Ab wann trocken ?

Benutzer114968  (30)

Benutzer gesperrt
Hey,
ich habe mal eine Frage an die Eltern unter euch.

Ich habe selbst keine Kinder, jedoch bekomme ich in letzter Zeit immer mehr mit das die Kinder in meinem bekannten Kreis teilweise mit 9 Jahren nachts noch Windeln tragen oder nachts ehemals geweckt werden damit sie aufs Klo gehen.
Und das die Kinder noch nicht alleine schlafen können.


Ist das heutzutage normal ?
Das nachts mal ein Unglück passieren kann Ok...Aber das es die Regel ist das es passiert ?
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
dass das die Regel ist, glaube ich nicht.
Jetzt hat Bettnässen, was es ja auch sein könnte, aber auch andere Gründe, als einfach "nicht trocken" sein.
Off-Topic:
ich war damals mit 1 1/2 trocken, sobald ich eben richtig artikulieren konnte, dass ich keine Windeln mehr möchte
 

Benutzer114968  (30)

Benutzer gesperrt
Also klar weiß ich das es auch psychische Gründe geben kann
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Also klar weiß ich das es auch psychische Gründe geben kann
oder physische.

Wenn das Prinzip des Klogehens verstanden ist, wird es ja wohl nicht daran liegen, dass das Kind das nicht kapiert, sondern wird eher eine körperliche Kiste (Blasenschwäche) oder eben eine psychische Sache sein.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Bei manchen kindern fehlt nachts ein hormon, dass die nierenarbeit eig. runterfährt. nicht jedeskind wird durch harndrang wach.
Glaube mir, kein kind nässt mit 9 (!!!) freiwillig ein. das hat entweder körperliche ursachen oder psychische (schulstress, trennung der eltern, tod eines verwandten, etc).
Meine tochter (fast 4) hat im schlaf noch keine kontrolle über ihre blase.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Das ist nicht nur heutzutage normal. Das war schon immer normal. Und das ist auch nichts "psychisches", sondern " was hormonelles". Im Grundschulalter muss man sich da noch keine Gedanken drüber machen.
 

Benutzer114968  (30)

Benutzer gesperrt
Freiwillig macht es keiner!

Habe mich nur sehr gewundert
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Mein Großer war mit 2 Jahren und vier Monaten tagsüber trocken, nachts dann 2-3 Monate später. Der KInderarzt meinte, das wäre wohl recht früh für einen Jungen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich war mit 1,5 tagsüber trocken und nachts mit 2. Dachte eigentlich, das sei normal :ashamed:? Meine Geschwister sind auch alle so mit 2 schon alleine aufs (große) Klo gegangen. Mich würde es ehrlich gesagt annerven, wenn ich bei einem Kleinkind noch Windeln wechseln müsste :ashamed:. Aber Druck bringt da null, ich hoffe einfach, mein Sohn interessiert sich früh fürs Töpfchen. So ein bisschen kann man das ja auch unterstützen.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
So ein bisschen kann man das ja auch unterstützen.
Meine Mutter hatte eins, das Musik gemacht hat, wenn sie reingemacht hat. Die saß manchmal stundenlang auf ihrem "Thron". Aber sie saß generell gerne. Egal wo man sie "geparkt" hat, blieb sie einfach sitzen...
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Unser Sohn war auch weit vor 2 Jahren trocken, ohne dass wir das gedrängt haben. Er hat das von uns abgeguckt und von den älteren Kindern im Kinderladen.

Bei unserer Tochter haben wir dann direkt komplett windelfrei ausprobiert und sind davon sehr begeistert, da sie schon jetzt das Badezimmer mit Kacken verbindet und dahin krabbelt, wenn sie muss. Nur das Pinkeln ist etwas schwieriger zu merken. Man muss aber eben die Zeit haben und den Körperkontakt, sodass man die Signale von Anfang an deuten kann. Sie hat nie gelernt, in eine Windel zu machen.

Meine Geschwister und ich waren auch alle vor 2J trocken, aber ich erinnere mich, dass ich mit 6 Jahren im Urlaub auf einem Bauernhof plötzlich jede Nacht ins Bett gepinkelt habe. Dort muss wohl irgendwas gewesen sein, aber ich kann mich nicht daran erinnern.
 

Benutzer85763 

Sehr bekannt hier
Ich war mit 1,5 tagsüber trocken und nachts mit 2. Dachte eigentlich, das sei normal :ashamed:? Meine Geschwister sind auch alle so mit 2 schon alleine aufs (große) Klo gegangen. Mich würde es ehrlich gesagt annerven, wenn ich bei einem Kleinkind noch Windeln wechseln müsste :ashamed:. Aber Druck bringt da null, ich hoffe einfach, mein Sohn interessiert sich früh fürs Töpfchen. So ein bisschen kann man das ja auch unterstützen.

Ich glaube, da seid ihr dann schon recht früh dran gewesen :zwinker: Durchschnitt ist wohl ca 3 Jahre und angeblich dauert es bei Jungs etwas länger.

Wir (Tochter 20 Monate) haben uns bisher noch gar nicht damit beschäftigt.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Schnecke106 Schnecke106 Nehmt ihr sie denn mit, wenn ihr aufs Klo geht? Ich wollte schon mit 1-1,5 ein Töpfchen anschaffen und das Kind darauf sitzen lassen, wenn ich aufs Klo gehe. Außer es will auf keinen Fall, aber normalerweise ahmen Kinder ja sehr gerne nach. 3 Jahre erscheint mir arg lang, aber gut, wird man dann sehen. Bei T Tobias Kindern klappt es ja anscheinend auch :smile:?
 

Benutzer114968  (30)

Benutzer gesperrt
Vielen Dank für die vielen Antworten, ich bin normal 1 bis 2 mal im Jahr mit Kindern ab dem alter auf Freizeit und hatte vorher noch nie solche Situationen das Eltern sagen wir sollen ihren Kindern die Chance lassen heimlich das teil anzuziehen.
Und ja ich kenne auch ne 13 jährige die nicht alleine schlafen will und regelmäßig ins Bett gemacht hat.
Aus heutiger Sicht konnte ich es mir aber erklären (bei der Mutter hätte ich auch ins Bett gemacht)
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich war auch mit nichtmal 2 Jahren trocken. Meine Eltern haben mich tagsüber öfter aufs Töpfchen gesetzt und mich so ca. 2 Stunden nach dem einschlafen nochmal draufgesetzt. Hab ich meistens nichtmal bemerkt.

Wenn das aber mit 9 noch passiert, kann irgendwas nicht stimmen.
 

Benutzer85763 

Sehr bekannt hier
Schnecke106 Schnecke106 Nehmt ihr sie denn mit, wenn ihr aufs Klo geht? Ich wollte schon mit 1-1,5 ein Töpfchen anschaffen und das Kind darauf sitzen lassen, wenn ich aufs Klo gehe. Außer es will auf keinen Fall, aber normalerweise ahmen Kinder ja sehr gerne nach. 3 Jahre erscheint mir arg lang, aber gut, wird man dann sehen. Bei T Tobias Kindern klappt es ja anscheinend auch :smile:?

Sie ist meistens mit im Bad, interessiert sich aber meistens eher für die Klopapierrolle :tongue: Wir wollen jetzt demnächst auch mal diverses Zubehör (Hocker, Töpfchen, Aufsatz für die Klobrille) kaufen und dann mal schauen. Bisher macht mir das Wickeln wenig aus und Isabell hat immer großen Spaß auf dem Wickeltisch.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Mit 2 bis 2 1/2 Jahren trocken zu sein kenne ich auch und würde es nicht anders machen wollen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich bilde mir ein, dass das "früher" auch normal war? Bei uns durfte man jedenfalls nicht in den Kindergarten, wenn man noch Windeln brauchte, gewickelt wurde dort nämlich nicht und mit 3 ist man ja meist hingegangen. Da meine Mutter mich schon mit 2 Jahren in den Kinderladen gebracht hat, musste ich eben bis dahin trocken sein.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Bei unserer Tochter haben wir dann direkt komplett windelfrei ausprobiert.
Sie hat nie gelernt, in eine Windel zu machen.
sie hatte NIE windeln um? auch in den ersten wochen nicht??
das musst du mal näher erklären?
wie soll das mit einem neugeborenen funktionieren? unterwegs? bei freunden? beim einkaufen? :ratlos:

meine kids waren so um den 3. geb. trocken.
wir haben keinen stress gemacht.
tochterkind war mit 2 mal "kurz" trocken", ging aufs klo.. nach paar wochen hat sie dann wohl gemerkt dass es stressig ist und wollte wieder ne windel. da es zu der zeit grad winter war, wollten wir nicht täglich nasse hosen riskieren (plus erkrankungen) und dann wars eben wieder ein windelkind....
ich kenn es so, dass man mit 3 trocken sein "sollte(!)" . zumindest unser kindi hat damals nur kinder aufgenommen, die keine windel mehr brauchen.

wenn man mit 9 einnässt, dann hat das andere gründe... ich kenne kein kind mit 9, welches regelmäßig windeln tragen muss bzw. will:ninja:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich bilde mir ein, dass das "früher" auch normal war? Bei uns durfte man jedenfalls nicht in den Kindergarten, wenn man noch Windeln brauchte, gewickelt wurde dort nämlich nicht und mit 3 ist man ja meist hingegangen. Da meine Mutter mich schon mit 2 Jahren in den Kinderladen gebracht hat, musste ich eben bis dahin trocken sein.
Ja, die regel gab es, aber die meisten kindergärtennahmen kinder aber erst ab 3.
Viele kinder waren dann eben nur zu 80% trocken und machten eben jeden 2. tag in die hose. ob das so toll war?
tagsüber und nachts trocken zu sein sind 2 völligverschiedene paar schuhe.
Meine tochter wurde kurz nach dem 3. geburtstag trocken. pippi machen klappte innerhalb von wenugen tagen problemlos. das große geschäft dauerte nochmal laaange 3 monate mehr. seit dem gab es aber (abgesehen bei magen-darm) keinen einzigen unfall. die nachtwindel ist ja kein akt. die zieht sie sich selbst an- und aus. zz istsie etwa jeden 2. morgen nicht nass. das ist ein prozess.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren