Alleingänger zu Partymensch...?

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Hey alle zusammen.

Ich wusste selbst irgendwie nicht so ganz, wie ich den Titel definieren soll, daher hab ich einfach das geschrieben, was irgendwie am ehesten passt.
Ich muss das jetzt einfach loswerden, weil ich sonst eh nicht schlafen kann, weil ich die ganze Zeit über das nachdenke...

Ich bin eigentlich schon seit langem eher der Alleingänger. Ich wurde in der Schule viel gemobbt und seitdem war ich eigentlich mehr der, der daheim sitzt und irgendwas alleine macht. An der Konsole bzw. dem PC zocken, lesen... halt einfach alleine.

Wenn ich dann mit anderen Menschen zusammen war, die ich gut kannte, dann war ich eigentlich relativ offen. Ich war im Verein, im Kampfsport. Die kannte ich halt alle supergut und war auch sehr offen, hab mit denen einfach viel Spaß gehabt und sonst was. Aber trotzdem habe ich mit denen fast nie was privat gemacht, ich war einfach schüchtern und hab mich eigentlich nie wirklich was getraut.

Das ging eigentlich in meiner ganzen Schulzeit so weiter. Ich war mit denen in der Klasse zusammen, hatte viel Spaß und dann, als die Schule aus war, bin ich heim, Hausaufgaben gemacht und wieder vor den PC, wo ich dann meist den ganzen Nachmittag verbracht hab.

Dann hatte ich mein Jahrespraktikum in einer Schule für Behinderte. Wenn ich mit den (richtigen) Leuten zusammenwar, dann war ich total offen und hab mit denen riesigen Spaß gehabt. Und auch, wenn man mit denen mal Party gefeiert hat oder sowas, dann war's total geil und sonst was. Aber sonst... privat... ne, eher nie. Hatte nie so ne RICHTIGE Verbindung mit denen, dass man mal was privat gemacht hätte.

Als ich jetzt in der Physiotherapie-Schule angefangen hab, war ich anfangs auch schüchtern, versteh mich mit den meisten aber relativ gut. Dennoch bin ich einfach schüchterner als die anderen, bei manchen Sachen, die die anstellen, denk ich mir dann einfach "Also sowas würd ich mich NIE trauen...", weil ich einfach über die möglichen Folgen im Voraus schon nachdenke und ich es irgendwie gewohnt bin, dass man mich halt schief anschaut und sich z. B. fragt "Was will der denn jetzt?"... das ist eigentlich mein Problem.

An Silvester hab ich jetzt einige neue Leute kennengelernt, aber auch da isses irgendwie das gleiche... ich sitz einfach oft still daneben und sowas, weil ich da einfach schüchtern bin und mich viele Sachen nicht trau und sonstwas... wir waren heute Abend noch zusammen was Trinken und da saß ich einfach oft daneben und dachte mir "WTF?"... ich will das jetzt nicht böse meinen, aber eine von den Leuten hatte schon relativ viel Sex, sie ist 18. Und eigentlich hasse ich solche Leute, weil ich mir denk, dass die einfach mit jedem in die Kiste springen und ich sowas... ja, ich weiß nicht, aber ich verbinde das gleich irgendwie n bisschen mit ner "Schlampe". Die saßen heute Abend da und haben sich nach Leuten umgeschaut, mit denen sie GV haben könnten... da dachte ich mir einfach nur... WTF? Gehts eigentlich noch? Wieso sucht ihr nicht nach ner ernsthaften Beziehung, sondern wollt einfach nur "ficken"?

Ich selbst bin noch jungfräulich, von daher kann ich das vielleicht noch nicht so ganz verstehen wie die, aber... ich würd dennoch nach ner Beziehung suchen und nicht einfach nur dämlich in der Weltgeschichte rumvögeln. Ich kann das einfach nicht, ich bin da total anders erzogen worden...

Bisher sind wir immer mit 6 Leuten (inklusive mir) unterwegs gewesen, ich versteh mich mit einem richtig gut, da er echt auf meiner Wellenlänge is... die anderen sind nett, mit denen versteh ich mich auch gut. Aber sie (die, von der ich oben berichtet hab), mit der versteh ich mich irgendwie nicht so ganz, obwohl sie echt nett sein kann... ich hab einfach so ne Art Vorurteil ihr gegenüber, dass ich einfach nicht richtig ablegen kann. Ich hoffe, dass sich das mit der Zeit legt, aber ich hatte heute Abend die ganze Zeit n komisches Gefühl und wollte einfach nur noch weg, weil sie mir einfach dermaßen auf den Sack ging...

Sry für den ewig langen Text, das musste jetzt raus... danke, dass ihr euch ihn durchgelesen habt. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149698  (21)

Ist noch neu hier
Wtf bei mir ist es genauso wie in der deiner Schulzeit
 

Benutzer121814 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch eher der schüchtere Typ aber ich schreibe hald einfach mal Leute an ob wer Lust hat etwas zu machen oder wenn man mit einer Gruppe unterwegs ist, kann man ja auch einmal ein Wort sagen und muss nicht immer still daneben sitzen..

Jenabd als Schlampe zu definieren ist hald immer gefährlich.. Aber man muss sich ja mit solchen Frauen nicht abgeben oder hald nicht unberdingt ein Gespräch suchen, wenn man nicht will
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Ich bin auch eher der schüchtere Typ aber ich schreibe hald einfach mal Leute an ob wer Lust hat etwas zu machen oder wenn man mit einer Gruppe unterwegs ist, kann man ja auch einmal ein Wort sagen und muss nicht immer still daneben sitzen..

Jenabd als Schlampe zu definieren ist hald immer gefährlich.. Aber man muss sich ja mit solchen Frauen nicht abgeben oder hald nicht unberdingt ein Gespräch suchen, wenn man nicht will

Ich versteh mich ja, wie gesagt, eigentlich mit allen relativ gut. Nur mit ihr nicht, weil ich die Denkweise, die sie hat (Charakter scheißegal, Hauptsache n Schwanz und Lust zu Vögeln) einfach nicht verstehen kann. Ich kapier einfach nicht, wie man so denken kann.

Ich hab mit denen echt ne tolle Truppe gefunden, aber ich bin das einfach alles noch nicht gewohnt, wie offen die zueinander sind, wie die miteinander umgehen, die ganzen Denkweisen (vorallem von ihr, wie gesagt)...

Mir geht's grad schon so, dass wenn ich sie auf einem Bild sehe, mich schon wieder innerlich dermaßen aufregen könnte, dass ich echt gleich ausrasten könnte... vielleicht ist das jetzt alles ne Phase und ich bin einfach total durcheinander (dank Party mit Rauchen und Alk) und ich muss das jetzt alles erstmal wieder einordnen, aber trotzdem... ich würd der grad am liebsten eine runterhauen und sie fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat, wegen so ner Denkweise.

Ich hab grad gar keinen Bock mehr, mit der irgendwann mal wieder irgendwas zu machen.
 
G

Benutzer

Gast
Ist doch alles nicht dein Bier :zwinker:...
Für mich ist so eine Lebensweise auch nichts, aber das heißt doch nicht, dass ich so einer Person von Grund auf negativ eingestellt sein muss.
Sie kann ihr Leben so führen wie sie will, solange sie niemandem damit schadet.
Ihr müsst ja keine besten Freunde werden, aber ich finde es etwas kleinlich, wenn man Leute direkt so abschreibt, nur weil sie gern unverbindlich vögeln. Soll ja Leute geben, die haben keinen Bock auf eine Beziehungskiste und wollen nur den Sex.
 

Benutzer137740 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe mir deine "Lebensgeschichte" gerade einmal durchgelesen. Ich muss schon sagen, dass deine Situation einige Parallelen zu meiner ehemaligen in der Schulzeit aufweist. Ich war damals auch der extreme Einzelgänger und habe sehr introvertiert gelebt. Gut, ich hatte zwar einen kleinen Kreis an Leuten, mit welchen ich auch häufiger mal etwas unternommen habe, jedoch bin ich dann lieber in den Wald oder an einen naheliegenden See gefahren und habe mit einem guten Buch die Natur genossen. Jedoch bereue ich dies mittlerweile keineswegs. Mit dem Lebensstil den ich früher geführt habe sind mir sicherlich einige Erfahrungen entgangen, jedoch habe ich im Gegensatz andere machen dürfen und diese bringen mir in meinem Freundeskreis mittlerweile immer Anerkennung ein. Zu diesem Freundeskreis bin ich wohl auch nur durch Zufall gekommen, da ich für mein Studium weit weg gezogen bin und in Vorlesungen oder bei glücklichen Zufällen meinen Kontaktkreis kennenlernen durfte. Mit diesem gehe ich jetzt auch mal gerne feiern, obwohl ich mich früher nie als Partylöwe bezeichnet hätte.
Deinem Forumnamen nach müsstest du 18 Jahre jung sein, also steck deinen Kopf nicht in den Sand. Ich kenne viele Menschen, die es sehr schwer haben Kontakte zu knüpfen und sich auf andere einzulassen, aber trotzdem haben sie es irgendwie hin bekommen, da sie über ihren eigenen Schatten gesprungen sind. Und ich bin mir sicher, dass du das auch schaffen wirst und dann kommt der Rest von ganz allein.

Ich wünsche dir, dass du es schaffst dies zu erreichen und dadurch glücklich wirst :smile:
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Ist doch alles nicht dein Bier :zwinker:...
Für mich ist so eine Lebensweise auch nichts, aber das heißt doch nicht, dass ich so einer Person von Grund auf negativ eingestellt sein muss.
Sie kann ihr Leben so führen wie sie will, solange sie niemandem damit schadet.
Ihr müsst ja keine besten Freunde werden, aber ich finde es etwas kleinlich, wenn man Leute direkt so abschreibt, nur weil sie gern unverbindlich vögeln. Soll ja Leute geben, die haben keinen Bock auf eine Beziehungskiste und wollen nur den Sex.

Sie kann ja wegen mir mit jedem vögeln, den sie will, aber was mich dann auch einfach genervt hat, ist, dass sie dann die ganze Zeit erzählt hat, wie lange sie schon keinen mehr hatte und so Zeugs, sich dann auch in der Bar umgeschaut hat... ich kenne das einfach nicht und für mich ist es ungewohnt. Ich hab mich heute Abend, wie gesagt, mit einem von denen ziemlich gut unterhalten, mit dem hatte ich auch Spaß, aber so mit dem Rest... vielleicht war's dann aber auch einfach etwas viel, weil ich mit denen ja schon eigentlich den ganzen Tag schon verbracht hab.

Außerdem ist es irgendwie so, dass ich mir anfangs, wo ich sie kennengelernt habe, dachte, sie ist ein total nettes Mädel, mochte sie auch irgendwie gern und war vielleicht auch n kleines bisschen verliebt, aber als sie das dann alles so erzählt hab und so n bisschen was über sie erfahren hab... vielleicht isses auch einfach grad die Enttäuschung oder sowas... weiß es auch nich...

Für mich ist das alles auch einfach irgendwie noch unangenehm, weil die die ganze Zeit über Leute und Erfahrungen reden, die ich nicht kenne und da fühl ich mich dann irgendwie immer so komisch, weil die dann drüber reden, lachen, whatever und ich es nicht versteh, weil ich sie nicht kenne... da fühl ich mich immer, als hätt ich meine ganzen Jahre bis jetzt in einem Ei gelebt und hätte mich erst gestern rausgepickt, weil ich irgendwie niemanden kenne und so...

Ich denk, ich werd jetzt noch noch ein paar Nächte drüber schlafen, ist einfach alles noch ungewohnt, wie gesagt, wie die umgehen miteinander und so Zeugs... muss jetzt alles erstmal irgendwo verräumt werden und dann seh ich weiter.

Kollege Karl Kollege Karl Ich habe auch den, von dem ich ursprünglich angeschrieben wurde, mal noch n bisschen meine Sorgen erzählt, vorallem, dass er sich halt nich wundern soll, warum ich still daneben sitze und vorallem, dass ich halt mit ihr einfach noch nich klarkomme... er meinte dann auch, dass sie am Anfang etwas ungewohnt sei, aber man gewöhnt sich an sie und hätte dann auch einen Heidenspaß mit ihr.

Bei mir ist es dann halt immer so, dass ich mich Sachen einfach nicht traue, weil ich zu schüchtern bin... manche Leute machen Sachen und ich denk mir dann immer "Warum trau ich mich sowas nicht?" und ja... ich hab auch bisher so gut wie keine Erfahrungen mit Mädels, jeweils, was Freundschaft und Beziehung angeht und kann da auch nicht so ganz definieren, wie weit man freundschaftlich gehen darf (mit Berührungen, Umarmungen, sonstwas), ohne, dass es ihr zu viel wird und so... ich muss mir da einfach n bisschen Selbstbewusstsein aufbauen und mich dann einfach Sachen mal trauen.

Gegenüber Jungs hab ich da eigentlich kaum Berührungsängste und kann mit denen eigentlich alles anstellen, vorallem, wenn ich sie halt richtig gut und auswendig kenne...
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Mit dem Mobbing ist das immer so eine Sache wie man damit umgeht.
Bei mir war es in etwa so, dass ich mich offensiv dagegen gestellt habe, am
Ende hat sich keiner mehr getraut.

Wenn du deine Persönlichkeit ändern willst musst du gewisse moralische Bedenken über Bord werfen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Manche Menschen haben eben einfach nur Bock auf Sex und wollen keine Beziehung. Die denken sich dann vielleicht: "WTF? Warum sucht der Typ denn nach ner Beziehung? Kann ich gar nicht verstehen. Bindet sich nen Klotz ans Bein obwohl er einfach nur vögeln könnte? Der ist ja komisch!!"

Nur mal als kleiner Denkanstoss. :zwinker:

Ich bin übrigens absolut kein Partytyp. Bringt mir nüscht, macht mir keinen Spass.
Und in grösseren Gruppen gibt's oft nur wenige, mit denen ich mich WIRKLICH gut verstehe. Ich kann allerdings recht gut gemeinsame Gesprächsthemen finden und das Gespräch dann in eine Richtung lenken, von der die Beteiligten profitieren. D.h. wenn mir jemand stundenlang was vom letzten Besuch im Pferdestall erzählen will (was mich eben 0 interessiert), dann frag ich ein bisschen drum rum ob man andere Tiere mag, weitere Sportarten betreibt, usw und lenke das Thema in die Richtung.

Dann spart man sich Stunden der Langeweile und des "Aber ich komm nicht mit ihr/ihm klar".

Wenn ich mit jemandem wirklich GAR NICHT kann, dann vermeide ich den Kontakt soweit es geht.
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Irgendwie ist das ja das interessante...

Am Mittwoch-Abend, wo ich alle kennengelernt habe, fand ich alle super und konnte mit allen gut... ^^

Aber gestern Abend ging mir eig alles auf den Keks... ich glaub, das war einfach n bisschen zu viel, verkatert, müde, usw... kommt alles zusammen und war schlecht drauf. Hätt wohl lieber daheim bleiben sollen. :grin:

Vorurteile abzulegen ist natürlich nicht so einfach, aber ich versuch's. :zwinker:
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
sie ist ein total nettes Mädel, mochte sie auch irgendwie gern und war vielleicht auch n kleines bisschen verliebt,
Das war mir gestern Abend beim Lesen deines Startposts schon klar, dass du Interesse an ihr hast, aber da hast du es noch nicht zugegeben. Ansonsten würde dich ihre promiskuitive Lebensweise gar nicht so beeindrucken. :zwinker:

Du hast zwei verschiedene Wege damit klar zu kommen: entweder du akzeptierst sie, so wie sie ist und akzeptierst, dass es andere Lebensweisen gibt als deine oder aber du erkennst, dass sie nicht zu dir passt und distanzierst dich von ihr.

Ich finde es immer ein wenig engstirnig, wenn man meint, die Lebensweise Anderer abwerten zu müssen. So lange sie damit glücklich ist, gibt es nichts dagegen einzuwenden und das ist sicher auch ein Grund, weshalb Sex in der Gesellschaft ein Tabuthema ist und sich einige zurückhalten, damit offen ggü. Freunden und Bekannten umzugehen.

Off-Topic:
Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich meinen Freunden ggü. diesbezüglich offen sein kann. Wenn sie das nicht verstehen würden, würden sie schlichtweg nicht zu mir passen.


Bzgl. des Mädchens: du bist verliebt in sie, aber sie hat doch sicher auch noch andere Qualitäten als auf sexueller Ebene? Ihr ganzes Leben und Verhalten ist doch sicher nicht durch ihr Sexualleben geprägt, sodass du einfach mal versuchen könntest, das Gespräch auf ein anderes Thema zu lenken abseits von Sex, HarleyQuinn HarleyQuinn hat dazu schon einen Vorschlag geliefert.

Weißt du, früher saß ich auch immer still in der Ecke bei solchen Themen, weil ich keine Erfahrung hatte. Mittlerweile sitze ich immer noch still in der Ecke und schweige und genieße einfach. :grin: Mit meinem Sexleben muss ich nicht angeben und schon gar nicht ggü. Leuten, die dafür überhaupt kein Verständnis haben. D.h. du könntest versuchen ein wenig gelassener zu werden und dich nicht zu sehr vom Thema Sex beeindrucken zu lassen.
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Wie ich schon sagte, ich bin da eigentlich deutlich anderes gewohnt, denn ich bin einfach in einer anderen Gesellschaft aufgewachsen...

Und wenn man sowas dann zum ersten Mal hört, ist das natürlich schon erstmal... puh, nicht schlecht, so nach dem Motto. :grin:

Wie gesagt, ich mag sie ziemlich gerne, aber wenn man dann schon sowas hört, auch wie sie redet, ist natürlich erstmal die Enttäuschung groß, wenn man merkt, dass sie an so einem wie mir wahrscheinlich eh kein Interesse hat... von wegen "Boah, ist der geil, der hat bestimmt Sixpack"... ^^

Dann sag mal meinem Gehirn, dass ich mich davon nicht so beeindrucken lassen soll. Ist halt einfach neu für mich, wie man über sowas einfach total offen reden kann. Ich red mit meinen Eltern darüber eigentlich auch offen, aber immerhin sind das "nur" Freunde und dann so reden ist natürlich schon erstmal gewöhnungsbedürftig. ^^
 
1 Woche(n) später

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Verurteile sie oder ander nicht direkt... gib dir und anderen Zeit...
Mit dem Gerede will sie wahrscheinlich nur Aufmerksam... und meist ist das nur heisse Luft...

Nun noch was... Du machst eine Ausbildung in Physiotherapie? Ist doch Bereich Medizin, oder? Ich kann dir nicht sagen wie es bei euch so zugeht aber meiner Erfahrung nach sind diese Leute meist sehr offen... Eine Nachbarin von mit hat Medizin studiert, ich habe sie mal gefragt wie sie solche Sachen wie Blut abnehmen lernen... Sie hat mir gesagt das machen sie erstmal untereinander... Ich hab sie dann gefragt wie 'die Studenten' anderer Dinge lernen... sie hat mir gesagt ... och da sind wir alle ziehmlich offen... und die Anatomie kennt mal als angehender Arzt wohl doch... Als Beispiel hat sie mir erzaehlt ... angehende Frauenaerzte... da heisst es Hoeschen runter, Beine breit... Sorry ich weiss nicht wirklich ob sie mich verarschen wollte, aber vorstellbar waere es schon....
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Mein letzter Post ist mittlerweile fast 8 Tage her, nur mal nebenbei. :zwinker:

Ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich etwas selbstbewusster geworden bin, ich trau mich einfach Sachen, die ich mich vorher nicht getraut hab... ja... die helfen mir da irgendwie ziemlich gut. :grin:
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Also, wenn sich Denkweisen innerhalb von 8 Tagen ändern können, dann ziehe ich den Hut vor dir.:zwinker:

Aber ich finde es gut, dass du dein 'Problem' erkannt hast.:smile:

Nicht komplett geändert, aber vielleicht etwas umgestellt... und auch n bisschen mehr über die Leute erfahren und so ein bisschen was umgestellt. :zwinker:
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Also auch wir haben viel gemein. Aber was ist jetzt genau die Frage, die wurde im Text nicht ersichtlich? Geht es darum, das du mehr aus dir hinaus willst? Das ist ein guter Anfang, aber nicht auf kosten deiner Art als Mensch. Ich war nie ein Partygänger. Ich mag keine Massenansammlungen. Ich würde mich da auch nicht wohlfühlen und das auch zeigen. Kein idealer Ausgangspunkt.

Wenn du was ändern willst, ohne dich komplett zu verbiegen, würde ich raten, treff dich mit deinen Leuten zum Cafe, Kino, Bowlen, so etwas.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nunja, ich frage mich, wo jetzt eigentlich das Problem liegt? Daran, dass du schwer Anschluss findest oder das dich die Einstellung dieser einen Person stört?

Klar ist es nicht jedermanns Sache, ständig mit verschiedenen Personen ins Bett zu steigen und da muss ich nun auch mal die Moralkeule schwingen und zugeben, dass mir das auch total missfällt und ich mir da auch so meine (negative) Meinung bilde bei solchen Aussagen.

Aber nunja nur weil eine Person in der Clique ist, die so denkt, würde ich mich da jetzt sicher nicht abkapseln. Sie soll ja nicht deine Partnerin werden, sonst könnte ich es schon nachvollziehen, wenn du sagst "Nein, danke"...
In dem Fall würde ich jedoch darüber hinwegsehen und mich halt mehr mit den anderen in dieser Clique abgeben, da sehe ich jetzt kein Problem. Lass sie machen/ reden und versuch, gar nicht zuzuhören wenn es dich so immens stört. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren