Alleine, aber warum?

Benutzer124064 

Ist noch neu hier
Hallo,

Ich bin momentan relativ genervt weil ich zum wiederholten mal (10 mal oder mehr) von einem Mädchen lieber als Kumpel anstatt als potentielles "mehr" abgestempelt wurde.

Ich hab in meinem Leben noch nie intimen Kontakt zu einem Mädchen gehabt. Und damit meine ich sogar schon einen Kuss oder selbst Händchen halten. Nicht das ich es nie versucht hab, aber bis jetzt ist anscheinend noch nie (!) ein Mädchen wirklich an mir interessiert gewesen.

Ich rede noch nichtmal von verliebt sein. Ich rede auch vom rein sexuellen. Selbst nur auf der Ebene war noch nie jemand an mir interessiert... Jedenfalls habe ich es nicht mitbekommen.

Das nagt natürlich am Selbstwert und deswegen frage ich mich: Warum?! Einfach nur Pech gehabt?!

Damit das hier nicht falsch rüberkommt. Ich bin natürlich kein Model, aber ich sehe gut und auch männlich aus. Die Typen die regelmäßig Frauen in Clubs abschleppen sehen jedenfalls nicht besser aus.

Zu meinem Charakter: Bin allgemein offen, bei Frauen aber was schüchterner geworden. Zu schüchtern aber auch nicht.
Ich bin sehr zielstrebig, und habe Erfolg in dem was ich mir vornehme (bis auf Frauen).
Außenseiter bin ich auch nicht, aber auch definitiv kein 0815 Idiot.

Hab ich einfach nur Pech?
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Du bist einfach ganz normal. Mit 18 gibt es viele Männer denen es so geht, es sagen nur einfach wenige und geben stattdessen mit Erfahrungen an, die sie überhaupt nicht haben. Bleib einfach dran, lass das nicht an deinem Selbstbewusstsein nagen. Ich bin sicher, mit dir ist alles in Ordnung. Bist halt kein "Abschlepper" - klingst auch nicht so, als wolltest du einer sein.
Ich weiß jetzt nicht, ob du den Mädels zu wenig bewusst machst, dass du mehr als nur "Kumpel-Interesse" hast. Haben sie das bemerkt? Das wäre noch interessant, um was Produktives beizutragen. :zwinker:
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Sehe ich genauso: Du scheinst völlig normal zu sein. Und es ist wirklich noch keine Katastrophe, mit 18 noch nie eine Frau in irgendeiner Form "gehabt" zu haben.
Aber: wenn Dir das wirklich immer wieder passiert, dann stellt sich u.A. schon die Frage nach Deinem Beuteschema. Oder die Frage: bekommst Du es eigentlich mit, wenn eine Frau an Dir Interesse zeigt? Oder Fedoras Frage nach Deinem Verhalten.
 

Benutzer124064 

Ist noch neu hier
Hey Fedora, danke für deinen Rat.

@mark: Danke auch an dich. Mein Beuteschema? Ich such mir oft Mädchen aus die "anders" sind, aber vor allem keine Tussis. Bei denen hab ich null ahnung wie ich mit denen reden soll. Natürlich leg ich auch Wert auf Aussehen, aber das ist bei mir nur auf Platz 2.

Bis jetzt hatte ich desöfteren das Problem das ich nicht wirklich was rübergebracht habe. Mittlerweile hat sich das gebessert, nur die Situation nicht. Das einzige was ich bis jetzt gehört hab ist das Mädchen eher auf eine Freundschaft aus sind.

Ich frag mich dann halt warum ich nicht wirklich das Interesse wecken kann, selbst wenn es nur sexuell wäre. Ich fühle mich dann irgendwie nicht als Kerl wahrgenommen. Ich muss ja auch nicht in jedes Mädchen verliebt sein um es attraktiv zu finden.

Vor allem aber ist mein Problem das ich echt Null deuten kann.
Bestes Beispiel:
Vor einem Jahr war da eine gute Freundin. Sie hat irgendwann angefangen immer Anspielungen zu machen darauf was wir für ein süßes Paar wären. Sie hat mich morgens in der Schule fast immer umarmt - Dabei auf meine Füße gestellt und mir in die Augen geguckt! Hier und da mal ein Kuss auf die Wange.
Außerdem hat sie manchmal wenn wir irgendwo saßen einfach ihre Hand auf mein Bein gelegt oder ihren Kopf auf meine Schulter.
Sie war generell ein Selbstbewusster Typ bei anderen Männern, hat sich aber bei niemandem so wie bei mir verhalten.

Als ich sie dann mal gefragt hab ob sie mal mit mir was date mäßiges machen möchte (natürlich indirekt formuliert) hat sie immer gezögert. Irgendwann konnt ich nicht mehr und hab ihr gesagt das ich sie schon länger sehr gerne hab.
Daraufhin sagte sie nur das sie mich nur als Freund sieht.

Das hat mich damals richtig runtergezogen. Was ähnliches ist mir gestern wieder passiert und naja, es zieht mich wieder runter, weil ich schon wieder alles falsch gedeutet hab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer78662  (34)

Meistens hier zu finden
Hm. Zunächst mal war ich, wenn ich mich richtig erinnere, mit 18 auf einem ähnlichen Stand wie Du, und das Blatt hat sich dann doch noch (sogar relativ schnell) gewendet, also keine Panik.


Nicht das ich es nie versucht hab, aber bis jetzt ist anscheinend noch nie (!) ein Mädchen wirklich an mir interessiert gewesen.

Ich rede noch nichtmal von verliebt sein. Ich rede auch vom rein sexuellen. Selbst nur auf der Ebene war noch nie jemand an mir interessiert... Jedenfalls habe ich es nicht mitbekommen.

Naja:

Vor einem Jahr war da eine gute Freundin. Sie hat irgendwann angefangen immer Anspielungen zu machen darauf was wir für ein süßes Paar wären. Sie hat mich morgens in der Schule fast immer umarmt - Dabei auf meine Füße gestellt und mir in die Augen geguckt! Hier und da mal ein Kuss auf die Wange.
Außerdem hat sie manchmal wenn wir irgendwo saßen einfach ihre Hand auf mein Bein gelegt oder ihren Kopf auf meine Schulter.

Das klingt durchaus nach Interesse, und mitbekommen hast Du es auch. Meine Einschätzung (Schnellschuß) sieht so aus, daß Du es ein bißchen verbockt hast. Um es auf den Punkt zu bringen: ich vermute, Du warst auf der nonverbalen Ebene viel zu zögerlich und hast sie dann zum Ausgleich auch noch verbal überrumpelt.

Genauer gesagt: Wahrscheinlich wusstest Du mangels Erfahrung nicht so genau, wie Du mit ihrer körperlichen Annäherung umgehen solltest und hast wenig bis gar nicht reagiert, dann aber irgendwann geschnallt, daß Du wohl oder übel irgendetwas tun musst, damit es nicht im Sande verläuft und sie daraufhin mit Deinem Gefühlsgeständnis überfahren.

Besser wäre es genau andersherum gewesen. (Ein(e) User(in) hier, wer genau ist mir entfallen, schreibt immer treffend: Mit Reden kann man keine Gefühle erzeugen.) Überleg mal: körperliche Anziehung, also der Wunsch, jemandem nahe zu sein, in zu berühren, später dann zu küssen und mit ihm zu schlafen, ist etwas, was sich i.d.R. schnell entscheidet. Man begegnet jemandem und weiß meistens gleich, ob man das will (grundsätzlich, natürlich nicht immer alles sofort) oder nicht.

Gefühle, die Frage, ob man sich etwas ernstes mit jemandem vorstellen kann, etc., alles das braucht seine Zeit. Dazu muß man sich kennenlernen, in sich hineinhorchen, es entscheidet sich langsam. (Wenn Du z.B. Leute fragst, ab wann sie so etwas wie tief empfundene Liebe für ihren jetzigen Partner gespürt haben, werden die meisten einen Zeitpunkt von mindestens mehreren Monaten nach dem Kennenlernen nennen.)

Was heißt das? Wenn eine Frau so deutlich Deine Nähe sucht, hat sich bei ihr Entscheidung 1) schon erübrigt. Dementsprechend darfst und sollst Du das auch erwidern, natürlich in dem Tempo, mit dem ihr beide euch wohlfühlt. Entscheidung 2) steht erst später an. Was Du aber getan hast, hat von ihr eine sofortige Antwort auf diese Frage verlangt - sie musste entscheiden, ob sie zuverlässig irgendwann auch für Dich mehr als freundschaftliche Gefühle haben wird, oder die Sache besser sofort beendet, um den anderen Fall auszuschließen, daß es doch nichts wird, in ein paar Wochen Schluß ist und Du am Ende noch viel enttäuschter und verletzter bist. Und jetzt rate mal, wie eine Frau entscheiden wird, die gerade erst entdeckt hat, daß sie sich irgendwie zu Dir hingezogen fühlt, das vermutlich selbst noch nicht so einordnen kann und unsicher ist.

So, keine Ahnung, inwieweit das alles überhaupt auf Dich zutrifft und ob Du damit was anfangen kannst :zwinker:
 

Benutzer124064 

Ist noch neu hier
Genauer gesagt: Wahrscheinlich wusstest Du mangels Erfahrung nicht so genau, wie Du mit ihrer körperlichen Annäherung umgehen solltest und hast wenig bis gar nicht reagiert, dann aber irgendwann geschnallt, daß Du wohl oder übel irgendetwas tun musst, damit es nicht im Sande verläuft und sie daraufhin mit Deinem Gefühlsgeständnis überfahren.

Wow, ok, jetzt wo du es so schreibst... Ja, das dürfte so ungefähr das sein was passiert ist.
Ich kann mit sowas tatsächlich nicht umgehen, aber vor allem deswegen weil das bis jetzt praktisch das erste mal war das ich überhaupt einigermaßen körperkontakt hatte.

Ich frag mich grade nur was genau ich hätte machen sollen. Ihr zu sagen das ich sie sehr gerne hab war ja rückblickend ziemlich blöd getimed.
Ich hatte sie aber auch vorher schon gefragt nach nem treffen, was sie ja, entgegengesetzt zu ihrem offenen verhalten, reltativ zögerlich behandelt hat.
Körperkontakt von mir aus ging auch einigermaßen, jedoch war sie dabei vorsichtiger.

Ein paar Monate vorher hatte sie mit einem Jungen Schluss gemacht. Anscheinend war er ihr nicht "männlich" genug. Sie ist 18 gewesen, er war 17 und sah aus wie... ich würde mal sagen Justin Bieber.
Nach ein paar Monaten nachdem schluss war fing das halt an mit ihrem Verhalten.

Nachdem ich ihr dann gesagt hatte das ich sie sehr nett fand war es tatsächlich wie ne Vollbremsung, aber was mich letztendlich irgendwie verletzt hat, war das sie 2 Wochen danach wieder mit dem gleichen Milchbubi zusammengekommen ist und immer noch ist. Mittlerweile bin ich wieder einigermaßen befreundet mit ihr und das mit dem "süßen Paar" und Körperkontakt fängt schon wieder an... Nur weiß ich jetzt noch weniger was das ganze soll?!
 

Benutzer78662  (34)

Meistens hier zu finden
Naja - ich will damit nicht sagen, daß ihr jetzt ein glückliches Paar wärt, wenn Du anders gehandelt hättest. Ich bin nur von dem konkreten Fall ausgegangen, um zu erklären, daß Du meiner Erfahrung nach mit dieser Vorgehensweise Gefahr läufst, Dir allgemein bei den meisten Frauen eine eventuell vorhandene Chance zu verbauen.

Das mit ihr würde ich an Deiner Stelle abhaken. Mag sein, daß sie irgendwie auf Dich steht. Aber nachdem sie ja von Anfang an auf Deinen Vorschlag, sich zu treffen, nicht wirklich reagiert hat, war die Unsicherheit bei ihr wohl zu groß - vielleicht, weil ihr ja anscheinend eigentlich erstmal Freunde wart und sie das nicht aufs Spiel setzen wollte, keine Ahnung.

Und daß sie dann wieder etwas mit dem anderen angefangen hat, jetzt aber gleichzeitig wieder mit Dir rumschäkert, ist für mich ein Zeichen, daß sie gerade echt nicht weiß, was sie will (ist vielleicht auch ein bißchen dem Alter geschuldet). Vielleicht braucht sie auch Deine Aufmerksamkeit, um sich besser zu fühlen, wer weiß.

Also ich sehe da nicht wirklich eine Perspektive und würde mir da keine große Hoffnung machen. Aber was Du auf jeden Fall daraus mitnehmen kannst, ist, daß Du sehr wohl als Mann auf Frauen attraktiv wirkst. Das reicht natürlich nicht, und daß es mit ihr nicht geklappt hat, ist nichts ungewöhnliches, das passiert einfach öfter. Trotzdem wird sie nicht die einzige bleiben, und vielleicht passt es ja mit der nächsten besser?

EDIT:

Ach so, was Du verbessern kannst. Dazu musst Du vielleicht noch ein bißchen mehr über Dich schreiben, aber was mir jetzt schon einfällt: Mehr Körperkontakt wagen - weißt Du selbst schon. Natürlich kein plumpes Gegrabsche, aber da mache ich mir bei Dir keine Sorgen. Ich denke, dazu brauchst Du einfach ein bißchen Übung und Erfahrung. Was ich ganz gut finde: Steh dazu, was Du machst. Keine "Hups, ist das meine Hand auf Deinem Knie, wie konnte das passieren?"-Aktionen, mach es lieber offen (dann kann sie auch offen reagieren und signalisieren, wenn es ihr zu schnell geht). Wenn eine Frau Dich bspw. umarmt, nicht mit der typischen Kumpelumarmung reagieren, sondern mit beiden Händen an ihre Taille fassen und sie sanft zu Dir ziehen. Das könnte z.B. ein erstes Signal von wegen "Hey, ich find Dich gut sein."
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124064 

Ist noch neu hier
Danke DSCH!

Wenn ich jetzt mal zurückblicke wirkt es nicht ganz so düster.
Ich war halt nur recht unsicher geworden da 90% der Leute in einer Beziehung sind oder wenigstens schonmal eine hatten. Ist aber anscheinend nicht so ausschlaggebend.

Ich werde dann einfach mal abwarten, vielleicht hab ich ja beim nächsten mal Glück :smile:
 

Benutzer124064 

Ist noch neu hier
hey, habe grad nochmal in den thread geschaut und erst jetzt deinen edit bemerkt!

Also zu mir:

- Nett
- Aufgeschlossen
- Selbstbewusster Auftritt
- ich hasse chatten und kann es auch nicht gut
- bin nicht so der party typ
- hab humor

- Weiß bei Mädchen oft nicht was ich sagen soll/worüber ich reden kann
- Erster Schritt machen ist für mich ein Mysterium
- Mädchen die mich kennenlernen, mögen mich, jedoch sind eigentlich keine davon an mir interessiert
(jedenfalls bemerk ichs nicht)
- noch nie ein Date gehabt, oder was nur zu zweit mit einem Mädchen gemacht
(habs schon ein, zwei mal probiert, jedoch wollten diejenigen nicht so recht... Keine Ahnung warum...)

Was vielleicht noch wichtig ist:
Ich hab eigentlich ständig das Gefühl irgendwie allein zu sein, was ich ja auch bin. Das kommt einerseits von dem
Wunsch mal irgendjemanden zu finden und andererseits davon das jeder (!) den ich kenne gerade eine Freundin hat, oder zumindest schonmal eine hatte.
Und wenn darunter auch 140 Kilo schwere Typen mit Akne und nervtötendem Charakter dabei sind frag ich mich manchmal wirklich was zur Hölle los ist.
Vielleicht dringt das Gefühl ja irgendwie nach außen, und falls ja, frag ich mich wie ich es ändern kann.

Interesse der Frauenwelt ist nämlich dürftig.
Ich kenne z.B. eigentlich kaum andere Mädchen als die meiner Stufe.

Etwas aktuelles:
ich hab da ein Mädchen in meiner
Klasse, die ich sehr nett finde. Wir sind uns in einigen Punkten sehr ähnlich: z.B. hat sie bis jetzt auch noch nie
nen Freund gehabt und ist auch generell nicht "aktiv" wie manch andere. Der einzige Unterschied ist das sie jede Menge Männer hat
die auf sie stehen und sie auch oft was macht (Partys und sowas). Vor allem: Sie ist nett, natürlich und hat einen süßen(?) Charakter, weswegen sie sich auch auf die meisten Typen nicht einlässt.
Wir kennen uns eigentlich nur so vom gelegentlichen quatschen.
Sie ist z.B. jemand den ich gerne besser kennen lernen würde, jedoch hab ich 0 ahnung wie, ohne so total offensichtlich zu wirken.
Ich mag sie einfach und würde gerne was mit ihr machen. Wenn ich mir jetzt überlegen wie ich sie
irgendwann dazu bringen könnte ganz locker mit mir mal was zu zweit zu machen... Dann frag ich mich immer: Wie zur Hölle soll ich überhaupt
anfangen?! Meine bisherige Vorgehensweise hat ja bis jetzt nicht geklappt :tongue:


Hatte auch gestern ein Gespräch mit nem Kumpel, der nicht versteht warum ich es nicht hinbekomme. Ganz oberflächlich gesehen dürfte ich eigentlich genug interesse wecken: Ich mache recht erfolgreich Musik, sehe nicht schlecht aus, habe mir kürzlich ein neues Auto gekauft und ziehe mich nicht an wie ein Bauer... Mich interessieren solche Faktoren nicht, aber er meinte das er Leute kennt die mit weitaus weniger schon das Interesse wecken... ?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren