vorbei ist. Das ist alles was ich daraus lesen kann :hmm:
 
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #11
Off-Topic:

Ich verstehe irgendwie wenig. Ihr wart zusammen, hattet aber keinen Sex, weil sie noch Jungfrau (?) war? Ich finde dein Verhalten (auch betrunken) leider nicht entschuldbar, sorry. Finde aber, das Ganze klingt eher wie Kindergarten und nicht wie eine Beziehung. Dazu „Ich liebe dich“ zu sagen...naja. Ich an deiner Stelle würde es abhaken und nächstes Mal vielleicht einen Gang runterfahren.

Ach mach dir nix draus ich verstehe auch so vieles nicht...
 
L
Benutzer178725  Öfter im Forum
  • #12
Also auch wenns auf Kritik stößt habe ich auf es ist nicht so schlimm gestimmt. Allerdings auch ohne vorher zu lesen.

Aus der Situation ihr unternehmt was trinkt und du hast danach etwas mehr Lust als Sie aber lässt es dann auch find ichs kein Problem. Wie oft müssen sich die Kerle da umgekehrt von uns was gefallen lassen ... XD Aber so jetzt in der Situation mit dem Hintergedanken den Streit so zu lösen find ichs nicht so gut. Also ich finds auch nicht sonderlich schlimm wenns nur das Shirt war und du es dann auch sein lassen hast, aber ich würd mich trotzdem bei ihr erklären. Wenn ihr euch nicht nahe gewesen wärt hättest du das ja vermutlich unterlassen.

Ansonsten muss ich den anderen Recht geben, Ihr scheint euch beide im Allgemeinen nicht allzu gut zu tun.. Wie wäre es denn sich einfach zu entschuldigen und euch dann wieder zu trennen ? Klar sollte man arbeiten, aber ihr Verhalten ist in meinen Augen eine sehr schlechte Grundlage mit sehr wenig Bereitschaft offen zu reden und Probleme mit Gesprächen und Ehrlichkeit zu bewältigen...

Corona Technisch ist euer beider Verhalten beschissen. Wir sitzen Zuhause damits irgendwann raus geht und ihr macht Partys und Road Trips ... XD
 
Spiralnudel
Benutzer83901  (37) Planet-Liebe-Team
Moderator
  • #13
Nein, ich würde das nicht entschuldigen, ich bin als junges Mädchen selbst in diese Art von Bedrängnis geraten und die daraus folgende Konsequenz für mich und meinen Partner ist, derartige Entgleisungen nicht zu tolerieren oder verzeihen.

Im konkreten Fall des TS ist es aber sicherlich besser, dass die Beziehung vorbei ist. Sie schien keinem von beiden gut zu tun.
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #14
Wenn ich das lese frage ich mich nur ob dir die Frau gut tut.
Vielleicht kommst du mit ihrer Art nicht zu recht und steigerst dich zu sehr hinein.
In den ersten zwei Monaten schon derartige Probleme zu haben deutet nicht gerade auf eine langwierig beständige Beziehung hin.
Grundsätzlich könntest du versuchen mehr zu vertrauen und Ruhe zu bewahren aber wenn man natürlich die Wahrheit von anderen erfährt ist das wohl nicht so einfach.
Aber hey du bist 23 da fängt das Leben an mach dir nicht so einen Druck, du hast noch alle Zeit der Welt.
Ich glaube auch dass wir uns nicht gut getan haben. Ich habe bei ihr wirklich kein großes vertrauen gahabt da sie mir Dinge von sich erzählt hat die mich sehr verstört haben, z.B. dass sie wenn sie in den Club geht und Geld dabei hat drn Typen sagt sie hat kein Geld dabdi und sich dann besonders gerne in diesen Champagner Areas einladen lässt. Und sie hat damals bei unserem ersten Treffen sehr schnell damit geprahlt so gerne BJs zu geben, da habe ich mich schon etwas sehr gewundert was mit dem Mädchdn los ist und wie so tickt. Nichtsdestotrotz habe ich mich auf sie eingelassen und mich über die intensive Zeit hinweg sehr in sie verliebt. Uch denke daher war ich in der letzten Woche auch so unentspannt und gekränkt, weil ich irgendwie das Gefühl hatte da ist vielleicht ein abderer im Spiel oder so. Trotzdem wäre es vermutlich besser gewesen sich zu entspannen. Leider war mir das aufgrund der Vorgeschichte nicht möglich.
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Ich steig ja nun nicht durch, ist mir zu Drama :grin: Ist aber wohl einprogrammiert wenn man nach ein paar Wochen völlig neben der Spur ist und sich so reinsteigert in die einzig wahre große Liebe.
Was war denn bitte das große Problem?
Und warst du jetzt sauer, oder wolltest du irgendwelches Spielzeug ausprobieren? Und DU hast SIE rausgeschmissen? Das ist vielleicht auch alles so verworren, weil ich das so furchtbar übertrieben finde.

Kriegt euch doch beide wieder ein und redet normal miteinander, was das war und was das sollte, wie es kam, was wen stört und so weiter. Ich fahrt einfach beide euer persönliches Drama Programm und seid völlig außer euch, dass er der andere sein eigenes hat.
Dazu, dass du unter Alkoholeinfluss so ein Kleinkindverhalten aufgefahren hast... finde ich jetzt nicht so tragisch, so lange du ihr NEIN schlussendlich hingenommen hast. Liegt aber daran, dass man mich mit sowas nicht so stressen kann, kann für sie ganz anders gewesen sein. Daher wäre wirklich ein vernünftiges klares, RUHIGES Gespräch wohl das einzige der Wahl.
Ich habe ihr NEIN natürlich hingenommen! Danke dass Du deine Sicht der Dinge schilderst, tut gut zu hören dass auch sie nicht ganz unschuldig an der ganzen Sache ist. Trotzdem berechtigt mich das natürlich nicht sie zu bedrängen. Ich war sehr gekränkt aber hatte gehofft sie versteht meine Kritik und sagt dann dass sie mich noch liebt und wir brauchen uns doch gegenseitig und haben als happy end sex und alles ist wieder gut. Ich glaube aber sie war vor dem Abend schon emtional sehr weit weg von mir und das war dann eben der Tropfen auf den heißen Stein meine Aktion. Ich hätte gehofft sie verzeiht mir weil wir davor eben eine undassbar schöne Zeit hatten und wirklich starke Gefühle entwickelt haben, ich zumindest hätte ihr sowas verzeiht. Aber da habe ich falsch gedacht. Leider ist sie eben auch eine große Drama-queen (und ja ich zu einen gewissen Grad sicherlich auch) und diese Aktion wird sie mir nie verzeihen und ewig vorhalten. Aber da bin eben selbst dran Schuld leider.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
aglaia
Benutzer174836  Verbringt hier viel Zeit
  • #16
  1. Kann man so einen einmaligen Totalausfall auf Alkohol verzeihen?
Man kann, ja, aber man muss nicht - das bleibt ihr überlassen.
  1. Könnt Ihr meine Kränkung mit der Absage am Freitag verstehen oder bin ich zu empfindlich?
Verstehen ja, absolut. Irgendwie schon ziemlich übel, wenn man den eigenen Partner unter falschem Vorwand absägt nur um danach auf die Pauke zu hauen. Nur macht das Verstehen halt hier nichts besser, es hilft dir nicht.
  1. Am nächsten Tag war sie schon wieder am online daten. Ist das normal oder bin ich ihr gleichgültig?
Ja, du bist ihr halt eher gleichgültig, die Beziehung hat generell nicht gepasst.
  1. Sie meinte vor ein paar Tagen ich hätte sie die letzten 2 Wochen der Beziehung bedrängt, dabei wollte sie ja dass ich mitkomme zu ihren Eltern. Versteht ihr das?
Nun, sie empfand am Anfang nahezu übertrieben schnell übertrieben stark für dich, dann übertrieben plötzlich übertrieben nichts mehr, das kommt vor und ist natürlich besonders für eine gewisse unter Frauen mehr als unter Männern verbreitete Persönlichkeitsstörung auch sehr üblich, das musst du dir nicht zu Herzen nehmen. Aber hinnehmen musst du es.
  1. Bin ich zu lieb gewesen und bin deshalb unattraktiv geworden? Hätte ich den Trip zu ihren Eltern absagen sollen um zu zwigen dass ich nicht immer verfügbar bin? Ist eig nicht meine Art aber ich habe langsam das Gefühl ich war zu nett.
Nein. Sehr sehr seltsame Analyse die du da zusammenkrauterst.

Dein Fehler war, sie besoffen zu bedrängen.

Davon ab hättest du ihr Muster durch keinerlei Aktion steuern können.
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #17
Aus der Situation ihr unternehmt was trinkt und du hast danach etwas mehr Lust als Sie aber lässt es dann auch find ichs kein Problem. Wie oft müssen sich die Kerle da umgekehrt von uns was gefallen lassen ... XD Aber so jetzt in der Situation mit dem Hintergedanken den Streit so zu lösen find ichs nicht so gut. Also ich finds auch nicht sonderlich schlimm wenns nur das Shirt war und du es dann auch sein lassen hast, aber ich würd mich trotzdem bei ihr erklären. Wenn ihr euch nicht nahe gewesen wärt hättest du das ja vermutlich unterlassen.

Ansonsten muss ich den anderen Recht geben, Ihr scheint euch beide im Allgemeinen nicht allzu gut zu tun.. Wie wäre es denn sich einfach zu entschuldigen und euch dann wieder zu trennen ? Klar sollte man arbeiten, aber ihr Verhalten ist in meinen Augen eine sehr schlechte Grundlage mit sehr wenig Bereitschaft offen zu reden und Probleme mit Gesprächen und Ehrlichkeit zu bewältigen...

Corona Technisch ist euer beider Verhalten beschissen. Wir sitzen Zuhause damits irgendwann raus geht und ihr macht Partys und Road Trips ... XD

Danke für deine etwas andere Meinung. Es tut sehr gut zu hören dass es doch ein paar Leute gibt die so etwas verzeihen könnten, ich für meinen Teil hätte es meiner Partnerin auch verziehen, aber das ist ja jetzt auch unerheblich. Und ja ich habe es dann auxh sein lassen und es war nur das Shirt. Es beruight mich dass du auch Fehler bei Ihr siehst. Ich finde es nämlich auch sehr unfair auf meine Frage ob alles gut sei zu antworten Ja ABER ich solle solche Fragen nicht stellen da ich damit erst Recht alles kaputt mache. Was mich auch sehr verwirrt hat ist dass sie abstand will, mit trotzdem Herzen schreibt und wie sehr sie mich liebt und dann wiederrum den Ausflug absagt. Ich finde einfach dass was sie mir geschrieben hat (Herzen, Kosenamen, verliebt sein) passt nicht mit dem zusammen was sie getan hat (Abstand, Absagen des Ausflugs).
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #18
Nun, sie empfand am Anfang nahezu übertrieben schnell übertrieben stark für dich, dann übertrieben plötzlich übertrieben nichts mehr, das kommt vor und ist natürlich besonders für eine gewisse unter Frauen mehr als unter Männern verbreitete Persönlichkeitsstörung auch sehr üblich, das musst du dir nicht zu Herzen nehmen. Aber hinnehmen musst du es.
Danke für deine Ansicht. Genau das ist was mich nachhaltig auch so beschäftigt und kränkt. Dass sie mich erst so wahnsinnig anhimmelt, überhaupt nicht mehr ohne mich sein will, nach kurzer Zeit nur noch bei mir wohnt und alles mit mir machen machen will (wie gesagt das alles ging vorallem von ihr aus) und dann von heute auf morgen, ohne dass es einen Streit gab oder sonstiges, sich so zurückzuziehen unter dem Vorwand sie wolle mir nicht so sehr auf die Pelle rücken (was ich nie behauptet habe und was ihr ja die Wochen vorher auch völlig egal war) und mir eigentlich überhaupt keine Liebe, Zeit und Nähe mehr entgegenzubringen, das hat mich echt fertig gemacht und ich empfinde es bis heute als tiefen Schmerz und Kränkung. Wenn wir und langsam distnaziert hätten ok, aber sowas, von heute auf morgen, das habe ich wirklich noch nicht erlebt.
 
B
Benutzer182854  (25) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #19
Verstehen ja, absolut. Irgendwie schon ziemlich übel, wenn man den eigenen Partner unter falschem Vorwand absägt nur um danach auf die Pauke zu hauen. Nur macht das Verstehen halt hier nichts besser, es hilft dir nicht.
Auch danke für deine Meinung hierzu! Ich finde diese ganze Aktion von Ihr auch saublöd und ich finde es ebenso wie Du einfach nur ziemlich übel von Ihr. Dann soll sie mir wenigstens sagen was los ist und mich nicht so hinhalten bzw. solche Ausflüge verschweigen. Da fühle ich mich echt hintergangen. Jetzt habe ich aber noch ein weiteres Problem. Meine Freundin versteht sich mit meiner Schwester und deren besten Freundin, die sie beide über mich kennengelernt hat, sehr gut. Heute waren alle drei zusammen Auto fahren und da hat meine Freundin dann eben gemeint dass sie nicht mehr mit mir in eine Beziehung will und so weiter. Was mich aber echt schockiert hat ist, dass meine Freundin meiner Schwester über meine sexuellen Vorlieben berichtet hat und dass das wohl auch ein Trennungsgrund für sie sei. Um das klarzustellen, ich bin kein Perverser sondern wir sprechen hier über ganz normale Dinge.

Folgende Dinge beschäftigen mich:

1. Kann ich meiner Schwester verbieten mit meiner Freundin abzuhängen? Meine Freundin will keine Beziehung mit mir also finde ich es normal dass man sich dann aus dem Leben des anderen raushält. Dass sie aber weiterhin mit meiner Schwester und deren beste Freundin Kontakt haben will finde ich ehrlich gesagt frech. Außerdem komme ich so über das Mädchen viel schwerer hinweg wenn ich solche Geschichten höre. Bin ich schon wieder zu empfindlich?

2. Findet ihr das nicht auch unmöglich, dass sie solch intime Dinge über unsere Beziehung mit meiner Schwester und deren Freundin bespricht? Ich wurde noch nie so bloßgestellt und finde das langsam alles nur noch ekelhaft. Will sie sich rächen oder ist sie einfach nur unbedacht?
 
aglaia
Benutzer174836  Verbringt hier viel Zeit
  • #20
Kann ich meiner Schwester verbieten mit meiner Freundin abzuhängen?
Nein?
Bin ich schon wieder zu empfindlich?
Empfindlich und übergriffig.
indet ihr das nicht auch unmöglich, dass sie solch intime Dinge über unsere Beziehung mit meiner Schwester und deren Freundin bespricht? Ich wurde noch nie so bloßgestellt und finde das langsam alles nur noch ekelhaft. Will sie sich rächen oder ist sie einfach nur unbedacht?
Wir können ihre Motivation nicht erraten.

Beschäftige dich mit anderem, dieses Bohren und Kreisen tut dir nicht gut.
 
J
Benutzer175862  Verbringt hier viel Zeit
  • #21
Jetzt klinge ich wahrscheinlich wie ein altes Waschweib, aber: wenn eine Beziehung, egal ob freundschaftlich oder mehr SO intensiv beginnt dann ist es ein Warnsignal denn was schnell Feuer faengt brennt auch schnell aus.

Fuer alle Aussenstehenden sind diese Warnsignale viel leichter zu erkennen als fuer dich, wenn du da direkt involviert bist, aber das wirst du mit der Zeit noch selbst bemerken. Zu deiner Ausgangsfrage: ob man so etwas verzeihen kann kann man wohl kaum pauschalisieren. Ich selbst fand es jetzt beim Lesen nicht so schlimm, aber so etwas ist mir selbst auch noch nie passiert, von daher ist es leicht es da abzutun. Was du hoffentlich daraus gelernt hast ist Alkohol und Konflikte nicht zu mischen, weil sich das in deinem Fall offenbar nicht gut vertraegt. Dass du verletzt, aufgebracht etc warst kann dir wohl niemand veruebeln, denn ihr Verhalten war alles andere als ehrlich und respektvoll.

Zu deinem letzten Post: nein verbieten kannst du deiner Schwester natuerlich nichts, aber das Verhalten deiner Exfreundin bestaetigt, dass du hier sehr aufpassen und dich womoeglich so weit wie moeglich zurueckziehen solltest. Ohne Details zu kennen kann dir natuerlich niemand zu etwas raten, aber es klingt als wolle da jemand einen Keil zwischen dich und deine Schwester rammen. Halt dich einfach komplett raus und rede mit deiner Schwester nicht ueber die Ex/ Beziehung. Ich waere an deiner Stelle auch sehr sauer, wenn intime Details weitergegeben wuerden, denn es ist im besten Fall sehr unhoeflich, im schlimmsten Falle manipulativ und erpresserisch.

Nimm ihr den Wind aus den Segeln und zieh dich komplett zurueck, denn nach so einem Start kann das eh nichts mehr werden.
 
Yurriko
Benutzer174969  (30) Sehr bekannt hier
  • #22
Kann man so einen einmaligen Totalausfall auf Alkohol verzeihen?
Ja, aber eine Beziehung käme nicht mehr in Frage 🤷‍♀️ Menschen, die ihre Limits nicht kennen und ekelhaft werden, sind für mich als Partner ungeeignet.

Könnt Ihr meine Kränkung mit der Absage am Freitag verstehen oder bin ich zu empfindlich?
Ja.

Am nächsten Tag war sie schon wieder am online daten. Ist das normal oder bin ich ihr gleichgültig?

Sie hat sich wahrscheinlich schon vorher aus der Beziehung verabschiedet. Ist auch okay, dafür ist ja eine Kennenlernphase da. 7 Wochen ist halt eher so "Wir haben uns gerade kennen gelernt".

Sie meinte vor ein paar Tagen ich hätte sie die letzten 2 Wochen der Beziehung bedrängt, dabei wollte sie ja dass ich mitkomme zu ihren Eltern. Versteht ihr das?
Keine Ahnung. Ich war nicht dabei, also kann ich schlecht sagen, ob dein Verhalten anhänglich war oder nicht. Nur nebenbei: Es ist ein Trugschluss zu glauben, nur weil Person A Verhalten B wünscht, dass dein Verhalten C nicht Verhalten B in zu stark sein kann. Sie wollte, dass du mit zu ihren Eltern kommst. Okay. Das heißt aber nicht, dass du nicht zu anhänglich gewesen sein kannst, nur weil sie wollte, dass du mit zu ihren Eltern kommst. Evtl. hast du einfach auf eine andere Art und Weise zu anhänglich. Evtl. nimmt sie das auch nur als Ausrede. Ist ja im Prinzip "egal", denn für euch beide hat es nicht gepasst.

Bin ich zu lieb gewesen und bin deshalb unattraktiv geworden?
Seufz, nein. Ihr habt einfach nicht gepasst. Sowas passiert. Da ist niemand in irgendeiner weise falsch geween.

Hätte ich den Trip zu ihren Eltern absagen sollen um zu zwigen dass ich nicht immer verfügbar bin?
Gegenfrage: Glaubst du wirklich, eine Beziehung die auf Spielchen basiert, macht glücklich?
Spoiler: Ich glaub nicht.

Ist eig nicht meine Art aber ich habe langsam das Gefühl ich war zu nett?

Nö. Ihr habt einfach nicht gepasst. 🤷‍♀️

Kann ich meiner Schwester verbieten mit meiner Freundin abzuhängen?
Nö.

Dass sie aber weiterhin mit meiner Schwester und deren beste Freundin Kontakt haben will finde ich ehrlich gesagt frech.

Deine Schwester ist nicht dein Besitz. Also hast du da 0 Mitsprache - Recht. Und nö, es ist nicht frech.

Bin ich schon wieder zu empfindlich?
Ja.

Findet ihr das nicht auch unmöglich, dass sie solch intime Dinge über unsere Beziehung mit meiner Schwester und deren Freundin bespricht?

Ja und ich würde das ansprechen 🤷‍♀️

Will sie sich rächen oder ist sie einfach nur unbedacht?
Frage sie einfach.
 
A
Benutzer180757  (48) Öfter im Forum
  • #26
B Boni2021 : ich habe keine Lösung für Dich, vielleicht nur etwas Trost. Deine „besoffene“ Aktion ist nichts, worauf Du stolz sein kannst, aber auch kein Kapitalverbrechen. Nach meinem Eindruck war sie eh schon dabei, sich von Dir zu lösen, daran ändert auch kein Blumenstrauß mehr was. Und ihr hättet beide noch reifen müssen, um eine langfristig stabile Basis zu haben.

Dass sie nun Intimitäten über Dich ausplaudert geht gar nicht, bestätigt aber das Reifedefizit. Vielleicht ein stückweit Genugtuung oder Selbstaufwertung dafür, dass Du derjenige warst, der Schluss gemacht hat. Von außen ist es natürlich viel leichter, aber dafür würde ich ihr noch die Meinung geigen (wenns denn stimmt). Die „Freundschaft“ könnte sie im Zweifelsfall für sich behalten, denn das ist kein Umgang unter Freunden.
 
Violettelotl
Benutzer175749  (41) Benutzer gesperrt
  • #27
Aber hey du bist 23 da fängt das Leben an mach dir nicht so einen Druck, du hast noch alle Zeit der Welt.
Und plötzlich kam das Unverhoffte... denn das Leben ist immer lebensgefährlich. Deswegen, es ist weder jemals zu früh aber auch nicht jemals zu spät.

Ausserdem, auch ich darf mir immer noch keinen Druck machen... weil entweder klappt es halt oder numal nicht... mit Druck, wurde mir gesagt... gibts nur Widerstand und dann hat man noch genau den Effekt denn man nie haben wollte. Manches ist und bleibt einfach Schicksal.

Alkohol ist die wohl häufigste Entschuldigung, für mich sehr lau, denn VOR dem Alk war ja noch was anderes... genau "innere Schwäche". Alk ist nur ein möglicher Expander, niemals die Ursache. Ich könnte deutlich angeheitert sein... ich würde mich selbst dabei dennoch nicht vergessen, dazu wäre kein Alk stark genug.

Dennoch, stimme vielen anderen Usern zu: Du hattest es offenbar anders gefühlt als sie... enger... intensiver. Sowas ähnliches war mir auch mal passiert... als ich kenne den Fehler. Nur... kannst nicht viel machen, sie fühlte sich an einem Punkt bedrängt und war dir... geradeaus ehrlich... von dannen gelaufen. Natürlich ist es nichts schönes, da sie nicht genug offen kommunizieren kann (sehr wankelmütig) und du generell durch den Wind warst (eine gewisse Unreife). An dem Punkt fehlt mir die stabile Basis... man kann sagen Pulver echt verschossen... denn sie sucht sich jetzt bewusst mehr Freiraum und Leichtigkeit... und dazu kommt halt ihre Flatterhaftigkeit... schlechte Ausgangslage und so auf die Art nicht mehr beständig, nicht einmal mehr für Freundschaft. Es war halt einfach eine Art Affären-Exkursion... welche von deiner Seite klar intensiver wahrgenommen wurde. Ist mir wie gesagt auch schon bischen so passiert... da sitzen wir bischen im gleichen Boot des Versagens.
 
Zuletzt bearbeitet:
SAMSARA
Benutzer174652  Meistens hier zu finden
  • #28
Hallo liebe Community, ich (m,23) hatte bis vor kurzem eine sehr kurze (2 Monate) aber dafür seeeehr intensive Beziehung mit einem Mädchen das ich aus dem Internet kennengelernt habe (w, 20). Wir haben in den letzten 7 Wochen verdammt viel gemeinsam gemacht und haben beide starke Gefühle füreinander gehabt, sie sprach schon von sowas wie „schade dass Du mich nicht entjungfert hast“ und so was. Sie hat mich wirklich unheimlich angehimmelt und man merkte sie fand mich richtig toll und ich sie auch. Es war so eng zwischen uns dass sie die letzten Wochen bei mir gewohnt hat. Mir wurde das fast ein bisschen zu viel aber ich habe es gleichzeitig sehr genossen und deshalb nichts gesagt. Aber vor 1 Woche meinte sie plötzlich ohne Grund (ein paar Tage vorher war sie noch total heiß auf mich) dass sie bei einem Arbeitskollegen (dessen Wohnung leer steht) übernachtet weil sie mir nicht so auf die Pelle rücken will. Ich habe gesagt ok fand es aber trotzdem etwas komisch mit dem Arbeitskollegen... Ein paar Tage hat sie mich gebeten sie für ein paar Tage zu Ihren Eltern zu begleiten. Ich meinte noch ich hab viel zu tun bin aber mit. In der Zeit war sie lieb zu mir aber ich hatte das Gefühl ich nerve sie. ich hab mich sehr zurückgehalten und ihr noch einiges geholfen, z.B. ihr auto gewaschen oder wir sind mit ihrem Hund spazieren gegangen. Ich habe sie daheim angesprochen darauf und sie meinte es sei nichts aber meine Fragen würden die Beziehung kaputt machen. Abends im Chat hat sie zugegeben dass sie 3 Tage Abstand braucht da ihr gerad alles etwas zu viel werde sie mich aber liebt und sie sich freut mit mir am Freitag in die Berge zu fahren. Ich habe ihr in den 4 Tagen 2-3 nette nachrichten geschrieben. Vor Ihr kamen morgens und abends immer wieder dass sie mich liebt oder gute Nacht Wünsche mit Herzen. Am Donnerstag hat sie dann den Freitag abgesagt, weil Ihre Eltern ihr den Ausflug in einen Hotspot verboten haben. Ich war gekränkt und meinte dann fahr ich halt mit einen Freund. Ich habe eig gehofft sie sagt wir machen was anderes hauptsache wir sehen uns. Ich hab sie dann abends auf eine kleine Party zu mir eingeladen. Abends habe ich dann von der besten Freundin meiner Schwester erfahren, dass meine Freundin mit ihr einen Roadtrip unternommen hat spontan. Meine Freundin tauchte dann auf, ich war nachdem ich das erfahren habe echt verletzt und leider auch betrunken. Ich weiß es leider nicht mehr genau, aber ich hab sie zur Rede gestellt, geweint und versucht das ganze in Versöhnungssex zu wenden. Ich hab ihr dann mehrmals besoffen versucht das t-Shirt (leicht) hochzuziehen und sie im Rausch bedrängt. Ich trinke sonst wirklich nie und bedränge NIE Frauen aber da hatte ich einen Ausfall. Ich habe Schluss gemacht und sie rausgeworfen. Sie hat heftig geweint und ist gefahren.

Ich vermisse Sie, fühle mich scheiße und schäme mich für mein Verhalten. Ich habe mich ausführlich bei ihr schimriftlich entschuldigt, ihr Blumen geschickt und Ihr gesagt dass es mir unheimlich leid tut, ich mich dafpr schäme und sie vermisse und liebe. Sie hat mir die Freundschaft angeboten. Was meint Ihr:

  1. Kann man so einen einmaligen Totalausfall auf Alkohol verzeihen?
  2. Könnt Ihr meine Kränkung mit der Absage am Freitag verstehen oder bin ich zu empfindlich?
  3. Am nächsten Tag war sie schon wieder am online daten. Ist das normal oder bin ich ihr gleichgültig?
  4. Sie meinte vor ein paar Tagen ich hätte sie die letzten 2 Wochen der Beziehung bedrängt, dabei wollte sie ja dass ich mitkomme zu ihren Eltern. Versteht ihr das?
  5. Bin ich zu lieb gewesen und bin deshalb unattraktiv geworden? Hätte ich den Trip zu ihren Eltern absagen sollen um zu zwigen dass ich nicht immer verfügbar bin? Ist eig nicht meine Art aber ich habe langsam das Gefühl ich war zu nett.

ich meine,
dass ihr kaum begonnen schon gegen die wand gefahren seid.
also abhaken.

klingt auch alles wenig reif.
also einfach mal bissl erwachsenwerden.

(und ein tip am rande - der für die meisten meistens gilt:
wird schon in den ersten wochen von "liebe" geredet, "ich liebe dich" gesagt --> = alarmglockenzeit!)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren