Überwindung bzw. Gewohnheit des Nacktseins

Benutzer10399 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

mein Problem hat zwar jetzt nichts mit Sex und Liebe zu tun, aber gerade das macht es kompliziert.
Es geht um Nackheit in der Sauna bzw. Dusche.

Ich bin gleich mal sehr offen und persönlich und würde mich über verständnisvolle und hilfreiche Antworten freuen.

Ich würde gerne wieder anfangen zu saunieren. Ich war bisher nicht so oft saunieren, vielleicht 10 Mal und bin daher nicht so erfahren oder sagen wir locker, aber ich habe es genossen.

Mein Problem ist nämlich, dass ich mit meiner Nackheit Probleme habe. Da ich aber gerne saunieren möchte, würde ich diese gerne überwinden. Zur Zeit gehe ich erstmal nur schwimmen und "trainiere" dabei quasi auch das Nacktsein unter der Dusche.
Dies wird auch so langsam besser und entspannter. Aber so richtig lang und vor vielen Menschen beider Geschlechts stelle ich mir schwierig vor.
Es ist nicht so, dass ich mich schäme oder ähnliches, aber aus unerfindlichen Gründen regt sich bei mir etwas allein schon beim Gedanken gleich nackt zu sein. (unabhängig ob oder wer zugegen ist)

Hatte jemand so ein ähnliches Problem und diese überwunden?

Das stört mich ja auch in anderen Situationen und ich würde einfach endlich entspannt damit umgehen können ohne Folgen.


Gruß

R.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Schämst du dich für etwas an deinem eigenen Körper? Oder bist du so aufgewachsen, dass sich das einfach nicht gehört?

Ich finde es richtig, dass du dich da vorsichtig rantastest. Es ist ja offenbar nicht so, dass du gleich in Panik ausbrichst. Ich vermute, es ist wirklich einfach ungewohnt für dich (und beim nackt sein gibt man ja nun mal sehr viel von sich preis). Das wird sich nach und nach legen, denke ich. Du hast ja jetzt schon kleine Erfolge. Sieh das als Ermutigung. Setz dir kleine Ziele, und setz dich nicht unnötig unter Druck. Gewohnheiten lassen sich nicht schnell ablegen, aber sie lassen sich ablegen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Hast Du einfach nur Probleme, ganz nackt zu sein, oder eher, Dich "in der Öffntlichkeit" nackt zu zeigen?
Oder willst Du nur einfach saunieren, weil es gesund ist?

Du kannst Dir doch sicher eine Sauna suchen, und schauen, wann wieviele Leute drin sind, und in dem Moment reingehen, wenn sie leer ist?

:engel:
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Vielleicht hilft es dir, wenn du zuhause öfter nackt bist, solange es natürlich warm genug ist. Dann betrachtest du mit der Zeit Nacktsein als etwas natürliches und kannst auch besser den nächsten Schritt wagen und vor anderen nackt sein, ohne dass es dir unangenehm wird.

Ist aber nur eine Idee, muss nicht unbedingt auch so klappen...
 

Benutzer10399 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für Eure netten Antworten.
Ich versuche auf Eure Fragen einzugehen:

Ich glaube, dass ich mich nicht für etwas an mir schäme.
Mir ist so ziemlich egal, was andere denken - außerdem bin ich untersetzter Durchschnitt. :smile:
Vom Kopf her (Bewusstsein) ist es mir völlig egal, ob mich jemand nackt sieht oder dass ich nicht der sportlichste bin etc. So sehen eh nur 1/4 der Leute aus.

Die Ursachen könnten, und da bin ich mir sicher, in meiner Kindheit liegen, da ich schon immer unentspannt damit umgegangen bin (auch vor der Pupertät).
Woran es grundlegend liegt, daran kann ich mich nicht erinnern. Ich denke aber, dass es tief im Unterbewusstsein vergraben liegt dadurch die "überraschende" Wirkung hat.

Ich war in meinem Leben vielleich 10 Mal in der Sauna und davon die letzten Mal mehr oder weniger alleine in Hotelsaunen, wo nicht so viel lost ist. Auch dort habe ich alleine vom Gedanken, es könnte
gleich einer kommen, Reaktionen gehabt. Es ist in der Tat so, dass der Gedanke davor stärker wirkt, als dann, wenn ich reell mit Personen konfrontiert bin. Das ist sooo nervig und seltsam.

Klar, in der Sauna selber kann man das Handtuch um die Hüfte lassen usw.
Aber spätestens beim Abduschen danach muss man sich offenbaren. Das alleine reicht schon.


Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und schauen, dass ich mich dran gewöhne.
Die Idee mit der Wohnung ist nicht soo falsch - nur mit Familie zu Hause auch nicht gut erklärbar. :smile:

Hier und da liest man den Tipp, sich vorher zu "entspannen". Ist bestimmt auch eine Idee nur ein seltsames Gefühl danach vielleicht. Dann denke ich vielleicht, dass man mir das ansieht. :smile:

Wenn ich an die Grundursache ran will, müsste ich wahrscheinlich tief graben und zum Psychologen oder so.
Ist die Frage, ob sich der Aufwand lohnt und es nicht mit Gewöhnung auch klappt.
Ansonsten habe ich ja keine anderen Probleme in dieser Richtung.

Vielleicht hat es ja im "Alter" den Vorteil nicht so schnell auf die blauen Pillen zurückgreifen zu müssen/wollen. ;-)


freue mich auf weitere Gedanken von Euch
 

Benutzer113326 

Verbringt hier viel Zeit
Vlt hilft es dir ja mit einem Freund / Bekannten zusammen in die Sauna zu gehen? Quasi für dich zur Ablenkung :zwinker:
 
2 Woche(n) später

Benutzer10399 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Nun, ich war letztens in der Sauna :smile:
Sogar in einer Therme, wo relativ viel los ist.

Ich war anfangs sehr nervös, aber da der Tag an sich sehr an meinen Kräften zehrte, hatte ich mich
regelrecht auf die Entspannung gefreut und nicht so viel nachgedacht.

Da ich noch nie in dieser Sauna war, musste ich mich zu anfangs erstmal orientieren.
Dabei fühlte ich mich dauernd beobachtet, da ich meinte, dass man mir den "Neuling" ansieht.
Außerdem hatte ich vergleichsweise sehr viel Textil dabei: 2 Handtücher + Bademantel.
So lief dort keiner rum.
Aber ich brauchte das alles:
Der Bademantel war hauptsächlich als Brillenaufbewahrung gedacht und 2 Handtücher halt fürs Sitzen und
das andere fürs Abtrocknen bzw. die Hüfte.

So bin ich dann auch in die erste Sauna (Eukasauna) rein, um erstmal anzukommen.
Mit 2 Handtüchern, wobei ich das eine um die Hüfte ließ, was aber keiner so machte.
Da kam ich mir leicht komisch vor, aber war mir auch egal - mich kennt ja keiner.

Lange Rede - ich gewöhnte mich dran und die Hitze hat mich auch weichgekocht, so dass ich nur
noch zur Abkühlung wollte und es mir egal war, ob ich nackt war.

Danach erstmal Ruhe und ich habe mich erstmal orientiert.
Der zweite Saunagang war dann im Außenbereich in einer Hütte. Wie der Saunatyp heißt, weiß ich jetzt gar nicht.
Jedenfalls fiel dieser mir schon wesentlich leichter.
Danach hatte ich auch keine Problem in das Kaltbecken zu steigen und nackt zu schwimmen.

Es passierte "nichts" :smile: und ich glaube das lag ironischerweise daran, dass es "viele" Leute waren.
So fühlte ich mich in der "Masse" nicht so beobachtet und alles ist normal.

Und ja, es laufen viele normal ästhetische Menschen rum. Aber auch die beiden anderen Extreme. ;-)

Auf jeden Fall bin ich ein gutes Stück weitergekommen und habe ein viel besseres Selbstbewusstsein erlangt durch diesen "Erfolg".
Und Eure Antworten haben mir dabei auch geholfen und somit danke ich Euch und will Euch daher auch daran teilhaben lassen.

Jetzt freue ich mich auf die nächsten Saunatage und will mich mal mit den Saunatypen beschäftigen.

Dort gibt es ja sehr viele: Bio, Euka, klassisch, Kelo, u.a die ich nicht kenne.
 

Benutzer10399 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube die zweite Sauna war eine Erdsauna, wie ich jetzt ergooglet habe.
Ja es war sehr heiß drin. Die Eukasauna zu Beginn war wahrscheinlich kälter, was ich aber kaum merkte durch die Luftfeuchte. Dort habe ich auch mehr geschwitzt. An sich fand ich die erste Sauna auch irgendwie angenehmer und nciht so trocken im Mund.
Wobei halt die Erdsauna mich erst so richtig weichgekocht hat und ich mich ins Kaltbecken traute und sogar genoß. Genau das mag ich und hatte ich vor vielen Jahren schon mal gemacht. Man spürt die Kälte nicht und empfindet sie als angenehm.
Nach der Eukasaun und dem bißchen Abduschen habe ich auf der Liege immer noch weitergeschwitzt. Das hörte nicht mehr auf.

PS: Das mit dem Wixen vorher, was ich mal vorm normalen Duschen probierte, hatte irgendwie nicht den Erfolg. Es rührte sich doch was.
Ich glaube es liegt einfach am darüber Nachdenken und in der Saunalandschaft waren so viele Menschen, dass ich überhaupt nicht nachgedacht habe und mich in der Menge wohlfühlte als Einer von vielen. Und halt aber auch die Hitze, die einen und alles weichkocht. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren