Analsex als "Verhütung"

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Wäre Analsex eine (zugegeben nicht super sichere) Verhütungmethode, wenn ihr sowohl auf Hormone und auch Kondome verzichten möchtet/müsstest?

Wird das bei euch so eingebaut? Also vaginaler Sex und dann Anal zu Ende bringen?

Ergänzung: Mir ist Unsicherheit durchaus bewusst. Koitus Interruptus (?) was wir sonst machen halt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ganz klar: Nein.
Ist ja nicht so als würde das sperma nicht rauslaufen und das kann dann zum Problem werden.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Wird das bei euch so eingebaut? Also vaginaler Sex und dann Anal zu Ende bringen?

"Erst vaginal, dann anal" ist schon mal sowieso nicht sicher, weil Spermien auch vor dem Höhepunkt vereinzelt austreten können. Mal abgesehen von dem Risiko, wenn die Ejakulation plötzlich und unvermittelt kommt.
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz klar: Nein.
Ist ja nicht so als würde das sperma nicht rauslaufen und das kann dann zum Problem werden.
Ich habe da keine Erfahrungen mit deswegen auch die vllt etwas naive Frage.
Wäre jetzt auch nicht super problematisch wenn es doch passieren würde.
Wäre es ein Unterschied zum herausziehen bevor ich komme? In Bezug auf die Sicherheit.
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
"Erst vaginal, dann anal" ist schon mal sowieso nicht sicher, weil Spermien auch vor dem Höhepunkt vereinzelt austreten können. Mal abgesehen von dem Risiko, wenn die Ejakulation plötzlich und unvermittelt kommt.
Ja das weiß ich. Hab mal die Frage ergänzt.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Nein. Ich bin aus keiner katholischen Nonnenschule des 19. Jhdts entlaufen und komme auch nicht aus dem Iran.

Und in den Popsch bumsen lasse ich mich auch nicht.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe da keine Erfahrungen mit deswegen auch die vllt etwas naive Frage.
Wäre jetzt auch nicht super problematisch wenn es doch passieren würde.
Wäre es ein Unterschied zum herausziehen bevor ich komme? In Bezug auf die Sicherheit.

Ich verstehe nicht ganz, worauf du hinauswillst oder was genau du jetzt als Antwort hören möchtest.

Die Gefahr, die Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen beschrieben hat, besteht darin, dass natürlich theoretisch Sperma aus dem Anus anschließend in Richtung Vagina fließen kann und dort (weil es flüssig ist) auch eintreten kann, und dann, schwupps, machen sich die Spermien auf in Richtung Gebärmutter. Das kann man sicherlich auch verhindern, wenn man da besonders drauf aufpasst, aber die Gefahr ist eben da.

Und wenn ihr eh schon als Hauptmethode Koitus Interruptus betreibt, dann ist das ja das Risiko. Also nein, vermutlich wird es durch anschließenden Analverkehr nicht sehr viel unsicherer, als es eh schon war, aber es war halt von vorneherein niemals wirklich sicher.
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Mir geht es hauptsächlich um etwas zusätzliches in einer langjährigen Beziehung das eine "gewisse" Sicherheit bietet und wer dies so praktiziert und warum.
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe nicht ganz, worauf du hinauswillst oder was genau du jetzt als Antwort hören möchtest.

Die Gefahr, die Kartoffeltierchen Kartoffeltierchen beschrieben hat, besteht darin, dass natürlich theoretisch Sperma aus dem Anus anschließend in Richtung Vagina fließen kann und dort (weil es flüssig ist) auch eintreten kann, und dann, schwupps, machen sich die Spermien auf in Richtung Gebärmutter. Das kann man sicherlich auch verhindern, wenn man da besonders drauf aufpasst, aber die Gefahr ist eben da.

Und wenn ihr eh schon als Hauptmethode Koitus Interruptus betreibt, dann ist das ja das Risiko. Also nein, vermutlich wird es durch anschließenden Analverkehr nicht sehr viel unsicherer, als es eh schon war, aber es war halt von vorneherein niemals wirklich sicher.
Danke.
Gibt es einen Unterschied bei der Sicherheit?
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
wenn ihr sowohl auf Hormone und auch Kondome verzichten möchtet/müsstest?
Dann gäbe es auch noch andere Methoden, die deutlich sicherer wären als Koitus Interruptus. Wer nicht schwanger werden will, sollte nicht auf Koitus Interruptus oder Analsex setzen. :zwinker:
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Es wäre doch sicherer als in die Vagina zu kommen oder? Ich meine mal was von einem Perlindex von 4 gelesen zu haben.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Es wäre doch sicherer als in die Vagina zu kommen oder? Ich meine mal was von einem Perlindex von 4 gelesen zu haben.

4-18 ist hoch. Wenn ein Kind "egal" wäre, weil es eh erwünscht wäre, kann ein Paar darauf setzen. Ist ein Kind absolut nicht erwünscht, dann geht das Paar ein unnötiges Risiko ein, das mit einer sicheren Verhütungsmethode deutlich verringert werden könnte :zwinker:
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Also vllt muss ich doch konkreter werden als ich ursprünglich wollte.
Wir sind in der Kinderwunschbehandlung weil eine Schwangerschaft sowohl ziemlich unwahrscheinlich als auch wenn hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Fehlgeburt führen könnte bzw. nicht lebensfähige Kinder entstehen würden.
Ich bin mir also recht sicher das bei beiden Methoden nicht wirklich etwas passiert. Trotzdem fehlt mir das in ihr kommen ohne Kondom und ich suche nach Alternativen.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Trotzdem fehlt mir das in ihr kommen ohne Kondom und ich suche nach Alternativen.

An unfruchtbaren Tagen könnt ihr Sex haben ohne Kondom. Siehe auch ersten Link Zweck Perl-Index.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Wir haben manchmal in Zusammenhang mit NFP Analsex als eine der Optionen in der fruchtbaren praktiziert.

Allerdings gab es da keinen unverhüteten Vaginalsex und es war eine Phase in der Beziehung, in der eine Schwangerschaft noch nicht geplant, aber ok gewesen wäre.

Als alleinige Verhütung käme das für mich nie in Frage, es wäre mir zu unsicher und ich hätte keine Lust, mir dauerhaft den Vaginalsex dadurch versauen zu lassen. Wozu auch, es gibt so viele gute Möglichkeiten zu verhüten, da wird man wohl eine für sich finden.
 

Benutzer95885 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben manchmal in Zusammenhang mit NFP Analsex als eine der Optionen in der fruchtbaren praktiziert.

Allerdings gab es da keinen unverhüteten Vaginalsex und es war eine Phase in der Beziehung, in der eine Schwangerschaft noch nicht geplant, aber ok gewesen wäre.

Als alleinige Verhütung käme das für mich nie in Frage, es wäre mir zu unsicher und ich hätte keine Lust, mir dauerhaft den Vaginalsex dadurch versauen zu lassen. Wozu auch, es gibt so viele gute Möglichkeiten zu verhüten, da wird man wohl eine für sich finden.
So ungefähr stelle ich mir das auch vor. Danke
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren