• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Absoluter Beginner - 32 Jahre - Swingerclub für sexuelle Erfahrungen

A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • #1
Guten Tag Leute,

Ich bin 32 Jahre alt und lebe nun seit 6 Jahren in Hamburg. Da ich als Mensch Recht unsicher bin und keinerlei sexuelle Erfahrungen sammeln konnte, wollte ich nun einmal in einen Swingerclub gehen.

Bisher fühle ich mich in meinem Körper nicht sehr wohl und bin bei Kontakt mit neuen Menschen Recht schüchtern.

Da ich aber schon gerne einmal wissen möchte, wie es ist einen Menschen zu küssen (Auf dem Kiez hat sich diese Möglichkeit nie ergeben - Auch nicht mit der Hilfe von sehr sehr viel Alkohol 😅), wollte ich nun zielgerichtet in einen Swingerclub gehen.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob es eine gute Entscheidung wäre, da ich unter extremer Angst und Unsicherheit bezüglich meiner Sexualität und Wirkung auf andere Menschen leide.

Gibt es vielleicht einen Swingerclub, den man als 32 Jähriger Single gut besuchen kann?

Würdet ihr eventuell Angstlösende Medikamente empfehlen, um meine Anspannung zu reduzieren? Im letzten August im Urlaub ist mir mal eine Frau etwas näher gekommen (Hab sie aber nicht geküsst), aber ich bekam direkt zitternde Knie und war total überfordert. Daher will ich meine Angst gerne besser kontrollieren.

Ist es im Swingerclub leichter mit einer Frau zu küssen, als in einem normalen Club oder Bar? Da ich noch nicht geküsst habe, weiß ich bisher auch nicht, wie ich mich vorher verhalten soll und fühle mich komplett verunsichert mit der Aufgabe.

Sex möchte ich dort definitiv nicht haben, denn dazu bin ich noch viel unsicherer. Auch wegen der Größe meines Penisses.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Swingerclub in Hamburg empfehlen. :smile:

Brauche ich dort eigentlich irgendeine Art von Kostüm oder so dafür? Aktuell laufe ich hauptsächlich so Rum.

Könnte ich mit dem Outfit in einen Swingerclub reinkommen? Oder was zieht man dort an?
 

Anhänge

  • 41620bc3.jpg
    41620bc3.jpg
    660,8 KB · Aufrufe: 204
krava
Benutzer59943  (42) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #2
Warum glaubst du in einem Swingerclub eine Frau küssen zu können?
Bisher fühle ich mich in meinem Körper nicht sehr wohl und bin bei Kontakt mit neuen Menschen Recht schüchtern.
ganz schlechte Idee mit dem Swingerclub.
Arbeite erstmal daran. Du wirkst nicht unsympathisch, bist jung.
Warum klappt es da nicht mit Kontakten? ganz allgemein, nicht nur zum küssen :zwinker:
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #3
Warum glaubst du in einem Swingerclub eine Frau küssen zu können?

ganz schlechte Idee mit dem Swingerclub.
Arbeite erstmal daran. Du wirkst nicht unsympathisch, bist jung.
Warum klappt es da nicht mit Kontakten? ganz allgemein, nicht nur zum küssen :zwinker:
Es kommt schon mal zu Gesprächen mit Frauen. Aber es ist eben auch nie mehr. Vielleicht auch, weil ich nicht so Recht weiß wie ich die Distanz überbrücken kann und mir 32 mittlerweile natürlich extrem unsicher bin. Ich hatte nie ein Date und merke einfach, das mich dieser ganze Themenkomplex extrem überfordert.

Und naja ich weiß halt nicht so Recht, wie ich daraus kommen soll.

Auf den Kiez gehen macht zwar Spaß, bringt mich hier aber nicht wirklich weiter. Wie gesagt, spreche schon mal mit Frauen, mehr aber nicht. So schnell wie die Frauen kommen, so schnell gehen sie auch wieder.
Oder ich tanze und die Frauen tanzen mich manchmal an, gehen dann aber auch schnell wieder und tanzen dann mit anderen Typen.

Und ich weiß auch nicht, was ich da ändern kann. Ich erlebe also immer wieder nur das gleiche... Und durchbreche diesen Kreislauf irgendwie nie.

Auf Datingplatform ist die Resonanz auf mich extrem verhalten. Was auch nicht ungewöhnlich ist. Über die Arbeit oder Sport (CrossFit) hat sich auch nie etwas ergeben.

Also muss ich halt mal andere Wege gehen, um hier einmal etwas zu erleben. Und da die Stimmung in einem Swingerclub vielleicht anders ist und alle nur dazu da sind, um anderen Näher zu kommen, dachte ich, ich habe es dort etwas leichter.

Ich habe halt nie eine Strategie aufbauen können, die mich einer Frau näher bringt. Und nun wollte ich meine Strategie einmal wechseln.

Die Erfahrung die ich gemacht habe ist, das ich noch 100 mal feiern gehen kann und trotzdem nie eine Frau dort küssen. Einfach weil ich eben garnicht weiß was ich machen soll und weil ich natürlich extrem verunsichert bin. Denn da ich bisher noch nie jemanden gelüsst habe, habe ich einfach extreme Angst davor. Davor das es dem anderen Menschen nicht gefällt und ich den anderen extrem enttäusche. Und dass das meine Angst dann nur noch weiter verstärkt.

Am Ende besteht die sexuelle Identität ja aus vielen unterschiedlichen Bereichen. Und in keinem dieser Bereiche habe ich jetzt Erfolge verbuchen können.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240321-150936.png
    Screenshot_20240321-150936.png
    180,3 KB · Aufrufe: 89
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #4
Auch aus meiner Sicht wäre der Swingerclub da die falsche Wahl. Wenn es Dir nur ums Küssen geht, eh nicht. Generell haben es Single-Männer in so einem Club auch nicht so leicht "anzubändeln". Sind viele Paare unterwegs und die wenigen Einzelfrauen auch recht gefragt. Da haben selbst erfahrene und selbstbewusste Männer nicht gerade große Chancen. Swinderclub bedeutet nicht, dass es dort ein übergroßes Angebot gibt, aus dem man einfach so auswählen könnte. Das Outfit vom Foto ist nicht swingerclubgeeignet.

Ich war in Hamburg schon in Clubs dieser Art, könnte Dir spontan aber keinen empfehlen für das, was Du suchst.

Du erwähnst den Kiez. Wo warst Du denn da? Etwas mit sexuellem Hintergrund? Ganz ehrlich, da würde ich Dir eher empfehlen, auf einem Samstag Abend in sowas wie die Hamburger Alm zu gehen, Dir ein paar Drinks reinzuschütten (wenn Dir das hilft) und Dich da auf die Tanzfläche zu begeben. Aktuell ist ja Dom und da sind im Anschluss auch viele Leute auf dem Kiez unterwegs. Daher schon recht früh voll, halb 10 kein Problem. In jedem Fall etwas mit Partystimmung und keine schicke Bar, wo man nur rumsitzt und cool aussehen will.
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Auch aus meiner Sicht wäre der Swingerclub da die falsche Wahl. Wenn es Dir nur ums Küssen geht, eh nicht. Generell haben es Single-Männer in so einem Club auch nicht so leicht "anzubändeln". Sind viele Paare unterwegs und die wenigen Einzelfrauen auch recht gefragt. Da haben selbst erfahrene und selbstbewusste Männer nicht gerade große Chancen. Swinderclub bedeutet nicht, dass es dort ein übergroßes Angebot gibt, aus dem man einfach so auswählen könnte. Das Outfit vom Foto ist nicht swingerclubgeeignet.

Ich war in Hamburg schon in Clubs dieser Art, könnte Dir spontan aber keinen empfehlen für das, was Du suchst.

Du erwähnst den Kiez. Wo warst Du denn da? Etwas mit sexuellem Hintergrund? Ganz ehrlich, da würde ich Dir eher empfehlen, auf einem Samstag Abend in sowas wie die Hamburger Alm zu gehen, Dir ein paar Drinks reinzuschütten (wenn Dir das hilft) und Dich da auf die Tanzfläche zu begeben. Aktuell ist ja Dom und da sind im Anschluss auch viele Leute auf dem Kiez unterwegs. Daher schon recht früh voll, halb 10 kein Problem. In jedem Fall etwas mit Partystimmung und keine schicke Bar, wo man nur rumsitzt und cool aussehen will.
Ich war schon auf allen möglichen Clubs und Bars auf dem Kiez. Wohne hier ja jetzt 6 Jahre lang. ich höre aber vorallem HipHop und Elektro.

Und wie gesagt es kommt schon mal zu Gesprächen mit Frauen. Aber eben nicht mehr. Vielleicht fehlt mir auch die Fähigkeit, eine tiefe emotionale Bindung in Gesprächen aufzubauen. Wie gesagt von sehr wenig betrunken bis sehr stark betrunken, habe ich den Kiez schon gesehen und besucht. Aber keiner dieser Zustände hätte mir da geholfen das Problem irgendwie etwas zu lösen bzw zu verbessern.
 
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #6
Einfach weil ich eben garnicht weiß was ich machen soll und weil ich natürlich extrem verunsichert bin. Denn da ich bisher noch nie jemanden gelüsst habe, habe ich einfach extreme Angst davor. Davor das es dem anderen Menschen nicht gefällt und ich den anderen extrem enttäusche. Und dass das meine Angst dann nur noch weiter verstärkt.
So aus einer Partystimmung heraus müsstest Du Dir eigentlich weniger Druck machen. Das ist doch viel lockerer als im klassischen Zweierdating.
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #7
Der Hauptgrund für einen Swingerclub ist eben einfach, mal etwas neues und anderes
So aus einer Partystimmung heraus müsstest Du Dir eigentlich weniger Druck machen. Das ist doch viel lockerer als im klassischen Zweierdating.
OK. Also für mich ist da noch viel zu viel Druck. Ich merke das ich damit nicht gut umgehen kann. Daher wollte ich mir auch Angstlösende Medikamente besorgen, um weniger von diesen Überwältigt zu werden und souveräner und selbstsicherer zu wirken. Ich denke das meine Angst sicherlich auch ein großes Problem ist.

Deswegen eben die Idee, mal in einen Swingerclub zu gehen, da die "klassischen" Wege (Hobbys, Partys und Onlinedating) eben nicht von Erfolg gekrönt waren die letzten ca. 18 Jahre.

Es ist für mich irgendwie wie ein riesiges komplexes Rätsel. Und naja, ich merke ich muss etwas ändern, denn ich habe schon das Bedürfnis nach Sex und nach allgemeiner körperlicher Nähe zu einer Frau. Aber wie ich diese Bedürfnisse ausleben soll... Da bin ich bisher überfragt. :grin:
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #8
Warum glaubst du in einem Swingerclub eine Frau küssen zu können?

ganz schlechte Idee mit dem Swingerclub.
Arbeite erstmal daran. Du wirkst nicht unsympathisch, bist jung.
Warum klappt es da nicht mit Kontakten? ganz allgemein, nicht nur zum küssen :zwinker:
Also allgemein habe ich nicht unbedingt ein Problem, mit Menschen zu sprechen. Ich bin zwar auch keine Ramoensau, aber ich kann allgemein schon mit anderen Menschen sprechen.

Deswegen eben ein passender Swingerclub in Hamburg.

Dadurch das ich meine sexuellen und verführingsfertigkeiten nie habe ausbauen bzw ausprobieren können, weiß ich eben einfach auch nicht, wie ich überhaupt küssen soll. Ich würde auch gerne einmal wissen wie es ist, von einem anderen Menschen begehrt zu werden und wie es sich anfühlt glücklich verliebt zu sein.

Ich glaube das wären Erfahrungen, durch welche ich auch insgesamt alsensch wachsen könnte. Aber ja, ich weiß nicht wie ich diese nun erfahren kann.

Ich finde diese Übersicht ganz gut (siehe Anhang)

Ich glaube das zeigt ganz gut, welche Bereiche Sexualität, Liebe und Lust so umfassen. :smile:

Und an irgendeinem Punkt muss ich ja ansetzen. :grin:
 

Anhänge

  • Screenshot_20240321-150936.png
    Screenshot_20240321-150936.png
    180,3 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:
K
Benutzer208798  (48) Ist noch neu hier
  • #9
Also allgemein habe ich nicht unbedingt ein Problem, mit Menschen zu sprechen. Ich bin zwar auch keine Ramoensau, aber ich kann allgemein schon mit anderen Menschen sprechen.
Kannst du auch mit Frauen sprechen? Über ganz allgemeine Themen bis hin zu Freizeitaktivitäten? Freundschaftliches miteinander umgehen? Suchst und hälst du Augenkontakt oder weichst du allem schüchtern aus?
 
M
Benutzer193463  (28) Öfter im Forum
  • #10
Was genau suchst du eigentlich?
Eine Freundin? Einfach nur wen zum küssen?
Warum swingerclub wenn du keinen sex möchtest?
Gerade wenn man durchaus nen kleinen schwips hat und miteinander tanzt wäre es doch viel einfacher jemanden zu küssen.
Vielleicht lernst du auch einfach mal jemanden richtig kennen und machst dir dann Gedanken um küssen und sex? Dann würde es dir vielleicht leichter fallen. Oder ist dir die Person dazu vollkommen egal?
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
Kannst du auch mit Frauen sprechen? Über ganz allgemeine Themen bis hin zu Freizeitaktivitäten? Freundschaftliches miteinander umgehen? Suchst und hälst du Augenkontakt oder weichst du allem schüchtern aus?
Ja das kann ich. Ich habe kein Problem damit, mit Frauen über Sport zu sprechen oder über mein letztes Konzert.

Zuletzt war ich z.B. bei Kontra K in Hamburg. (Btw: MEGA Konzert!) :smile:
 
R
Benutzer209637  (33) Klickt sich gerne rein
  • #12
Bist du auch im AB Forum unterwegs, falls nicht würde ich dir das ans Herz legen. Die meisten "normalos" (Begrifflichkeiten aus dem AB Bereich) kennen sich schlicht nicht mit deiner Problematik aus.


Ich war Jahrelang mit einem ("ehemaligen") AB zusammen, ich kenne das Thema auch durch das Forum etwas mehr und auch ich würde dir nicht unbedingt zum Swingerclub raten. Du scheinst auch noch keine genaue Vorstellung davon zu haben, wie es in einem solchen Club ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Benutzer205991  Sorgt für Gesprächsstoff
  • #13
Also wenn man sich Dein Bild anschaut, kann man kaum glauben dass Du „ noch ungeküsst bist.
Ich selber finde Deine Idee mit dem Swingerclub gar nicht mal so schlecht - wirkt zwar ein bisschen wie das Pferd von hinten aufgezäumt- aber das macht nix
Der Vorteil des Swingerclubs:
Dort herrscht die Prämisse : alles kann nichts muss
Das sollte generell immer gelten
Du bist zu nichts verpflichtet kannst aber alles wagen was Du Dir zutraust
Die Leute dort sind in der Regel vorurteilsfrei offen; Du kannst mit allen Ängsten und mit Deinem Körper wie er nun mal ist ( möglicherweise bekommst Du positive Rückmeldung) in Deinem Outfit und schöner Unterwäsche dort aufschlagen
Du kannst ja jederzeit das Setting verlassen
Allerdings würde ich Dir dringend von angstlösenden Medikamenten abraten
Sieh einfach wie weit Du Dich vorwagen willst
Und selbst wenn Dir das Herz bis zum Hals schlägt umbringen wird Dich das nicht Ich wünsche Dir den Erfolg den Du Dir selbst erhoffst
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #14
Also im Swinger hab ich viel gemacht... Aber küssen war nicht dabei.

Swinger ist auch keine Einstiegsstufe für sexuell unerfahrene.

Dein Outfit? Dir ist schon klar, das man sich drin auszieht?

Und ein Türsteher schaut auf anderes als deinen Klamottenstil wenn du rein gehst.
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #15
Was genau suchst du eigentlich?
Eine Freundin? Einfach nur wen zum küssen?
Warum swingerclub wenn du keinen sex möchtest?
Gerade wenn man durchaus nen kleinen schwips hat und miteinander tanzt wäre es doch viel einfacher jemanden zu küssen.
Vielleicht lernst du auch einfach mal jemanden richtig kennen und machst dir dann Gedanken um küssen und sex? Dann würde es dir vielleicht leichter fallen. Oder ist dir die Person dazu vollkommen egal?
Ja eine Beziehung wäre natürlich mal krass.

Aber das ist natürlich noch sehr weit weg für mich... Aktuell wäre ich erstmal mit einem Kuss von irgendwem vollkommen zufrieden. Eine Beziehung ist ja gleich der extrem hohe Anspruch.

Ich will mich erstmal langsam steigern und das Ziel nicht so hoch hängen.

Ja Swingerclub, weil ich dachte das die Stimmung vielleicht nochmal ungezwungener ist und es mir vielleicht eher hilft, wenn alle anderen um mich herum auch in der gleichen Stimmung sind.

Im Club oder Bar sehe ich auch oft, wie sich 2 unterhalten und 20 Minuten später machen diese dann miteinander Rum.

Aber diese Art von Gespräch habe ich bisher nicht geführt. Ich finde das immer sehr faszinierend und muss zugeben, dasses manchmal echt wehtut das zu sehen.

Alkohol hat mir bei Frauen nie geholfen. Ich habe zwar oft davon gehört, aber für mich sind weder 0,0 noch 2,0 Promille (Und sämtliche zahlen dazwischen) hilfreich um dabei lockerer zu werden. Mit 32 ist die Angst dabei jetzt auch einfach maximal. Und so kann es ja nicht bleiben.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S
Benutzer188774  Meistens hier zu finden
  • #26
....weiß ich eben einfach auch nicht, wie ich überhaupt küssen soll. Ich würde auch gerne einmal wissen wie es ist, von einem anderen Menschen begehrt zu werden und wie es sich anfühlt glücklich verliebt zu sein.
Das alles wirst Du in einem Swingerclub für gewöhnlich aber nicht erfahren. Geküsst wird eher selten (meine persönliche Erfahrung durch "Beobachtungen", ich selbst küsse und sexe eh nur meinen Partner), sondern es geht meist eher zur Sache selbst. Verliebt sein kannst Du da völlig vergessen. Und "begehrt werden" ist halt sehr relativ, denn im Prinzip ist man ja eher austauschbar. Da geht es nicht um Dich als Mensch und um Deine Persönlichkeit, sondern um Deinen Körper und darum, was Du damit machen kannst und machst. Wenn Du noch nicht so richtig weißt, wie du agieren sollst, weil Dir noch die Erfahrung fehlt, dann wird das schwierig.

Generell finde ich es für Einzelmänner, die da ohne Frau/Partnerin hingehen, eher recht schwierig. Man sieht Einzelmänner da auch oft wie Getriebene rumlaufen. Überall am rumschauen und prüfen, ob man irgendwie "andocken" könnte. Läuft's nicht, bekommt man keine Chance, dann geht es in den nächsten Raum und in die nächste Ecke....und wenn man die alle durch hat und keine Chance bekommen hat, setzt man sich frustriert an die Bar oder beginnt die Laufrunde wieder von vorne. Irgendwie kann ich mir nicht recht vorstellen, dass das was für einen unerfahrenen und eher schüchternen Mann etwas sein könnte. Wäre jetzt meine Sichtweise aus meiner Erfahrung aus zwei Clubs und einer frivolen Bar in Hamburg, wo du lebst.

Einerseits möchtest Du rein sexuelle Erfahrungen machen, andererseits schreibst Du, Du wärest gern mal verliebt und möchtest Dich begehrt fühlen. Das wären zwei unterschiedliche Ansätze und so richtig passen die für mich persönlich nicht zusammen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass es Dich weiterbringt für die Zukunft, wenn Du quasi mal endlich Sex gehabt hast, dann würde ich eher den Escort Weg wählen. Damit meine ich nicht die Herbertstraße oder sowas, sondern was hochwertiges im Einzelkontext. Da würde ich dann auch ganz offen sagen, dass Du keine Erfahrungen hast und Du deshalb mehr Zeit benötigst, um etwas warm zu werden, und dass Du Dich vll nicht direkt danach wieder anziehen und gehen möchtest. Alternativ könntest Du Dich auch im Joyclub anmelden und auf genau dieser Schiene der ersten Erfahrung da suchen. Könnte mir schon vorstellen, dass sich da eine Frau finden ließe, wenn das so offen kommuniziert würde. Das würde dann vll eher "ziehen", als wenn Du versuchst, total selbstbewusst zu sein und es dann vor lauter Aufregung nicht so klappt (mit klappen ist nicht die Erektion gemeint, sondern alles drumherum und dass es Dich dann vll doch zu sehr überfordert, weil Du versuchst, die fehlende Erfahrung zu verstecken).

Die Übersicht, die Du angehängt hast, ist für mich persönlich nur Blabla bzw. hat keinen wirklich (verwendbaren) Inhalt, der Dich irgendwie weiterbringt. Ich würde sagen, das verkompliziert es für Dich eher noch.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #35
Ich finde , du solltest dort in Begleitung hingehen. Am besten mit einer Frau .
Wenn er diese Möglichkeit hätte, wäre es nicht wahrscheinlicher und auch besser, er würde DIESE Frau küssen?
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #59
Vielleicht hast du es auch einfach nur wahrgenommen 🤷‍♀️. Du bist doch absolut gutaussehend! Hattest du denn allgemein wenig Freunde? Ich kann mir das noch gar nicht richtig vorstellen. Ich war früher auch absolut schüchtern und dennoch ging das sogar in der Grundschule los. Und in der Schule wurden noch Zettel geschrieben. Willst du mit mir gehen, bitte kreuz an! 🤣.
Oder auf Klassenfahrt. Da gab es wirklich nie eine Möglichkeit? Echt schwer zu glauben.
Naja ich war nie der Klassenclown der alle unterhalten hat. Ich hatte aber immer meine Freunde. Aber ja, ich war immer ein wenig unsicher. Ich war früher bzw bis heute viel feiern. In Clubs oder Bars halt, seitdem ich 16 bin. Also das habe ich bis jetzt voll ausgekostet (Mehr oder weniger mein halbes Leben). Aber dadurch das ich eben vorher auch nie Erfahrungen gesammelt habe, war ich mit dem Aufreißen in Clubs eben noch überforderter. Und habe da nichts an Erfahrungen gesammelt, außer Körbe und unangenehmer/peinlicher Situationen.

Irgendwann tat es in der Magengegend regelrecht weh, wenn ich gesehen habe wie andere immer wieder mit Frauen nach Hause gegangen sind und ich immer nur daneben stehen könnte und winken.

Es fühlte sich oft wie eine Demütigung an. Vermutlich, da ich auch gerne in der Rolle gewesen wäre. Dieser innere Schmerz ist mit der Zeit immer größer geworden. Ich denke es ist am Ende auch die Angst davor, diesen sehr starken seelischen Schmerz wieder erleben zu müssen und die Demütigung, wenn ich es wieder mal bei einer Frau Versuche und mir diese Frau ein bisschen was bedeutet.

Aber eine ehrliche Antwort darauf, was man falsch gemacht hat, das kriegt man auch nicht.

Am Ende ist es auch dieses Wissen, das ich es verkackt habe bei meinen Versuchen, der mir so weh tut. Tief im inneren bin ich einfach sehr unglücklich mit meiner Einsamkeit und Überforderung. Und immer wenn mir wieder vor Augen geführt wird was ich nicht haben und erleben kann, dann tut das sehr weh. Und dieser Schmerz lähmt mich jetzt wohl auch.
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #63
Ja gut, der Klassenclown muss man ja nicht sein. Zumindest war meine Erfahrung, dass man selbst in der Grundschule sich füreinander interessiert. Da ist doch jeder noch unsicher. Warum kam da nie was zustande? Das verstehe ich halt nicht so richtig. Und mit der Demütigung finde ich jetzt etwas viel, eher Neid. Und was falsch lief, wird dir leider nie eine Frau wirklich sagen. Ich vermute aber einfach dein unsicheres Verhalten. Dir wird man deine Angst ansehen, vermutlich auch das du unbedingt jemanden suchst. Du gehst feiern, aber dir fehlt da die Leichtigkeit und der Spaß am Tanzen. Wer nur aus geht um jemanden abzuschleppen, der hat immer wenig Erfolg, das sieht man nämlich leider.
Arbeite doch bitte erst mal an deinem Selbstbild. Was magst du an dir? Was macht dich aus?
Ich gehe nie aus um jemanden abzuschleppen. Ich gehe aus um zu feiern und mit anderen Leuten vielleicht ein bisschen in Kontakt zu treten. Rapsongs mitrappen und n bisschen spaß zu haben.

Das gelingt mir beim Feiern auch sehr gut. Alles weitere entwickelt sich nur nie. Es kommt also durchaus mal zu Gesprächen.

Aber das ist dann eben auch alles. Ein Gespräch. Bisher war es in den letzten 15 Jahren eben immer so, das die Frauen dann oft mit einem anderen Mann nach Hause gegangen sind. Es ist also auch nicht so, das diese dann perse nicht auf der Suche sind. Aber eben nicht nach mir. 😅

Das muss ich eben auch einfach akzeptieren und man sollte ein Gespräch eben auch nicht überinterpretieren. Es ist was es ist, ein Gespräch zwischen 2 Menschen. Nicht mehr und nicht weniger.

Ich habe mich in dem letzten 15 Jahren vielleicht einfach nie mit einem Menschen bzw Frau unterhalten, der an mehr als einem Gespräch interessiert war. 🤷
 
Zauberschnitte
Benutzer189381  Sehr bekannt hier
  • #64
. Bisher war es in den letzten 15 Jahren eben immer so, das die Frauen dann oft mit einem anderen Mann nach Hause gegangen sind. Es ist also auch nicht so, das diese dann perse nicht auf der Suche sind. Aber eben nicht nach mir. 😅
Im Club jemanden abzuschleppen ist gerade als Frau recht einfach.

Man sucht da nicht nach einem Partner fürs Leben sondern wenn es sich ergibt für etwas Spaß.

Wenn du dich also in die Position der Frau reinversetzt:

Riesige Auswahl und dann sucht man sich keinen Mann raus der unsicher und null Erfahrung hat.

Das du frustriert bist, kann ich verstehen aber im Club ist meiner Meinung nach der völlig falsche Ort für dich (wie auch im swinger)
Ich habe mich in dem letzten 15 Jahren vielleicht einfach nie mit einem Menschen bzw Frau unterhalten, der an mehr als einem Gespräch interessiert war. 🤷
Das ist natürlich Pech.

Trotzdem würde ich an deiner Stelle geeignetere Orte für dich aufsuchen. Club oder swinger sind es nämlich nicht.

Du kannst also mal schauen was es in deiner Stadt so gibt.

Kein Dating an sich sondern einfach um so viele Menschen wie möglich kennen zu lernen. Dabei ist dann nämlich die Chance doch recht groß jemanden kennenzulernen.

Dinner hopping, Sportverein, jegliche Art von Gruppenaktivitäten (neue Leute) usw.

Ich habe nämlich nicht den Eindruck das du introvertiert bist sondern tatsächlich nur unsicher. Raus aus der Komfortzone :smile:

.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #79
Naja ich habe diese Probleme halt auch generell und eine unsichere Persönlichkeitsstörung.
Was ist das?

Aktuell wiege ich ja nur knapp 76 Kg bei 180cm. Da geht ja noch bedeutend mehr! Vielleicht auch mit ein paar Substanzen (Testosteron bzw. Anabole Steroide) nachhelfen, um sich nachhaltig zu verändern und Körper einmal auf ein besseres Level zu bringen
Ich frage mich seit Stunden, ob du uns veräppelst. Du KANNST das nicht ernst meinen. Eigentlich hoffe ich, dass du uns veräppelst, denn dann meinst du das nicht ernst.
Wenn du von ärztlich verordnetem Testosteron sprichst, ist das natürlich etwas anderes. Ist bei dir eine Hormonstörung festgestellt worden?
Die Feststellung, dass du gut aussiehst, wurde wahrscheinlich auch getroffen, weil man auf dem Foto schon sieht, dass du trainierst. Das Foto zumindest hinterlässt nicht den Eindruck, dass der offensichtliche Grund für die Ablehnung wäre, dass du sehr schmal und unmuskulös bist.


Ja aber Datingplatform funktionieren für mich auch nicht. Berufsleben, Schule und Sport sind auch keine geeigneten Orte, wo ich diese Art von Kontakten knüpfen konnte.

Deshalb eben jetzt mal in den Swingerclub.

Vielleicht gibt es mit meiner Überforderung auch einfach keinen geeigneten Ort. Möglich ist das natürlich.
Die Konsequenz SC ist null nachvollziehbar. Dir muss doch klar sein, dass das für dein Selbstbewusstsein ein ganz harter (potentieller) Tiefschlag wäre. Was du über die Entwicklung von Selbstwertgefühl schreibst, teile ich, aber hast du mal den Thread über SC gelesen, den ich geteilt hatte. Denkst du, es erwartet dein Selbstwertgefühl dort ein Hochgefühl?


Ich habe vielleicht einfach nicht die richtigen Werkzeuge in der Hand, um mit dieser Art von Herausforderung (sexuelle Anziehung und Interesse beim anderen Geschlecht wecken) adäquat umzugehen.

...

Vielleicht habe ich auch Probleme damit, sinnvolle und tiefergreifende Gespräche zu führen.
Beides interessante Erkenntnisse, die vielleicht die Lösung sein könnten? Also die Ursache?
Das zweite könnte vielleicht der Grund sein, warum OD nicht klappt?
Ist der übliche Weg für dich die großen W-Onlinedating Fragen? Wie geht's dir? Was machst du gerade? Was steht heute/am Wochenende noch an? Daran wäre zu arbeiten.
Zu den Veränderungen. Doch, ich denke auch, dass du gut aussiehst. Für meinen Geschmack könnte man noch ein wenig an deiner Street Credibility arbeiten. Eine Typberatung, um ein klein wenig mehr den Rapper (mit Bezug auf die Musik, die du hörst) in dir nach aussen zu kehren, mit Frisur und Garderobe. Aber, es ist nicht viel, was da fehlt (und sowieso nur für meinen Geschmack).

Trotzdem ist es ziemlich sicher nicht die Optik, an der es bei dir scheitert, vielleicht ist es das, was ich zitiert habe.

Das klingt auf jeden Fall sehr aufregend. 100 Sexualpartner. WOW! Das müssen viele sehr schöne Erlebnisse sein.

Aber ja sowas höre ich oft. Und ich finde diese Welt wie gesagt sehr spannend. Zugelassen zu dieser Erlebniswelt werde ich aber eben nicht.
Viele andere haben andere Erfahrungen. :smile:
Miss dich nicht immer mit den Besten.
Ich brauche keine zwei Hände voll um meine Sexpartner zu zählen, hatte auch Jahrzehnte ohne Sex und tue mir auch sehr schwer (passende) Sexpartner zu finden. Vergleiche dich nicht nur mit den Besten, es gibt auch viele am anderen Ende der Skala.
 
banane0815
Benutzer44981  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #85
Naja weil es ja für viele Menschen ein guter Weg ist. Also sich beim Feiern jemanden klarzumachen, ist ja generell nicht sooo ungewöhnlich. Also um mich herum gelingt das schon vielen Leuten beim Feiern. Aber ja man denkt schon nach, wenn es einem selbst so garnicht gelingt. Weil es eben der 1 weg ist.
Nicht jeder Weg passt zu jedem Menschen.
Ich bin auch AB und käme nicht auf die Idee, Frauen beim feiern kennenlernen zu wollen. Ich fühle mich in solchen Umgebungen selbst nicht besonders wohl, kann dank ohrenbetäubender Musik kein sinnvolles Gespräch führen und weiß auch, dass meine Fähigkeiten in nonverbaler Kommunikation nicht gut sind. Von daher ist das für mich einfach keine passende Umgebung.
Und ich weiß auch, dass ich nicht auf den ersten Blick Interesse an einer Frau entwickle, oder mich in sie verliebe, sondern mehr Zeit brauche und dann Interesse an Frauen entwickle, die ich schon etwas besser kenne. Auch das ist beim feiern einfach nicht möglich.

Da es mir auch generell beim Thema ansprechen, Dating, usw. an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen mangelt (wo sollte das auch herkommen, wenn man keine Erfolge vorzuweisen hat?), fallen mir diese Dinge echt nicht leicht. Aber ich habe festgestellt, dass ich in Umgebungen, in denen ich mich wohlfühle, viel eher traue, über meinen Schatten zu springen. - Also in meinem Fall beim Sport oder bei Outdoor-Gruppenreisen.

Ich weiß nicht, wie das bei dir aussieht. Aber nur weil viele andere Leute beim feiern erfolgreich sind, muss das nicht für Jeden der passende Ort sein.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #112
und evtl mal Prostituierte. Dort kann ich eben ausleben und erfahren, was ich sonst nicht erfahren kann. So geht man dann einen neuen Weg, macht neue Erfahrungen und wird dann dort auch selbstsicherer.
Sofern du das tust, sei dir aber darüber im Klaren, dass dich das einem evtl. Ziel Erfahrungen zu sammeln um dann für z.B. eine Beziehung erfahrener zu sein, nicht weiter bringen wird. Eine Prostituierte wird von dir bezahlt, damit sie DICH zufrieden macht.




Wenn sich das auf die Frage zu den "großen W-Fragen" bezieht, dann: tu das nicht.

Ich habe mal direkt zu Beginn gefragt, ob sie Lust auf ein Treffen haben, das war aber allen Frauen die ich gefragt habe zu früh.
Ja, damit kann ich z.B. auch nichts anfangen.

ich Frage nach Hobbys oder Interessen. Welches Buch sie zuletzt gelesen haben oder ihrem Lieblingsspot in Hamburg. Vielleicht auch Geheimtipps. Da kamen schon ein paar gute Ideen zusammen, würde ich sagen. :smile:

Aber dann ebbt das Gespräch auch schnell ab.
Mich nervt Ausfragerei immer sehr. Manchmal oder öfter sind es auch Fragen, die ich (noch) nicht beantworten möchte. Besser ist es (für mein Empfinden) etwas zu erzählen, worauf sie einsteigen kann so und wie sie will. Ja, natürlich, zum Laufen eines Gespräches gehören zwei und es kann auch immer wieder sein, dass auch auf diese Art und Weise Gespräche einschlafen, aber was du beschreibst, lässt einfach zu wenig offen.
Wenn ich Männer mit bestimmten Absichten anschreibe (und so wünsche ich es mir in etwa auch umgekehrt), dann schreibe ich "wer ich bin" (je ausgefüllter das eigene Profil ist - und ein informatives Profil ist sehr zu empfehlen! - desto kürzer kann dieser Part natürlich sein), was ich möchte, was ich mir wünsche also und warum ich glaube, dass der Mann, den ich anschreibe, dafür genau der Richtige ist. Ja, das erfordert ein ausgefülltes Profil des Gegenübers. Aber das ist einer meiner wichtigsten Ratschläge an Männer: weniger Frauen anschreiben, aber dafür gezielter, schauen ob das, was gesucht wird, mit dem übereinstimmt, was ich zu bieten habe und schauen ob im Profil Gemeinsamkeiten sind und auf die Punkte dann eingehen. Hat man solche Punkte, kann man viel eher schreiben: hey, super, du hast Hunde? Das ist super, ich mag Hunde total gerne, ich habe eine Patenschaft für einen Tierheimhund und gehe dort immer Gassi. Wenn sie Interesse hat und nicht verstockt ist, kann sie dann darauf eingehen und sagen: oh, das finde ich richtig gut, ich habe meine Hunde damals bewusst aus dem Tierheim geholt, die Hunde aus Rumänien vor dem Tod retten, usw.
Eine Fragerunde dagegen sieht so aus:
"Magst du Hunde?"
"Ja."

Verstehst du wie ich das meine?
 
V
Benutzer163532  (39) Planet-Liebe Berühmtheit
  • #118
Ich bin ja null erfahren im Online-Dating, womöglich ist meine Meinung da also nicht so relevant. Ich lasse trotzdem mal meine Gedanken da.
Sonnenbrille stört mich nicht, gibt ja genug Bilder ohne.
Ein Bild, auf dem du nicht alleine bist, finde ich zwar generell eher positiv, das zeigt mir, dass du ein soziales Umfeld hast und kein Eigenbrötler bist; die Dame auf diesem Bild scheint aber älter als du zu sein und da würde ich annehmen, dass das womöglich die Mama ist. Und auf der anderen Seite womöglich Papa. DAS wiederum schreckt mich ab 🙈.

Das Ding ist, ich finde dich zwar wirklich gutaussehend, aber du wirkst, vom vermeintlichen Elternbild abgesehen, auf mich wie ein Player. Grund dafür sind vor allem das erste und das letze Bild (das ich an sich aber eigentlich nicht völlig mies finde, Kleidung, Frisur und Sonnenbrille, Farben stehen dir an sich gut).
Generell dass du professionelle Bilder eingestellt hast, wirkt auf mich danach, ohne diesen Text hier im Forum vor Augen zu haben, dass du dich selbst ziemlich geil findest, auf selbstverliebte Art, nicht einfach auf selbstbewusste, wozu dann auch wieder mein Player-Eindruck passen würde.
Nicht dazu passt dein Blick auf nahezu allein Bildern: Du wirkst unsicher. Und das sendet mir widersprüchliche Signale: Was ist er jetzt, Player oder nicht, selbstverliebt oder nicht. Oder ist er kein Player, wäre es aber gerne? Hmmm.

Das Bild vor dem grau-grünen Hintergrund tut nichts für dich. Das wirkt wie in der Arbeit geschossen, damit man Bilder vom ganzen Team hat.
 
Eswareinmal
Benutzer123446  (41) Beiträge füllen Bücher
  • #145
Weil ich da gerade drüber gestolpert bin: du sagst, 200km Suchradius ohne Auto bringt nix.
Warum denn nicht? ÖPNV gibt's schließlich auch. Und wenn du halt nicht der Mensch bist, der andere anflirtet oder anspricht, hast du die Option, z.b. über ein gemeinsames Hobby jemanden kennen zu lernen - oder halt online.

Ich kann selbst überhaupt nicht flirten. Mein Mann auch nicht. Ich kann aber so schreiben, dass ich Interesse wecke - und er auch.

In meinem ganzen Leben hab ich noch nie jemanden beim Feiern kennengelernt, und ich war von 16-30 viel unterwegs.
Ich hab meine Beziehungspartner online kennengelernt, auch mit Leuten z.b. von Themenstammtischen oder Rollenspiel hätte sich was ergeben.
Ich glaube, dass man da seine persönliche Nische finden muss. Hätte ich jetzt versucht, die extrovertierte Partyqueen zu mimen, keine Ahnung ob ich dann einfach noch Single wäre.

Ich hab im Umfeld übrigens sowohl Männer als auch Frauen, die mit Mitte bis Ende 20 noch keine Erfahrungen mit Sex oder Beziehung hatten und finde das nicht ungewöhnlich. Eigentlich ist allen gemein, dass sie tendenziell eher introvertiert sind und einfach Typen "auf den zweiten Blick". Kennen gelernt haben sie ihre aktuellen Partner*innen dann wie ich auch. Hätten sie sich aufs feiern etc versteift, hätte das nicht funktioniert.

Zum Thema Therapie: Das sind ja schon eine Menge Stunden. Welches oder welche Therapieverfahren hast du denn bisher genutzt? Hast du das Gefühl, dass du für dich etwas daraus mitgenommen hast?

Zum Thema Bindungsmuster: Bindung zeigt sich nicht nur in Beziehungen, sondern in der Familie aber auch in Freundschaften. Hast du denn langjährige freundschaftliche Kontakte? Sind das alles Paare oder auch Singles?

Tut mir leid wenn ich was überlesen oder schon wieder vergessen habe. 🌻
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #150
Vermutlich bin ich nicht Selbstbewusst genug und viel zu unsicher, um eine Beziehung zu führen. Ich habe wohl nie ausreichend positive Erfahrungen bezüglich meiner Person gemacht und weil ich mich selbst nie gemocht habe, werde ich wohl auch eher alleine bleiben. Vielleicht auch bis zum Ende meines Lebens, weil ich bisher keinen Weg gefunden habe im Leben. Aber das ist garnicht schlimm. 🙂

Ich muss nur lernen meine Libido zu kontrollieren und abzustellen. Und eben die Bedürfnisse nach Nähe und Berührung durch einen anderen Menschen.

Den aktuell geht es mir schlecht, auch weil ich mir diese Dinge wünsche. Aber meine Psyche und mein kaputtes Leben...

Am Ende benötigt man für Sex und körperliche Nähe zu einem anderen Menschen ein gewaltiges Selbstbewusstsein. Und meines kriecht eher über den Boden seit 20 Jahren.

Und so kann natürlich kein Glück entstehen.
 
K
Benutzer208798  (48) Ist noch neu hier
  • #151
Vermutlich bin ich nicht Selbstbewusst genug und viel zu unsicher, um eine Beziehung zu führen. Ich habe wohl nie ausreichend positive Erfahrungen bezüglich meiner Person gemacht und weil ich mich selbst nie gemocht habe,
Was machst du denn gerne? Bei was fühlst du dich gut? Was braucht es außerhalb vom Thema Sex und Beziehung das DU dich selber magst?
Fokusiere dich vielleicht erst mal auf dich, wenn du dich selbst annehmen kannst strahlst du das auch aus bzw steigt dein Selbstwertgefühl und du bist entspannter.
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #152
Was machst du denn gerne? Bei was fühlst du dich gut? Was braucht es außerhalb vom Thema Sex und Beziehung das DU dich selber magst?
Fokusiere dich vielleicht erst mal auf dich, wenn du dich selbst annehmen kannst strahlst du das auch aus bzw steigt dein Selbstwertgefühl und du bist entspannter.
Ja das Versuche ich seit ca. 14 Jahren. Auch mit Hilfe der Therapien. Aber bisher war das nicht so von Erfolg gekrönt.
Deshalb weiß ich auch garnicht, ob ich den Level von Selbstbewusstsein jemals erreichen kann.
Ich weiß auch da nicht wirklich, wie ich zu einem Selbstbewussten Menschen werden soll. Vielleicht funktioniert der Weg auch einfach nicht. Ich war halt bisher immer mit mir und dem Leben überfordert. So ist das manchmal, da wünscht man sich dann was, was garnicht da ist.
Intimität und Nähe zu einem anderen Menschen. Sex und Nähe usw... aber ja, ich wünsche mir da etwas sehr viel. Ich muss die Erwartungen bremsen.
In meinem Kopf tritt dieser Wunsch immer mal wieder auf. Die letzten Wochen war er sehr stark. Aber da ist eben niemand und es gibt für mich keinen funktionierenden Weg, da jemanden irgendwie finden.

Ich treibe eben weiter alleine umher.

Ja vielleicht ist es schön einen anderen Menschen zu küssen. Vielleicht fühlt es sich schön an verliebt zu sein, ja vielleicht ist Sex toll. Keine Ahnung. Und mit meinem psychischen Dauerzustand kann ich diese Erfahrungen vielleicht nie machen.

Es ist trotzdem gut hier mal ein Ventil zu haben. Danke :smile:
 
K
Benutzer171331  (39) Verbringt hier viel Zeit
  • #153
Am Ende benötigt man für Sex und körperliche Nähe zu einem anderen Menschen ein gewaltiges Selbstbewusstsein. Und meines kriecht eher über den Boden seit 20 Jahren.
würde ich jetzt mal, aus eigener Erfahrung, eher verneinen. OK ein gesundes Selbstbewusstsein schon, aber wenn eine Frau dich möchte und sich entscheiden hat mit dir Sex zu haben kannst du eigentlich jetzt nicht so viel falsch machen. Aber ich verstehe es, ich hatte, und hab auch noch, davor immer einen Heidenrespekt.

Es ist aber eben nicht jede Frau gleich, die eine toleriert ein unsicheres, ungeschicktes Verhalten und bei der anderen ist es ein absolutes NoGo was evt. sogar zum Abbruch des Liebesspiels führt.
Aber wie weit dein Selbstbewusstsein jetzt im Keller ist weiß ich natürlich nicht. Wie ist es mit normalem Smalltalk mit einer attraktiven Frau? Geht das?
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #154
würde ich jetzt mal, aus eigener Erfahrung, eher verneinen. OK ein gesundes Selbstbewusstsein schon, aber wenn eine Frau dich möchte und sich entscheiden hat mit dir Sex zu haben kannst du eigentlich jetzt nicht so viel falsch machen. Aber ich verstehe es, ich hatte, und hab auch noch, davor immer einen Heidenrespekt.
Ja gut, vielleicht/vermutlich hatte ich auch nie die Situation, das eine Frau mit mir schlafen wollte. Das kann natürlich gut sein. Am Ende weiß ich das alles auch garnicht und es ist pure mutmaßung meinerseits.
Ich weiß halt einfach nichts in der Hinsicht und kann daher dazu auch nichts sagen und keine Fragen beantworten.

Es ist aber eben nicht jede Frau gleich, die eine toleriert ein unsicheres, ungeschicktes Verhalten und bei der anderen ist es ein absolutes NoGo was evt. sogar zum Abbruch des Liebesspiels führt.
Aha OK. Kann ich sowas vorher erfragen? Oder wie?
Aber wie weit dein Selbstbewusstsein jetzt im Keller ist weiß ich natürlich nicht. Wie ist es mit normalem Smalltalk mit einer attraktiven Frau? Geht das?
Mein Selbstbewusstsein ist schon sehr im Keller. Also die letzten 14 Jahre habe ich 6 Suizidversuche hinter mir. Insgesamt Frage ich mich eigentlich bis heute, was eigentlich mein Sinn auf dieser Welt ist und ich weiß das nicht wirklich.

Naja dementsprechend würde ich sagen mein Selbstbewusstsein schwankt zwischen 0 und nicht existent.

Entsprechend wäre es natürlich gut, wenn ich Frauen finde, die einen ähnlich niedrigen Selbstwert haben wie ich. Aber auch die Frauen in der Klinik waren alle viel zu Selbstbewusst. :/
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #155
Aber ja, ich kann mit jeder Frau normal reden. So ist das nicht. Dabei ist es egal wie sie aussieht.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #156
Am Ende benötigt man für Sex und körperliche Nähe zu einem anderen Menschen ein gewaltiges Selbstbewusstsein. Und meines kriecht eher über den Boden seit 20 Jahren.
Nein, benötigst du nicht, sonst wäre ich immer noch Jungfrau und ohne Beziehung. Was du aber brauchst, das ist deine ganzen Glaubenssätze, was du alles musst "um zu", zu überdenken.



Bitte das Folgende nicht überlesen!!!


Außerdem, ja, wirklich, mach unbedingt eine ADHS Diagnose, ob das eine leichte Form ist, mal sehen, es würde erklären warum du nur ¼ der Beiträge liest und das dann auch noch unkonzentriert.

Übrigens hat ADHS in jedem Lebensbereich massive Auswirkungen, auch Bindungsprobleme und das ständige Gefühl scheiße zu sein und nicht richtig zu sein auf der Welt, gehört dazu und das wichtigste: mit einer Diagnose: Medikamente können da gut helfen, man hat dann schon immer noch ADHS, trotzdem sind sie sehr hilfreich.

Es gibt hier übrigens einen ADHS Thread, da ist ein sehr ausführlicher Selbsttest verlinkt.
 
K
Benutzer208798  (48) Ist noch neu hier
  • #157
Mein Selbstbewusstsein ist schon sehr im Keller. Also die letzten 14 Jahre habe ich 6 Suizidversuche hinter mir. Insgesamt Frage ich mich eigentlich bis heute, was eigentlich mein Sinn auf dieser Welt ist und ich weiß das nicht wirklich.
Diese Frage nach dem Sinn führt aber zu nichts. Nur du selbst kannst deinem Leben einen Sinn geben. Wenn dir die Umwelt wichtig ist, dann tu etwas für den Umweltschutz. Wenn dir Tiere wichtig sind, tu etwas für den Tierschutz zb im Tierheim mit Hunden eine Runde spazieren gehen. Wenn dir der Glaube wichtig ist, dann hilf ehrenamtlich bei der Kirche mit. Da könntest du wichtig für andere werden, du tust etwas Gutes und hilfreiches und vielleicht hilft dir dieses Feedback von dort dich besser und mehr wert zu fühlen weil du gebraucht wirst.
Mach Dinge die dir Spaß machen oder probiere etwas neues aus.
 
Diania
Benutzer186405  (52) Sehr bekannt hier
  • #158
F
Benutzer193398  Öfter im Forum
  • #160
.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Benutzer193947  (32) Öfter im Forum
  • #161
Kann ich sowas vorher erfragen? Oder wie?
Ich würde es offen ansprechen, wenn du eine Frau "soweit hast" (also sich eine Beziehung anbahnt und Sex ein Thema wird). Dann siehst du direkt, wie sie reagiert und ob mangelnde Erfahrung ein Problem für sie ist oder eben nicht.

Insgesamt Frage ich mich eigentlich bis heute, was eigentlich mein Sinn auf dieser Welt ist und ich weiß das nicht wirklich.
Das solltest du versuchen unabhängig von der Frauenthematik herauszufinden bzw für dich zu klären. Wer bist du? Dein Selbstwert sollte unabhängig davon sein, ob du Single oder vergeben bist. Und muss alles einen großen Sinn haben oder kann der Sinn nicht einfach sein, zu leben, zu tun, was einem Freude macht? Es ist dein Leben, egal was andere tun oder sagen.
 
K
Benutzer196691  (25) Öfter im Forum
  • #162
Mein Selbstbewusstsein ist schon sehr im Keller. Also die letzten 14 Jahre habe ich 6 Suizidversuche hinter mir. Insgesamt Frage ich mich eigentlich bis heute, was eigentlich mein Sinn auf dieser Welt ist und ich weiß das nicht wirklich.

Naja dementsprechend würde ich sagen mein Selbstbewusstsein schwankt zwischen 0 und nicht existent.

Entsprechend wäre es natürlich gut, wenn ich Frauen finde, die einen ähnlich niedrigen Selbstwert haben wie ich. Aber auch die Frauen in der Klinik waren alle viel zu Selbstbewusst. :/
Ein Mensch mit ähnlich niedrigem Selbstbewusstsein wird dir sicher nicht gut tun. Da kann es viel zu leicht passieren, dass ihr euch gegenseitig in den Abgrund treibt.
Eine gesunde Bindung braucht Bindungssicherheit. Ein Mensch ohne Selbstbewusstsein kann dir Bindungssicherheit wahrscheinlich nicht geben. Gleichzeitig wird ein Mensch bindungssicher, wenn er neben Therapie und Eigenart eben auch Bindungssicherheit vom wen anders präsentiert bekommt und seine Glaubenssätze/psychologische Muster anhand dieser Person neu kalibirieren kann.

Das heißt nicht, dass die andere Person super selbstsicher sein muss. Nein. Aber wenn die Person in denselben (oder allen) Lebenslagen genauso unsicher ist wie du, gibt es eine große Wahrscheinlichkeit für Chaos.

Suizidgedanken und -versuche sind eine krass ernste Sache (I can somehow relate). Ich hoffe, Therapien bringen dir irgendetwas? :|
 
A
Benutzer210076  (32) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #163
Ja Therapien helfen schon.

Habe jetzt gerade eine begonnen und muss schauen wieviele Stunden ich kriege. :smile:

Ich weiß aber auch, das Selbstbewusste Frauen noch schwerer zu kriegen sind wie unsichere Frauen. Und da ich so extreme Probleme habe bei Frauen zu landen, muss es ja eine Strategie geben, die hilft.

Und da kann es doch nicht hilfreich sein bei den Frauen landen zu wollen, die eh schwer zu kriegen sind. 😅🤷
 
LULU1234
Benutzer107106  Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
  • #164
Da du selbst sagst: ADHS oder ähnliches: Hast du Autismus schon Mal als Erklärung in Erwägung gezogen? Du scheinst ja schon Kommunikationsprobleme zu haben, wenn es um zwischenmenschliche Themen und Dinge wie Ironie geht. Auch das Beharren auf der eigenen Meinung und dem sehr festgefahren Bild von einer Sache passt da extrem zu.
Autisten sind nicht per se beziehungsunfähig, aber ihre Hürden müssen anders angegangen werden, als durch klassische Therapie. Da gibt es eigene Autismuszentren zu. Das mediale Bild von Autisten, das man so kennt (als Sheldon Cooper ...) ist auch nur eine Möglichkeit, wie Autismus aussehen kann.
Sprich das in deiner Therapie vielleicht einmal an, wenn du magst.
 
Es gibt 124 weitere Beiträge im Thema "Absoluter Beginner - 32 Jahre - Swingerclub für sexuelle Erfahrungen", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren