Reisen/Urlaub All Inclusive Cluburlaub... nur wo und wann?

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
iGude!

Dieses Jahr spielt das Konto halbwegs mit, deshalb möchte ich gerne verreisen. Für mich steht schon lange fest, dass ich mal einen typischen All Inclusive Gammel Cluburlaub am Meer machen möchte.

Der Hintergrund davon ist, dass meine Urlaube in knapp 24 Jahren Lebenszeit bis Dato so aussehen:
- 22x Dänische Nordsee (-> Wir haben seit ich denken kann Hunde und mein Dad fliegt nicht gerne)
- 1x Kreta (Herbstferien, ich war 14, mit Oma und Opa...an sich schön, nur einfach das falsche Alter :grin: )
- 1x Toscana (Abschlussfahrt der 10. Klasse)

Demnach stehen auf meinem Plan erstmal o.g. Urlaub und irgendwann auch noch Winterurlaub mit Snowboardlehrer.

BTT: Ich habe keine Ahnung, wohin.

Eckdaten
Dauer: 9 Tage
Preis: Max. 1100€ p.P.
Verpflegung: All Inclusive (ich möchte die Hotelanlage sowieso nicht groß verlassen, lasse mich hier aber gerne belehren)
Abflughäfen: Frankfurt, Frankfurt Hahn, Köln/Bonn, Kassel, Paderborn, Düsseldorf
Besonders wichtig: Schöne Strände, evtl. Möglichkeit zum Schnorcheln
Zeitraum: Dieses Jahr, Innerhalb jeglicher Ferien in Hessen (meine Freundin macht gerade ihren Techniker in Teilzeit)

Mein Tagesplan soll etwa so aussehen: Aufstehen, Essen, Pool, Poolbar, Essen, Strand, Strandbar, Pool, Essen, Bar, Schlafen.

Erste Übelegung: Ägypten
Günstig, Toll zum Schnorcheln. Nachteil: Politische Lage, Terrorgefahr, im Sommer zu heiß
Danach dachte ich an Türkei und Tunesien, hier gibt's aber das gleiche Problem. Bezüglich der Türkei mache ich mir eigentlich keine Sorgen, da streikt aber leider meine Freundin.

Zweite Überlegung: Gran Canaria
Passt an sich auch gut, nur erfüllt GC meine Vorstellung von Stränden nicht so richtig. Weißer Sand, Türkisblaues, klares Wasser ist hier scheinbar selten. Im Sommer eventuell auch zu heiß.

Dritte Überlegung: Fuerteventura
Soll schönere Strände als GC, leider auch durchschnittlich 100€ teurer, ebenfalls eventuell zu heiß.

Die Italienischen Inseln sind noch einmal teurer und fallen deshalb aus dem Budget. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Wie schaut's mit Griechenland, Balearen, Zypern o.Ä. aus? Grundsätzlich möchte ich so viel Paradiesfeeling wie möglich. Am liebsten würde ich auch noch ein Jahr sparen und dann wirklich Mauritius, Malediven, Dom. Rep., Sri Lanka, Thailand oder so anpeilen, meine andere Hälfte möchte aber gerne dieses Jahr schon weg.

Oder weiß jemand, ob man schon für 1100€ einen schönen Urlaub weiter weg machen kann, ohne in einer baufälligen Absteige zu landen und das Gefühl von jeglichem Luxus zu missen?
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich bin absolut kein Club Mensch, aber viele Freund von mir schwärmen von Mallorca oder den anderen Inseln in der Nähe: Günstig, Strände, man kann auch mal ein bisschen was landschaftlich sehen und die Reise ist nicht so lang.

Kann man übr. auch von Dortmund erreichen.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich war im September für ne Woche auf Rhodos (Uni-Abschluss-Reise) mit 100 Mitstudenten. War sehr amüsant und die Anlage zu dem Zeitunkt perfekt wenig ausgelastet, aber noch voll in Betrieb.
Pro: Essen war ok, viel Auswahl, gutes Sportangebot, schöne Pools, warmes Meer, schöne Landschaft, coole Insel für n Tagesausflug
Contra: Billigalkohol incl. (Kopfschmerzalarm!), Steinchenstrand (mit "Taucherschuhen" gehts super), fixe Essenszeiten, chloriertes Leitungswasser für die Zubereitung von Cola etc. (Mein Magendarmtrakt hats nicht vertragen)

Im Oktober ne Woche auf Zypern in ner kleineren Anlage mit HP. War ok, leider 2 Hochzeitsanlässe mit saumässig lauter Party in der Anlage, Alk zusätzlich (aber günstig und lecker), Wasser gabs keins (aber Kiosk gegenüber, wir gingen 2x WasserFlaschen holen) und das Essen war auch eher untere Schublade. Dafür keine kleinen Kinder und Entspannung pur :smile: der Tagesausflug nach Larnaca war n flopp, weil die Stadt tagsüber unansehnlich und lahm ist..
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Indien, Bali, Sri Lanka, Thailand sollten in euer Budget passen, wenn ihr rechtzeitig nach Flügen guckt. Ich habe mehrere Freunde, die gerne wochenlang in Goa (z.B. Agonda) in einem Strandhaus wohnen.
Allerdings ist das natürlich kein Cluburlaub und man muss zehn Meter bis zum nächsten Café zurück legen.

Die griechischen Inseln finde ich auch schön, auf Milos gibt's wirklich wunderschöne Strände.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Erste Übelegung: Ägypten
Günstig, Toll zum Schnorcheln. Nachteil: Politische Lage, Terrorgefahr, im Sommer zu heiß
Vom Komfort her sind die Anlagen da schon nicht falsch und wenn Du sie eh nicht verlassen willst, hält sich das Risiko denke ich sehr in Grenzen - die Atmosphäre draußen kann halt komisch sein, man sieht eben viel Wachpersonal

"Paradies-Feeling" wollte bei mir in Ägypten aber nicht aufkommen - dazu ist's gerade außerhalb der Anlagen dann eben doch nicht grün genug und je nachdem sind die Strände nu auch nicht gerade Weltklasse. Vor allem da, wo sich das Schnorcheln direkt ab Einstieg ins Wasser lohnt.
Zweite Überlegung: Gran Canaria
Passt an sich auch gut, nur erfüllt GC meine Vorstellung von Stränden nicht so richtig. Weißer Sand, Türkisblaues, klares Wasser ist hier scheinbar selten. Im Sommer eventuell auch zu heiß.
Japp - Gran Canaria punktet mehr mit schöner Landschaft als mit den Stränden.
Dritte Überlegung: Fuerteventura
Soll schönere Strände als GC, leider auch durchschnittlich 100€ teurer, ebenfalls eventuell zu heiß.
Fuerte ist halt Strand Pur - und Sand überall. Viel grün gibt's da nicht außerhalb der Hotelgärten. Was es dafür gibt: Viel Wind - Top für Windsurfer, weniger Top für Schnorchler, der Wind sorgt halt auch für Seegang und sandgetrübtes Wasser.
Wie schaut's mit Griechenland, Balearen, Zypern o.Ä. aus?
Griechenland bietet einige schöne Inselchen mit tollem Wasser - aber Du musst aufpassen/nachforschen, ob's wirklich Sandstrand oder eher Kieselstrand ist. Konkrete Tipps habe ich da aber nicht zu bieten.
Oder weiß jemand, ob man schon für 1100€ einen schönen Urlaub weiter weg machen kann, ohne in einer baufälligen Absteige zu landen und das Gefühl von jeglichem Luxus zu missen?
Thailand (wäre für Dich als Strandfreak ein recht ideales, günstiges Ziel), Indonesien (Bali - das wäre aber mehr was für Entdecker als für Strandfreaks) oder auch Indien (z.B. Goa oder evtl. auch Kerala) bieten sich da eigentlich an, spätestens wenn Du noch ein, zwei Hunderter drauflegst ist da ein richtig schöner Urlaub in traumhafter Umgebung drin - das Teuerste ist der Flug, Schöne Unterkunft, Essen und Co gibt's da eigentlich für einen Appel und ein Ei, wenn Du Dich ein bisserl umschaust. Wobei ich da an Deiner Stelle nicht auf AI setzen würde und auch nicht empfehlen würde, nur in einer Hotelanlage zu "versauern". Dazu ist da zu viel geboten.

Aber klar: Wenn Du wert auf 'ne Pauschalreise mit wirklichem Luxus und AI legst, wäre das mit Deinem Budget nur per Schnäppchen-Jagd möglich. Ich würde aber generell - außer vielleicht für Malediven-Urlauber oder Ziele wie die Türkei - eher von AI abraten. I.d.R. zahlst Du da dann doch mehr. Für eine nicht zwingend bessere Leistung und manchmal nicht gegebene Abwechslung. Meist lohnt es sich, doch selbst auf Nahrungs-Pirsch zu gehen.

Ansonsten: Für noch ein paar Euros mehr wäre dann auch die Karibik möglich. Je nach Insel gibt's tolle Strände (z.B. Kuba oder Dom Rep) oder Schnorchel-Paradiese (z.B. Curacao) zu finden, AI ist da weit verbreitet und Schnäppchen aus der Ecke gibt's öfter mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich wäre auch fur eine griechische Insel Amorgos, Skiathos oder eben eine der Größeren. Schnorcheln kann man da super und das Wasser ist türkis-blau und sehr sehr sauber.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Für 9 Tage würde ich nun aber wirklich nicht so weit fliegen, womit Thailand oder die Karibik allein deshalb raus wären. Da gehen ja schon fast zwei Tage nur für An- und Abreise drauf. Thailand waren von Düsseldorf aus 6 Stunden, Stopp in Abu Dhabi und nochmal 6 Stunden. Das ist doch schon lange.

Und für AI ist z.B. Thailand echt zu schade. Wenn man da nur im Hotel liegt, verpasst man all die Sachen, die das Land so schön machen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Für 9 Tage würde ich nun aber wirklich nicht so weit fliegen, womit Thailand oder die Karibik allein deshalb raus wären.
Stimmt, Anreisedauer (und eventuellen Jet Lag) sollte man einkalkulieren, v.a. für Thailand, Indonesien und Co., 9 Tage wären da arg kurz. Die Karibik wäre bei der Reisedauer aber imho je nachdem - wenn man einen Direktflug hat - vielleicht schon gerade noch so an der Grenze des "Sinnvollen".
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Länger ginge meinetwegen auch, das schlägt aber zu sehr auf den Geldbeutel. Meine Freundin ist gerade erst in eine eigene Wohnung gezogen, deshalb sind dieses Jahr nicht mehr als 1000-1100€ drin, für was ganz Besonderes vielleicht auch 1200€, danach ist aber absolute Obergrenze.

Doof ist halt die Sache mit den Ferien, sonst könnte man mit Sicherheit irgendwo dazwischen 9 Tage 4* AI auf Malle oder so für 700-800€ bekommen. Ein Bekannter von mir meinte, dass man da einige der schönsten Strände Europas findet.
 
G

Benutzer

Gast
Ich bin jetzt mal total altmodisch - aber ich würde dir einfach mal den Gang ins Reisebüro emfehlen.
DIe können dir konkrete Vorschläge machen und man ist nicht so erschlagen von dem Internetangebot.

Ich habe letzens Robinson Club gemacht, obwohl ich null der Cluburlauber bin, hatte aber eine mega Zeit. Hier hat alles gestimmt. Ist aber preislich drüber.
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Ja, die Idee mit dem Reisebüro ist bestimmt nicht schlecht. Ist man da mit Beratung und Buchung nicht generell teurer, als wenn man sich selbst kümmert?

9 Tage AI + Flug kosten hier z.B. 1064€ p.P. in den Osterferien:
Be Live Collection Marien
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Ja, die Idee mit dem Reisebüro ist bestimmt nicht schlecht. Ist man da mit Beratung und Buchung nicht generell teurer, als wenn man sich selbst kümmert?

9 Tage AI + Flug kosten hier z.B. 1064€ p.P. in den Osterferien:
Be Live Collection Marien

Um pipilottas Link noch mit persönlicher Erfahrung zu verknüpfen:
nö, ist nicht zwingend teurer. Habe letztes Jahr mit einer Freundin 9 Tage Türkei gesucht und letztendlich im Reisebüro gebucht, weil wir tatsächlich kein günstigeres Vergleichsangebot nim Internet finden konnten.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein Bekannter von mir meinte, dass man da einige der schönsten Strände Europas findet.
Japp es gibt da schon sehr schöne Strände und Buchten - wie auch auf Ibiza und Formentera.

Und zum Thema Reisebüro: Im Schnitt dürfte das ein paar Euro teurer sein, aber auch da gibt's Schnäppchen - und wenn man ein gutes Büro erwischt und selbst keinen wirklichen Plan hat oder die Planungsarbeit ersparen will, kann sich der Gang je nachdem so oder so lohnen.

Ich persönlich würde wohl nicht mehr über ein Reisebüro gehen - meine "selbstgeplanten" Urlaube sind bisher einfach zu gut ausgefallen. Es gibt ja dank Internet eine Menge Möglichkeiten, sich umfassend zu informieren. Ich bin aber auch jemand, dem diese Recherche-Arbeit im Vorlauf eines Urlaubs eine Menge Spaß macht, für den das Teil der Einstimmung ist. Und jemand der eher nicht die Pauschal-Lösung wählt. Wer da aber keinen Bock drauf hat, könnte aus einer Beratung aber durchaus einen Mehrwert ziehen.

Und beim Thema Cluburlaub mit AI ist das Ziel ab 'ner gewissen Preisklasse (Robinson und Co) vielleicht sogar fast Nebensache, da läuft das doch fast wie bei Franchises wie McDonalds - innerhalb der Anlagen nimmt sich das gerne mal nicht all zu viel (wenn wir von den klimatischen Bedingungen vor Ort mal absehen). :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Ich persönlich würde wohl nicht mehr über ein Reisebüro gehen - meine "selbstgeplanten" Urlaube sind bisher einfach zu gut ausgefallen. Es gibt ja dank Internet eine Menge Möglichkeiten, sich umfassend zu informieren. Ich bin aber auch jemand, dem diese Recherche-Arbeit im Vorlauf eines Urlaubs eine Menge Spaß macht, für den das Teil der Einstimmung ist. Wer da aber keinen Bock drauf hat, könnte aus einer Beratung aber durchaus einen Mehrwert ziehen.

Das habe ich bei meinen bisherigen Urlauben auch immer so gemacht. Da habe ich aber Hotel, Flug, Ausflüge separat gebucht und meine eigenen Route gewählt.

Wenn ich einfachen Cluburlaub möchte fällt das ja eh weg. Dann gehe ich in ein Reisebüro sage: Das ist mein Budget, das will ich haben und man bekommt passende Pakete. Ich finde im Internet verrennt man sich bei so Sachen leicht. Im Reisebüro bekommt man 5 Vorschläge, nimmt die mit nach Hasue und schaut sie sich in Ruhe an. Wenn ich schon Cluburlaub mache, dann will ich mich um nichts kümmern.
[doublepost=1453381440,1453381393][/doublepost]
Und beim Thema Cluburlaub mit AI ist das Ziel ab 'ner gewissen Preisklasse (Robinson und Co) vielleicht sogar fast Nebensache, da läuft das doch fast wie bei Franchises wie McDonalds - innerhalb der Anlagen nimmt sich das gerne mal nicht all zu viel (wenn wir von den klimatischen Bedingungen vor Ort mal absehen).

Doch, wenn die Anlage +16 Jahre ist...war noch nie so entspannt nach einem Urlaub :smile:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Doch, wenn die Anlage +16 Jahre ist...war noch nie so entspannt nach einem Urlaub :smile:
Oha. Ich hätte jetzt gedacht, dass zumindest die Premium-Marken wie Robinson Club da mehr Wert drauf legen, ein einheitliches, vergleichbare Erlebnis zu bieten. Aber gut, ich gebe zu: Was Cluburlaube angeht, bin ich kein Experte, ich ziehe mein scheinbar doch sehr lückenhaftes Wissen auf dem Gebiet hauptsächlich aus den Berichten anderer. :ashamed::zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:

Oha. Ich hätte jetzt gedacht, dass zumindest die Premium-Marken wie Robinson Club da mehr Wert drauf legen, ein einheitliches, vergleichbare Erlebnis zu bieten. Aber gut, ich gebe zu: Was Cluburlaube angeht, bin ich kein Experte, ich ziehe mein scheinbar doch sehr lückenhaftes Wissen auf dem Gebiet hauptsächlich aus den Berichten anderer. :ashamed::zwinker:

Es gibt extra Family Clubs, Clubs für Singles oder Paare oder Alleinreisende bzw. kannst du als Single natürlich in einen Family Club. Ich glaube aber es ist dann spannender wenn man Abends als Single Schlüsseloulette spielt anstatt sich tagsüber Kinderanimation zu geben.

Das Konzept ist ja das gleiche, nur setzt man Schwerpunkte um den unterschiedlichen Wünschen der Kunden gerecht zu werden.

Meine Freundin war im Robinson Club mit Ihrer Family, da war das Tagesprogramm ein anderes.
Bei uns im "Single Club" gabs halt Mittags schon Party und Alkohol am Strand.
Ich habe in einer Woche kein einzigen Kind schreien gehört.
Also nichts gegen Kinder, aber wenn ich EUR 1.500 für ne Woche bezahle und am Tag eins sich schon die Erholung einstellt, dann hat sich das Geld gelohnt.

Ich kann mich aber auch für das gleiche Geld in eine überfüllte Hotelanlage an das Kinderbecken legen und mich über den Lärm ärgern.

Jedem das seine....
 

Benutzer49550  (37)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe genau den hier gebucht im Juni:

Club Grand Side

Der Club Aqua kann auch mitbenutzt werden!

allerdings im Reisebüro. Gleicher Preis wie im Internet aber halt der Beratungsservice, ...
Gebucht aufgrund empfehlung von meinem Bruder, der war letztes Jahr und begeistert.

Zwecks Terrorangst Türkei: Nein habe ich nicht. In den Regionen war noch nichts und es ist dort ebenso Wahrscheinlich wie bei uns. Sollte sich die Lage ändern kann man kostenlos umbuchen.
Kostet uns für 12 Tage mit den Kids 3000,--€ - müssten also Deine 1100 leicht drin sein bei 9 Tagen :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
FinalChapter83 FinalChapter83 Das kostet in den Sommerferien ziemlich genau 1100€ für 9 Tage. Werde ich meiner Freundin auf jeden Fall noch mal vorschlagen, danke :smile:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Also ehrlich gesagt finde ich das wahnsinnig teuer. Klar sind Ferien ein wenig teurer als andere Zeiten, aber ich habe für 3,5 Wochen Thailand inkl. Flügen (also dorthin plus 2 Inlandsflüge), Essen, Ausflügen und Hotels gerade mal 1.600 € bezahlt. Das steht ja in gar keinem Verhältnis zu einer guten Woche und dann auch noch in Europa.

Für eine Woche AI 4 Sterne in Tunesien habe ich 250 € bezahlt. Ich finde, deutlich über 500 ist sowas auch nicht wert. Jedenfalls wäre es das für mich nicht, weil es ja nun nicht so viel Leistung ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren