"Absage" nett verpacken?

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Weiß jetzt zwar nicht ob es hier reinpasst, aber ich versuche es mal.

Hatte ja im Jänner einen Herrn kennengelernt, wo ja nix drauß geworden ist.

Haben seit Jänner eigentlich täglich Kontakt, und haben uns auch ein paar mal noch getroffen.

Sozusagen sind wir jetzt "Brieffreunde".

Uns trennen 150km Einfach Strecke.

So, im Mai hatte er Geburtstag. Habe ich auch Gratuliert, und alles war fein.

Er hat dann gesagt, er wird noch groß nachfeiern.

Ich dachte mir dann, gut wird dann sicher ein oder 2 WE drauf sein.

Vor 3 Wochen bekomme ich eine Einladung von ihm, zu seiner Geb. Feier. Also in einer Bar in seinem Ort, wo er mit seiner Band spielt.

Das wäre am 26.7 (Samstag).
Er hat mich dann gleich gefragt, ob ich komme.

Habe dann gesagt, das ich es mir mal überlege.

Er hat mir dann auch noch gleich Links von Hotels gegeben, damit ich gleich ein Zimmer reservieren kann.

Mir geht es jetzt nicht drum, das ich von den 80 Leuten niemanden kenne, sondern, das ich einfach keine Lust habe, 300km zu fahren, es mir dann vielleicht um 22 Uhr nicht mehr gefällt, und ich dann 80€ für ein Hotel rausgeworfen haben.

Die letzten paar Tage hat er mich wieder gefragt ob ich komme.

Wie soll ich das denn nett verpacken, ohne das er dann sauer ist, wenn ich nicht komme?

Gebt mir mal ein paar Tipps...

Danke :smile:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ups.. du hättest lieber gleich ne ausrede parat haben sollen.. hochzeit der besten freundin.. urlaub.. was auch immer..
nun abzusagen ist bissle schwieriger..
mir fällt spontan nur "krank-sein" ein..:ashamed:
oder ehrlich sein.. aber das ist dann anstrengender :engel:
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich will ihm ja nicht auf den Schlips treten... das ist das Problem...

Vielleicht war es einfach echt blöd zu sagen: Ich überlege es mir spontan... :confused:

Der wird mich jetzt sicher jeden 2. Tag nerven damit... :rolleyes:
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Also keine Ahnung was das für ein Typ is, aber wenns mein Geburstag wäre, wärs mir total Schnuppe ob da jetzt einer mehr oder weniger auftaucht.

Ich finde deine Gründe ausreichend genug, wieso muss man das schön verpacken?
Klar hätte er sich gefreut, wenn er dich sehen könnte aber ich glaube kaum das die ganze Partie ins Wasser fällt wenn du nicht dahin gehst oder?^^
 

Benutzer130559 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde da ehrlich sein und genau das sagen: "Ich hab noch mal drüber geschlafen und ehrlich gesagt ist mir das ein bisschen zu weit weg und ein bisschen zu viel Umstand für einen Abend". Falls ihr euch eh irgendwann hättet treffen wollen, kannst Du das ja dann dranhängen a la "Aber vielleicht können wir ja [irgendwann/demnächst/in einem halben Jahr/whatever] mal was zusammen unternehmen?". Falls nicht, belass es mit der ehrlichen Absage.

Wenn ich jemanden einladen würde der/die 150km entfernt wohnt, würde ich es durchaus verstehen, wenn die Person mit den von Dir angeführten Gründen absagt.

Von irgendwelchen Ausreden (krank, Überstunden, Oma im Krankenhaus, Hund zum Tierarzt usw.) würde ich absehen - wenn das dann aus irgendeinem Grund rauskommt, richtet das mehr Schaden an, als die Wahrheit.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Lügen oder ehrlich sein.
Wenn du lügen möchtest, würde ich wohl auch das mit der Krankheit wählen. Bei einem Menschen mehr oder weniger auf der Party (bei 80 Leuten) wäre es dann auch nicht schlimm.
Du kannst ja schon ein paar Tage vor der Feier schreiben: "Oh je, mir zieht es in der Blase/ meine Nase schnupft - ich glaube, das bricht bald aus!" - und dann ein, zwei Tage später absagen, mit dem Satz: "Jetzt bin ich total krank."
Oder du bist einfach ehrlich. Sooo dick seid ihr ja nicht, oder? Ich finde es schon verständlich, nicht so weit fahren zu wollen, bzw. sich extra ins Hotel einzumieten - "nur" für einen Brieffreund.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Problem mit den krank sein ist dann doch, dass du bis dahin lügen musst: "klar, komm ich, ich habe mir im Hotel xy ein Zimmer gemietet. " Zu guter letzt fragt er, wenn du absagst noch an, ob ein Kumpel das Zimmer übernehmen soll, damit du keine Stornierungskosten hast.

Ich würde dir zur Ehrlichkeit raten. So blöd es ist, dann weiß er, woran er ist. Eventuell machst du ihm auch ein Gegenangebot, dass ihr euch stattdessen alleine mal trefft und du dafür auch vorbeikommen würdest. Dann weiß er, dass es nicht an ihm, sondern an den Umständen liegt.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube, ich werde es echt so machen, und ihm dann ein Gegenangebot machen.... Wenn man sich so mal wieder trifft... Dann ist er vielleicht nicht gar so eingeschnappt..
 

Benutzer151301 

Öfter im Forum
Ehrlich sein hat denke ich die wenigsten Nachteile. Klar is es unangenehm ... aber das liegt ab der Situation. Wenn du nicht ehrlich bist, nervt er dich danach eh weiter auf die Art.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn er nicht nachvollziehen kann, dass es dir zu teuer ist, für 300km Sprit zu zahlen und ein Hotelzimmer, und du deswegen nicht kommen magst, dann ist ee eh doof :zwinker:

Ich würde ihm das auch so sagen. Du freust dich über die Einladung, aber es ist dir zu teuer so.

Falls er ein sehr günstiges Hotel oder Hostel/Jugendherberge vorschlägt, kannst du ja nochmal drüber nachdenken, ob du doch fahren magst.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Ist es der Herr, der mit dir etwas wollte... und dann doch nicht... und dann wieder? Und dich emotional eine Weile hängen gelassen? Wenn ja, fände ich seine aktuelle Hartnäckigkeit etwas komisch und unangemessen. Ganz ehrlich, ich würde mir überhaupt keine großen Gedanken machen.

Ich würde zur Ehrlichkeit raten und sagen "Du, ich hätte dich gerne wiedergesehen, aber zu deiner Feier kommen wäre mir zu teuer. Ich würde mich aber trotzdem freuen, dich mal alleine für ein paar Stunden zu treffen."
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde es völlig unverfänglich, dass du absagst. Wieso meinst du, dass er sauer wäre?
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Hedonistin Hedonistin
Jop das war der, der dann doch nur Freundschaft wollte :zwinker:

Lotusknospe Lotusknospe Weil er mich jetzt alle paar Tage fragt... kommst du jetzt?
Ich frage bei Leuten einmal nach, und dann kurz davor nochmals. Aber nicht immer alle paar Tage. Das ist das was mich eben ein wenig stutzig macht.
Zwischendrinnen war es ja auch egal, wenn wir uns nicht getroffen haben.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Lotusknospe Lotusknospe Weil er mich jetzt alle paar Tage fragt... kommst du jetzt?
Ich frage bei Leuten einmal nach, und dann kurz davor nochmals. Aber nicht immer alle paar Tage. Das ist das was mich eben ein wenig stutzig macht.
Zwischendrinnen war es ja auch egal, wenn wir uns nicht getroffen haben.

Vielleicht muss er was planen/vorbereiten und möchte daher wissen, ob du kommst?

Ich würde ihm einfach sagen, dass so eine große Feier im für-dich-Nirgendwo doch nichts für dich ist und dass du dich aber freuen würdest, wenn ihr euch irgendwann anders über den Weg lauft. Da kann doch keiner deswegen sauer sein.
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Naja ob da einer mehr oder weniger kommt, ist da sicher nicht das Problem. Denn seine Leute sind alle von der näheren Umgebung, und die mit Kinder könnten ja auch alle im letzten Moment noch absagen.
Also von dem her :zwinker:

Aber ich werde es eh so machen... auf eine andere "Gelegenheit" verschieben.. ist das beste.

Nur ist halt die Frage.. wann sollte ich das wirklich sagen? Jetzt schon? Oder erst kurz davor... ach man...:what:
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Wenn du dir sicher bist, dann so schnell wie möglich.. dann fragt er wahrscheinlich auch nicht mehr alle paar Tage nach, sondern weiß woran er ist. Nimm dir noch ein bisschen Zeit den Gegenvorschlag zu überdenken und dann sags ihm. :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Naja ob da einer mehr oder weniger kommt, ist da sicher nicht das Problem. Denn seine Leute sind alle von der näheren Umgebung, und die mit Kinder könnten ja auch alle im letzten Moment noch absagen.
Also von dem her :zwinker:

Aber ich werde es eh so machen... auf eine andere "Gelegenheit" verschieben.. ist das beste.

Nur ist halt die Frage.. wann sollte ich das wirklich sagen? Jetzt schon? Oder erst kurz davor... ach man...:what:

Mach dir doch nicht so viele Gedanken drum :smile: Wenn er blöd reagiert, kuck ihn schockiert an und frag nach, ob noch alles ok im Oberstübchen ist :grin: Lass dich von seinen Launen nicht so beeindrucken.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde das Ganze noch ein bisschen ausschmücken: "An dem Abend haben wir ja eh kaum Zeit, uns zu unterhalten, da ist es besser, ich komm ein andermal." Allerdings würde ich das jetzt schon machen - er kann besser planen (wenn 20 Leute kurzfristig absagen, kann das ein Problem werden) und macht sich keine falschen Hoffnungen.
 

Benutzer150426 

Benutzer gesperrt
Wie soll ich das denn nett verpacken, ohne das er dann sauer ist, wenn ich nicht komme?

ne ausrede ist doof wenn der dahinter kommt das das nur ne ausrede war...wenn du schon sagst das du ner Freundin beim Haare färben hilfst, dann mach das auch. Immer ne Ausrede parat halten ist nich angebracht und iwann wird er merken das du kein (ernsthaftes) Interesse an ihm hast.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn du ehrlich sein willst, dann solltest du sobald wie möglich absagen - sonst wird er sich (ein bisschen zu recht) vielleicht darüber ärgern, dass du so lange gewartet hast obwohl sich ja eigentlich nichts geändert hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren