Anale Reinigung

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund und ich mögen sehr Analsex sehr gerne, und wir praktizieren ihn auch recht häufig.
Jetzt denke ich darüber nach, mir etwas zuzulegen, um meinen "2. Eingan" vorher zu reinigen, da ich - obwohl ich sehr darauf achte, dass es einigermaßen sauber vonstatten geht - schon manchmal befürchte, dass es dreckig werden könnte, was zwar so nicht das riesen Problem wäre, was aber - wenn es vermieden werden kann - angenehmer wäre.
Nun weiß ich leider nicht, womit ich das machen kann.
Vielleicht habt ihr da ja ein bisschen Ahnung und könnt mir noch erklären, wie das so funktioniert.
Das wäre wirklich sehr lieb.
Danke schon mal,
Luga
 

Benutzer9025 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

geh in ein Sanitätshaus oder Apotheke und kauf dir einen Irrigator. Das ist ein Platikgefäß wo je nach dem 1 bis 2 Liter Wasser reinpassen. Unten ist ein kleines Rohr dran wo ein Schlauch angeschlossen wird. An den Schlauch kommt ein Rohr das dann in den Po eingeführt wird. Mit lauwarmem Wasser (Körpertemperatur, mit einer Prise Salz oder Kamille) wird dann ein Einlauf gemacht (Menge kannst Du selber bestimmen, für eine "gründliche" Reinigung reicht schon ein Liter). Dann dass Wasser ein paar Minuten halten und auf der Toilette entleeren. Danach noch unter die Dusche und schon kanns losgehen... Mit der Menge muss man ein wenig "trainieren". Das ganze geht auch mit so einem kleinen Ball, ist aber ziemlich umständlich. Für unterwegs (z.B. auf Reisen) empfehle ich Microklist oder Practoclyss aus der Apotheke ist eigentlich gegen Verstopfung aber passt in jede Handtasche.
 

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für die Tipps!
Das werde ich mir wohl mal zulegen :smile:

Danke
 

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Luxia schrieb:
was Frau für Mann alles macht.....:grin:

Ich denke nicht, dass ich es in erster Linie für meinen Freund mache.
Ich meine, ich habe den Dreck nachher nicht am Penis :grin:
Es geht nur darum, dass sowas (die Reinigung) sicherlich nicht unangenehm ist, und dass ich deshalb kein Problem darin sehe, uns vor der Situation zu bewahren.


Kann man eigentlich auch eine Intimdusche dafür benutzen??

http://shop.adultshop.de/produkt/526509.html
 
3 Woche(n) später
M

Benutzer

Gast
naja. nen einlauf find ich schon etwas übertrieben.
ich hab gehört die mikroklist´s solln ganz gut sein.
infos --> Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
absolut unsinnig und gesund ist es auch nicht!

Wenn du nicht auf Klo musst, bzw 3 Stunden oder länger davor eine Sitzung hattest, hat der Darm sich auch schon selbst gereinigt!

Wenn man die Regeln beachtet (3 Stunden warten nach dem Klo, nicht dringend müssen), zieht er ihn auch komplett sauber wieder raus!
 

Benutzer20652  (38)

Verbringt hier viel Zeit
mike79 schrieb:
naja. nen einlauf find ich schon etwas übertrieben.
ich hab gehört die mikroklist´s solln ganz gut sein.
infos --> Link wurde entfernt

seh ich das richtig, dass du ihr da ein abführmittel empfiehlst??? :eek:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer25171  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich empfehle da eher die Kylso Analdusche, gibts auch beim AdultShop.

LG
Balu
 
B

Benutzer

Gast
also ich weiss ja ned wie ihr das so seht bzw erlebt und ich hab davon auch eg keine ahnug weil ich das ned brauch und kein anal sex habe aaaber ich musste mal ne darmspiegelung gemachtkriegen im krankenhaus und da ham die mir auch so spühlungen in den popo gejagt und wenn dein körpervolumen sich in schneller zeit um 1 liter erhöht is das schon krass mir is total schlecht und schwindelig geworden also pass auf das du wenn ihr das ins vorspiel einbaut du deinem freund ned vor die füße reiherst... kann ja sein das das dabie auch so is
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Honeybee schrieb:
absolut unsinnig und gesund ist es auch nicht!

Wenn du nicht auf Klo musst, bzw 3 Stunden oder länger davor eine Sitzung hattest, hat der Darm sich auch schon selbst gereinigt!

Wenn man die Regeln beachtet (3 Stunden warten nach dem Klo, nicht dringend müssen), zieht er ihn auch komplett sauber wieder raus!


außerdem würde es mir zusätzlich dazu dass ich die vorstellung mir wasser durch den hintern zu spülen recht eklig finde auch noch gehörig die stimmung bzw die lust kaputtmachen °~°

nehmt halt n kondom wenns euch zu gefährlich is °~°
 
M

Benutzer

Gast
Hallo @alle,

also wir sind vom Einlauf umgestiegen auf Microklist, da mir der ganze Pomp mit dem Wasser und dann die Sauerei im Klo ganz schön auf die Nerven ging.

Microklist tut nix weiter als den sog. "Defäkationsreflex" auslösen und nebenbei das A-A etwas aufzuweichen. Das macht es mittels eines Salzes und eines Zuckers und ein bisschen Seife zum flutschen und ist, selbst wenn es regelmäßig angewendet wird, nicht gefährlich. Es wirkt ja nur auf den Enddarm und lässt den Rest des Körpers völlig in Ruhe.

Im Gegenteil, wenn Du Dir ständig (selbst wenn es nur mit isotonischer Salzlösung ist, die man auch erstmal korrekt ansetzen muss) Deine Darmflora durchspülst, hat das auf Dauer viel eher unerwünschte Nebenwirkungen, weil sich der Darm davon erstmal wieder erholen muss.

Übrigens höchste Vorsicht mit Kräuterspülungen (hier war Kamille im Gespräch), wenn Ihr Allergiker seid (Heuschnupfen). Das kann mit einem anaphylaktischen Schock enden. Allergiker wissen schon was das ist. Wenn nicht -> www.m-ww.de

Also Microklist ist ne feine und saubere Sache und dazu noch recht günstig. Es ist als Abführmittel sogar für Schwangere und Kinder zugelassen - sollte also absolut ungefährlich sein, denn an die lässt man keine harte Chemie ran. Ich kann es jedem für die schnelle Darmreinigung nur empfehlen. Aber wer Spaß dran hat, kann natürlich auch einen Einlauf genießen - der hat durchaus auch mal seine Berechtigung und ist auch eigentlich recht angenehm - im Gegensatz zum weit verbreiteten Irrglauben. Kann wirklich ein sehr schönes und aufregendes Vorspiel sein.

Vor allem das Wissen, danach wirklich ohne böse Überraschungen so richtig hemmungslos ALLES machen zu können, ist für mich immer wieder sehr erregend.

PS: Prinzipiell würden statt Microklist auch Seifenzäpfchen aus chemisch reiner Seife reichen, dauert nur etwas länger, macht aber im Prinzip dasselbe. Die Hobbythek hatte da mal ne Sendung zu (Darm und Po - gibt auch ein Buch glaube ich davon). Man sagt, der Darm hat sein eigenes Gehirn, dem muss man wirklich nicht mit Chemie zu Leibe rücken.
 
D

Benutzer

Gast
Ich würde deshalb nicht abführen!
Und schon gar nicht würde ich einen Einlauf als Vorspiel benützen *LOOOOL*

OK... mach es doch so, wie Honeybee gesagt hat. Also einfach so wie bisher! :grin:
 
M

Benutzer

Gast
Dreamerin schrieb:
Ich würde deshalb nicht abführen!

Macht ja auch nicht immer Sinn. Aber wenn Du grad gern Analsex hättest, aber fühlst dass Du vorher aufs Klo müsstest und grad nicht kannst - dann ist es ne gute Sache.

Mal realistisch gesehen kommt das ja auch nicht jeden zweiten Tag vor - zumindest bei mir net ;-)

Was den Einlauf angeht: Wenns gut gemacht ist kann es so angenehm sein wie ein heißes Bad in der Wanne. Aber es gibt auch viele, die lieber duschen ;-)

Auf jeden Fall gehört da schon ein Höchstmaß an Vertrautheit dazu - und selbst dann würde immer noch nicht jede(r) jede(n) an sich ranlassen. Dann bleibts eben noch ne Weile Phantasie...

But never knock a sex technique unless you've tried it ;-) Jedem das Seine.
 
D

Benutzer

Gast
MicrowaveDave schrieb:
Aber wenn Du grad gern Analsex hättest, aber fühlst dass Du vorher aufs Klo müsstest und grad nicht kannst - dann ist es ne gute Sache.

Dann warte ich eben auf nen anderen Tag.
Aber OK, hast schon Recht... :geknickt: Trotzdem... so angenehm ist ein Einlauf nicht. Ich habe alles schon durch, von Glaubersalz (ich weiß, ist kein Einlauf) bis Mikroklist.
 
M

Benutzer

Gast
Dreamerin schrieb:
Trotzdem... so angenehm ist ein Einlauf nicht. Ich habe alles schon durch, von Glaubersalz (ich weiß, ist kein Einlauf) bis Mikroklist.

Mit Glaubersalz hab ich noch keine Erfahrungen - aber da es ein Abführmittel ist, ist es unter Umständen schon unangenehmer als wenn Du nur ne einfache Spülung mit isotonischer Kochsalzlösung machst. Die ist für den Darm ja vollkommen funktionsneutral, das heißt er wird eigentlich nur saubergemacht, es setzt aber kein Drang zum aufs Klo gehen ein (es sei denn Du versuchst 2 Liter ne halbe Stunde drin zu lassen - die wollen natürlich irgendwann wieder raus).

Wenn man das allerdings macht, um nicht nur zu säubern sondern auch um größere Mengen Stuhl abzuführen, dann ist das Gefühl teilweise schon etwas gewöhnungsbedürftig, da gebe ich Dir recht. Wenn es da im Darm anfängt zu ruckeln und zu zucken, das ist schon komisch. Ich empfinde es auch eigentlich jedes mal anders. Mal macht es mir gar nix aus, mal fühle ich mich wie bei einer Magen-Darm-Grippe (aber sehr selten).

Wichtig ist, dass man sich viel Zeit lässt und sich danach eine Ruhepause (vielleicht mit nem schönen Bad oder ner heißen Dusche) gönnt und nicht gleich mit dem Po-Sex anfängt.

Davon abgesehen ist das auch wieder eine Frage des persönlichen Empfindens - insofern war meine Aussage vielleicht etwas sehr pauschal.
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
wie sieht das eigentlich genau aus ?
wie lange dauerts bis die doch recht grosse menge fluessigkeit wieder raus ist ?
und wie sieht das mit der darmflora aus also auf was ist alles zu achten ? ph wert ? salze ?
 
M

Benutzer

Gast
beefhole schrieb:
wie sieht das eigentlich genau aus ?

durchsichtig mit kleinen und größeren brauenn Brocken meist, warum *loool*

beefhole schrieb:
wie lange dauerts bis die doch recht grosse menge fluessigkeit wieder raus ist ?

Kommt drauf an, wie eilig Du es hast. Schon wenn Du nur etwas presst, kommt eigentlich das ganze Wasser in einem Strahl wieder rausgeschossen, das dauert keine 10 Sekunden. Wasser erzeugt ja keinen Gegendruck wie der Stuhl normalerweise, den man mehr oder weniger rauspressen muss. Wenn Du es nur laufen lässt, läuft es eben langsamer.

Wenn Du ein MicroKlist benutzt, sind das ja nur ein paar Mililiter Flüssigket, da ist das dann wie ganz normal auf Klo gehen, das heißt man muss sich ein bisschen anstrengen und auch etwas Geduld haben, bis die Wirkung des Mittels auf den Entleerungsreflex nachlässt. Aber der Darm merkt recht schnell wenn er leer ist und beruhigt sich dann schnell wieder. Bei mir ist alles in ca. ner halben Stunde erledigt, dann geh ich meist in die Wanne und entspann mich, und dann kann ein wundervoller Abend beginnen ;-)

beefhole schrieb:
und wie sieht das mit der darmflora aus also auf was ist alles zu achten ? ph wert ? salze ?

guckst Du hier:

http://www.datenschlag.org/howto/anal/index.html#fuellen

Das ist übrigens der Info-Artikel schlechthin zu allem was mit Analsex zu tun hat. Empfehle ich jedem, der drüber nachdenkt, welchen zu genießen.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen,

Dave

PS: Übrigens: MicroKlist & Co werden gern von Pornodarstellern benutzt, um sich auf Anal-Drehs vorzubereiten. So bin ich überhaupt drauf gekommen. Das war zu Zeiten, als man aus "Wa(h)re Liebe noch was lernen konnte... :-(
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren