Alltag in Zeiten von Corona VII

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ist es bei euch auch so schwer einen Termin für eine Impfe nach 5 Monaten zu bekommen? Ich will die 6 Monate nicht abwarten.
Ich habe mich heute für die Booster-Impfung bei meiner Hausärztin angemeldet, weil bis Mitte Januar (!) schon alle Termine vergeben sind. Bin dann Ende Januar dran, da sind die 6 Monate fast um.
 

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
Die Leute (in der Risikogruppe) sind sehr oft beim Doc auch wegen Grippeimpungen etc. Daher werden die auch über ihre Schützlinge unterrichtet weil sie das Impfbuch durchgehen und gucken was der noch so braucht. Unser Arzt hat eine Datenbank in der er seit der Pandemie die Leute "überwacht". In dieser Liste stehe ich auch deswegen hat er mich angerufen weil was frei ist. Sicherlich sind nicht alle so sorgfältig und kümmern sich darum. Aber eine gute Kombination aus Eigeninitiative und Unterstützung der Ärzte sollte das ganze kontrollierbar machen. Deswegen bin ich auch so verwundert weil alle mir bekannten Risikopatieren die dritte haben.
Ich glaube eher dass solche Ärzte die absolute Ausnahme sind.
 

Benutzer122533  (33)

Sehr bekannt hier
Ist es bei euch auch so schwer einen Termin für eine Impfe nach 5 Monaten zu bekommen?
Hier in der Stadt überhaupt kein Problem. Ich habe habe viele Tage in Folge nachgesehen, weil mein Datum noch nicht freigeschaltet war, da war immer noch an jedem (!) Tag genug frei. Gestern gab es Mitte Dezember und ich habe selbstverständlich gebucht. Termine sind hier in der Stadt nicht knapp. Das Impfzentrum war aber nie geschlossen, sondern den ganzen Sommer über im "Komm einfach vorbei!"-Modus.
Ich bin sehr froh, dass man sich hier so sehr kümmert und es am Ende nur an den Idioten und nicht noch an den paar Kröten fürs Impfzentrum scheitert.
 

Benutzer127907  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube eher dass solche Ärzte die absolute Ausnahme sind.
Das wäre schade denn solche Ärzte die sich aktiv um ihre Risikokandidaten kümmern wären in er Pandemie wirklich wertvoll. Es gibt in diesen Gruppen viele die sich auch garnicht informieren können. In sofern finde ich diese Aktionen wie von unserer Dialysepraxis klasse. Stehen die einfach da, erklären schnell den Impfstoff für alle und dann zack erledigt. Man muss hier ein bisschen improvisieren aber es ist machbar. Denke ich.
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
ich muss auch staunen.
die Praxis in der ich die Impfung hatte, hat mich heute angeschrieben und mir/uns 2 Termine für die 3. vorgeschlagen.
Vor Ablauf der 6 Monate und "einfach so" ohne dass ich nachgefragt habe..

Mein Sohn wird nun an einem FR Nachmittag nachgeimpft, damit Mama ihn über das WE betüddeln kann.. ihm ging es nach Impfung 2 bissle schlechter als mir.
 

Benutzer127907  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich muss auch staunen.
die Praxis in der ich die Impfung hatte, hat mich heute angeschrieben und mir/uns 2 Termine für die 3. vorgeschlagen.
Vor Ablauf der 6 Monate und "einfach so" ohne dass ich nachgefragt habe..
Das ist super :smile: Eure Praxis wird halt vermutlich auch die Risikokandidaten schon durch haben und dann gehts weiter :smile: Das sind genau diese Praxen die ich total feiere weil sich die um ihre Patienten kümmern. Und so erreicht man auch die Risikopatienten die sich nicht selbst informieren können weil der Arzt anruft :smile: Genau so muss das laufen das sind top Ärzte :zwinker:
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
ist ein HNO Arzt.. ist mir auch egal, ob der das nun macht weil er sich sorgt oder weil er Kohle extra verdienen will.
Der Service war nun toll und ich kann aufhören täglich zu suchen, wie und wo ich an Pieks 3 komme
 

Benutzer127907  (35)

Beiträge füllen Bücher
nun macht weil er sich sorgt oder weil er Kohle extra verdienen will.
Letzendlich ist es auch nicht schlimm wenn er dafür Geld will er soll es ja nicht umsonst machen. Vielleicht auch garnicht schlecht da (wenn das Geld lockt) auch der Durchsatz steigt :ninja:
 

Benutzer122533  (33)

Sehr bekannt hier
Kann mir irgendjemand erklären, wieso ich jetzt für meinen Sport 30€ pro Woche hinlegen muss, um Leute zu schützen, die nicht geschützt werden wollen?
Ich seh es echt nicht mehr ein. Für meine Gesundheit ist der Sport wichtig, sonst sitze ich dauernd beim Physio.
Hat mal wer getestet, ob auch mehrfach pro Woche kostenlos testen klappt?
 

Benutzer160853 

Meistens hier zu finden
Ich wurde von meiner Impfärztin per Mail kontaktiert, ob ich den Termin wahrnehmen wollen würde und ob er mir passt. Es gab zwei Vorschläge, ich möge mich doch bitte binnen eines Tages bei ihr melden.
Hab dann an Impftermin@praxis.de geschrieben und bekam eine automatisierte Antwort. das war sehr unaufgeregt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kann mir irgendjemand erklären, wieso ich jetzt für meinen Sport 30€ pro Woche hinlegen muss, um Leute zu schützen, die nicht geschützt werden wollen?
Ich seh es echt nicht mehr ein. Für meine Gesundheit ist der Sport wichtig, sonst sitze ich dauernd beim Physio.
Hat mal wer getestet, ob auch mehrfach pro Woche kostenlos testen klappt?
Na sei froh, dass du im Becken nicht auch noch FFP2 Maske tragen musst :zwinker: :grin:

Sorry, aber ohne ein bisschen Witz ertrag ich den Mist grade nicht mehr.
Das muss ich bei Sportveranstaltungen mit nur noch 25% Auslastung, das heißt keine 2500 Leute mehr, sondern 500 und da muss man wirklich weit schauen, um überhaupt den nächsten Zuschauer zu sehen :grin: :grin: Aber die FFP2-Maske ist natürlich Pflicht :rolleyes:

Heute endlos Diskussionen mit einer ungeimpften Kollegin, die allen Ernstes erwartet, dass sie die Testzeit als Arbeitszeit bezahlt kriegt! Also so gern ich sie hab, aber da platzt mir dann schon fast der Kragen :mad: Dazu die Beschwerden, dass überall die Selbsttests ausverkauft sind. Dabei stellt unser Arbeitgeber die sogar für 2 Euro, was ich einen sehr fairen Preis finde und dass 3G am Arbeitsplatz kommt weiß man auch nicht erst seit gestern :rolleyes:

Hier weiterhin null von wegen Hochfahren von Testmöglichkeiten. Gesunde Leute müssen 1,5 Stunden in der Kälte stehen, um garantiert krank zu werden, weil sie zum Beispiel zum Fitness wollen, zu einer Veranstaltung oder einen Krankenbesuch machen wollen.
Nee also das kanns einfach nicht sein :cry:
 

Benutzer122533  (33)

Sehr bekannt hier
Dazu die Beschwerden, dass überall die Selbsttests ausverkauft sind.
Ach, bei euch auch? Aktuell würde ich die echt gerne nutzen, bevor wir uns zu viert für 9h in einen Raum setzen. Aber nicht zu kriegen und den einzigen Bürgertest brauche ich fürs Schwimmbad. Wenn wir nicht ohnehin bald im Volllockdown sind.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ach, bei euch auch?
ich krieg das gar nicht mit, ich brauch keine bzw. ich kann mir meine über meinen Arbeitgeber bestellen. Ich hab das heute nur von den Ungeimpften gehört :zwinker:
Aber bei Amazon und Co. gibts doch mit Sicherheit welche oder nicht? Vermutlich nicht billig, wobei die Ungeimpften das ruhig zahlen können :tongue: :tongue:

Wenn wir nicht ohnehin bald im Volllockdown sind.
Wehe wir haben 1000er Inzidenz wenn ich Urlaub hab, da will ich zum Frisör :cry:
 

Benutzer122533  (33)

Sehr bekannt hier
ich kann mir meine über meinen Arbeitgeber bestellen
Ich hab vergessen, mir welche für nach dem Urlaub aus dem Sekretariat mitzunehmen und meine Notfalltests, die ich dafür nehmen wollte, habe ich für vor dem Urlaub benutzt. Ungetestet geh ich bei den Zahlen nicht mehr ins Büro, das finde ich ziemlich unhöflich, weil ich weiß, dass unser Team (also die, die ins Büro gehen) sich 2x pro Woche trotz Impfung testet.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Im Sommer war Bürgertest mehrmals die Woche möglich. Ich habe mich mehrmals testen lassen, weil ich noch keine Impfung hatte, das ist nirgends aufgefallen.
 

Benutzer114808  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wehe wir haben 1000er Inzidenz wenn ich Urlaub hab, da will ich zum Frisör :cry:
Ich war gestern noch ohne FFP2-Pflicht. Hatte das gar nicht auf dem Schirm. Glück gehabt.
Heute endlos Diskussionen mit einer ungeimpften Kollegin, die allen Ernstes erwartet, dass sie die Testzeit als Arbeitszeit bezahlt kriegt! Also so gern ich sie hab, aber da platzt mir dann schon fast der Kragen :mad:
Wir müssen ja täglich vor Ort testen, egal ob geimpft oder nicht. Sollte jemand auf die Idee kommen, dass das Freizeit sei, streike ich.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was ich nicht verstehe: Da sollen möglichst alle impfen gehen und es gibt angeblich genug Impfstoff. Aber die Realität (zumindest in Sachsen) ist so: Endlose Schlangen vor den Impfstellen und schnell ist der Impfstoff zu Ende, so dass die Leute wieder ohne Impfung gehen müssen. :ups:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Ach, bei euch auch? Aktuell würde ich die echt gerne nutzen, bevor wir uns zu viert für 9h in einen Raum setzen. Aber nicht zu kriegen und den einzigen Bürgertest brauche ich fürs Schwimmbad. Wenn wir nicht ohnehin bald im Volllockdown sind.
Es kontrolliert übrigens keiner, wie oft du dich wirklich testen lässt.
Ich gehe einfach an 4 Tagen zu 4 verschiedenen Testzentren.
 

Benutzer176127 

Sorgt für Gesprächsstoff
Heute letzte Präsenzsitzung für heuer. Jetzt beginnt mein privater Lockdown endgültig. Morgen Schafkopfen remote. Ich freu mich auf die Kameraden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren