Alltag in Zeiten von Corona VI

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Muss aber erstmal digitalisiert werden. Wer soll das machen? Dazu muss ja auch jemand vor Ort sein. Zumal das bei uns nicht mal so jemand machen dürfte, weil Datenschutz.
Wie gesagt: jahrelanger Prozess, bis alles digitalisiert war. Es ist auch dafür jemand vor Ort, wie ich schrieb.

Unterliegt selbstverständlich alles der Schweigepflicht, viel Datenschutz etc. Ob bei mir in der Steuerberatung oder auch bei den Anwälten, es sind so viele Kanzleien komplett digitalisiert, in den Banken wird ebenfalls viel im HO gearbeitet.
Wenn Chaos ausbricht, muss der Vorgesetzte mal Stellung beziehen.
Ja, da würde ich dann auch mal die Füße im HO hochlegen, damit die Chefs das auf die Reihe bekommen. Manchmal müssen sie es eben spüren, dass etwas verkehrt läuft.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war die letzten Tage in Österreich.
3G wird in Restaurants, im Hotel, usw. ziemlich konsequent kontrolliert. Dass dann an solchen Orten keine weiteren Maßnahmen, wie Maskenpflicht gelten, finde ich sehr angenehm.
Und die Maskenpflicht in Bergbahnen, Supermärkten, usw. ist auch kein großes Problem.

Insgesamt hat das alles auf mich einen sehr entspannten und alles andere, als hysterischen und panischen Eindruck gemacht. Davon können wir uns in Deutschland durchaus eine Scheibe abschneiden. :zwinker:
Inwiefern ist das in D denn anders? Die Maßnahmen sind doch zur Zeit ziemlich deckungsgleich (3G, Maskenpflicht in Supermärkten etc.).


Hier in Österreich hat die Regierung übrigens gerade heute eine Verschärfung der Regeln bekannt gegeben, weil die Impfquote unterirdisch ist und absolut nicht ausreichen wird, um im Herbst eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden.

Es gibt jetzt eine Stufenplan, der sich an der Auslastung der Intensivbetten orientiert:

Stufe 1: 10% der Intensivbetten belegt (derzeit der Fall): FFP2-Pflicht in Öffis und Supermärkten für alle. FFP2-Pflicht in allen anderen Geschäften für Ungeimpfte. Bei allen Treffen ab 25 Personen gilt 3 G (bisher ab 100 Personen). Gilt ab 15.09.

Stufe 2: 15% der Intensivbetten belegt: In Nachtgastronomie und andere Veransaltungen mir > 500 Personen (und ohne zugewiesene Plätze) dürfen nur noch Geimpfte und Genesene.

Stufe 3: 20% der Intensivbetten belegt: Überall wo noch 3G gilt, sind für Ungeimpfte und Nicht-Genesene nur noch PCR-Tests gültig.

Eine höhere Stufe wurde bisher nicht definiert.

Lockdowns werden ausgeschlossen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Inwiefern ist das in D denn anders? Die Maßnahmen sind doch zur Zeit ziemlich deckungsgleich (3G, Maskenpflicht in Supermärkten etc.).
In Deutschland schließen sich 3G und Maskenpflicht nicht gegenseitig aus, was zu vielen Sinnlos-Maskenpflichten führt (z.B. im Restaurant: Maske tragen, außer man sitzt an seinem Tisch, oder in der Boulderhalle: Maskenpflicht nur im Eingangsbereich). Und irgendwie wirkte das alles in Österreich auch viel entspannter und normaler. Aber vielleicht ist das auch zum Teil verzerrte Wahrnehmung, da ich natürlich auch geistig im Urlaubsmodus war.

Angesichts der jetzt verschärften Maßnahmen hatte ich aber auch ein wenig Glück mit dem Urlaubs-Zeitpunkt. FFP2-Maskenpflicht fände ich schon sehr unangenehm.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei euch müsst ihr in der Boulderhalle beim Klettern keine Maske tragen? Also hier ist sobald man die halle betritt, bis man sie wieder verlässt Maske Pflicht.
Nein. Natürlich nicht.
Bouldern oder sonstiger Sport mit Maske wäre doch auch eine Tortur, die sich fast niemand freiwillig antut. - Also ein faktisches Sportverbot. Ich würde mir das jedenfalls nicht antun (und dann wohl auch das Land verlassen, das derartigen Bullshit vorschreibt).
 

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Inwiefern ist das in D denn anders? Die Maßnahmen sind doch zur Zeit ziemlich deckungsgleich (3G, Maskenpflicht in Supermärkten etc.).


Es gibt jetzt eine Stufenplan, der sich an der Auslastung der Intensivbetten orientiert:

Stufe 1: 10% der Intensivbetten belegt (derzeit der Fall): FFP2-Pflicht in Öffis und Supermärkten für alle. FFP2-Pflicht in allen anderen Geschäften für Ungeimpfte. Bei allen Treffen ab 25 Personen gilt 3 G (bisher ab 100 Personen). Gilt ab 15.09.
Ich hab gelesen für Geimpfte gilt FFP2 EMPFEHLUNG.
Sagte Ö3 heute :grin: verstehe ich schon anders, als Pflicht.... einer Empfehlung würde ich nun nicht nachkommen, einer Pflicht bleibt wenig Auswahl.
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Nein. Natürlich nicht.
Bouldern oder sonstiger Sport mit Maske wäre doch auch eine Tortur, die sich fast niemand freiwillig antut. - Also ein faktisches Sportverbot. Ich würde mir das jedenfalls nicht antun (und dann wohl auch das Land verlassen, das derartigen Bullshit vorschreibt).
Also hier ist die Boulderhalle auch trotz Masken gut gefüllt (die 60 die gleichzeitig rein dürfen). Stört die meisten auch nicht, hat man sich schnell dran gewöhnt.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
1,5 Jahre Pandemie und ich habe erst heute gelernt, dass ein Hustenbonbon mit Menthol in den Augen brennt, wenn man Maske trägt und ausatmet. Offenbar sitzt die Maske dann doch nicht so fest, wie sie sollte. :ninja:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also hier ist die Boulderhalle auch trotz Masken gut gefüllt (die 60 die gleichzeitig rein dürfen). Stört die meisten auch nicht, hat man sich schnell dran gewöhnt.
Ich bin wirklich froh, mich nicht an so etwas gewöhnen zu müssen.

Aber immerhin zeigst du mir mit deinen Beiträgen immer wieder, dass ich mich glücklich schätzen kann, wenigstens in Deutschland zu leben. Hier kotzt mich zwar auch schon vieles massiv an. Aber bei euch wäre es noch viel schlimmer.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Dreizehn Dreizehn Habe ich auch lernen müssen! :grin: Aber die Maske saß gut. Es stieg mir halt in die Nase und somit tränten die Augen gleich mit.

casanis casanis ja, sind sie, so ziemlich. Aber im Bereich Schule kocht wieder jeder sein Süppchen. 🤷‍♀️ und kontrolliert wird das wohl auch nicht rigoros. Aber das höre ich nur von anderen, ich selbst gehe nirgendwo hin :zwinker:
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Ach ja Schulen und ihre Süppchen. 🙄 Habe eben den Elternbrief zum Schulbeginn am Montag erhalten. Es war mir zwar bewusst, dass es erst mal nicht viel anders laufen wird als vor den Ferien, trotzdem habe ich mich über den ein oder anderen Punkt im Brief geärgert, denn ich weiß jetzt schon, dass mein Kind spätestens nach der ersten Schulwoche schon kein Bock mehr auf Schule haben wird, mit all den Maßnahmen.
Aber über eine Sache ärgere ich mich wirklich sehr, nämlich müssen sich geimpfte Lehrkräfte und Beschäftigte an der Schule nicht mehr testen, gar nicht mehr. Find ich überhaupt nicht gut, wenn die Tag täglich mit unseren nicht geimpften Kindern in den Klassenzimmern sitzen und nicht wenigstens hin und wieder sich testen müssen.
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
In welchem BL lebst du denn?

Dass die Testerei für geimpfte in dem Zusammenhang wegfällt, ist wirklich mehr als fahrlässig.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
So wie ich es hier für Österreich verstanden habe, müssen sich auch geimpfte Lehrpersonen und Schüler*innen genauso testen (3x Woche, 1x davon PCR) wie ungeimpfte.
 

Benutzer171204 

Verbringt hier viel Zeit
In Berlin werden geimpfte und genesene Lehrkräfte und ErzieherInnen auch nicht mehr getestet....
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
in BW müssen scheinbar geimpfte Schüler auch nicht mehr getestet werden.
Ich bin gespannt wie die das umsetzen.
Am MO geht die Schule hier los und wir haben bisher noch keinerlei Infos bekommen.

Maskenpflicht besteht aber weiterhin und die Klassen haben versetzt Schulbeginn, damit sich am Eingang kein Stau bildet.
Das war nun aber schon schon lange so..
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
in BW müssen scheinbar geimpfte Schüler auch nicht mehr getestet werden.
Ich bin gespannt wie die das umsetzen.
Am MO geht die Schule hier los und wir haben bisher noch keinerlei Infos bekommen.
Das läuft ganz "normal". Die Schülerinnen und Schüler kommen hin, sagen: "Ich bin geimpft", zeigen ihren Nachweis vor und kriegen dann kein Testkit. Läuft in NRW auch so.

Ich teste mich immer freiwillig mit meinen Schülerinnen und Schülern mit, obwohl ich das nicht müsste und biete es auch den geimpften Kindern an. Die machen das bislang auch fast alle, was ich gut finde.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
zeigen ihren Nachweis vor
das meinte ich...
wir wissen bisher nicht ob der Impfausweis vorgelegt wird, oder man das Handy "ausnahmsweise" benutzen darf..
wann die anderen getestet werden (Startzeit Unterricht usw..)
am MO wird sich dann sicher alles aufklären :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren