8 Wochen alt, ca 22 Stunden Schlaf am Tag

Benutzer24467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute
meine Schwester und ich machen uns langsam etwas Sorgen. Ihre 8 Wochen alte Tochter, also meine Nicht, schläft Nachts komplette 13 oder 14 Stunden durch, wacht nichtmals auf, wenn sie sich von oben bis unten richtig vollgepieselt hat (also sprich Body klatsch nass) und wir müssen sie zum Stillen regelrecht wecken. Dann schlaft sie eigentlich direkt wieder ein, wird so circa um 23 Uhr in der Nacht nochmal wach, trinkt und schlaft 2 Stunden später wieder für bis zu 14 Stunden.
Wenn wir sie zum stillen wecken, dann saugt sie meine Schwester regelrecht leer und will dann sogar noch abgepumptes und sie spuckt nur einen ganz winzigen Teil wieder aus.
Wir verstehen das langsam nicht mehr: Die Kleine hat dazu noch einen lebhaften 3-jährigen Bruder der sich nicht darum schert leise zu sein und echt verdammt laut ist und sie wacht dennoch nicht auf.

Ist das normal? Wenn nicht, was kann das sein? Ich finde im Internet nichts :frown:
Meine Schwester meint "ach, lass sie doch machen, noch 4 Tage, dann geh ich zum Kinderarzt", aber ich kann da nicht so ruhig bleiben.
Sie schlaft jetzt schon seid ca einer Woche so viel.
Kann mir bitte einer Rat geben? :frown:

Ich danke euch schonmal ganz herzlich im Voraus!

gez
Kuschelschnecke
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Nunja, Babys müssen ja nicht immer kleine Schreihälse sein.
Andererseits denke ich mir, wenn ihr euch Sorgen macht (was ich verstehen kann), dann solltet ihr zum Arzt gehen. Hier können wir keine Diagnosen geben.

EDIT: Hach, lesen muss man können. Ich seh grad, dass deine Schwester noch nicht zum Arzt will. Dann wüsste ich aber leider nichts. Kann sie denn nicht wenigstens bei irgendwem anrufen, der Ahnung hat? Vielleicht sogar die Hebamme?
 

Benutzer24467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Das isses ja, bis vor einer Woche war die Kleine noch ein richtiger Schreihals!
Und ja, die Hebamme haben wir schon angerufen, ging aber nicht dran, nur der AB. Haben natürlich gesagt sie solle bitte antworten, aber bislang wurde nicht zurückgerufen :mad: Totale Frechheit find ich!

Und was ich ja auch noch merkwürdig finde ist, dass die Keine nur zwei mal am Tag trinkt... -.-
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Dann würde ich wirklich sagen, ihr solltet mit ihr zum Arzt gehen. :ratlos:
So eine extreme Verhaltensänderung -quasi von heute auf morgen- klingt für mich auch nicht normal.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Sie trinkt viel zu wenig für 8 Wochen. Sofort ab zum Arzt oder die Hebamme anrufen, ich würd aber eher noch zum Doc rennen.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
2 Mal täglich trinken ist viel zu wenig, egal wieviel sie da abbekommt. Da würde ich auch keine 4 Tage mehr warten. Scheiß aufs Wochenende! Genau für sowas gibts Kindernotdienste.

Hat sie Gelbsucht?
 

Benutzer24467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd sie jetzt so lange bearbeiten, bis sie zum Krankenhaus fahren.
Denn ob man es glaub oder nicht, ein Unding der Gesellschaft, aber der nächste Kindernotdienst, der für uns zuständig ist, liegt 75km weit weg!!
Und wenn meine Schwester mit ihr nicht ins Krankenhaus fährt, dann schnapp ich mir die Kleine einfach und fahre!
Ich habe mal ganz viel nachgelesen und auch "geprüft". Es siht so aus, dass sie Kleine kein Gewicht abgenommen hat, auch schön noch Haufen in die Windel macht und weder Gelbsuch noch Fieber hat.
Zumindest etwas positives...

Ich dank euch für euer zureden!
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Dann eben zum erwachsenennotdienst wenn der kindernotdienst wirklich so weit weg ist (ich glaube in solchen Fällen haben die niedergelassenen kinderärzte aber zumindest eine Telefonnummer mit der man sie am WE erreichen kann.)

Falls die Kleine bei der TK versichert ist, gibts da auch das Familientelefon, da kann man rund um die Uhr Kinderärzte erreichen und erst mal abklären, ob ein Arztbesuch fällig ist.
Vielleicht bieten das auch andere Versicherungen an, das weiß ich nicht.
 

Benutzer51829  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Bei der AOK gibts so ein Babytelefon auch!

Hört sich für mich auch irgendwie nicht so ganz normal an wenn sie so wenig trinkt und seit ner Weile so viel schläft. Ich würde auch zum Arzt gehen bzw. ins KH. Dann habt ihr Gewissheit.
 

Benutzer24467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
ah, ja, wir sind bei der Barmer... keine Ahnung wie es damit aussieht
und wie das sonst so bei Kinderärzten ist, weiß ich jetzt auch nicht, miene Schwester geht ja schließlich mit ihren Kindern dahin, nicht ich :-/

ABER ich hab sie weich bekommen^^
also, morgen früh werden wir ins Krankenhaus fahren. es gibt zum Glück ein sehr gutes Kinder-KH realtiv in der Nähe

dennoch wüsst ich zu gern, woran das liegen kann, dass sie Kleine das macht :frown:

und achja, nochwas. was ist das bitte für ne scheiß Hebamme?? ich hab da nochmal 5 mal angerufen, es ging keiner dran und keiner rief zurück!! und auf sowas soll man sich verlassen? ja, da ist man dann total im Stich gelassen, na klasse :mad: :mad: :mad:
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ehrlich gesagt kann ich deine Wut jetzt nicht ganz verstehen. Es ist natürlich ärgerlich, wenn die Hebamme nicht zurückruft - ist sie vielleicht im Urlaub oder hat gerade Entbindungen? Aber ihr hättet ja auch bereits eine ganze Weile Zeit gehabt zu den normalen Sprechzeiten den Kinderarzt aufzusuchen, sodass sich diese "Notlage" gar nicht ergeben hätte.
 

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
und achja, nochwas. was ist das bitte für ne scheiß Hebamme?? ich hab da nochmal 5 mal angerufen, es ging keiner dran und keiner rief zurück!! und auf sowas soll man sich verlassen? ja, da ist man dann total im Stich gelassen, na klasse :mad: :mad: :mad:

Mal als Einwurf: Hebammen haben echt einen harten Job. Sie können nicht planen und wenn die Kinder kommen, dann kommen sie. Da haben sie keine Feiertage oder Ähnliches. Meine Hebamme hatte mich damals z.B. Pfingstsonntag und Pfingstmontag besuchen "dürfen". Aber auch Hebammen haben mal Urlaub :zwinker: Und den haben sie sich bei ihrem harten Job echt verdient!

Die Menge, die das Baby zunimmt, klingt für mich auch nicht gesund :hmm: Gut, dass deine Schwester das mal einem Arzt zeigt.

Hehe, jetzt war glashaus schneller :grin:
 

Benutzer24467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe vorhin mit der Hebamme telefoniert.
Es war weder eine Enbindung gestern, noch hat sie Urlaub, sie sagte ganz frei heraus, von sich aus, dass sie gestern einfach keine Lust hatte... Normalerweise hat sie auch die Mailbox an, mit kurzer Erklärung und Nummer der Vetretung, wenn sie nicht ran geht, wegen Entbindung oder sowas. Ich find ich darf mich jetzt aufregen
Und ich weiß ja wie hart der Job der Hebamme ansonsten ist und das man den wirklich viel Respekt zollen sollte!

Aber egal nun.

Wollte nur berichten was bei rumkam. Klar, hab mir tierisch Sorgen gemacht, aber nicht gedacht, dass die Kleine jeden Moment tot daliegt.
Der Aezt hat heut morgen gesagt, das alles okay seih und wir die Kleine einfach so viel schlafen lassen brauchen und auch mitm Trinken wär es wohl nicht so schlimm, da sie für ihr Alter und Gewicht schon gut was draufhat und sie ja auch die letzten Tage nicht abgenommen hat (wir haben jeden Tag gewogen).
Der Arzt meinte, dass sie wohl einfach einen Wachstumsschup hat und den ebend ausschläft statt rumzuschreien.
Dennoch sollen wir vorsichtshalber einmal die Woche zu kontrolle kommen.

Danke an euch nochmal
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Auch wenn die Hebamme auch für Nachsorgetermine da ist, ist sie keine Rund-um-die-Uhr-24-h-parat-Notfallstation. Gestern war Freitag, Ihr hättet dann einfach zum Kinderarzt gehen können, wenn die Hebamme nicht zurückruft. Und wenn Euer Kinderarzt keine Sprechstunde mehr hatte, dann eben beim kinderärztlichen Notdienst anrufen.
Jedenfalls ist der fehlende Rückruf noch lange kein Grund, sie als "Scheißhebamme" zu bezeichnen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Komischer Arzt.
Wenn das ein Wachstumsschub ist, dann braucht die Kleine bald mehr Milch und die kann deine Schwester ja nicht produzieren wenn die Kleine nur pennt.
Ich würde das Baby alle 2-3 Stunden wecken und anlegen.
 
M

Benutzer

Gast
Ich glaub ich würde ne Zweite Meinung einholen...irgendwie kongt das echt komisch. Ist ja nicht nur das das baby die MIlch als Nahrung brauch, sondern auch als Flüssigkeit....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren