Angst / Eifersucht?!

Benutzer102266 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Planet-Liebe-User,

ich wurde von einem Bekannten von mir auf eure Seite aufmerksam gemacht und das ihr hilfreiche Tipps geben könnt. Hoffentlich auch für mich:frown:

Ich bin mit meiner Freundin nun seit 2 Monaten zusammen (Ich 22, Sie 21) und nunja ich bringe Probleme in die Beziehung, die ich so gar nicht hineinbringen will. Ich bin mir nicht sicher, dass es meine Eifersucht ist, sondern eher ist die Eifersucht die Auswirkung.
Meine Gedanken kreisen nur um meine Freundin, diese wunderschönen Schmetterlinge im Bauch :grin:, aber ich bin auch relativ eifersüchtig, ich trage es zum Glück nicht so offen hinaus, aber letztens ist es aus mir herausgebrochen und ich habe mit meiner Freundin darüber gesprochen und sie hat mir ein Ultimatum gestellt. Entweder ich soll diese Eifersucht unter Kontrolle bekommen oder sie geht. Nun habe ich die letzten Tage darüber nachgedacht, woher diese Eifersucht ruht. Dabei kam ich zu dem Schluss: Ich habe unheimliche Angst, wenn nicht sogar schon Panik, betrogen zu werden.

Dieser Gedanke kommt mir immer wieder, dass ich betrogen werden könnte, obwohl es totaler Schwachsinn ist. Jeder mag zwar irgendwo vielleicht so eine Angst haben, aber bei mir scheint die, nachdem ich es erkannt habe, besonders ausgeprägt zu sein und dadurch kommt auch meine Eifersucht zustande. Dann kreisten meine Gedanken noch darüber, wieso oder woher diese Angst kommt, dabei komme ich aber auf keinen vernünftigen Grund, außer dass ich als kleiner Junge dreimal hautnah passiv sowas erlebt habe. Mein Onkel, mütterlichseits, wurde zweimal ganz ganz schlimm betrogen und ich habe das beidemale mitbekommen. Und einmal meine Tante, väterlicherseits, wurde auch betrogen, dazu auch ganz schlimm. Beide waren dadurch sehr verletzt und und....

Ich bin mir nicht sicher, ob das der Grund für diese Panik ist betrogen zu werden, sonst weiß ich es nicht. Ich habe wirklich in mich hineingehorcht und nur das kam dabei raus.


Die Liebe zu meiner Freundin ist wirklich unglaublich :herz::herz: und genau deswegen will ich die Eifersucht, also die Angst/Panik in den Griff bekommen, ich weiß aber nicht wie. Könnt ihr mir dabei helfen?! Tipps, Ratschläge oder sonstwas? Achja und bitte kein Psychotherapeut, da hab ich mich schon erkundigt, die nächsten Termine sind erst im Mai, alle ausgebucht :frown:

BITTE ICH BRAUCHE HILFE:geknickt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie genau stellst du dir die Hilfe denn vor?

Du weißt vermutlich selbst, dass deine Angst völlig irrational ist.
Ihr seid 2 Monate zusammen, anscheinend glücklich und für Eifersucht und Angst gibt es null Anlass.
Du hast trotzdem Angst, also musst du bei dir ansetzen und an dir arbeiten.

Betrogen werden will sicherlich niemand, aber die Angst davor darf nicht so ausgeprägt sein, dass man die Beziehung gar nicht mehr genießen kann. Zumal du ungewollt auch auf deine Partnerin ziemlichen Druck ausübst und sie wird dir dauerhaft deine Angst nicht nehmen können.

Also sei einfach realistisch und realisiere, dass du eine schöne Beziehung hast! :smile:
Für Angst gibt es gar keinen Grund.
 

Benutzer102266 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß selber, dass diese Angst TOTAL irrational ist. Du hast mit dem vollkommen Recht krava, nur frage ich mich, auch wenn es mit dieser Beziehung gerade nicht deswegen klappen sollte, wie ich es schaffe, diese Angst einzudämmen, damit ich nicht diese Beziehung und spätere versaue....
 

Benutzer102266 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein es ist die Zweite. Ich glaube, ich weiß worauf du hinaus möchtest. Bei meiner ersten Beziehung war es nicht so. Da gab es diese Angst bzw. Eifersucht nicht. Dann frage ich mich gerade wieso es in dieser Beziehung passiert?!

Das ist gerade mal, 'tschuldigt bitte, verdammt scheiße, dass ich das so fühle.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mein Onkel, mütterlichseits, wurde zweimal ganz ganz schlimm betrogen und ich habe das beidemale mitbekommen. Und einmal meine Tante, väterlicherseits, wurde auch betrogen, dazu auch ganz schlimm. Beide waren dadurch sehr verletzt und und....
Ich bin mir nicht sicher, ob das der Grund für diese Panik ist betrogen zu werden, sonst weiß ich es nicht. Ich habe wirklich in mich hineingehorcht und nur das kam dabei raus.

Untreue ist aber keine Erbkrankeit, die einen irgendwann zu 99,99 % befällt...

Du bist bereits drauf und dran deine erst kurze Beziehung massiv mit deiner Eifersucht zu gefährden und es ist bitter und erschreckend zugleich, dass dir eine Freundin bereits ein Ultimatum stellen musste.

Ich denke, dass du ein Mensch bist, der mit großen Selbstzweifeln zu kämpfen hat und du Liebe mit extremen Besitzdenken verwechselst, so dass du übertrieben viel an Aufmerksamkeit und Bestätigung vom Partner benötigst.
Du machst deine Attraktivität sowie das Gutsein für die Freundin davon abhängig, wieviel Anerkennung du von ihr erhältst.

Aber so etwas ist nicht nur total anstrengend für dich, sondern auch für deine Freundin und außerdem macht es dich nicht gerade zu einem selbstbewussten Mann und gleichberechtigten Partner, was sich über kurz oder lang auf deine Attrakivität im Gesamten negativ auswirken wird.
Ich würde alle Hebel in Bewegung setzen, vor Mai irgendwo Hilfe zu erhalten, sonst wirst du deine große Liebe verlieren - nicht, weil sie dich betrogen hat, sondern weil du ihr das Leben zur Hölle machtest...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Tatsache, dass du Betrug schon miterlebt hast, seh ich nicht als Grund für deine Angst. Evtl. spielt es mit rein, aber die Wurzel kann es meiner Meinung nach eher nicht sein.
Auch mein Partner hat Betrug zur Genüge mit erlebt und die Ehe seiner Eltern ging deshalb kaputt, trotzdem hat er keine irrationale Angst vor dem Betrogenwerden.

Munich-Lions Ansatz finde ich realistischer: Aus irgendeinem Grund fühlst du dich so "unattraktiv" und unliebenswert, dass du befürchtest, deiner Partnerin gefällst du irgendwann nicht mehr.
 

Benutzer102266 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wo kann ich mir denn Hilfe suchen?! Ich habe bei mir in der Umgebung schon zig Therapeuten abgegrast, aber der frühste Termin war halt im Mai :frown:

Gibt es eine Internetseiten oder sowas zur Selbsthilfe?! Oder irgendwas in dieser Art?! Oder wie kann ich es bewerkstelligen, wie kann ich daran arbeiten? Ich will daran arbeiten!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Stärk dein Selbstwertgefühl durch Erfolgserlebnisse und besinn dich auf das, worin du gut bist, was dich einzigartig macht. :smile:
Schau in den Spiegel, lass schöne Fotos von dir schießen... Das hilft bei optischen Zweifeln.

Treibe Sport, da kann man Erfolge erreichen. :zwinker:
 
1 Woche(n) später

Benutzer102266 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich wollte mich mal wieder melden. Meine Freundin und ich haben über dieses riesige Thema Angst und Eifersucht ein extrem langes Gespräch geführt, wenn ich mich nicht täusche um die 2 Stunden.

Dabei hat sich aber wieder ein neues Problem aufgetan.... Es ist ein Kommunikationsproblem zwischen uns, wohl eher von meiner Seite. Das Ding ist, ich weiß nicht worüber ich mit meiner Freundin reden soll. Klar reden wir auch, wie der Tag war, wie es einem geht... Aber irgendwie wars das von meiner Seite aus, es ist fast so, als ob ich nicht interessant genug wäre, was vlt damit zu tun hat, dass ich gerade ziemlich viel zu Hause sitze, da ich von meinen Eltern wegen dem Abi unter Druck gesetzt werde zu lernen und zu lernen und zu lernen. Damit füllt sich auch der Großteil meines Tages auch.
Dazu kommt noch, dass ich mich nicht wirklich für etwas begeistern kann. Das einzige Hobby was ich zur Zeit betreibe, ist: Feuerwehr. Aber das ist nur einmal in der Woche und sonst sitze ich halt rum, MUSS lernen oder wenn ich mal nicht gelernt habe früher saß ich vorm PC und habe gesurft. Somit hat sich das mit Freunden auch eher mau aus, wenn ich das so richtig überblicke gibt es da, wenn es hochkommt, höchstens einen Freunde mit dem ich manchmal was mache.

Naja, dass ich nicht so Interessant bin und nicht gerade gut sozialtechnisch integriert bin soll mir jetzt gerade wohl auch wieder zum Verhängnis werden.

Und mir ist sonst auch einiges klar geworden, ich bin recht abseits von Allem bisher gewesen. Nun ich will aber unbedingt ein für mich erfüllteres Leben führen. Neben der Feuerwehr noch 2-3 Hobbys und Leidenschaften integrieren und natürlich meinen Freundeskreis erweitern, mit dem ich was unternehmen kann, mich verlassen kann und und und

Nur kriege ich das zum Teufel nochmal nicht hin, weil ich mich nicht begeistern lassen kann, nichts interessant genug finde.... :frown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren