Affäre fühlt sich benutzt

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Morgen,
Ich hatte schon vor einigen Wochen über eine Affäre berichtet und war damals recht unentspannt. Irgendwie war diese Unverbindlichkeit neu für mich. Mittlerweile habe ich meinen Weg damit umzugehen gefunden und genieße es einfach. Treiben lassen und schauen, was kommt.
Auf jeden Fall meint meine Affäre, dass er keine Gefühle für mich hat, ich zwar total toll bin und er mich sehr schätzt und mag aber es mit uns eh nicht passen würde. Er rät mir immer wieder, dass ich mir einen richtigen Freund suchen soll. Da er mittlerweile einige Kilometer entfernt wohnt, sehen wir uns eigentlich nicht weniger als vorher. Vll mal 2 mal im Monat, wir haben jedoch täglich Kontakt. Unser letztes Treffen war vor gut einer Woche. Er ist extra noch freitags nach der Arbeit zu mir gefahren (4 Stunden) damit wir uns wenigstens bis Samstag Mittag sehen können. Irgendwie war dieses Treffen von mehr Nähe und Zärtlichkeit als sonst geprägt. Als er gekommen ist hat er mich erstmal 5 Minuten umarmt. Wir haben viel gekuschelt, tollen Sex gehabt und irgendwie war alles einfach anders als sonst. Als ich ihn am Hals geküsst habe meinte er nur: Ja, ich lieb dich auch. Ich hab ihn dann verwirrt angesehen und gefragt wie er da drauf kommt. Meinte er, ich hätte ihn ja drei mal geküsst und das sieht er als ich liebe dich. Nun wir haben noch die Zeit genutzt rumgealbert, er hat sich für die tolle Zeit bedankt und dann ist er gegangen. Es war ihm immer wichtig Grenzen zu ziehen und zu betonen, dass es ja eigentlich nur um Sex geht. Er meinte, dass er mich nicht los lässt, weil es entspannt ist, ich ihn nicht stresse, keine Ansprüche stelle und wir viel Spaß haben. Nun hatten wir am Wochenende wieder etwas intensiver geschrieben und er meinte, ich sollte mir einen Freund suchen. Darauf habe ich ihm gesagt, dass er sich keine Sorgen machen soll und ich dabei bin und er mich vll bald los lassen kann. Das konnte er nicht verstehen. Hab gesagt, dass ich nicht direkt nach jemanden suche, aber wenn es sich ergibt offen dafür bin. Er meinte dann, dass er sich grad benutzt fühlt. Er würde es nicht beenden. Meinte ich, dass es definitiv nicht weiterhin so mit ins läuft, wie bisher, wenn ein Freund mit Gefühlen ins spielt kommt. Dann werden wir, wo es ja keine Gefühle gibt, nicht mehr ins Bett steigen. Darauf meinte er, dass sich das jetzt komisch anfühlt und wir dieses dann vielleicht jetzt schon direkt beenden sollten. Meinte ich, dass sich ja nicht geändert hat und ich lediglich das tue, was er mir geraten hat und wir ja nur eine Affäre haben, wie er selbst immer sagt, die zudem auch eine Freundschaft ist. Hab ihn dann nochmal darauf aufmerksam gemacht, dass es doch recht bequem für beide ist (seine Worte vor ein paar Wochen). Daraufhin meinte er Nein. Ist nicht bequem. Er würde investieren. Meinte ich, wieso investieren? Meinte er, er weiß es auch nicht und sollte sich darüber mal Gedanken machen. Er meinte dann wieder ich sei ja eine von vielen und er sei für mich der besondere, der aktuell meinen Freund ersetzt. Wenn ich den dann habe, werde ich den Kontakt mit ihm nicht mehr wollen. Diese Erfahrung hat er schon so oft gemacht etc.
Habe ihm versichert, dass es nicht so kommen wird, da er wir wirklich ans Herz gewachsen ist und ich eigentlich niemand bin, der eine Affäre oder wie auch immer man dieses zwischen uns nennt, hatte. Er meinte, dass er eigentlich so was nicht will. Er will Liebe und eine Freundin und nicht diese Sexnummer. Eine Freundschaft ohne Plus würde er gar nicht mal so schlecht finden. Ich hab gesagt, dass ich mich freue, wenn wir das einfach weiterhin so laufen lassen wie bisher und einfach abwarten, was passiert. Darauf kam nicht mehr wirklich was und wir sind beide schlafen gegangen. Gestern haben wir nochmal ein wenig allgemein geschrieben, aber ich merke richtig, dass er nun auf Abstand geht. Nun versteh ich die Situation gar nicht mehr. Ich hab ihn quasi nur gespiegelt und seine Worte aus meiner Sicht wiedergegeben und nun fühlt er sich benutzt obwohl es ja eigentlich primär um Sex ging.
Kann das irgendjemand verstehen?
Hat er plötzlich Gefühle entwickelt oder ist er einfach nicht der Typ der meine Lust auf unverbindliche Sachen hat?

Ich bin wirklich ratlos und freue mich auf eure Antworten!

Schon jetzt vielen Dank!
 
K

Benutzer

Gast
Hat er plötzlich Gefühle entwickelt
Sieht ganz danach aus, wenn es nämlich Äußerungen wie solche gibt:

Als ich ihn am Hals geküsst habe meinte er nur: Ja, ich lieb dich auch. Ich hab ihn dann verwirrt angesehen und gefragt wie er da drauf kommt. Meinte er, ich hätte ihn ja drei mal geküsst und das sieht er als ich liebe dich.
Wie kommt er auf den absurden Gedanken dass drei mal küssen "Ich liebe Dich" heißt? :what:

Er meinte, dass er eigentlich so was nicht will. Er will Liebe und eine Freundin und nicht diese Sexnummer. Eine Freundschaft ohne Plus würde er gar nicht mal so schlecht finden.
Warum habt ihr dann eine Affäre? Wo ist für ihn der Unterschied zwischen Freundschaft + und Affäre? Klingt doch alles etwas sehr seltsam. :cautious:

Er meinte dann wieder ich sei ja eine von vielen und er sei für mich der besondere, der aktuell meinen Freund ersetzt. Wenn ich den dann habe, werde ich den Kontakt mit ihm nicht mehr wollen. Diese Erfahrung hat er schon so oft gemacht etc.
Öhm, das verstehe ich am aller wenigsten. Er stellt dich so hin als ob du automatisch Gefühle für ihn entwickelst - er aber nicht für dich? Und er möchte weiterhin eine Affäre mit dir wenn du in einer Beziehung bist? :what:

Also insgesamt deutet es doch sehr darauf dass er etwas mehr Gefühle für dich hat, als er wirklich zugibt. Ihn enttäuscht die Vorstellung dich mit einem neuen Freund zu sehen, in welcher Situation er dann keine große Rolle mehr spielt. Vielleicht wird es ihm auch gerade erst bewusst und er geht deswegen gezielt auf Abstand. Wie siehst du das denn? Ist es für dich nur Spaß oder könntest du dir was ernsteres mit ihm vorstellen?
 

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
In seinen Augen bin ich ja total in ihn verliebt. Ich habe jedoch immer gesagt, dass ich ihn sehr mag und offen dafür bin, was sich entwickelt. Er glaubt an die Liebe auf den ersten Blick, Liebe kann sich in seinen Augen nicht entwickeln, dieses sei Blödsinn. Und ich bin für ihn nicht die Liebe auf den ersten Blick. Ich kann mir schon vorstellen, dass sich mehr entwickelt. Ich mag ihn ja jetzt schon sehr. Es ist keine Liebe aber es könnte sich von meiner Seite durchaus entwickeln. Alles mit der Zeit...finde es auch nicht schlimm, dass wir uns nicht so oft sehen können durch die Entfernung. Und er möchte ein freier Vogel sein. Liebt seine Hobbys etc. da habe ich auch keine Probleme mit. Wir haben ja auch so Kontakt, nur seit gestern mit Abstand von ihm..
 
G

Benutzer

Gast
Was ein Theater, das wäre mir ja schon zu kompliziert alles.

Das ist ja schon fast wie Rätsel raten. Ich verstehe ihn auch nicht.

Aber ich würde ihm einen Gefallen tun. Ich würde jetzt auch auf Abstand gehen, evtl. die Geschichte sogar beenden. Schließlich musst du dich vollumfänglich der Suche nach einem Freund widmen und du möchtest ihn nicht länger benutzen.
Mal abwarten, was dann passiert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Also ebenfalls auf Abstand gehen und mich vorerst nicht mehr melden?
Vielleicht ist es tatsächlich besser, wenn die Geschichte endet. Schade nur, dass er immer wieder sagt er fühlt nichts uns sich dann benutzt fühlt.
 
G

Benutzer

Gast
Also ebenfalls auf Abstand gehen und mich vorerst nicht mehr melden?
Vielleicht ist es tatsächlich besser, wenn die Geschichte endet. Schade nur, dass er immer wieder sagt er fühlt nichts uns sich dann benutzt fühlt.

Ja genauso.

Was er sagt, macht einfch keinen Sinn. Vorallem dir ein schlechtes Gewissen zu machen geht gar nicht.

Deswegen würde ich mich auch erstmal nicht melden. Evtl. realisiert er ja, dass es für ihn doch mehr ist als eine Affäre. Ansonsten würde ich mir den Schuh nicht anziehen wollen, die böse zu sein.
 

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, ich werde mal versuchen das in Angriff zu nehmen und berichten, ob er doch wieder anfängt sich wie gewohnt zu melden oder Funkstille ist.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich musste schmunzeln - ne Affäre die sich benutzt fühlt? interessant. fühlt er sich auch reduziert auf seine Qualitäten im Bett?

Ich würde das ganze beenden oder auf jeden Fall mal reinen Tisch machen. Man kann gut befreundet sein und seinen Spass haben, sogar kuscheln und knutschen, ohne Gefühle. Und parallel dazu sogar einen anderen Partner finden. Aber deine Affäre bringt da wohl irgendwie so einiges durcheinander..
 

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, phasenweise fühlt er sich auf seine Qualitäten im Bett reduziert, dabei ist er sonst eigentlich derjenige, der immer betont, dass es nichts richtiges ist. Crazy...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also Affären, die anfangen kompliziert zu werden, sollte man beenden. Meine Meinung.
Eine Affäre ist Sex primär. Klar kann man auch irgendwie befreundet sein, es kann mehr sein als die reine Aktivität im Bett, kann auch Zärtlichkeit und Nähe dabei sein... aber die Fronten müssen klar sein.
Und wenn mir eine Affäre unterstellen würde, ich sei verliebt, obwohl ich mit 100%iger Überzeugung sagen kann, ich bin es nicht, dann würde mich das ganz einfach nerven.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ob er Gefühle entwickelt hat?
Klares JA!
WAS für Gefühle das sind, weiß ich nicht...

An der Stelle hake ich mal ein.
Für mich klingt es so, als wenn er dir versucht einzureden, was er gerne hätte. Er spielt sich ein bisschen wie ein Übervater auf. Jemand der genau weiß, was der andere fühlt / zu fühlen hat und jemand der alles unter Kontrolle hat.

Vielleicht ist er einfach eifersüchtig ohne verliebt zu sein. Vielleicht ist er verliebt. Von Liebe spreche ich im allgemeinen erst bei einer längeren Beziehung, denn Liebe ist das, was das verliebt sein nach einer Weile ersetzen kann. Klappt der Übergang nicht, klappt die Beziehung auch nicht. Damit gibt es für mich auch keine "Liebe auf den ersten Blick", sondern höchstens ein "verliebt sein auf den ersten Blick".

Egal was ihn aktuell antreibt, ich finde es nicht okay, dass er dir irgendwelche Gefühle unterstellt, selbst einen auf weltmännisch macht und dann rumjammert, dass er ja investiert. Was er nicht gesagt, aber ganz klar gemeint hat ist: "Wenn ich investiere, verlange ich auch etwas dafür zurück". Was er genau verlangt, ist schwer zu sagen. Vielleicht will er, dass du ihm zeigst, dass du ja unsterblich in ihn verliebt bist, damit er dir dann quasi "Zugeständnisse" machen kann, die Oberhand behält (die scheint ihm sehr wichtig zu sein) und gleichzeitig heimlich doch Gefühle für dich hegen kann. Damit muss er auch keinerlei Verantwortung übernehmen..die schiebt er quasi dir zu.
Das ist nur ein Szenario, was ich für realistisch halte...das heißt nicht, dass es so ist!

Fakt ist: in eine Liaison (Affaire hat für mich immer was mit Betrug zu tun), passt so ein Verhalten nicht hinein. Wenn er also vorschlägt, die sexuelle Komponente außen vorzulassen, dann würde ich wohl sagen "okay...wenn du das so möchtest, dann respektiere ich deine Gefühle". Damit schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.
1. Du übergibst ihm die Verantwortung für seine Gefühle.
2. Du zeigst ihm und seinen Gefühlen gegenüber Respekt.
3. Er kann sich da nicht so leicht wieder raus reden.

Falls ihr das geklärt kriegt, könnte man ja trotz allem weiter machen. Dennoch..wenn einer sagt "dann lassen wir's besser bleiben", würde ich drauf eingehen..dann hat das einen Grund!

Persönlich glaube ich tatsächlich nicht, dass das noch viel Sinn macht. In einer reinen Sexgeschichte würde ich sagen, dass man das sofort beenden sollte. Bei einer Freundschaft+ oder einer Liaison ist das etwas schwieriger, aber auch hier gibt es ein paar Regeln. Ist die Kommunikation beispielsweise nur noch unklar, ist das das sicherste Zeichen dafür, dass es nicht funktionieren wird und man erspart sich jede Menge Kummer, wenn man das Ganze beenden. Ich habe an der Stelle auch ein bisschen das Gefühl, dass er nicht in der Lage sein wird, eine Freundschaft weiterzuführen...aber auch das ist letztlich seine eigene Entscheidung, da du ja den Willen dazu signalisiert hast.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich kann mich den anderen hier nur anschließen.auch ich denke,dass er entweder so redet,weil er gefühle für dich entwickelt hat und/oder das halt so ein ego-problem ist,dass sich dann in eifersüchtig wirkendem verhalten ausdrückt.
so oder so wäre es mir zu blöd,eine reine affäre (bei einer freundschaft plus ist das nochmal was ganz anderes,weil man dabei ja in 1.linie befreundet ist und der sex nur ein extra ist) weiter laufen zu lassen mit jemandem,der sich bei einer reinen sexgeschichte von mir benutzt fühlt und der sich noch dazu anmaßt,mir gefühle zuzuschreiben,die ich ausdrücklich nicht habe.so jemanden könnte ich nicht mehr ernst nehmen,er würd mich nerven und ich fände es unverschämt,dass er sich einbildet,besser als ich zu wissen,was ich fühle.für mich wär jeglicher sexuelle reiz in bezug auf den typen damit verflogen und ich hätte ihm an deiner stelle wohl schon geschrieben:"wir beenden die affäre besser,so hat das keinen sinn." und gut ists.
reine sexgeschichten haben mMn völlig unkompliziert und stressfrei zu sein,sonst sind sie (bzw waren,ich hab nur noch freundschaften plus) für mich sinnlos.(und schließlich gibts genug tolle männer da draußen,mit denen man unverbindlichen sex haben kann-also:next.)
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Er benimmt sich ja echt so, wie man das tendenziell eher von ner Frau erwarten würde. Ich hätte ihn schon längst mal darum gebeten Klartext zu reden und nicht mit jedem Satz was anderes zu sagen. Und schon garnicht sollte er Mutmaßungen über deine Gefühle anstellen, sondern sich lieber mal darum kümmern seine eigenen zu definieren.
 

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr hab alle recht. Ich hab immer gesagt, dass ich ihn sehr mag und es genieße und das lieben übertrieben ist. Halt wie ein guter Freund, denn mittlerweile ist man sich vertraut. Allerdings machen wir außer Sex nicht's, somit keine richtige Freundschaft Plus, sondern Affäre, Liebschaft. Ich hatte das Thema mal angesprochen, ob er auch was unternehmen wollen würde. Da kam ein großes Nein, da er keine Zeit dafür hat und das dann wie eine Beziehung wäre etc. Somit war das mit der Sache geklärt und für mich fein. Affäre halt. Ich warte einfach mal ab, ob noch was kommt, sonst werde ich bald noch ein Abschlussgespräch führen und mich in der Hinsicht verabschieden. Klar fällt das nicht leicht, aber all das ist sonst zu verwirrend und ein zu großes hin und her. Man kann sich ja trotzdem verstehen und ab und an noch Kontakt halten, jedoch ohne den Sex. Verrückt bisher haben wir uns ja nur dafür getroffen und jetzt ist ihm das zu viel
 

Benutzer161493  (30)

Ist noch neu hier
Schwierige Situation, würde da auch einen Cut machen bevor du da zu viele Emotionen für nichts rein investierst und am Ende nicht weisst was Sache ist.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Mir kommt es so vor, als würde er das eigentlich "für immer" so weiter laufen lassen wollen. Sprich Du sollst Dir zwar einen Freund suchen ... von "dann kein Sex mehr" hat aber niemand etwas gesagt. Er fühlt sich daher jetzt als Lückenbüßer benutzt.

Kann ich in gewisser Weise (sofern er es so meint), sogar nach vollziehen. Allerdings hätte man das zu Anfang konkret klären sollen.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir kommt es so vor, als würde er das eigentlich "für immer" so weiter laufen lassen wollen.
naja in dem fall ist er selbst schuld,dass er sich grundlos einbildet,diese affäre würde zwangsläufig für immer bestehen,nur weil er das gern so hätte?!da gehören doch immer noch (mindestens) zwei dazu und auf mich wirkts ööööh...wie drück ichs nett aus...als sei er,sagen wir mal,etwas "naiv",wenn er sowas einfach mal eben so voraussetzt.ich mein,hier gehts ums ficken und nicht um eine ehe.:grin:
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich vermute er hat irgendwie Angst vor Beziehungen und hat sich in seinem Kopf eingeredet, er braucht nur eine Affäre. Er hält dich mit Äußerungen wie "such dir doch einen Freund" auf Sicherheitsabstand.
Nun spielen ihm wohl seine Gefühle einen Streich und er will mehr als sein Kopf ihm erlaubt. Dann gibt es halt gemecker das er sich benutzt fühlt, aber auch das dich wegschubsen.
Da ich glaube dass er zu sich selbst nicht ehrlich ist weiss ich auch nicht ob ein Gespräch was hilft. Aber versuchen kannst du es.
 

Benutzer70706 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Morgen
Nochmals vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Haben mich definitiv dazu gebracht nachzudenken und die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen. Fühle mich gestärkt und nicht mehr ganz so verwirrt!
Mir sind noch ein paar Auszüge von ihm eingefallen die eigentlich alles nur noch verwirrender machen, wenn ich ehrlich bin Ab und an, wenn wir Zeit zusammen verbracht haben, kam als Kommentar: "Vielleicht verliebe ich mich ja doch noch in dich". Dann meinte er in eine Beziehung gehört Liebe, Treue und Ehrlichkeit. Dieses würde ja dem widersprechen, dass es weitergehen könnte obwohl ich vergeben bin. Oh man...
Als es klar war, dass er weg zieht meinte er, ob ich zu ihm komme. Da meinte ich nicht für immer aber gerne mal ab und an am Wochenende wenn es passt. Er dann: Willst du dann meine feste Freundin sein? Daraufhin meinte ich nur, dass der Aufwand für eine reine Affäre schon extrem wäre, aber man sich ja einfach mal überraschen lassen kann, was die Zeit bringt und einfach alles so wie bisher lassen. Ich habe ihm nämlich immer gesagt, dass ich nichts ausschließe und es auch sein kann, dass ich nach kurzer Zeit sage Nein, lass mal.
Ich wollte mich nie festlegen lediglich schauen, was alles passiert. Vll treffe ich auch morgen schon auf meine Liebe auf den ersten Blick naja...Das waren nochmal so Auszüge aus meiner Affäre, die immer wieder sagt, dass es ja eine reine Fahrt zum Sex haben wäre, wenn wir uns sehen und das schon anstrengend auf Dauer ist. Manchmal sind Kerle schon sehr widersprüchlich...aber ja, ich denke auch irgendwie, dass er sich nicht richtig binden kann und will. Vll ist er wirklich gern alleine aber irgendwie auch wieder nicht. Er scheint einfach nicht zu wissen, was er will und macht anderen Vorwürfe.
Jaaa, ich bin auch der Meinung, dass er zu sich selbst nicht ehrlich ist. Würde er das jedoch zugeben, wäre sein Ego angekratzt. Er betont allerdings immer selbst, dass er ein sehr ehrlicher Mensch ist und immer sagt und denkt was er meint und fühlt. Deshalb sagt er auch immer wieder, dass er nicht's für mich fühlt. Er möchte mich nicht verletzten und später der Böse sein, weil er mir viel Nähe geben hat und ich mein Herz gebrochen hab....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren