An die Männer: Bis zur Verlobung keinen Sex. JA oder Nein?

krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Da wirst du kaum Männer finden.
Die Katze im Sack möchte logischerweise niemand heiraten. Zumindest nicht im christlichen Kulturkreis.


deine Motive sind legitim, wenn du dazu stehst und mit der Ablehnung leben kannst.
Ich hatte auch mal Mädchenträume, aber träume sind eben keine Realität.

Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Partnersuche.
Vielleicht kappts mit einem Mann, der sich nichts aus Sex macht und lieber Playstation spielt.
nur wird sich das nach der Hochzeit dann auch nicht ändern🤷🏼‍♀️
 
Zuletzt bearbeitet:
Dami

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
🚩🚩🚩

die meisten männer würden dir da wohl einfach nur einen vogel zeigen so wie du es ja auch schon erlebt hast.
wenn du das durchziehen willst - viel vergnügen, aber ich glaube nicht, dass du damit glücklich wirst.
 
jeko2007

Benutzer186762  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
Auf keinen Fall, also ich für mich. Es gibt so etwas wie sexuelle Kompatibilität. Das möchte ich vorher dann schon rausfinden, ob das auch passt.
 
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Viel Glück, da würde ich aber in ganz bestimmten christlichen Partnerbörsen schauen um die Chancen etwas oben zu halten.
 
Ziege

Benutzer190851  (72)

Klickt sich gerne rein
Wirklich nichts gegen Deine Mädchenträume, aber ich glaube, das ist nur ein Traum.
Wie schon gesagt wurde, niemand kauft die Katze im Sack. Es muß schon passen, auch im Bett oder auf der Couch oder wo auch immer. Was machst Du denn, wenn Du nach der Verlobung fest stellst, eigentlich möchte er auch weiter keinen Sex. Lebst Du dann weiter enthaltsam bis zum Ende.
Wenn es die echte Liebe ist, wirst Du es schon merken und dann ist es doch wirklich egal, ob vor oder nach der Verlobung.
Ein wenig Spaß gehört auch zum Leben und Bücher sind Bücher. Aber Menschen aus Fleisch und Blut fühlen sich anders an, als Bilder in irgendeinem Buch.
Denk einfach nochmal in Ruhe nach, wenn der richtige kommt.
 
C

Benutzer141813 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
also auch wenn du konfessionslos bist diese Einstellung ist nunmal mehr im religiösen Bereich eher bekannt. Leider denke ich auch das du damit die Auswahl der Männer doh sehr einschränkst.
Ich frag mal anders, wie lang stellst du dir denn die Zeit bis zur Verlobung vor? Ich kenne Paare die haben nach nem halben Jahr davon geredet das Sie verlobt sind. Wäre mir wiederum zu schnell. Ein paar davon sind auch noch zusammen und haben geheiratet. Bei mir selbst hat es einige (>10) Jahre gedauert bis wir uns verlobt haben.

Ich muss ganz ehrlich sagen ich wüsste jezt nicht ob ich mit MItte/Anfang 20 das wirklich eingehen würde und sagen, ich warte womöglich 2 Jahre mit dem Sex. Dabei geht es mir weniger um die Kompatibilität, aber wenn man bereits einige Jahre Sex hat dann kann ich mir das auch nicht vorstellen in ner neuen Beziehung bis zur Verlobung zu warten. Wenn es passt dann hätte ich beim ersten Date nix dagegen. Wenn es zwei, drei, vieleicht auch vier Monate dauert, dann ist das auch Okay, aber über ein halbes Jahr. Nee
 
K

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun wollte ich mal die Männer hier fragen, was sie dazu denken und ob sie sich rein hypothetisch vorstellen könnten, bis zur Verlobung mit dem Sex (auch Petting, Oralverkehr etc) warten zu können?
Du kannst das natürlich für dich so entscheiden. Aber ich finde das total altbacken und absolut nicht zeitgemäß. Du musst auch davon ausgehen, dass sich dein Traum in Luft auflöst, wenn du quasi verlobt bist, dein Prinz sich aber als sexuell überhaupt nicht kompatibel erweist. Also Du bist dann uU enttäuscht, in der Beziehung aber schon doch sehr tief drin.Je früher man das feststellen kann, desto besser finde ich. Sex ist in einer Beziehung nicht ganz unwesentlich - auch vor der Verlobung / Ehe.
Viel Glück bei der Suche, aber somit ist die Auswahl doch sehr eingeschränkt. Und am besten sagst Du es deinem "Opfer" bevor er sich richtig in dich verliebt. Das wäre sonst leicht hinterhältig.
 
blackinmind

Benutzer27300  (46)

Meistens hier zu finden
Wenn das dein Wunsch ist und das, was du dir immer erträumt hast, ist das ja legitim. Aber ich bezweifle, dass du auf lange Sicht damit viel Erfolg haben wirst. Und das Erwachen aus den Kindheitsträumen könnte auch sehr unschön werden, wenn du hinterher feststellst, dass ihr vielleicht sexuell so gar nicht kompatibel seid.
 
fraukraehe

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
"Wer tickt ähnlich?" hätte ich als Frage in den Titel geschrieben.
Bei Ja/Nein werden die meisten Leute wohl eher zu Nein tendieren.

Neulich wurde ich von einem Mann, mit dem ich 3 Dates hatte angeschnauzt, als ich nicht mit ihm nach Hause wollte und ihm dann klipp und klar meine Gründe gesagt habe. Dann meinte er, ich wäre eine Zeitverschwendung gewesen und dass er meinen Traum dumm findet.
Ich hoffe, du hast ihm das nicht erst mittendrin genau erklärt, was du für Ansichten hast und was du genau suchst.
Denn dann kann ich verstehen, dass er sauer ist.
Sein Verhalten dir gegenüber entschuldigt das natürlich nicht. Das gehört sich nicht und ist respektlos.
Bitte stelle das immer vor einem Date klar. Sonst macht sich da wer Hoffnungen und wird enttäuscht.

Bezüglich der sexuellen Kompatibilität, mache ich mir nicht große Sorgen. Ich halte es nicht notwendig, das alles vorher ausgetestet zu haben. Ich wär bereit, vieles auszuprobieren und die sexuellen Wünsche von meinem Mann zu erfüllen. Ich denk halt, wenn die Bereitschaft, sich im Bett zu bemühen, zwischen 2 Menschen da ist, dann kann es ja auch keine Katastrophe sein. Vor allem, wenn man sich liebt.
Die Liebe reicht für alles?
Nimm mal die rosarote Brille ab ^^
Nein, reicht sie nicht.
Wirst du aber wohl selber lernen müssen, wenn/bis es soweit ist.
 
K

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich will ja Sex aber manchmal scheint es so, als ob es da draußen keine Männer geben würde, die bis zur Verlobung auf mich warten wollen.
Dazu fällt mir noch ein: der Zeitpunkt der Verlobung ist dann wann ? Nach wie vielen Jahren Keuschheit? Den gibst Du dann auch vor, weil du endlich Sex möchtest ? Und wenn er (doch) nicht heiraten will, was dann ? Dann gibts auch keine Verlobung und du beginnst von vorne mit einem anderen (?). Dann kannst Du die Spinnweben wegmachen.
 
U

Benutzer177622 

Meistens hier zu finden
Vor allem, wenn man sich liebt.
Das ist der Satz, der das gesamte Konstrukt killt.

Liebe über alles zu gießen und zu hoffen, damit wird, ist und bleibt alles gut, ist ein Fehler, an dem schon viele Beziehungen mit Anlauf an die Wand fuhren.

Nein, Liebe ist die Grundlage, auf der man alles andere aufbauen kann.
Wen man darauf Dinge aufbaut, die Murks sind oder nicht zusammen passen, hilft die tollste Liebe nicht.

Für deinen Fall konkret: wenn ihr sexuell nicht zusammen passt - wenn zB einer feststellt, dass es Dinge gibt, die ihm/ihr so gefallen, dass sie auf Dauer unverzichtbar sind und der/die andere lehnt es komplett ab, hast schon verloren.
Oder deine Art, Sex zu haben, gefällt ihm nicht, weil zu laut, zu leise, zu monoton, zu leidenschaftslos, zu wild - du kannst dich in manchen Dingen nicht anpassen, weil sie sind wie sie sind. Und es macht dich auf Dauer auch kaputt, dich zu verbiegen.

Das finde ich ganz existenziell wichtig: Liebe allein reicht nicht, um eine Beziehung zu führen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Benutzer183558 

Öfter im Forum
Für mich wäre das nichts gewesen. Du sagst zwar du würdest ihm dann alle sexuellen Wünsche erfüllen. Da nimmst du dir womöglich zu viel vor. Pflichtbewusstsein kann Leidenschaft nicht ersetzen. Und vielleicht ist deine Art Leidenschaft beim Sex auch nicht die, die ihm zusagt? Es kann viele böse oder eher traurige frustrierende Überraschungen geben.
Off-Topic:
P.S.: Ich wusste gar nicht, dass es auch Bücher über SB gibt...
 
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
naja ...
"früher" war man halt dann mitunter schnell mal verlobt, um ungeniert vögeln zu können ...

und eigentlich ist eine verlobung ein eheversprechen ...

wenn du diesbezüglich auf der sicheren seite sein willst, dann gibts keinen sex vor der ehe ...

und vielleicht nimmst du dir auch mal die zeit, das konstrukt ehe genauer zu durchdenken ...
vor allem hinsichtlich des aspekts, dass menschen heute etwa doppelt so alt wie "viel früher" werden ...
und auch hinsichtlich des aspekts, dass es keine sicherheit (für eine immerwährende beziehung) gibt ...
 
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
NS:
ich würde mir auch genau anschauen:
was ermöglicht dir diese haltung im heute???
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
jeko2007

Benutzer186762  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte fünf längere Beziehungen. Jede dieser fünf Frauen habe ich wegen anderer Dinge geliebt und jede hätte ich zu irgendeinem Zeitpunkt geheiratet (von einer bin ich geschieden). Für mich liegt das in der Natur der Sache. Wenn man für längere Zeit mit jemandem glücklich zusammen ist, dann will ich mir jedenfalls vorstellen, dass das für immer so bleibt. Die Sexualität mit jeder war anders, und mit jeder war es irgendwie auch wieder das erste Mal, neu und aufregend. Keine Sexualität mit den Vorgängerinnen hat die Sexualität mit der jeweils aktuellen Partnerin in irgendeiner Form entwertet oder beeinträchtigt, im Gegenteil. Und umgekehrt genauso. Ich weiß auch heute noch, wie das damals jeweils war und wenn ich zurückblicke, erscheint mir der Gedanke auch nicht töricht, dass ich jede dieser Frauen damals geheiratet hätte (auch nicht bei meiner Ex-Frau). Aber heute ist das alles gut so, wie es gekommen ist.

Ich für mich zumindest kann sagen: die EINE große Liebe hatte ich mehrfach und ich will doch wohl schwer hoffen, dass ich das noch ein paar mal erlebe. Eben jeweils zu seiner Zeit. Menschen verändern sich und Bedürfnisse genauso. Jede dieser fünf Frauen war für mich die Tollste, die es je geben kann. Und keine danach oder davor ändert daran etwas. Und das entwertet sich auch nicht gegenseitig.

Ich kenne Deine Beweggründe nicht. Ich persönlich glaube, dass es dabei überhaupt nicht um Sexualität geht, sondern um Ängste, wirklich geliebt zu werden. Und um Dein Selbstbild. Mag mich aber auch irren. Jedenfalls ist es meiner Meinung nach eine unfassbare Verschwendung von Lebensfreude und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass Du das in zwanzig Jahren genauso sehen wirst.
 
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Hier halten sich logischerweise größtenteils Menschen auf, für die Sex ein großes Thema ist und die in Sachen Sex ein gewisses Mitteilungsbedürfnis haben. Hier wird geschrieben, wer wann mit wie vielen und wer gerade wie geil ist, gerne auch mit genauen Beschreibungen, wie das da unten dann alles aussieht.
öh, nicht so, was mich betrifft. also eher so garnicht. ich bin eher so fraktion "sex ists nicht wert, dafür ne gute beziehung zu riskieren".

ich sehe auch kein problem darin, wenn die TS mit sex was warten will - besonders, wenn es, wie in deinem fall, beiden so passt - aber diese künstliche überhöhung des themas und dann an eine verlobung geknüpft, das finde ich schon sehr schräg. schräg und auch potentiell nicht ungefährlich, aber das habe ich ja schon erläutert.

eine weitere differenz wäre dann das alter, von 16 bis 19 finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich wie wenn die jetzt zwanzigjährige TS irgendwann in welcher zukunft auch immer vielleicht... und so. noch ist das nicht relevant, aber irgendwann tickt dann auch die uhr wenn es um das thema nachwuchs geht.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denke, dass ein guter Mittelweg wäre, sich über einen längeren Zeitraum kennenzulernen und schon eine Beziehung zueinander
aufgebaut zu haben.
das würde ich auch sagen. einfach tun, was sich gut und richtig anfühlt, ohne irgendwelche selbst auferlegten grenzen die logisch nicht nachvollziehbar sind. dazu gehört natürlich auch, dass du dich nicht beim dritten date zum sex drängen lässt wenn du das nicht willst (ich find dieses daten => zackbämbeziehung eh etwas schräg, ich könnte das so schnell nicht).

das thema verlobung würde ich eigentlich erst ansprechen, wenn die beziehung schon längere zeit gut läuft (was für mich sexuelle interaktion inkludiert). aber gut, ich bin nun auch seit über nem jahrzehnt mit meinem mann zusammen und wir haben keinerlei heiratspläne.. :grin:
 
schuichi

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
das würde ich auch sagen. einfach tun, was sich gut und richtig anfühlt, ohne irgendwelche selbst auferlegten grenzen die logisch nicht nachvollziehbar sind. dazu gehört natürlich auch, dass du dich nicht beim dritten date zum sex drängen lässt wenn du das nicht willst (ich find dieses daten => zackbämbeziehung eh etwas schräg, ich könnte das so schnell nicht).

das thema verlobung würde ich eigentlich erst ansprechen, wenn die beziehung schon längere zeit gut läuft (was für mich sexuelle interaktion inkludiert). aber gut, ich bin nun auch seit über nem jahrzehnt mit meinem mann zusammen und wir haben keinerlei heiratspläne.. :grin:
Genau ein Wichtiges Thema du darfst bzw sollst dich keinesfalls zu etwas Drängen lassen. als Mann finde ich das auch Semi lustig wenn ne Partnerin nur halbherzig dabei ist oder es im Ernstfall eigentlich als Vergewaltigung bezeichnet werden könnte. Sag einfach dass du zeit brauchst um mit einem Mann warm zu werden für Sex fertig.
 
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

als Mann finde ich das auch Semi lustig wenn ne Partnerin nur halbherzig dabei ist oder es im Ernstfall eigentlich als Vergewaltigung bezeichnet werden könnte.
Off-Topic:
interessanter satz.
Off-Topic:
Ist halt meine Art und ich denke das teilen sehr viele männer mit mir , dass eine Vergewaltigung ehrlich keine Spass bedeudet sondern Sex der beiden Spaß bereit.

das interessante daran ist:
ich finde es unpackbar neben einer normalen wahrnehmungsspur stehend, wenn man es mit jemandem (zum ersten mal) treibt, der das so wenig genug will, dass hinterher einer der betroffenen oder eine imaginäre beobachterin auch nur den ansatz einer idee davon bekommen könnte, das wäre etwas vergewaltigendes gewesen (seitens des mannes).
 
schuichi

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:





das interessante daran ist:
ich finde es unpackbar neben einer normalen wahrnehmungsspur stehend, wenn man es mit jemandem (zum ersten mal) treibt, der das so wenig genug will, dass hinterher einer der betroffenen oder eine imaginäre beobachterin auch nur den ansatz einer idee davon bekommen könnte, das wäre etwas vergewaltigendes gewesen (seitens des mannes).
Off-Topic:
Lass dir das Gesagt sein sowas hatten wir auch hier . Dass Frauen im Nachinein fesstellten dass der Sex doch mehr als nicht toll war . Gern wenn ich die Muse habe , setze ich mich mal hin und suche die Themen raus. Ich hatte das übrigens auch mal da ging der Druck erstmal von ihr aus dann kippte es , ich bekam das Kippen nicht mit und habe es 2 Jahre Später von ihr gesagt bekommen was das für sie damals war. Problem : Sie ist mittlerweile darüber hinweg , ich gehe nach dme geständiss was das war immer noch zum Therapheuten.
 
Yurriko

Benutzer174969  (30)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:





das interessante daran ist:
ich finde es unpackbar neben einer normalen wahrnehmungsspur stehend, wenn man es mit jemandem (zum ersten mal) treibt, der das so wenig genug will, dass hinterher einer der betroffenen oder eine imaginäre beobachterin auch nur den ansatz einer idee davon bekommen könnte, das wäre etwas vergewaltigendes gewesen (seitens des mannes).
Off-Topic:
Naja, es gibt Themen dazu, dass eine Frau sich im Nachhinein fragt, ob sie vergewaltigt wurde. Ich finde den Gedanken nicht wo abwegig und wäre ich ein Mann, würde ich mir dazu auch Gedanken machen.
 
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Naja, es gibt Themen dazu, dass eine Frau sich im Nachhinein fragt, ob sie vergewaltigt wurde. Ich finde den Gedanken nicht wo abwegig und wäre ich ein Mann, würde ich mir dazu auch Gedanken machen.

Off-Topic:
wäre ich ein mann,
der sich dazu gedanken machen muss - dann wäre ich hoffentlich ganz schnell beim eigentlichen thema: meine wahrnehmungsfähigkeit.
 
Yurriko

Benutzer174969  (30)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
wäre ich ein mann,
der sich dazu gedanken machen muss - dann wäre ich hoffentlich ganz schnell beim eigentlichen thema: meine wahrnehmungsfähigkeit.
Off-Topic:
Menschen können keine Gedankenlesen und Menschen können auch im Nachhinein etwas anderes fühlen als sie vielleicht in dem Moment hatten oder während des Aktes können Gefühle umschwingen.

Da einzig beim Mann das mögliche Problem zu sehen ist sehr kurz gedacht.

Daher finde ich dein Einwand schon ein stückweit ungerechtfertigt :smile:
 
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Menschen können keine Gedankenlesen und Menschen können auch im Nachhinein etwas anderes fühlen als sie vielleicht in dem Moment hatten oder während des Aktes können Gefühle umschwingen.

Da einzig beim Mann das mögliche Problem zu sehen ist sehr kurz gedacht.

Daher finde ich dein Einwand schon ein stückweit ungerechtfertigt :smile:

Off-Topic:
du irrst. ich habe hier keine allgemeine thematische these aufgeworfen.

ich habe auf einen mann reagiert, sprich das seine kommentiert - und bin im weiteren austausch mit diesem beim mannsein geblieben.

in diese situation bist du eingestiegen, und auch im das deine beantworten bin ich in dieser geblieben.
 
D

Benutzer194847  (37)

Ist noch neu hier
Kommt darauf an. Wenn es deinen Werten und deiner Konfession
besser so gefällt, solltest du es tun. Wenn du Angst hast, daß es
schiefgehen könnte und gefangen bist... Man kann da schlecht
Rat geben. Ich kenne weder dich, noch den Freund.
 
Ziege

Benutzer190851  (72)

Klickt sich gerne rein
Kann nur von mir sprechen.
Hatte mit meinem ersten Mann kaum Sex vor der Ehe,
leider änderte sich das danach auch nicht, nach 3 Jahren ging ich fremd, nach 4 Jahren waren wir geschieden.
 
U

Benutzer195273  (25)

Ist noch neu hier
Das ist sehr edel von dir
Aber Sexualität ist so wichtig und auch enorm wichtig für die geistige Gesundheit.
Wenn das nicht harmoniert sind viele problem vorprogrammiert.

Es kann natürlich auch gut gehen, das wünsche ich dir natürlich.

Ich habe den Spaß vor einer richtigen Bindung auf jeden Fall genossen und einiges über mich herausgefunden 🔥
 
M

Benutzer194865  (71)

Ist noch neu hier
So lange hätte ich es nicht ausgehalten. meine Süße auch nicht.
Sie hat mir am ersten Abend den Eingang in Ihr Paradies freigegeben und Sie ist meine Süße geblieben.
 
Es gibt 156 weitere Beiträge im Thema "An die Männer: Bis zur Verlobung keinen Sex. JA oder Nein?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren