Abendbeschäftigungen für Paare

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Hallo zusammen (nein, es geht nicht um Sex^^),

ich bräuchte mal ein paar Inspirationen, im Forum hab ich bisher nichts dafür gefunden oder ich hab die falschen Suchbegriffe benutzt. :tongue:

Also, meine momentane Situation sieht folgendermaßen aus:
Ich bin von 7-19h aus dem Haus, wenn ich wiederkomme habe ich meistens einen riesigen Hunger/bin erschöpft von dem Arbeitstag und somit nicht mehr wirklich für irgendwas motiviert.
Mein Freund hat eine 3/4-Stelle, ist im Augenblick entweder mal einen Tag zu Hause in der Woche oder kommt erst gegen 21h nach Hause. Am Wochenende arbeitet er mindestens einen Tag, manchmal auch beide.

Wir haben in letzter Zeit festgestellt (sind seit 4 Jahren zusammen, wohnen im Herbst seit 3 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung), dass die Abende meistens gleich ablaufen:
entweder einer von uns hat schon Abendbrot gegessen, wenn der andere nach Hause kommt und sitzt vor dem PC/Fernseher. Der andere tut es ihm dann gleich.
Oder der, der früher zu Hause ist kocht was und wir essen gemeinsam vor dem Fernseher und versauern da dann beide, bis wir ins Bett gehen. (Dann manchmal Sex, manchmal nicht, da kann ich nicht klagen, aber darum geht's mir in dem Thread auch nicht :zwinker:)
Manchmal zwingen wir uns auch direkt zum Sport und danach gibt's essen und fernsehen.
Aber dadurch, dass er an denn Wochenenden meist arbeitet, haben wir irgendwie wenig Zeit nur für uns und deswegen wollte ich hier mal fragen:

Was macht ihr abends in der Woche, um der Routine zu entfliehen (nicht immer nur fernsehgucken)?
Was könnte man sonst noch so unternehmen? (Wir haben beide nicht viel Geld und dadurch, dass wir spät/zu unterschiedlichen Zeiten nach Hause kommen, ist "noch mal weg gehen und was trinken" oder Kino auch nicht richtig drin. Manchmal laden wir Freunde ein oder besuchen befreundete Pärchen in der Nähe, aber es lohnt meist nicht, wenn wir um 22h schon wieder gehen müssen. Wir stehen morgens auch immer um 6 auf...)
Wir haben schon eine Zeit lang (einmal in der Woche) einen "medienfreien Abend" gemacht, also bewusst TV und PC ausgelassen und halt gelesen oder gepuzzelt oder ein Gemeinschaftsspiel gespielt/Hörbuch gehört (Hörbuch zählt nicht als "Medium"^^). Leider schlief das Ritual irgendwann ein... wir wollen es jetzt reaktivieren.

Zumindest bin ich für jeden Vorschlag/jede Inspiration dankbar und neugierig, andere Feierabendrituale kennenzulernen. :smile:
 

Benutzer145266 

Benutzer gesperrt
also jetztmal so Sachen für den Sommer und Sommerabende: einfach mal einen Abendspaziergang? Oder eine Radtour mit einem Abstecher in ein Gartenlokal und ein kühles Bierchen? Auf einer Bank sitzen und warten bis es dunkel wird?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wenn ihr unter der Woche früh raus müsst macht es ja wenig Sinn unter der Woche abends was zu unternehmen oder? Das würd ich dann aufs WE verschieben. (Kino, Freunde einladen, essen, grillen gehen usw)

Früher sind wir schon mal spontan noch ins Kino aber bei uns ist es so, dadurch dass wir ein Kind haben (2,5 Jahre jung) sind wir froh wenn wir uns abends hinlegen können und gemütlich fernsehen! :smile:

Also wirklich hilfreich ist mein Post dann wohl nicht....sorry :zwinker:
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein Mann und ich arbeiten ja zusammen in der gleichen Firma, ich glaube ich bin also ein schlechtes Beispiel :smile: Wenn wir abends unter der Woche nach Hause kommen, machen wir zuerst mal gemeinsam Sport und danach kochen wir zusammen das Abendessen und das Essen für den nächsten Tag. An den meisten Abenden lese ich dann irgendwelche Bücher und er schaut TV. Spätestens wenn wir dann aber im Bett sind, wird ausgiebig gekuschelt.

Im Herbst und Winter gehen wir sehr oft am Abend spazieren und trinken dann gemeinsam nen Kakao und quatschen über Gott und die Welt. Jetzt im Sommer ist es natürlich einfacher weil man auch noch draußen sitzen kann bis man ins Bett geht, man grillt zusammen, trinkt schön was und lässt einfach die Seele baumeln.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Danke erstmal für die Antworten.
Also Spaziergänge machen wir normalerweise schon hin und wieder mal, ist in letzter Zeit etwas eingeschlafen bei uns, das gebe ich zu. Ich fahre halt ne halbe Stunde morgens mit dem Rad zum Bahnhof und dann noch mal ein Stündchen Zug zur Arbeit und abends dasselbe nur andersrum, weshalb ich dann meist froh bin, zu Hause zu sein und nicht mehr raus zu müssen. "Radtour" belegt deswegen bei mir auch eher so einen der hinteren Plätze, weil ich ja eh schon ständig radel. :zwinker:

Und die Wochenenden sind, wie gesagt, meist nicht frei. An dem Tag, an dem mein Freund nicht arbeiten muss, fahren wir dann meist zu seiner oder meiner Familie und abends halt treffen mit Freunden. Aber das unterbrich das innerwöchentliche Fernseh-rumgammel-Ritual leider auch nicht. :grin:

Ich würde dem "Nebeneinanderherleben" (jeder klickt am PC vor sich hin) und "Beziehung versinkt Alltagsroutine" gerne irgendwie entgegenwirken. Ich glaube, wenn erstmal ein Kind da ist, hat sich das eh erledigt, da sind wir dann froh über jeden Fernsehabend, aber das liegt ja noch in (halbwegs) ungewisser Zukunft.:grin:
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Also bei uns bleibt der Fernseher abends eigentlich immer aus, außer wenn mal ein besonderer Film kommt, den wir beide unbedingt sehen wollen oder einmal wöchentlich eine bestimmte Serie. Fernsehen tut sonst immer nur der, der alleine zu Hause ist. Die Zeit gemeinsam wird auch gemeinsam verbracht und sich miteinander beschäftigt, statt nebeneinander. Außer einer ist total müde und will mal seine Ruhe haben. Das kommt aber nicht oft vor.

Da er im Dreischichtsystem + Überstunden arbeiten muss, ist das mit dem Ausgehen nicht ganz so einfach. Wenn er Nacht- und Spätschicht hat, ist er eh abends nicht da. :frown:

Was wir z. B. immer machen:
- Spazieren gehen (oft auch mit noch auf die Lieblingsbank setzen und was essen und trinken, auf dem Hochsitz kuscheln und Rehe beobachten...)
- Lustige Spiele spielen wie Twister. :grin: Nackt natürlich oder leicht bekleidet. Läuft dann meist auf Sex hinaus.
- Allgemein Sex. Wenn Langeweile, dann Sex. :grin: Oder Sexplanung. Wir haben eigentlich in unserer Freizeit hauptsächlich Sex. :ninja: Allein schon die Rollenspiele brauchen ja viel Aufmerksamkeit und es ist ja eh schade, die Zeit nicht für Sex zu nutzen, wenn man beisammen ist. Wer weiß, wie lang er noch steht.
- mit Freunden grillen oder kochen und dann noch beisammen sitzen
- wir massieren uns ganz oft gegenseitig, mal ganz anständig den Rücken, die Arme und die Beine, mal in Richtung Tantra und Lingam :drool:
- Wir machen Gesprächsabende, wo wir uns einander öffnen, mindestens zweimal die Woche, manchmal auch mit Uhr, so dass jeder etwa zwei Minuten reden kann, damit man einander nicht unterbricht
- Urlaubsplanung, einfach mal vor den PC setzen und Reiseziele in Augenschein nehmen
- Klamotten online shoppen, meist dann Unterwäsche oder sonstige Kleidung, die für sexuelle Zwecke dient. :grin:
- gemeinsam baden, mit Haare waschen, rasieren und allem drum und dran
- Ich mache Reiki und Hypnose bei ihm und helfe ihm zu meditieren
- Gemeinsam Yoga
- Möbelhäuser besuchen und sich inspirieren lassen (haben ja oft lange auf)
- An der Wohnungseinrichtung herum basteln und umgestalten, damit wir uns immer wohl fühlen, dabei auch einmal im Monat oder alle zwei Monate ausmisten und Platz für Neues schaffen

Was geplant ist:
- Häufiger mal wieder in die Therme gehen
- Auch öfter mal Tanzen gehen
- Tanzschule Auffrischung, neue Tänze lernen
- diverse Seminare für Paare
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Also ich wäre total verrückt nach Spiele-Abenden, aber mein Freund zieht da leider so gar nicht mit (muss ich noch bearbeiten). Ich finde, dass man dabei so irre viel Spaß haben und irgendwie auch richtig die Seele baumeln lassen kann.
Er würde gerne mit mir zusammen Computerspiele spielen - so im Partner - Modus, Geheimagenten und sowas... Ist aber halt gar nicht mein Ding :grin:
Ansonsten fallen mir auch keine gemütlichen Indoor-Aktivitäten ein..... Wenn ihr eine Badewanne habt, könntet ihr zusammen baden?

An den Wochenenden kann man gemeinsam mit Freunden baden gehen, grillen, Eis essen gehen...
Minigolf spielen? Vielleicht fällt mir später noch mehr ein. ..
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Ah, siehste, einiges, was Mondfinsternis Mondfinsternis gesagt hat, machen wir auch hin und wieder, fällt mir gerade ein. :grin:

Das mit dem Hochsitz ist natürlich cool, aber wir wohnen mitten in der Stadt (haben zwar einen mittelgroßen Park um die Ecke, aber da gibts nur Kaninchen^^) und extra dafür rausfahren ist in der Woche blöd (Parkplatzproblem..)

Sex aus Langeweile haben wir tatsächlich noch nie probiert... hm.. entgeht mir da was?^^

Einmal die Woche gehen wir gemeinsam zum Yoga, das haben wir als einzigen festen "Termin" sozusagen (danach geht's aber gleich schlafen, weil wir erst kurz nach zehn zu Hause sind).

Online-Shopping fällt aus Geldgründen flach (außer wenn wir WIRKLICH was brauchen).

Dekokram klingt... interessant, allerdings ist mein Freund dafür zuständig. Ich bin da total einfallslos. Ich würde das wirklich gerne können, aber... Pflanzen, n paar Bilder an der Wand, Bücherregal, Sofa... passt. Wieso noch was ändern?:zwinker::grin:

Massagen sowieso (Fußmassagen vor dem Fernseher) oder als Teil des Vorspiels (oder weil einer Rückenschmerzen hat).

Gemeinsam gegeneinander zocken habe ich auch schon überlegt... Wäre dann halt auch wieder vorm PC sitzen, aber... anders. Was normale Spiele angeht: ich spiele gerne Mastermind, aber mein Freund hat's nicht so mit Logik. Carcassone: mag ich nicht, weil immer nur ER gewinnt (und ich jedes Mal wieder die Regeln vergesse). Bei Trivial Persuit meinte er, das wäre blöd zu zweit. Twister wäre vielleicht noch mal eine Anschaffung wert.^^

Beruhigt mich aber ein bisschen, dass wir uns in unserer Routine anscheinend (oder nur scheinbar?^^) gar nicht so doll von anderen Paaren unterscheiden. :upsidedown:
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
Ich kann hier nicht zu viel aus eigener erfahrung beisteuern, da sich die Routine in einer zweieinhalbjährigen Wochenendbeziehung eh noch nicht einschleichen konnte. Ich würde aber grade durch meine Erfahrungen mit der WE-Beziehung sagen, dass gemeinsame kleine Rituale durchaus helfen, sich offen für den anderen zu halten und dabei auch kleine Zeithappen immer gemeinsam zu erleben.

Steht ihr gemeinsam auf ? Gemeinsam frühstücken, abends gemeinsam essen, dafür vllt noch auf den anderen warten ? Also gezielt den Rest des Tages abgesehen von Arbeit gemeinsam verbringen ? Wenn er früher als du zuhause ist, kann er ja schon mal was für dich kochen, wenn du dann nach Haus kommst, gibts gemeinsames Essen, was euch beide dann erfreut. Klar, ich kann verstehen, wenn man nach der Arbeit ausgelaugt ist, aber ... ja, der Routine zu entfliehen braucht eben immer irgendwo Anstrengung. ich jedenfalls bin immer sehr froh, wenn ich mal am Wochenende nicht mir meiner Freundin Zeit verbringe, da ich auf ner Messe wie der RPC, der Spiel oder so, Demospiele mache, und sie dann mit gemachtem Essen auf mich wartet. Auch wenn ich dann nicht mit ihr zusammen esse, da sie schon Hunger hate und gegessen hat.

Gemeinsam Spiele spielen. Am Rechner oder der Konsole zocken. Meine Freundin und ich spielen gerne an der Konsole, dann kann der andere zuschauen, was uns beiden sehr gefällt. Mein Rechner ist nicht so spielefähig, also zocke ich gerne bei ihr. Gemeinsam Serien schauen [wir schauen uns der Reihe nach Animeserien an, jeder sucht nacheinander eine aus, das dauert pro Serie dann natürlich auch gern mal mehr als nen Monat] und vor allem danach nach den Folgen auch gern drüber reden, wenns ne Serie ist, bei der man sich über Charaktere unterhalten kann.

Offline Spiele spielen. Gibt ja aufm Spielemarkt viele, viele viele Spiele, die zu zweit spielbar sind. Mal in den Spieleladen gehen, sich beraten lassen. Lohnt sich !

Spazieren gehen tun wir auch gerne, vor allem, wenn ich irgendwelche Gedanken habe, die ich noch entwickeln muss. Spazieren gehen und die Natur geniessen ist ja generell eine schöne Erfahrunge [angenommen, man ist dafür empfänglich].

Sonstige gemeinsame Hobbies ?

Ist es denn so schlimm, dass ihr viel vorm Fernseher sitzt, abends ? Behandelt ihr euch denn respektvoll, redet über die Sachen, die euch durch den Kopf gehen, seid ihr zuvorkommend ? So lange das stimmt, ist der Alltag zwar da, aber das muss ja nichts schlechtes sein. Wenn ihr gemeinsame Rituale/respektvollen, offenen Umgang auch in die Gewohnheit bekommt. Nach nem 10h-Tag kaputt zu sein und Zeit nicht immer mit dem Partner, sondern auch mal alleine zu verbringen, ist finde ich auch verdammt wichtig - zumindest für meine Freundin und mich.

Problematisch ist also am ehesten, dass ihr in der Woche und auch am Wochenende keinen ganzen Tag für euch beide zu zweit zur Verfügung habt.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Manchmal ist es gar nicht so leicht, sich nach einem Arbeitstag am Abend noch aufzuraffen, insofern kennen wir das auch.
Ab und zu klappt es aber dann doch, wobei wir nach dem Umzug im letzten Jahr auch noch auf der Suche nach den Möglichkeiten am neuen Standort sind.
In den unserer alten Bleibe waren wir hin und wieder Minigolf spielen oder Billard. (Auch Bowling mag ich gern, ist aber auf Dauer eher kostspielig). Wir haben auch einen Tanzkurs gemacht, was auch ein bisschen Ritual in die Sache brachte.

Neulich hatten wir spontan die Idee, an einer Brücke in der Nähe Fledermäuse in der Abenddämmerung zu beobachten, das war auch schön - und an einem anderen Tag haben wir unsere Badmintonschläger geschnappt und uns einen Platz zum Spielen gesucht (was tatsächlich in der Stadt leider gar nicht so einfach ist). Wir wollen das auch noch mal irgendwann mit Tischtennis versuchen, aber auch hier findet man leider nicht so oft Platten, die (vor allem abends noch) öffentlich nutzbar und nicht schon von herumlungernden Jugendlichen belegt sind...

Allgemein gehen wir auch einfach gern mal essen.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Steht ihr gemeinsam auf ? Gemeinsam frühstücken, abends gemeinsam essen, dafür vllt noch auf den anderen warten ? Also gezielt den Rest des Tages abgesehen von Arbeit gemeinsam verbringen ? Wenn er früher als du zuhause ist, kann er ja schon mal was für dich kochen, wenn du dann nach Haus kommst, gibts gemeinsames Essen, was euch beide dann erfreut. Klar, ich kann verstehen, wenn man nach der Arbeit ausgelaugt ist, aber ... ja, der Routine zu entfliehen braucht eben immer irgendwo Anstrengung.
Wir stehen immer gemeinsam auf und frühstücken zusammen (auch wenn er frei hat). Abends essen wir, wie gesagt, manchmal zusammen, manchmal auch nacheinander. Im Bett wird noch etwas gelesen und gekuschelt, das ist auch schon unser "Tagesritual". Na ja, und tagsüber schreiben wir uns 3-4x über WA hin- und her.

Sonstige gemeinsame Hobbies ?
Eher so Outdoorkram. Wandern, paddeln, klettern. Also eher Dinge, die Planung benötigen und ein bisschen Geld.

Ist es denn so schlimm, dass ihr viel vorm Fernseher sitzt, abends ? Behandelt ihr euch denn respektvoll, redet über die Sachen, die euch durch den Kopf gehen, seid ihr zuvorkommend ? So lange das stimmt, ist der Alltag zwar da, aber das muss ja nichts schlechtes sein. Wenn ihr gemeinsame Rituale/respektvollen, offenen Umgang auch in die Gewohnheit bekommt. Nach nem 10h-Tag kaputt zu sein und Zeit nicht immer mit dem Partner, sondern auch mal alleine zu verbringen, ist finde ich auch verdammt wichtig - zumindest für meine Freundin und mich.
Problematisch ist also am ehesten, dass ihr in der Woche und auch am Wochenende keinen ganzen Tag für euch beide zu zweit zur Verfügung habt.
Na ja, es ist auch mal schön, gemeinsam fernsehzugucken. Manchmal guckt er dann aber auch fernsehen und ich sitz nebenan am PC. Das kommt einem dann schon so vor, als würde man nebeneinander herleben und das ist schade. Wir haben das Problem ja auch schon erkannt, aber eben noch nicht gebannt :zwinker:
Es ist halt manchmal so, dass wir dann im Bett liegen und denken: Puh, schon wieder ein Tag vorbei und wir haben uns kaum gesehen und wenn, dann noch nicht mal was sinnvolles gemacht.:confused:
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Das will sie ja nicht :grin:
Ich bin halt der Meinung, man sollte "Abendgestaltung" und "Sexualität" nicht unbedingt trennen. Normalerweise ist doch die ganze Zweisamkeit irgendwie auch im Idealzustand von sexueller Anziehung durchdrungen und 20:15 - 22:15 Uhr Fernsehen, ab 22:30 Uhr Sex, scheint mir einfach suspekt. Bei meinem Partner und mir besteht immer diese sexuelle Spannung und ich kann mir wenig vorstellen, das noch schöner ist, als den Körper des anderen zu genießen. Bei allem, was wir gemeinsam machen, werden Küsse ausgetauscht oder wir streicheln uns. :ashamed: Und bekommen dann auch eben Lust auf Sex. Wir gehen halt auch immer sehr liebevoll miteinander um und Sex ist dadurch einfach elementar. Allein schon, weil wir auch oft Händchen halten. Wenn wir nachts noch spazieren gehen und uns dabei an den Händen halten und uns hin und wieder küssen, ist ziemlich klar, worauf das dann hinaus läuft. :ashamed: Körperkontakt ist so wichtig.

Mondfinsternis Mondfinsternis : Was sind das für Seminare für Paare?
Von Kräuterseminar bis Tantra. :grin:
Also klar ist ein Kräuterseminar nichts für explizit Paare, aber wir machen das trotzdem gemeinsam, weil wir beide uns mit Pilzen, Heilkräutern etc. beschäftigen. Wir wollen da beide Wissen ansammeln und sind dann auch immer wieder auf der Suche nach so etwas. Buchen wir auch im Voraus für den Urlaub. In Österreich werden ja auch für Touristen da tolle Sachen angeboten.
Es gibt auch Wochenend-Seminare, wo man lernt mit Wildkräutern zu kochen oder mit Dingen zu basteln, die man in der Natur findet. Sowas wollen wir stärker in unsere Freizeit integrieren.
Mit Seminaren meine ich auch speziell paartherapeutische Kurse, die 2-4 Tage dauern, wo man gezielt lernt, miteinander umzugehen, aufeinander zuzugehen, mit Streit umzugehen, die Freizeit sinnvoll zu verbringen, die Liebe lebendig zu halten, Rituale und all das. Manche Paartherapeuten bieten so etwas an. Man muss dafür kein Fall für den Therapeuten sein, sondern es genügt, wenn man einfach mehr über Liebe und Beziehung lernen möchte.
Weiterhin meine ich auch spirituelle Seminare, die ich mit ihm gemeinsam besuchen möchte, damit er mehr und mehr meine Welt kennen lernt. Also auch Kurse, die der Selbstfindung, Bewusstwerdung, Stressbewältigung etc. dienen.
So kann man der Beziehung auch sinnvoll auf die Sprünge helfen und hat gleichzeitig Zeit miteinander verbracht, die wirklich gut investiert ist.

Hach ja. :love: So viele Pläne.

Neulich hatten wir spontan die Idee, an einer Brücke in der Nähe Fledermäuse in der Abenddämmerung zu beobachten, das war auch schön...
Oh ja! :whoot: Das hatten wir noch nicht. Klingt total schön. Danke. :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Mein Mann kommt immer so zwischen 20 und 21:30 Uhr nach Hause, aber irgendwie haben wir trotzdem immer noch gefühlt "viel Zeit" abends.

Wie vermeidet man, vor'm Fernseher zu versumpfen? Ganz einfach: stell' die Glotze aus.
Wir schauen gerne Filme und Serien, aber wenn's fertig ist, wird die Glotze wieder ausgestellt. Fertig. Wir suchen abwechselnd Filme aus, so kann jeder mal 'ne Niete ziehen.. :grin: Teuer ist das ja heutzutage nicht mehr, die 9 Euro für Netflix im Monat hat doch jeder irgendwo übrig. Der Vorteil ist das man keine Zeit durch Werbung verliert und danach aktiv entscheiden müsste was Anderes zu gucken.
Das Fernsehprogramm nutzen wir entsprechend quasi nicht.

In Parks und Gärten kann man gut eine Partie Kubb spielen, gerne auch mit einem Radler in der Hand. Oder slacklinen. Oder Badminton spielen. Oder einfach nur was trinken und draußen sein.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Mondfinsternis Mondfinsternis wie lange seid ihr denn zusammen? Wahnsinn wie sich das liest und das meine ich vollkommen positiv :smile:
Erst 14 Monate...:ashamed: Aber vorher Jahre lang eng befreundet und die Liebe wächst mit jedem Tag. :herz: Wir sind einfach so glücklich und dankbar, dass aus uns nun doch ein Paar geworden ist und nähren diese Liebe daher auch mit so viel Respekt und Aufmerksamkeit wie möglich. Zudem hatten wir auch größere Konflikte, die uns nur noch enger zusammen geschweißt haben, so dass es sich inzwischen anfühlt, als könnte nichts das erschüttern oder in Frage stellen, was uns verbindet.
 
T

Benutzer

Gast
Habe gerade keine Zeit, alle Posts zu lesen, aber ich möchte kurz Gesellschaftsspiele und Tanzstunde empfehlen.
Wir haben (vor den Kindern) abends manchmal zu zweit gespielt und hatten immer viel Spaß dabei. Tanzstunde fand ich auch total super, um dem Alltagstrott zu entfliehen und um mal ganz bewusst Zeit mit dem Partner zu verbringen. Sowas muss man dann natürlich fest einplanen ("donnerstags immer pünktlich von der Arbeit kommen").
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Ich finde, man sollte sich nicht so ein Streß machen mit dem 'jeden-Tag-was-besonderes-tun'. So wie du euer Berufsleben beschreibst, braucht ihr auch geistige Entspannung, mag sein einfach Tiwi- oder PC-Dödelei oder auch nur lesen. Dazwischen kann man aber Aktionen planen, so 1 - 2 x die Woche. Ihr frühstückt doch gemeinsam. Da bietet es sich an, für den Abend was zu organisieren, worauf man sich freuen kann. Tages- und OL-Zeitungen, selbst das wöchentliche Käseblatt sind Quellen für Veranstaltungen, die nicht unbedingt was kosten müssen. Es muß ja nichts Spektakuläres sein. Neulich war ich bei einer Führung zur alljährlichen Lachswanderung; die Lachse waren zwar grade nicht da, aber auch ohne die war das ein netter Gruppenspaziergang.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Nein, um Stress soll es dabei auch gar nicht gehen (oder darum, jeden Abend legen-där zu machen). :grin:
Aber halt mal was anderes.
Mein Freund meinte jetzt halt schön öfter zu mir, dass wir damals, in unserer Anfangszeit (wir wohnten quasi die ersten 10 Monate unserer Beziehung in seinem kleinen WG-Zimmer) viel mehr miteinander gemacht hätten als jetzt, wo wir in einer eigenen Wohnung wohnen. Jetzt ist jeder mal in einem Zimmer und daddelt da vor sich hin. Das ist ja auch schade.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren